Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 11

22. September 2018, 14:50:46
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Falcon Heavy (2x♺) Jungfernflug - 21:45 MEZ: 06. Februar 2018

Autor Thema: Tesla auf Falcon Heavy (2x♺) Jungfernflug vom LC-39A CC  (Gelesen 256307 mal)

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12837
Re: Tesla auf Falcon Heavy (2x♺) Jungfernflug vom LC-39A CC
« Antwort #625 am: 12. Januar 2018, 10:54:24 »
Aber, die Kraefteeinwirkungen auf die Rakete hingegen aendern sich total. Wo genau werden die Klammern angebracht, damit die 900t nicht in die Konstruktion der Rakete eingeleitet werden, denn das duerfte dann doch problematisch sein?

Was soll sich denn an der Kräfteeinwirkung ändern?
Das Octaweb nimmt die Kräfte der Triebwerke auf und wird von den Klammern gehalten.
Die darübeliegenden Tanks haben beim Static Fire Test keinen Schub zu tragen.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 28. September 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Online MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 632
Re: Tesla auf Falcon Heavy (2x♺) Jungfernflug vom LC-39A CC
« Antwort #626 am: 12. Januar 2018, 11:01:18 »
Aber, die Kraefteeinwirkungen auf die Rakete hingegen aendern sich total. Wo genau werden die Klammern angebracht, damit die 900t nicht in die Konstruktion der Rakete eingeleitet werden, denn das duerfte dann doch problematisch sein?

Was soll sich denn ab der Kräfteeinwirkung ändern?
Das Octaweb nimmt die Kräfte der Triebwerke auf und wird von den Klammern gehalten.
Die darübeliegenden Tanks werden beim Static Fire Test kaum belastet.

Mir fehlt ein bisschen das Vorstellungsvermoegen. Bei einem normalen Start wirken auf die Konstruktion nur Schubkraefte. Haelt man die Rakete aber an irgend einem Punkt fest, werden an diesem Punkt(en) die Kraefte in die Konstruktion eingeleitet. Das koennen dann Druck- und Zugkraefte sein. Zumindest in meiner Vorstellung. Sorry, ich bin da vermutlich etwas deppert und eindimensional, obwohl ich mal erfolgreich Maschinenbau studiert habe.  >:(

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12837
Re: Tesla auf Falcon Heavy (2x♺) Jungfernflug vom LC-39A CC
« Antwort #627 am: 12. Januar 2018, 11:05:58 »
Das Octaweb kann man sich wie eine starke Grundplatte vorstellen.
Die Triebwerke sind dort befestigt und leiten den Schub dort ein.
Vom Octaweb werden die Kräfte dann auf die darüberliegende Konstruktion (Tanks usw.) verteilt.
Beim Static Fire Test wird das Octaweb von den Halteklammen gehalten, die den Schub aufnehmen müssen.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 28. September 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19784
  • SpaceX-Optimist
Re: Tesla auf Falcon Heavy (2x♺) Jungfernflug vom LC-39A CC
« Antwort #628 am: 12. Januar 2018, 11:06:21 »
Hier muss man das Schnittprinzip benutzen. Einfach mal die Rakete in der Mitte durchschneiden und überlegen welche Kräfte wirken auf die obere Hälfte. :)
https://de.wikipedia.org/wiki/Schnittprinzip
Ein Loch in der Sojus, 6 Menschen in Gefahr: große öffentliche Aufregung.

Eine Rakete fliegt über Kourou, Tausende Leben in Gefahr. Schweigen bei ESA/CNES.

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2436
Re: Tesla auf Falcon Heavy (2x♺) Jungfernflug vom LC-39A CC
« Antwort #629 am: 12. Januar 2018, 11:28:34 »
Probleme an den Halteklammern?

Wie stelle ich mir da einen "Zwischenfall" vor?
Betanken -> SFT ... und ab geht das Ding, weil die Klammern die FH nicht am Boden gehalten haben?

Die Klammern dürften einen sehr hohen Sicherheitsfaktor haben, daher scheint mir ein Abheben der Rakete unwahrscheinlich, selbst wenn eine Klammer etwas lockerer sitzt.

Gab es irgendwo eine Meldung, die sagt dass eine Klammer "locker" ist? Ich habe nur gelesen, dass es (ganz allgemein) ein Problem mit einer Klammer gab und der Static Fire deshalb abgebrochen wurde.

In so ner Klammer gibt es ne ganze Menge an Zeugs, das Probleme machen kann. Ne Menge Sensoren, Ventile, Verbindungen, Leitungen. Ich weiß nicht, ob bei SpaceX die Klammern elektrisch, hydraulisch oder pneumatisch bewegt werden, aber in allen drei Fällen sind viele Schläuche, Aktoren und Sensoren nötig. Die werden mit Sicherheit im Countdown-Prozess getestet (Signalwege usw.).

SpaceX hat schon vor Wochen gesagt, dass sie beim ersten Tanktest den StaticFire nur dann machen werden, wenn alles bis zur Zündung absolut perfekt verläuft.


Mane

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 895
Re: Tesla auf Falcon Heavy (2x♺) Jungfernflug vom LC-39A CC
« Antwort #630 am: 12. Januar 2018, 12:26:58 »
Heute gehts ja bereits ab 15 Uhr los, ist das richtig?
Schon jemand einen Livestream entdeckt?
Wäre toll wenn es heute klappt.

Online MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 632
Re: Tesla auf Falcon Heavy (2x♺) Jungfernflug vom LC-39A CC
« Antwort #631 am: 12. Januar 2018, 12:54:45 »
Das Octaweb kann man sich wie eine starke Grundplatte vorstellen.
Die Triebwerke sind dort befestigt und leiten den Schub dort ein.
Vom Octaweb werden die Kräfte dann auf die darüberliegende Konstruktion (Tanks usw.) verteilt.
Beim Static Fire Test wird das Octaweb von den Halteklammen gehalten, die den Schub aufnehmen müssen.

Ah, danke, Eumel. Ich denke, ich weiss jetzt, wie das gemeint ist.  :)

@Tobi

Mir gings mehr darum, wo die Kraefte eingeleitet werden. Ich denke, ich habs jetzt verstanden.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1401
Re: Tesla auf Falcon Heavy (2x♺) Jungfernflug vom LC-39A CC
« Antwort #632 am: 12. Januar 2018, 13:44:51 »
Update:

Static Fire rutscht auf Samstag.
2300 - 0400 MEZ.

Zitat
UPDATE: SpaceX #FalconHeavy test fire now scheduled for Saturday from 1700 to 2200 ET (2200 to 0300 UTC). Could be more timing adjustments, so stay tuned.
https://twitter.com/EmreKelly/status/951758488723652608

FH wurde wieder flach gelegt.  ;)

https://twitter.com/SpaceflightNow/status/951786168588361729
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 895
Re: Tesla auf Falcon Heavy (2x♺) Jungfernflug vom LC-39A CC
« Antwort #633 am: 12. Januar 2018, 14:10:01 »
Ach schade...
Lustiger Kommentar von Kristina Schwarz:
http://twitter.com/SpaceflightNow/status/951786168588361729   ;D

Online MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 632
Re: Tesla auf Falcon Heavy (2x♺) Jungfernflug vom LC-39A CC
« Antwort #634 am: 12. Januar 2018, 15:55:05 »
Ich habe das Gefuehl, SpaceX geht der A...auf Grundeis. Man will die FH keinesfalls auf der Rampe sprengen. Kann ich irgendwo nachvollziehen. Lieber nen Roadster auf dem Mars, als ne Rakete im A....

Online Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5018
Re: Tesla auf Falcon Heavy (2x♺) Jungfernflug vom LC-39A CC
« Antwort #635 am: 12. Januar 2018, 15:58:08 »
Lieber nen Roadster auf dem Mars, als ne Rakete im A....

Wohl eher am Mars vorbei. Da wird nix auf dem Mars landen, nicht mal in die Umlaufbahn eintreten.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7430
Re: Tesla auf Falcon Heavy (2x♺) Jungfernflug vom LC-39A CC
« Antwort #636 am: 12. Januar 2018, 16:04:50 »
Ja, Falcon-9H wieder horizontal.

Noch'ne Aufnahme von heute im Link:

https://twitter.com/cbs_spacenews/status/951820669204992002

Gruß
roger50

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2436
Re: Tesla auf Falcon Heavy (2x♺) Jungfernflug vom LC-39A CC
« Antwort #637 am: 12. Januar 2018, 16:13:36 »
Mir gings mehr darum, wo die Kraefte eingeleitet werden. Ich denke, ich habs jetzt verstanden.

Nochmal im Bild. Das da ist das Octaweb. Man sieht die Plätze, wo später die Triebwerke montiert werden und (wenn man mal reinzoomt) bei 12, 3 und 9 Uhr (6 Uhr ist verdeckt) jeweils zwei massive Laschen. An der "oberen" (wenn die Rakete vertikal steht) Lasche werden die Landebeine befestigt, in die untere Lasche kommt ein massiver Bolzen den die Halteklammer "greift".


Quelle: https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up060913.jpg

Das sieht dann montiert so aus. Man kann den Haltebolzen und die Befestigungen der Beine super sehen.

Quelle: https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up060914.jpg

Dann die Halteklammern auf der Grundplatte. Tja, ein (animiertes) Bild sagt mehr als tausend Worte...

Quelle: https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up060915.gif

Alles zusammen sieht dann so aus. Man beachte auch die unbenutzten Halteklammern, die für einen FH-Start benötigt werden.

Quelle: https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up060916.png


Auf dem animierten Bild oben kann man halbwegs erahnen, dass die Halteklammern alles andere als "einfach" sind. Ich kann mich erinnern, dass einer der Ingenieure mal gesagt hat, dass das Klammersystem der FH eins der komplexesten Systeme des ganzen GroundEquipment ist. Ich find aber die Quelle nicht mehr und weiß auch nicht, wie belastbar das wirklich ist. Plausibel ist es auf jeden Fall.

Tja, wie man sieht wird eine F9 von 4 Halteklammern, eine FH insgesamt von 8 Halteklammern gehalten. Diese Bolzen und die Laschen sind sehr massiv und Teil des Octawebs, das wiederum die Triebwerke hält und deren Schub aufnimmt. Der ganze Teil darüber (Tanks, Oberstufe, Nutzlast, ...) bekommt beim StaticFire davon praktisch nichts mit.


Mane

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2436
Re: Tesla auf Falcon Heavy (2x♺) Jungfernflug vom LC-39A CC
« Antwort #638 am: 12. Januar 2018, 16:18:28 »
Man will die FH keinesfalls auf der Rampe sprengen. Kann ich irgendwo nachvollziehen.

Ja, ich auch.   :)

Ich habe das Gefuehl, SpaceX geht der A...auf Grundeis.

Das denk ich wiederum nicht. Wenn etwas nicht 100% so funktioniert wie es soll, muss man es reparieren. Anders kann man nicht weiter machen. Bei einer neuen Rakete und neuem GroundEquitment kann logischerweise viel mehr nicht passen als es später nach X Flügen der Fall ist.

Mane

Online MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 632
Re: Tesla auf Falcon Heavy (2x♺) Jungfernflug vom LC-39A CC
« Antwort #639 am: 12. Januar 2018, 19:30:48 »
Danke fuer die Bilder, Mane. So macht das technisch Sinn und jetzt weiss ich auch, was ein Octaweb ist.  :)

PS: das mit dem Roadster on Mars war nicht woertlich zu verstehen. Aber vielleicht trifft man ungewollt den Mars. Dann bleibt von EM’s Roadster nicht viel uebrig.  ;D

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1748
  • DON'T PANIC - 42
Re: Tesla auf Falcon Heavy (2x♺) Jungfernflug vom LC-39A CC
« Antwort #640 am: 12. Januar 2018, 19:46:39 »
Danke fuer die Bilder, Mane. So macht das technisch Sinn und jetzt weiss ich auch, was ein Octaweb ist.  :)

PS: das mit dem Roadster on Mars war nicht woertlich zu verstehen. Aber vielleicht trifft man ungewollt den Mars. Dann bleibt von EM’s Roadster nicht viel uebrig.  ;D

Ich denke das Marsfeature "Red Tesla Crater" wird dann für zukünftige Missionen sehr interessant. ;D
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1526
Re: Tesla auf Falcon Heavy (2x♺) Jungfernflug vom LC-39A CC
« Antwort #641 am: 12. Januar 2018, 20:08:22 »
Ich denke das Marsfeature "Red Tesla Crater" wird dann für zukünftige Missionen sehr interessant. ;D

Da der Tesla ja nicht zum Mars fliegen wird, ist das ausgeschlossen, daß der Tesla auf dem Mars aufschlägt.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2613
Re: Tesla auf Falcon Heavy (2x♺) Jungfernflug vom LC-39A CC
« Antwort #642 am: 12. Januar 2018, 20:28:28 »
Ganz ehrlich: sowohl beim Hot fire test als auch für den eigentlichen Start habe ich von Anfang an mit einer Hand voll Verschiebungen gerechnet. Das ganze neue Bodenequitment wird hier ja gleich mitgetestet und die FH ist schon ein verflucht komplexes stück Hardware.

Das macht mich alles etwas resistent gegenüber verschiebungen und scrubs. :)

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1748
  • DON'T PANIC - 42
Re: Tesla auf Falcon Heavy (2x♺) Jungfernflug vom LC-39A CC
« Antwort #643 am: 12. Januar 2018, 20:40:05 »
Ich denke auch, dass einmal Befüllen und ordentlich dampfen lassen schon ein guter Anfang war. :)
Wobei ich LOX ja schon etwas teuer finde für solche Aktionen. Wird das RP1 wenigstens nach dem Test wieder abgepumpt und beim nächsten Mal wiederverwertet?

Nachtrag:
Außerdem wesentlich unschädlicher als wenn man einfach RP1 ablassen würde ;)

Da hätte ich auch selbst drauf kommen können. Asche auf mein Chemikerhaupt
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2613
Re: Tesla auf Falcon Heavy (2x♺) Jungfernflug vom LC-39A CC
« Antwort #644 am: 12. Januar 2018, 20:42:58 »
Lox ist relativ günstig. Etwa 10ct pro liter oder sogar weniger.

Außerdem wesentlich unschädlicher als wenn man einfach RP1 ablassen würde ;)

Offline Stefan307

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 743
Re: Tesla auf Falcon Heavy (2x♺) Jungfernflug vom LC-39A CC
« Antwort #645 am: 12. Januar 2018, 20:51:47 »
Ich denke das Marsfeature "Red Tesla Crater" wird dann für zukünftige Missionen sehr interessant. ;D

Da der Tesla ja nicht zum Mars fliegen wird, ist das ausgeschlossen, daß der Tesla auf dem Mars aufschlägt.
Je nach Bahn die es dann am Ende sein wird ist es ganz und gar nicht ausgeschlossen das das ganze früher oder später auf dem Mars aufschlägt bzw. halt in der Atmosphäre verglüht! vergleiche auch den Blog von Michael Khan den ich weiter oben verlinkt habe!

MFG S

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4075
Re: Tesla auf Falcon Heavy (2x♺) Jungfernflug vom LC-39A CC
« Antwort #646 am: 12. Januar 2018, 22:00:39 »
Je nach Bahn die es dann am Ende sein wird ist es ganz und gar nicht ausgeschlossen das das ganze früher oder später auf dem Mars aufschlägt bzw. halt in der Atmosphäre verglüht! vergleiche auch den Blog von Michael Khan den ich weiter oben verlinkt habe!

Stimmt, das war ein guter Artikel. :)

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7430
Re: Tesla auf Falcon Heavy (2x♺) Jungfernflug vom LC-39A CC
« Antwort #647 am: 13. Januar 2018, 01:52:42 »
Bereits am gestrigen Freitag hatte SpaceX eine weitere Erektion:

https://spaceflightnow.com/2018/01/13/time-lapse-video-the-falcon-heavy-goes-vertical-again/

Gruß
roger50

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19784
  • SpaceX-Optimist
Re: Tesla auf Falcon Heavy (2x♺) Jungfernflug vom LC-39A CC
« Antwort #648 am: 13. Januar 2018, 08:41:29 »
Ein Loch in der Sojus, 6 Menschen in Gefahr: große öffentliche Aufregung.

Eine Rakete fliegt über Kourou, Tausende Leben in Gefahr. Schweigen bei ESA/CNES.

Offline Stefan307

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 743
Re: Tesla auf Falcon Heavy (2x♺) Jungfernflug vom LC-39A CC
« Antwort #649 am: 13. Januar 2018, 09:41:11 »
Je nach Bahn die es dann am Ende sein wird ist es ganz und gar nicht ausgeschlossen das das ganze früher oder später auf dem Mars aufschlägt bzw. halt in der Atmosphäre verglüht! vergleiche auch den Blog von Michael Khan den ich weiter oben verlinkt habe!

Stimmt, das war ein guter Artikel. :)

Was man vielleicht auch erwähnen sollte ist das Michael Khan der SpaceX normaler weise sehr "wohlgesonnen" gegenübersteht die ganze Sache recht kritisch sieht vor allem vom Standpunkt der Planetary Savety. Braucht man nach US Weltraumrecht als "Privater" eigentlich nur eine Startgenehmigung oder muss man sich auch die Flugbahn und ein evtl. Ziel genehmigen lassen?

MFG S

Tags: