Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

24. November 2017, 19:30:44
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars  (Gelesen 1433870 mal)

Offline Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 840
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #5200 am: 25. Oktober 2017, 00:21:56 »
Besten Dank für die Aufklärungen, @Hugo und @Gertrud!
Und daß mit den Wärmepumpen und den Batterien war mir so bisher gar nicht bewußt.

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6491
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #5201 am: 25. Oktober 2017, 15:40:03 »
Hallo @Prodatron und @ Hugo

Zu den Ausführungen von @Hugo zum Kühlsystem noch die passende Info mit Bild.
 
Die Pumpe zirkuliert die Temperatur regulierende Flüssigkeit durch den Körper des Rovers. Die Temperatur des Mars kann sich von Tag zu Nacht dramatisch verändern. Empfindliche Geräte (wie Computer, Funksender, wissenschaftliche Instrumente und Batterien) können nur bei bestimmten Temperaturen betrieben werden. Die Pumpe arbeitet mit anderen Teilen zusammen, um den Rover zu kühlen, wenn er zu heiß ist, oder um überschüssige Wärme von der Stromquelle zu leiten, wenn es zu kalt ist.

Das Kühl- und Warmsystem von Curiosity.
http://www.nasa.gov/mission_pages/mars/images/20081209_msl.html

Ob in dem Bereich jetzt die Ersatzpumpe arbeitet, habe ich nicht nachgeforscht.

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Online Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3794
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #5202 am: 29. Oktober 2017, 10:47:17 »
Und daß mit den Wärmepumpen und den Batterien war mir so bisher gar nicht bewußt.

Das mit den Wärmepumpen war mir auch noch komplett neu. Ich dachte, Curi hätte zum Warmhalten der Elektronik ein ähnliches Temperatursystem wie Oppy. Insofern danke für die Aufklärung. :)

EDIT: "...zum Warmhalten der Elektronik..."

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1099
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #5203 am: 29. Oktober 2017, 10:52:03 »
Ein gleicher Aufbau ist technisch nicht möglich. Der eine Rover wird Solarbetrieben, der andere Atomar. Das sind verschiedene Techniken. Solartechnik muss man nicht kühlen. Nur der Rover muss geheizt werden. Atomare Technik muss zusätzlich noch gekühlt werden. Natürlich kann man nachts so perfekt heizen. Aber Tagsüber muss die Wärme auch abgeführt werden.

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6491
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #5204 am: 01. November 2017, 19:29:26 »
Hallo Zusammen,

Die ChemCam fand spektrale Farben von Hämatit.
Die Chemistry and Camera (ChemCam) auf dem Curiosity untersuchte ein frisch gebürstetes Gebiet auf dem Zielgestein "Christmas Cove" und fand spektrale Spuren von Hämatit, einem Eisenoxidmineral.
ChemCam zappt manchmal Felsen mit dem Laser, kann aber auch, wie in diesem Fall, in einem "passiven" Modus verwendet werden. Bei dieser Art der Untersuchung liefert das Teleskop des Gerätes das von einem kleinen Zielpunkt reflektierte Sonnenlicht an den Spektrometer. Der obere linke Teil dieser Grafik ist ein Bild aus dem Remote Micro-Imager (RMI) von ChemCam mit fünf beschrifteten Punkten, die das Gerät analysiert hat. Das Bild bedeckt einen Bereich von etwa 5 cm Breite, und die hellen Linien sind Brüche im Gestein, die mit Calciumsulfatmineralien gefüllt sind. Die fünf grafischen Linien der Grafik entsprechen diesen fünf Punkten und zeigen die Spektrometermessungen der Helligkeit bei Tausenden von verschiedenen Wellenlängen, von 400 Nanometern (am violetten Ende des Spektrums des sichtbaren Lichts) bis zu 840 Nanometern (im nahen Infrarotbereich).
Die  Abschnitte der Spektrummessungen, die zur Identifizierung von Hämatit hilfreich sind, werden mit Anmerkungen versehen. Dazu gehört ein Einbruch um 535 Nanometer, der Grünlichtanteil des Spektrums, bei dem feinkörniger Hämatit dazu neigt, mehr Licht zu absorbieren und im Vergleich zu anderen Teilen des Spektrums weniger zu reflektieren. Dieselbe grünabsorbierende Eigenschaft des Hämatits lässt es violett erscheinen, wenn er durch spezielle Filter der Mastkamera von Curiosity und sogar in üblichen Farbbildern abgebildet wird. Die Spektren zeigen auch maximale Reflexionswerte nahe 750 Nanometer, gefolgt von einer steilen Abnahme der spektralen Neigung in Richtung 840 Nanometer, die beide mit Hämatit übereinstimmen.

Diese ChemCam-Untersuchung von Christmas Cove war Teil eines Experiments, um festzustellen, ob das Gestein Anzeichen von Hämatit unter einer gelbbraunen Staubbeschichtung hatte. Der Zielbereich wurde mit der Bürste vor diesen passiven ChemCam-Beobachtungen an Sol 1819 den 17.09. 2017  gereinigt.
Credit: NASA/JPL-Caltech/LANL/CNES/IRAP/LPGNantes/CNRS/IAS
https://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA22068

Dieses Bild von der Mars Hand Lens Imager (MAHLI) auf  Curiosity zeigt die Auswirkungen der Verwendung des Dust Removal Tool (DRT) des Rovers auf dem Felsziel "Christmas Cove". Die Büste hat an Sol 1188, den 16.09.2017 den Bereich in einem Durchmesser von 6 Zentimeter vom Staub gereinigt. Mit der MAHLI wurde danach dieses Bild aufgenommen. Durch das Bürsten dieses Ziels wurden auch Details in den feinen Schichten und hellen Frakturen aus Calciumsulfatmineralien innerhalb des Grundgesteins dieses Teils von Vera Rubin Ridge freigelegt. Das Bild ist so ausgerichtet, dass das Sonnenlicht von oben links kommt.
Dieses Bild gehört zu  "Vera Rubin Ridge" auf dem unteren Mount Sharp, in einem Bereich  der mit  wissenschaftlichen Filtern Variabilität in den Anzeigen des Minerals Hämatit offenbart. 
Credit: NASA/JPL-Caltech/MSSS
https://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA22064

Das Bild  von "Christmas Cove"  wird in der  Vollfarbe der vorgestellten Mastcam-Bilder gezeigt. Mit einer Farbanpassung, die dem Weißabgleich ähnlich ist, um zu zeigen, wie die Gesteine ​​und der Sand unter Tageslichtbedingungen auf der Erde erscheinen würden. Das Sonnenlicht auf dem Mars ist von der staubigen Atmosphäre gefärbt, und diese Anpassung hilft den Geologen, Farbmuster zu erkennen, mit denen sie auf der Erde vertraut sind. In diesem Fall deutete der violette Farbton des gebürsteten Bereichs auf feinkörnigen Hämatit hin. Helle Linien innerhalb der Felsen sind Frakturen, die mit Calciumsulfatmineralien gefüllt sind.
Der gebürstete Bereich ist etwa 6 Zentimeter breit. Das Bild wurde an Sol 1819, den 17. September 2017 aufgenommen.
Mastcam hat diese Szene auch mit drei speziellen Filtern abgebildet, die dabei helfen, Hämatit zu identifizieren, ein Eisenoxidmineral, das Informationen über uralte Umweltbedingungen liefern kann. 
Credit: NASA/JPL-Caltech/MSSS
https://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA22067

Curiosity erforscht auf  "Christmas Cove" Hämatit, ein Eisenoxidmineral.
Dieses False Color Bild von Sol 1819, den 17.09.2017 zeigt unter Verwendung spezieller Filter der Mastcam eine starke Präsenz von Hämatit, das in übertriebenem Purpur dargestellt wird. Dieser Zielgestein "Christmas Cove" , liegt in einem Gebiet auf  "Vera Rubin Ridge". Helle Linien innerhalb der Felsen sind Frakturen, die mit Calciumsulfatmineralien gefüllt sind.
Credit: NASA/JPL-Caltech/MSSS
https://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA22066


Mastcam-Spezialfilter helfen bei der Suche nach Abweichungen.
Dieses Panoramen der Mastcam auf dem Curiosity zeigt, wie spezielle Filter verwendet werden, um das Terrain für Variationen im lokalen Grundgestein zu erkunden.
Das obere Panorama ist zum Vergleich in der üblichen Vollfarbe der Mastcam. Das untere Panorama der gleichen Szene in False Color kombiniert drei Aufnahmen, die durch verschiedene "Science-Filter" gemacht wurden, wobei jeder für ein schmales Band von Wellenlängen ausgewählt wird. Filter und Bildverarbeitungsschritte wurden ausgewählt, um stärkere Signaturen von Hämatit zu erzeugen, einem Eisenoxidmineral, das in Purpur erkennbar ist. Hämatit ist in diesem Bereich des Mars von Interesse, teilweise bei "Vera Rubin Ridge" auf dem unteren Mount Sharp, als Hinweis auf alte Umweltbedingungen, unter denen dieses Mineral entstanden ist.

In diesen Panoramen scheinen die stärksten Anzeichen von Hämatit mit Gebieten zusammenzuhängen, wo das Grundgestein aufgebrochen ist. Mit Informationen aus dieser Mastcam-Aufklärung wählte das Rover-Team Ziele in der Szene für Nahuntersuchungen (siehe PIA22066), um Verständnis für die offensichtliche Fleckigkeit in Hämatit-Spektralmerkmalen zu gewinnen.
Die linke Kamera des Mastcam nahm die Komponentenbilder beider Panoramen an Sol 1814, den 12. September 2017 auf. Die Ansicht erstreckt sich von Süd-Südost auf der linken Seite nach Süd-Südwest auf der rechten Seite. Der Vordergrund am unteren Rand der Szene ist etwa 15 Meter breit.
Abbildung 1 enthält Skalierungsbalken von 1 Meter  in der mittleren Entfernung und 5 Meter in der oberen rechten Ecke.

Curiositys Mastcam kombiniert zwei Kameras: das rechte Auge mit einem Teleobjektiv und das linke Auge mit einem Weitwinkelobjektiv. Jede Kamera verfügt über ein Filterrad, das für acht verschiedene Filter vor dem Objektiv gedreht werden kann. Ein Filter für jede Kamera ist für jedes sichtbare Licht klar, für normale Vollfarbfotos, und ein anderer ist speziell zum Betrachten der Sonne. Einige der anderen Filter wurden ausgewählt, um Lichtwellenlängen zuzulassen, die zur Identifizierung von Eisenmineralien nützlich sind.
Jedes der für das untere Panorama verwendeten Filter lässt Licht aus einem schmalen Band von Wellenlängen zu, das sich nur um etwa 5 bis 10 Nanometer länger oder kürzer als die zentrale Wellenlänge des Filters erstreckt. Die drei Beobachtungen, die in diesem Produkt kombiniert wurden, verwendeten Filter, die bei drei nahen Infrarotwellenlängen zentriert waren: 751 Nanometer, 867 Nanometer und 1.012 Nanometer. Hämatit absorbiert deutlich mehr Frequenzen von Infrarotlicht als andere.

Übliche Farbfotos von Digitalkameras, wie das obere Panorama hier von Mastcam, vereinen Informationen aus Rot-, Grün- und Blaufiltern. Die Filter befinden sich in einem mikroskopischen Gitter in einer "Bayer" -Filteranordnung, die direkt über dem Detektor hinter der Linse angeordnet ist, mit breiteren Wellenlängenbändern. Die Farben des oberen Panoramas, wie bei den meisten vorgestellten Bildern von Mastcam, wurden mit einer Farbanpassung ähnlich der Weißabgleichung abgestimmt, um zu  zeigen, wie die Gesteine ​​und der Sand unter Tageslichtbedingungen auf der Erde erscheinen würden.
Credit: NASA/JPL-Caltech/MSSS/ASU
https://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA22065
 
Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1867
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #5205 am: 01. November 2017, 19:36:15 »
Tolle Bilder von tollen Gerätchen , Danke :)
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2366
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #5206 am: 01. November 2017, 21:22:24 »
Mahlzeit!

Die mit dem Bayer-Filter kodierten Bilder vom Sol 1856 (2017-10-26) habe ich zu 2D-Panoramen zusammengestellt.
linke Mastkamera:

rechte Mastkamer:

Die Farben sind wie immer unverändert.
Bilderquelle: https://mars.jpl.nasa.gov/msl/multimedia/raw/
Bitte auch immer im Hinterkopf behalten, dass "meine" Bilder nur der beschaulichen Unterhaltung dienen und wissenschaftlichen Betrachtungen nicht standhalten.


Gruß
Peter

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1410
  • Informations-Junkie
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #5207 am: 02. November 2017, 16:45:01 »
Nun mal nicht so bescheiden,

man sieht hier sehr schön einen Beleg dafür, dass sich fließende Gewässer einen Weg durch ältere Sedimente gebahnt haben und dabei Inseln hinterlassen haben, die jetzt noch als Plateaus aus der Landschaft ragen. Zwar durch Winderosion abgeschliffen aber an den Rändern kann man deutlich die Sedimentstrukturen erkennen, durch die sich die Fluten ihren Weg gegraben haben.

Robert


Offline Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 840
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #5208 am: 02. November 2017, 17:11:45 »
man sieht hier sehr schön einen Beleg dafür, dass sich fließende Gewässer einen Weg durch ältere Sedimente gebahnt haben und dabei Inseln hinterlassen haben, die jetzt noch als Plateaus aus der Landschaft ragen. Zwar durch Winderosion abgeschliffen aber an den Rändern kann man deutlich die Sedimentstrukturen erkennen, durch die sich die Fluten ihren Weg gegraben haben.
Trotzdem kaum zu glauben, daß sich das seit Milliarden von Jahren (seitdem es kein fließendes Wasser mehr gibt) so gehalten hat...

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2366
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #5209 am: 06. November 2017, 20:27:17 »
Mahlzeit!

Im Moment kommt Phil Stooke mit aktuellen Positionsbestimmungen nicht mehr hinterher, denn sein letztes Bild ist vom 3. November, aber wie man auf den Bildern der Frontkameras erkennen kann ist der Rover schon wieder weitergefahren.
Ein Panorama der linken Mastkamera vom Sol 1866 (2017-11-05):

Und noch ein (fast) 360°-Panorama der linken Navigationskamera vom Sol 1867 (heute Mittag):

Die Farben sind wie immer unverändert.
Bilderquelle: https://mars.jpl.nasa.gov/msl/multimedia/raw/
Bitte auch immer im Hinterkopf behalten, dass "meine" Bilder nur der beschaulichen Unterhaltung dienen und wissenschaftlichen Betrachtungen nicht standhalten.


Gruß
Peter


Änderung: da kam noch ein Bild, das dafür sorgte, dass zwei Panoramen zu einem verschmolzen
« Letzte Änderung: 07. November 2017, 00:31:31 von alswieich »

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2366
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #5210 am: 07. November 2017, 18:41:44 »
Mahlzeit!

Mit dem Bayer-Filter kodierte Mastkamerabilder vom Sol 1866 (2017-11-05) konnte ich zu einem 3D-Panorama zusammenlegen:

Ein 2D-Panorama aus Bildern der linken Mastkamera vom Sol 1867:

Und Curiositys Standort am Sol 1867 von Phil Stooke:
http://www.unmannedspaceflight.com/index.php?showtopic=7442&view=findpost&p=237591
Die Farben sind wie immer unverändert.
Bilderquelle: https://mars.jpl.nasa.gov/msl/multimedia/raw/
Wie immer ist die MPO-Datei (nach dem Herunterladen der JPG-Datei in MPO umbenennen) für alle, die die entsprechende 3D-Hardware haben bzw. das Bild für andere 3D-Möglichkeiten mit Hilfe des StereoPhoto Makers nutzen möchten (z.B. für rot/cyan-Brillen). Alle Mars-3D-Bilder, die ich bisher angefertigt habe, sind hier und hier zu finden. Bitte auch immer im Hinterkopf behalten, dass "meine" Bilder nur der beschaulichen Unterhaltung dienen und wissenschaftlichen Betrachtungen nicht standhalten.


Gruß
Peter

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2366
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #5211 am: 09. November 2017, 01:32:18 »
Mahlzeit!

Weitere mit dem Bayer-Filter kodierte Mastkamerabilder vom Sol 1866 (2017-11-05), die ich zu einem 3D-Panorama zusammenlegen konnte:

Und noch ein 2D-Panoramachen dazu:

Curiosity ist wieder etwas in Richtung SO gefahren und hier der neue Standort am Sol 1869 (2017-11-08) auf der Karte von Phil Stooke:
http://www.unmannedspaceflight.com/index.php?showtopic=7442&view=findpost&p=237621
Ein 360°-2D-Panorama aus Bildern der rechten Navigationskamera vom neuen Standort:

Die Farben sind wie immer unverändert.
Bilderquelle: https://mars.jpl.nasa.gov/msl/multimedia/raw/
Wie immer ist die MPO-Datei (nach dem Herunterladen der JPG-Datei in MPO umbenennen) für alle, die die entsprechende 3D-Hardware haben bzw. das Bild für andere 3D-Möglichkeiten mit Hilfe des StereoPhoto Makers nutzen möchten (z.B. für rot/cyan-Brillen). Alle Mars-3D-Bilder, die ich bisher angefertigt habe, sind hier und hier zu finden. Bitte auch immer im Hinterkopf behalten, dass "meine" Bilder nur der beschaulichen Unterhaltung dienen und wissenschaftlichen Betrachtungen nicht standhalten.


Gruß
Peter

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2366
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #5212 am: 11. November 2017, 15:20:03 »
Mahlzeit!

Auf den Bildern der Frontkameras und auf der Karte von Phil Stooke kann man erkennen, dass Curiosity gestern (Sol 1871) wieder weitergefahren ist. Ein 2D-360°-Panorama vom neuen Standort, bestehend aus Bildern der linken Navigationskamera:

Die "Farben" sind wie immer unverändert.
Bilderquelle: https://mars.jpl.nasa.gov/msl/multimedia/raw/
Bitte auch immer im Hinterkopf behalten, dass "meine" Bilder nur der beschaulichen Unterhaltung dienen und wissenschaftlichen Betrachtungen nicht standhalten.


Gruß
Peter

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2366
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #5213 am: 18. November 2017, 00:11:57 »
Mahlzeit!


3D, Sol 1875 (2017-11-14), Lupenkamera:


Inzwischen ist der Rover weitere ca. 20 m in Richtung SW gefahren. Die entsprechende Karte von Phil Stooke:
http://www.unmannedspaceflight.com/index.php?act=attach&type=post&id=42243
Die folgenden Bilder zeigen die Umgebung von diesem neuen Standort.
3D-Panorama, Sol 1877 (2017-11-16), Navigationskameras:

Hinweis: Wie bei 3D üblich gibt es ab einer bestimmten Distanz zu einem Objekt keinen Unterschied mehr zwischen linkem und rechtem Bild. Das bedeutet, dass Objekte ab dieser Entfernung scheinbar alle den gleichen Abstand zum Betrachter haben. Bei diesem 3D-Bild trifft das auf den gesamten Mount Sharp zu. Er ist deshalb leider nur als senkrechte Wand zu sehen.

2D-360°-Panorama, Sol 1877 (2017-11-16), rechte Navigationskamera:


Die Farben sind wie immer unverändert.
Bilderquelle: https://mars.jpl.nasa.gov/msl/multimedia/raw/
Wie immer sind die MPO-Dateien (nach dem Herunterladen der JPG-Dateien in MPO umbenennen) für alle, die die entsprechende 3D-Hardware haben bzw. die Bilder für andere 3D-Möglichkeiten mit Hilfe des StereoPhoto Makers nutzen möchten (z.B. für rot/cyan-Brillen). Alle Mars-3D-Bilder, die ich bisher angefertigt habe, sind hier und hier zu finden. Bitte auch immer im Hinterkopf behalten, dass "meine" Bilder nur der beschaulichen Unterhaltung dienen und wissenschaftlichen Betrachtungen nicht standhalten.



Gruß
Peter


Änderung: Link geändert
« Letzte Änderung: 18. November 2017, 13:32:10 von alswieich »

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1127
  • DON'T PANIC - 42
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #5214 am: 18. November 2017, 08:24:05 »
Inzwischen ist der Rover weitere ca. 20 m in Richtung SW gefahren. Die entsprechende Karte von Phil Stooke:
http://www.unmannedspaceflight.com/index.php?showtopic=7442&view=findpost&p=237693

Hallo,

dort findet sich ein Link zu einer .kmz Datei. Mein Firefox fragt mich, ob ich den mit Google Earth öffnen möchte. Macht das Sinn und ist das so gewollt? Ich hätte ein Bild hinter deinem Link vermutet.

Viele Grüße

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2366
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #5215 am: 18. November 2017, 13:42:29 »
Hallo MpunktApunkt und alle anderen,

danke für den Hinweis. Die Links dort verweisen tatsächlich immer auf dieses falsche Posting (habe nun mehrere ausprobiert). Ich weiß aber nicht seit wann das so ist. Offensichtlich gibt es in der dortigen Foren-Software ein Problem. Jedenfalls habe ich den Link in meinem Beitrag dahingehend geändert, dass nun direkt das entsprechende Bild angezeigt wird.

Zur KMZ-Datei: Die kann man bedenkenlos mit Google Earth öffnen. Man bekommt dann die gesamte Fahrtroute (gelb-braune Fahrspur) zu sehen.

Gruß
Peter


Nachträglicher Nachtrag: Diese fantastische KMZ-Datei wird vom dortigen Forenmitglied nogal gepflegt.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1127
  • DON'T PANIC - 42
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #5216 am: 19. November 2017, 16:27:56 »
Nachträglicher Nachtrag: Diese fantastische KMZ-Datei wird vom dortigen Forenmitglied nogal gepflegt.

Hallo,

nicht nur die Fahrtroute von Curiosity sondern das ganze "Google Mars" ist cool.  :D
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6491
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #5217 am: 21. November 2017, 21:43:02 »
Hallo Zusammen,

dieses Bild der linken Mastcam von Sol 1880, den 20.11.2017, ist wirklich super geworden. :)
http://mars.jpl.nasa.gov/msl/multimedia/raw/?rawid=1880ML0098480180703571C00_DXXX&s=1880

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1127
  • DON'T PANIC - 42
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #5218 am: 21. November 2017, 21:59:35 »
Hallo Zusammen,

dieses Bild der linken Mastcam von Sol 1880, den 20.11.2017, ist wirklich super geworden. :)
http://mars.jpl.nasa.gov/msl/multimedia/raw/?rawid=1880ML0098480180703571C00_DXXX&s=1880

Mit den besten Grüßen
Gertrud

Sonnenauf- oder -untergang?
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6491
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #5219 am: 22. November 2017, 10:24:27 »
Hallo @ MpunktApunkt,

es zeigt die untergehende Sonne über den Gale Kraterrand. :)
Leider gibt es nur ein Bild von dem Ereignis.
Somit ist leider kein Gif möglich.

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Tags: