Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

04. Juli 2020, 16:38:58
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: NASA  (Gelesen 519535 mal)

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4077
Re: Re: NASA
« Antwort #2250 am: 02. Oktober 2019, 17:23:23 »
Die NASA verhandelt mit Roskosmos über den Kauf von weiteren Flugtickets für ihre Astronauten.

https://sputniknews.com/science/201910021076940467-nasa-roscosmos-in-talks-on-more-soyuz-seats-to-maintain-us-presence-on-iss-through-2020/

Auch Ria Novosti berichtet heute über solche Verhandlungen.

https://ria.ru/20191002/1559340327.html
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5491
Re: Re: NASA
« Antwort #2251 am: 02. Oktober 2019, 17:33:02 »
Ich verstehen nur nicht genau, wie das funktionieren soll. Momentan ist MS-15 an Bord und damit die letzte Soyuz bei der zwei NASA Astronauten zumindest an der Landung beteiligt sind.

Ab 2020 sind nur noch zwei Soyuz Starts pro Jahr vorgesehen. Die Produktion fuer weitere Soyuz Raumschiffe muss mindestens zwei Jahre im Voraus hoch gefahren werden. Dafuer ist es also schon zu spaet. Bleiben also nur noch die Starts welche schon geplant sind. Da sieht es derzeit folgendermassen aus: Auf MS-16 starten zwei Kosmonauten plus ein JAXA Astronaut, auf MS-17 sind derzeit ebenfalls zwei Kosmonauten plus ein NASA Astronaut geplant. Das war es dann auch schon fuer 2020. Wo genau will man jetzt mehr Soyuz-Plaetze her bekommen. Oder geht es hier vielleicht sogar um die Plaetze in MS-16 und MS-17 die ja geruechterweise eventuell rein von Kosmonauten besetzt werden sollten und die NASA will jetzt sicher gehen, dass zumindest einer der Plaetze mit einem Astronauten besetzt ist.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1966
Re: Re: NASA
« Antwort #2252 am: 02. Oktober 2019, 17:47:26 »
Könnte man die Astronauten nicht länger oben lassen?

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4077
Re: Re: NASA
« Antwort #2253 am: 02. Oktober 2019, 17:52:18 »
Wenn ich das richtig verstehe soll sichergestellt werden, dass ab Oktober 2020 auf jeden Fall ein amerikanischer Astronaut auf der ISS ist. Bis dahin ist mit  Christopher Cassidy auf Sojus-17 die amerikanische Präsenz abgesichert.

Diese Aktion zeugt nicht gerade von der Zuversicht der NASA die amerikanischen Raumschiffe einsatzfähig zu bekommen.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14457
Re: Re: NASA
« Antwort #2254 am: 13. Oktober 2019, 02:28:23 »
Everyday Astronaut Tim Dodd interviewte NASA-Administrator Jim Bridenstine im SpaceX Hauptquartier
zu den NASA Plänen in naher Zukunft:


https://www.youtube.com/watch?v=TU_vOt3wSDg

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9571
Re: Re: NASA
« Antwort #2255 am: 13. Oktober 2019, 08:10:46 »
Wenn ich das richtig verstehe soll sichergestellt werden, dass ab Oktober 2020 auf jeden Fall ein amerikanischer Astronaut auf der ISS ist. Bis dahin ist mit  Christopher Cassidy auf Sojus-17 die amerikanische Präsenz abgesichert.
Da ist sicher Sojus MS-17 gemeint ...
... und es könnte  Sojus MS-16 werden (s. Hier bei Rcon )-Passagierwechsel angekündigt-.

Gruß, HausD

Offline neosync

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 52
  • GERTY
Re: Re: NASA
« Antwort #2256 am: 14. Oktober 2019, 13:30:52 »
Everyday Astronaut Tim Dodd interviewte NASA-Administrator Jim Bridenstine im SpaceX Hauptquartier
zu den NASA Plänen in naher Zukunft:


Tim Dodd schmiert Birdenstein derart soviel Honig ums Maul, es ist geradezu unerträglich mit anzuschauen. :)
Fast könnte man zu dem Eindruck gelangen alles lauft wie geschmiert, wenn man sich hier von Tim Dodd anbiedernde Fragen und Birdensteins Antworten im Erzählonkelmanier umgarnen lässt. Hier merkt man doch arg dass Jim Museumsdirektor war, bevor er auf den Posten gekommen ist, aber das wirkt aber keineswegs unsympathisch.
Man muss (leider) eben nur hoffen das Trump 2020 wiedergewählt wird, wenn man SLS und Gateway denn als gute Programme betrachtet, sonst zieht jemand anders eventuell doch noch den Stecker. Was ich allerdings, als jemand der eher Vorteile in der unbemannten Raumfahrt sieht, tendenziell sogar begrüßen würde.

Offline blackman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1187
  • SpaceX to Mars!
Re: Re: NASA
« Antwort #2257 am: 14. Oktober 2019, 13:54:05 »
 ???

Das war Tim Dodds erstes Interview mit Jim Bridenstein. Dies war völlig freiwillig von Jim. Von daher versteht es sich als selbstverständlich, dass das ein lockeres Interview ist und Tim jetzt nicht die kritischsten aller Fragen stellt. Tim ist da einfach noch nicht in der Position den NASA-Administrator voll in die Mange nehmen zu dürfen. Wie gesagt war das ein freiwilliges Interview und keine Regierungsanhörung.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4663
Re: Re: NASA
« Antwort #2258 am: 14. Oktober 2019, 14:18:09 »
Außerdem ist es einfach nicht Tim Dodds art. Er kommt mir eher als netter, Plauder- und Erzählonkel mit Harmoniebedürfnis vor denn wie ein knallharter Journalist.
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Offline blackman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1187
  • SpaceX to Mars!
Re: Re: NASA
« Antwort #2259 am: 14. Oktober 2019, 14:34:19 »
Naja sein Kanal baut darauf auf, dass er die Raumfahrt näher an die Bevölkerung bringt, in dem er versucht zu begeistern. Mensch der Typ steckt viel Mühe und Zeit in sein Kanal, hört doch auf ihn jetzt abzuwerten mit Ausagen wie "Erzählonkel".  Das ist gegenüber Tim Dodd wirklich nicht fair.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3354
Re: Re: NASA
« Antwort #2260 am: 14. Oktober 2019, 14:41:56 »
Ja, finde ich auch :)
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1966
Re: Re: NASA
« Antwort #2261 am: 14. Oktober 2019, 14:43:55 »
Also ich fands genial...
Welcher Youtuber bekommt denn die Chance auf ein privates 15 Min. Interview mit dem NASA-Administrator,
mal so im Vorbeigehen?
Bridenstine sagte zum Schluss auch noch wie sehr er seine Arbeit auf seinem Kanal schätzt.
Ich denke wir werden Tim noch öfters bei SpaceX oder der NASA sehen.


Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4663
Re: Re: NASA
« Antwort #2262 am: 14. Oktober 2019, 14:49:22 »
o.O

Entschuldigt, dass das falsch rüber kam. Ich meinte den "Erzählonkel" hier rein positiv.
Und auch als Mensch kommt er mir persönlich sehr sehr sympatisch vor.

Dass er sich fachlich tiefgehend reinknien kann, und nicht nur an der Oberfläche kratzt, hat er spätestens mit seinem 50min Video zum Raptor bewiesen.

ABER er ist IMO kein Mensch der auf den Busch klopft, niemand der Interviewpartner in die Ecke drängt und hart nachbohrt um an Informationen zu kommen.
(Ich könnte das auch nicht..)
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Offline blackman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1187
  • SpaceX to Mars!
Re: Re: NASA
« Antwort #2263 am: 14. Oktober 2019, 14:56:54 »
Sorry Sensei. Kam wohl falsch bei mir an.

Captain-S du hast meine volle Zustimmung. So eine Gelegenheit überhaupt zu bekommen, spricht sehr stark für Tim.

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4077
Re: Re: NASA
« Antwort #2264 am: 14. Oktober 2019, 15:12:05 »
Morgen am 15. Oktober um 20:00 Uhr MESZ will die NASA die neuen Raumanzüge vorstellen, die bei einem Aufenthalt auf dem Mond und dem Mars getragen werden sollen. Der xEMU-Anzug wurde gegenüber dem Apollo Anzug weiterentwickelt und ermöglicht u.a. einen längeren Außenaufenthalt.

https://www.nasa.gov/press-release/nasa-invites-media-to-events-highlighting-spacesuits-for-moon-to-mars
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline jdark

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 339
Re: Re: NASA
« Antwort #2265 am: 14. Oktober 2019, 21:17:35 »
Also ich fands genial...
Welcher Youtuber bekommt denn die Chance auf ein privates 15 Min. Interview mit dem NASA-Administrator,
mal so im Vorbeigehen?
Bridenstine sagte zum Schluss auch noch wie sehr er seine Arbeit auf seinem Kanal schätzt.
Ich denke wir werden Tim noch öfters bei SpaceX oder der NASA sehen.

Das...war dein halbwegs erster guter Beitrag. Kein Bashing, keine Polemik, keine Partei und Meinung mit Weitsicht und Verständnis für die Situation nach allen Möglichkeiten deinerseits.
Ach, und vergiss nicht den Müll aus dem Orbit rauszustellen...Ja, Schatz...

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6084
  • Real-Optimist
Re: Re: NASA
« Antwort #2266 am: 16. Oktober 2019, 16:07:04 »
Die NASA hat einen neuen Human Exploration Administrator: Douglas Loverro

Die letzten Jahre war er im DoD für Sicherheit und Raumfahrtpolitik tätig.

https://www.nasa.gov/press-release/nasa-administrator-selects-douglas-loverro-as-next-human-spaceflight-head

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6084
  • Real-Optimist
Re: Re: NASA
« Antwort #2267 am: 29. Oktober 2019, 23:49:51 »
Es gibt mal wieder ein NAC-Meeting. KSC-Chef Cabana orakelt, dass SpaceX und Boeing ihre ersten bemannten Flüge in 6-8 Monaten durchführen. (o-o, viel Zeit, für weitere Verschiebungen).

Ken Bowersox bleibt noch im Amt, Loverro ist zwar ernannt, aber unklar, wann er den Job antritt.
https://twitter.com/jeff_foust/status/1189220686604230667

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6084
  • Real-Optimist
Re: Re: NASA
« Antwort #2268 am: 27. November 2019, 15:30:32 »
Längere Zeit nichts von Doug Loverro gehört, aber Bridenstine will ihn nächste Woche bei der NASA vorstellen und das wird auch auf NASA-TV gezeigt.

https://twitter.com/SpcPlcyOnline/status/1199494929820471296?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Eembeddedtimeline%7Ctwterm%5Eprofile%3ASpcPlcyOnline%7Ctwcon%5Etimelinechrome&ref_url=https%3A%2F%2Fspacepolicyonline.com%2F

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4663
Re: Re: NASA
« Antwort #2269 am: 04. Dezember 2019, 15:13:13 »
[ich bin wieder verwundert dass diese Meldung(en) bisher keiner gepostet hat. Ist das für die meisten hier von so wenig Bedeutung?]

https://spacenews.com/new-nasa-human-spaceflight-leader-calls-sls-mandatory-for-return-to-the-moon/

Gestern, am 3.Dezember, gab es ein "town hall meeting" mit Bridenstine und dem seit dem 2.12. im Amt befindlichen Administrator für human "exploration and operations" bei der NASA, Doug Loverro.

Ich möchte hier nicht den ganzen Artikel wiedergeben. Aber so viel:

- Beide unterstützen weiter das SLS ("absolut notwendig um Menschen zurück zum Mond zu bringen")
- Bridenstine widerspricht den 2 Mrd. Kostenschätzungen des Senats ("Es ist viel weniger als diese 2 Mrd. $. Der Preis sinkt wesentlich wenn man mehr als ein oder zwei Exemplare kauft." "Ich denke am ende werden wir eher bei 800-900 Mil $ sein.")
- Loverro hat einen Count-Down-Pin der die Tage bis zum 31.12.2024 runterzählt und täglich gewechselt wird (sagt er zumindest)
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6084
  • Real-Optimist
Re: Re: NASA
« Antwort #2270 am: 12. Januar 2020, 17:58:32 »
Beitrag zu den neuen NASA-Astronauten Kandidaten in den entsprechenden Thread verschoben.
https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11812.msg395633#msg395633

Offline Atlanx

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 106
  • On to Mars and Beyond
Re: Re: NASA
« Antwort #2271 am: 20. Januar 2020, 18:00:19 »
Schwer hierfür einen passenden Beitrag zu finden, ich poste es mal hier:

USA und China treffen sich im Frühling 2020 zu Gesprächen über die zivile Raumfahrt (Erkundung und Wissenschaft).
Unter anderem steht ein Austausch von Informationen zur Monderkunden zur Debatte.

Eine sehr erfreuliche Nachricht wie ich finde. Natürlich muss man erstmal abwarten wie sich das entwickelt aber miteinander Reden ist schonmal gut.

Quelle: https://spacenews.com/u-s-china-set-for-spring-civil-space-dialogue-on-exploration-science/

Offline Volker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 956
    • Webseite
Re: Re: NASA
« Antwort #2272 am: 21. Januar 2020, 13:08:45 »
Hallo,

hier ein weiteres schönes Produkt aus der PR Abteilung der NASA (von 2018, aber ich hab's hier im Forum nicht gefunden): We are NASA

Da wird mir doch gleich ein bisschen wehmütig, wenn ich daran denke, dass ich bei der NASA vor Jahren gekündigt und Amerika den Rücken gekehrt habe. Immer noch die coolste Adresse für Astrophysiker...

Gruß
Volker

Forschung aktuell: Das Neueste aus Wissenschaft und Forschung

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5491
Re: Re: NASA
« Antwort #2273 am: 27. Januar 2020, 10:41:07 »
Alles wieder auf Anfang. Ein neuer Gesetzesentwurf (Bill) soll die NASA jetzt doch wieder zum alten Marsplan zurueck fuehren. Darin wird eine Mondlandung um vier Jahre auf 2028 gesetzt mit dem Ziel sich parallel mehr auf den Mars zu konzentrieren, wo man zumindest den Orbit bis 2033 erreichen soll. Am Mond sollen dabei nur Dinge getestet werden, welche den Weg zum Mars erleichtern. Das Gateway wuerde dann ein weiteres Mal umbenannt werden, in "Gateway to Mars".

Quellen: https://spaceflightnow.com/2020/01/26/bipartisan-house-bill-spurns-2024-moon-landing-goal-favoring-focus-on-mars/

https://spacenews.com/house-introduces-nasa-authorization-bill-that-emphasizes-mars-over-moon/
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1069
Re: Re: NASA
« Antwort #2274 am: 27. Januar 2020, 10:46:16 »
Eine Hintertür um aus dem Druck rauszukommen? Wenn jetzt nix klappt und die Kommerziellen Anbieter irgendwas am Mond erreichen wird man wohl sagen "Jaaa, wir konzentrieren uns ja auch auf den Mars"  ;D

Wenn SpaceX soweit für den Mars ist, plant die NASA im Budget wahrscheinlich Missionen zur Venus.

Tags: NASA USA