Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 0

13. April 2021, 09:51:44
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: CNES  (Gelesen 57659 mal)

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6454
  • Real-Optimist
Re: CNES
« Antwort #150 am: 07. März 2021, 09:33:36 »
CNES sucht Ideen von Startups, Universitäten und Firmen für die Wiederverwendbarkeit von Oberstufen.

Die Ausschreibung läuft von März bis Mai. Viel Geld gibts dafür nicht, jeder Preisträger kann 100.000 € gewinnen, insgesamt 1 Mio., aber immerhin.

https://entreprises.cnes.fr/fr/appels-projets/challenge-rd-reutilisation-de-letage-superieur

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5494
Re: CNES
« Antwort #151 am: 07. März 2021, 11:30:29 »
Oberstufen...
Du verzeihst mir wenn ich an diesem Punkt einwerfe:
Als etwas anderes als eine direkte Auswirkung der Entwicklungen bei Starship lässt sich das kaum interpretieren.

Oberstufen zurück zu holen kostet viel Effizienz/Nutzlast und braucht deswegen größere Raketen um noch genügend Restnutzlast zu haben.
Man muss die Oberstufe irgendwie an der Atmosphäre abbremsen. Und danach auffangen oder landen lassen. Das lässt nicht soo viele Optionen offen.

Edit:
Was dabei raus kommt muss aber kein Starship sein.
Es kann auch mehr in Richtung der nicht fortgeführten wiederverwendbaren Falcon 9 Oberstufe gehen.
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

Offline pehy

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 153
Re: CNES
« Antwort #152 am: 07. März 2021, 13:21:43 »
Meine bauchgefühlte Meinung zu mehrfach nutzbaren Oberstufen ist, dass das nicht in klein geht. Es sieht für mich fast so aus, als ob selbst Starship eher am unteren Limit läge. Je voluminöser eine möglichst leichte Oberstufe wird (man sollte z.B. auch die Idee vom abwerfbaren Fairing verwerfen, das bringt bei der Landung Volumen!), um so effektiver bremst die dünne Atmosphäre weiter oben und man hat die Möglichkeit, die Wärme über eine längere Zeit wieder loszuwerden oder zwischenzuspeichern. Eine sehr große Oberstufe könnte auch aktiv per Filmkühlung nachhelfen. Alles Ideen, die beim Starship schonmal aufgetaucht sind und die wir vielleicht dort noch wiedersehen.

Online Volker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 987
    • Webseite
Re: CNES
« Antwort #153 am: 30. März 2021, 16:55:42 »
Hallo,

der nächste Präsident des CNES ist Philippe Baptiste, ehemaliger Direktor des Kabinetts von Frédérique Vidal, der französischen Ministerin für höhere Bildung, Wissenschaft und innovation (MESRI).
Siehe z.B. den Artikel in La Tribune.

Gruß
Volker
Forschung aktuell: Das Neueste aus Wissenschaft und Forschung

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20327
  • EU-Optimist
Re: CNES
« Antwort #154 am: 07. April 2021, 22:19:36 »
Philippe Baptiste wird neuer CNES Chef: https://twitter.com/pbdes/status/1379789834676543489



Zitat
Il soutient le projet de "constellation européenne" de satellites de télécommunications proposé par Thierry Breton21, et questionne la pertinence de la règle du "retour géographique" pour les projets les plus modestes de l'Agence spatiale européenne, qui peut être également un frein au développement industriel de nouveaux lanceurs européens.

Er unterstützt die von Thierry Breton vorgeschlagene "europäische Konstellation" von Telekommunikationssatelliten und stellt die Relevanz der Regel der "geografischen Rückkehr" für die bescheidensten Projekte der Europäischen Weltraumorganisation in Frage, die auch eine Bremse für die industrielle Entwicklung neuer europäischer Trägerraketen sein kann.
https://fr.wikipedia.org/wiki/Philippe_Baptiste

Er zweifelt an dem Geo Return (laut Wiki ohne Quelle), ich hoffe mal, das stimmt so...


Edit tomtom: Übersetzung eingefügt.
« Letzte Änderung: 08. April 2021, 08:16:19 von tomtom »

Offline Matjes

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 691
Re: CNES
« Antwort #155 am: 07. April 2021, 22:34:37 »

Nur mal eine Verständnisfrage. Was ist Geo Return ? Ein Land zahlt ein und bekommt (nach Abzug von Verwaltungskosten)
einen Auftrag von der ESA zurück. Und der neue Chef der CNES zweifelt am Geo Return.

Das ist nicht neu oder ? Frankreich wollte schon immer Aufträge der ESA ohne selbst einzuzahlen oder ?

Fragt Matjes

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18987
Re: CNES
« Antwort #156 am: 07. April 2021, 23:27:33 »
Deine Vermutung/Frage verstehe ich jetzt nicht. Worauf beziehst du dich? Warum vermutest/unterstellst du, Frankreich wollte bei ESA nicht einzahlen?
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6454
  • Real-Optimist
Re: CNES
« Antwort #157 am: 08. April 2021, 10:11:26 »
CNES-Chef Baptiste fiel im Senat durch, wurde aber von der Nationalversammlung bestätigt. Er nennt 5 strategische Ziele:

1. Umstellung der Raumfahrt auf die Digitalisierung
2. Innovationen
3. Neuausrichtung des Trägersektors
4. Umsetzung der militärischen Raumfahrtstrategie des Élysée
5. Stärkung des wissenschaftlichen Einflusses der CNES.
Zudem möchte er eine europäische Konstellation zur Entwicklung von Hochgeschwindigkeits-Internet starten.

Europa wird keine Raumfahrtmacht in der Exploration sein.

https://www.latribune.fr/entreprises-finance/industrie/aeronautique-defense/les-cinq-enjeux-strategiques-de-philippe-baptiste-a-la-tete-du-cnes-881788.html

Tags: