Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 0

26. Februar 2021, 17:11:58
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 5. EU-Konferenz zur Weltraumpolitik: 29. Januar 2013 - 30. Januar 2013
  • 6. EU Konferenz zur Weltraumpolitik: 28. Januar 2014 - 29. Januar 2014
  • 7. EU Konferenz zur Weltraumpolitik: 27. Januar 2015 - 28. Januar 2015
  • Unterzeichnung gemeinsame Space Strategy von EU und ESA: 26. Oktober 2016

Autor Thema: EU - Space Policy auf EU-Ebene  (Gelesen 142314 mal)

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5343
Re: EU - Space Policy auf EU-Ebene
« Antwort #525 am: 27. Dezember 2020, 13:28:59 »
Space Policy, bitte.
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20313
  • EU-Optimist
Re: EU - Space Policy auf EU-Ebene
« Antwort #526 am: 29. Dezember 2020, 01:04:56 »
Hier ein Artikel im EU Parliament Magazine:
https://www.theparliamentmagazine.eu/news/article/its-not-all-about-rocket-science

Es rumort hinter den Kulissen...

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20313
  • EU-Optimist
Re: EU - Space Policy auf EU-Ebene
« Antwort #527 am: 29. Dezember 2020, 12:54:54 »
Hier ein Artikel im EU Parliament Magazine:
https://www.theparliamentmagazine.eu/news/article/its-not-all-about-rocket-science

Es rumort hinter den Kulissen...

Und noch ein Kommentar:
https://www.theparliamentmagazine.eu/news/article/space-the-eus-next-frontier

Insgesamt scheint man bei der EU (Kommission & Parlament) deutlich engagierter bei der Sache als an anderen Orten.

Offline errsu

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 63
Re: EU - Space Policy auf EU-Ebene
« Antwort #528 am: 29. Dezember 2020, 14:20:31 »
Hier ein Artikel im EU Parliament Magazine:
https://www.theparliamentmagazine.eu/news/article/its-not-all-about-rocket-science

Es rumort hinter den Kulissen...

„The space industry creates almost ten percent of the European Union’s GDP and it is worth between €46-54bn to our economy“.

54 Milliarden Euro sind weniger als 0.4% des Bruttoinlandsprodukts der Europäischen Union. Wenn jetzt hier von fast 10 Prozent Anteil der Raumfahrtindustrie am BIP gesprochen wird, lügt uns da der Marinescu frech ins Gesicht oder hab ich was falsch verstanden oder gerechnet?

/m

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20313
  • EU-Optimist
Re: EU - Space Policy auf EU-Ebene
« Antwort #529 am: 31. Dezember 2020, 00:07:04 »
Und eine ganz aktuelle Studie (Dezember 2020) von der EU zur Raumfahrt bzgl. Autonomie. Sehr viel politische Energie in der EU zum Thema Raumfahrt.

Hier die Studie:
https://www.iss.europa.eu/sites/default/files/EUISSFiles/EXPO_IDA%282020%29653620_EN.pdf

In der Studie wird auch die enorme geopolitische Bedeutung der Internetkonstellation betont. Es scheint mir wahrscheinich, dass die EU jetzt hier aktiv wird, nicht nur mit Millionen, sondern mit Millarden.

Online tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6393
  • Real-Optimist
Re: EU - Space Policy auf EU-Ebene
« Antwort #530 am: 04. Januar 2021, 20:44:35 »
Nachdem die deutsche EU-Ratspräsidentschaft zu Ende ist, gibt der BDLI ein Positionspapier mit Handlungsempfehlungen für die europäische Raumfahrt, zb.

- Die EU möge weitere Flagschiffprojekte starten, vor allem zur Breitbandkommunikation

- EU, ESA und Mitgliedsstaaten sollen zusammenarbeiten, die Profitabilität der Unternehmen soll verbessert werden.

- Europa solle wie Deutschland eine europäische Präferenz für staatliche, insbesondere sicherheitskritische Nutzlasten sicherstellen.

- Space Traffic Management - soll weltweit reguliert werden.

https://www.bdli.de/positionen/weichenstellungen-fuer-die-europaeische-raumfahrt

Keine Forschung, keine Exploration, keine bemannte Raumfahrt, keine Technologieprogramme, keine neuen Ideen - Schade.

Aber immerhin eine Wortmeldung.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20313
  • EU-Optimist
Re: EU - Space Policy auf EU-Ebene
« Antwort #531 am: 05. Januar 2021, 19:33:09 »
Der BDLI kann sich nichtmal ein klares Statement gegen den Geo-Return abringen. Alle sind mit dem bequemen Status quo zufrieden.

Nur einige wenige Nutzer in der Raumcon nörgeln rum, das nichts vorwärts geht und nerven rum. Gestern habe ich ein Interview mit den Biontech-Gründern bei Spiegel Online gelesen.
https://www.spiegel.de/international/world/biontech-founders-tuereci-and-sahin-on-the-battle-against-covid-19-to-see-people-finally-benefitting-from-our-work-is-really-moving-a-41ce9633-5b27-4b9c-b1d7-1bf94c29aa43

Einen neuen Impfstoff innerhalb von 9 Monaten zu entwicklen, millionfach zu produzieren, das geht bei innovativen deutschen Firmen. Diese Mentalität fehlt leider in der Raumfahrt...

Online tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6393
  • Real-Optimist
Re: EU - Space Policy auf EU-Ebene
« Antwort #532 am: 06. Januar 2021, 10:48:01 »
In einem Interview zieht Kai-Uwe Schrogl Bilanz zum Ende der deutschen EU-Ratspräsidentschaft, mit doch sehr aufschlußreichen, informativen Statements.

- Space Traffic Management Initiative ist ein Anfang. Europa ist noch nicht für internationale Verhandlungen bereit. Nächster Schritt ist eine STM-Konferenz.
- Man ist froh, dass man Vereinbarungen getroffen hat, auch wenn die Budgets, insbesondere für Copernicus zu niedrig sind.
- Zu Beginn wurde mit unfreundlichen Angriffen und Gerüchten gegen die deutsche Position die Verhandlungen erschwert.
- Neues Führungspersonal in diversen Institutionen lassen hoffen, dass die Zusammenarbeit in Zukunft besser läuft.
- die Mitgliedsstaaten wollen beides, die ESA und die EU Space Agency.

https://spacewatch.global/2021/01/spacewatchgl-interviews-kai-uwe-schrogl-a-challenging-presidency-a-bright-perspective-for-europe-in-space/

Ich hätte mir noch gewünscht, dass Informationen zum eigentlich angestrebten EU-ESA Framework Agreement genannt werden.

Online tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6393
  • Real-Optimist
Re: EU - Space Policy auf EU-Ebene
« Antwort #533 am: 11. Januar 2021, 13:16:07 »
Die EU Space Conference mit diversen Themen und Rednern findet morgen und übermorgen "hybrid" statt, dh. teilweise präsent, aber wohl überwiegend virtuell.

Die Teilnehmer-Registrierung wird aber durch eine Gebühr von 250,- € beschränkt. Das EU-WebVideo überträgt nur (uninteressante) Ausschnitte.

Offline TWiX

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1700
Re: EU - Space Policy auf EU-Ebene
« Antwort #534 am: 11. Januar 2021, 20:11:13 »
In der Studie wird auch die enorme geopolitische Bedeutung der Internetkonstellation betont. Es scheint mir wahrscheinich, dass die EU jetzt hier aktiv wird, nicht nur mit Millionen, sondern mit Millarden.
Die drei großen kommerziellen Satellitenbetreiber in Europa haben nun ihre Bereitschaft signalisiert an einem solchen Projekt der EU mitzuwirken:
Zitat
Europe’s three largest commercial satellite fleet operators — SES, Eutelsat and Hispasat — said they are willing to co-invest with the European Commission in a global LEO satellite constellation for EU government and universal-broadband markets to complement these companies’ existing fleets.
Sie sind darüber hinaus der Meinung, dass hier schnell gehandelt werden muss, um sich bei der ITU entsprechendes Spektrum sowie passende Orbits zu sichern...
Leider ist der gesamte Artikel hinter der teuersten mir bekannten Paywall des Internets: https://www.spaceintelreport.com/group-conversion-or-pay-us-we-believe-ses-eutelsat-hispasat-say-theyd-invest-in-eu-leo-broadband-project/

Online tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6393
  • Real-Optimist
Re: EU - Space Policy auf EU-Ebene
« Antwort #535 am: 12. Januar 2021, 10:15:52 »
Jeff Foust analysiert wie immer sachkundig die europäische Raumfahrt und deren Probleme in Zeiten der Veränderung.

Wie die Space Week Konferenz zeigte, vor allem aufwändig und mit mauem Ergebnis. ;)

https://www.thespacereview.com/article/4104/1

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20313
  • EU-Optimist
Re: EU - Space Policy auf EU-Ebene
« Antwort #536 am: 12. Januar 2021, 20:49:35 »
Die Internetkonstellation aus Europa ist auf dem Weg:
https://ec.europa.eu/defence-industry-space/major-space-breakthrough-secure-digital-connections-future-2021-01-12_en

Noch in 2021 soll ein Entwurf von der EU präsentiert werden.

Google Translate
Zitat
"Ich bereite mit meinem Team und @esa eine 'Agenda 2025' vor
  Mitgliedsstaaten
Es wird dargelegt, wie die Zukunft der Agentur aussehen wird
Diese Zukunft wird im Einklang mit dem stehen, was Kommissar @ThierryBreton
  detailliert in seiner inspirierenden Keynote "
https://twitter.com/defis_eu/status/1348926670871388163

Zitat
.@ThierryBreton
 beim #BBESpaceConf offen

"Es gibt keine Weltraumpolitik ohne autonomen Zugang zum Weltraum
 Ich fordere eine europäische Strategie für Trägerraketen und würde gerne eine "Europäische Startallianz" in Zusammenarbeit mit sehen
@esa
 , Mitgliedstaaten und Industrie "
https://twitter.com/defis_eu/status/1348927979968225280

Wo kommt denn diese politische Energie auf einmal her?  :o :o :o Vielleicht liegt es an den neuen Führungskräften?

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20313
  • EU-Optimist
Re: EU - Space Policy auf EU-Ebene
« Antwort #537 am: 12. Januar 2021, 20:54:51 »
Zitat
.@ThierryBreton
 "Wir brauchen eine offensivere, aggressivere und kohärentere Weltraumstrategie. Wir müssen dringend Tabus brechen. Wir brauchen eine echte EU-Strategie für Trägerraketen, wir brauchen Trägerraketen der neuen Generation."@EU_Commission
 ist bereit, eine große Rolle zu spielen ".#BBESpaceConf@eunewsit
https://twitter.com/emanuelebonini/status/1348915291904995329

Oha, soviel politische Ambition gab es auf dem europäischen Kontinent in der Raumfahrt seit ewigen Zeiten nicht mehr.

Online tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6393
  • Real-Optimist
Re: EU - Space Policy auf EU-Ebene
« Antwort #538 am: 12. Januar 2021, 21:12:43 »
Kann sein. Macron besucht Arianegroup und scheint selbst Hand anzulegen. ;)

Er verspricht 500 Mio. aus dem Corona-Wiederaufbaufonds.

https://www.francetvinfo.fr/sciences/espace/emmanuel-macron-promet-500-millions-d-euros-pour-l-espace-c-est-une-bonne-nouvelle-se-felicite-le-president-du-cnes_4254947.html


Offline Invicta

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 160
  • THINK ING!
Re: EU - Space Policy auf EU-Ebene
« Antwort #539 am: 13. Januar 2021, 06:49:00 »
Zitat
Er verspricht 500 Mio. aus dem Corona-Wiederaufbaufonds

Die Franzosen versprechen sich immer etwas, hauptsache Sie sind wirtschaftlich abgesichert. Was dabei bei den Partnerstaaten passiert ist denen egal... ArianeGroup und Bremen ist da das beste Beispiel für europäische Illusion und französischer Egoismus.

Sieht man auch an den Reinraumkitteln... jetzt haben die sogar einen Farbcode (Rank, fast wie bei Star Trek)... mir ist nicht bekannt das AGG DE auch sowas hat, obwohl es eine Firma ist
“We have your satellite. If you want it back send 20 billion in Martian money. No funny business or you will never see it again.”

A joke reportedly written on a wall in a hall at NASA’s Jet Propulsion Lab, California, after losing contact with the Mars Polar Lander in December 1999.

Online Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2749
Re: EU - Space Policy auf EU-Ebene
« Antwort #540 am: 13. Januar 2021, 21:29:57 »
Nicht schon wieder unreflektiertes Frankreich-Bashing!

Ich möchte doch darum bitten, in unserem Raumfahrt- und Astronomie-Forum sachlich und erst nach Einschalten des GMV zu posten und zu diskutieren!

Es ist völlig legitim, wenn ein Staatspräsident in seinem Land eine Firma besucht.
Ebenso legitim ist es wenn ein Land seine Wirtschaft in einer besonderen Krise, wie der aktuellen Pandemie, unterstützt.
Ich bin zwar nicht immer ganz auf dem Laufenden, aber ich meine man hätte auch in D den einen oder anderen Euro für die Wirtschaft versprochen (wie schnell das Geld kommt und wer es bekommt, kann man diskutieren, ABER nicht in diesem Forum).

Einige Personen auf dem Bild haben Streifen an den Ärmeln, na und?
Wenn Du eine Quelle für die Bedeutung hast, bitte posten (ich hoffe es hat etwas mit Raumfahrt zu tun).
Wenn es einfach eine Spekulation oder Behauptung ohne Beleg ist, bitte wieder löschen!

Viele Grüße
Rücksturz
Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20313
  • EU-Optimist
Re: EU - Space Policy auf EU-Ebene
« Antwort #541 am: 17. Januar 2021, 08:36:10 »
Und hier nochmal im EU Parliament Magazine:
https://www.theparliamentmagazine.eu/news/article/europe-can-become-a-innovative-space-technology-hub-says-thierry-breton

Endlich gibt es ehrliche Worte zum Zustand der europäischen Raumfahrt und keine Realitätsverweigerung mehr (in Deutschland als Technologieoffenheit bekannt), zuminestens auf EU-Ebene.

Online tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6393
  • Real-Optimist
Re: EU - Space Policy auf EU-Ebene
« Antwort #542 am: 20. Januar 2021, 09:18:32 »
Die EU beauftragt eine Studie zu Space Traffic Management, die die internationalen und inländischen Aspekte analysieren soll und nennt das Projekt SPACEWAYS.

Koordiniert wird es von der Foundation for Strategic Research (FRS) in Paris, beteiligt sind Airbus Defence and Space, Arianegroup, Deimos Engineering and Systems, European Space Policy Institute, Fondation pour la Recherche Stratégique, Indra Sistemas, International Institute of Air and Space Law at Leiden University, Istituto Affari Internazionali, Leuven Centre for Global Governance Studies at Katholieke Universiteit Leuven, OHB System, European Union Satellite Centre, Thales Alenia Space, Telespazio. Arianespace and Deimos Space.

Auftragsumfang: 1,5 Mio €

https://www.frstrategie.org/en/press-release/2021-01-04-spaceways.html

Online tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6393
  • Real-Optimist
Re: EU - Space Policy auf EU-Ebene
« Antwort #543 am: 16. Februar 2021, 20:46:07 »
Französischer Wirtschaftsminister Le Maire fordert von EU-Kommissar Breton bis Juni 2021 in Bezug auf Trägerstart und -Technologie eine Raumfahrtagenda. Dabei soll es auch auf Exploration gehen.

Man arbeitet zusammen mit Deutschland und Italien an dieser Agenda.

https://eandt.theiet.org/content/articles/2021/02/france-prompts-eu-to-reveal-plan-to-boost-space-agenda/

Online tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6393
  • Real-Optimist
Re: EU - Space Policy auf EU-Ebene
« Antwort #544 am: 23. Februar 2021, 09:59:59 »
Französischer Präsident Macron verfolgte die Mars Landung.

Es unterstützt eine gemeinsame europäische Entwicklung von Micro-Launchern und die Idee einer europäischen Satellitenkonstellation.

https://twitter.com/pbdes/status/1363829961807826945

Online tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6393
  • Real-Optimist
Re: EU - Space Policy auf EU-Ebene
« Antwort #545 am: 23. Februar 2021, 10:51:30 »
Die EU veröffentlichte im Rahmen ihrer Industriestrategie einen Aktionsplan mit drei Großprojekten:

1. Space Traffic Management
2. satellitengestützte sichere Kommunikation
3. EU Drohnen Technologie

https://twitter.com/defis_eu/status/1363833476169007104

Tags: