Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 0

02. März 2021, 17:13:57
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Soyuz-2-1B/Fregat-M, Arktika-M1, Baikonur, 07:55 MEZ: 28. Februar 2021

Autor Thema: Arktika-M1 - Sojus 2.1b/Fregat - Baikonur 31/6  (Gelesen 4197 mal)

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5119
Arktika-M1 - Sojus 2.1b/Fregat - Baikonur 31/6
« am: 13. Januar 2021, 16:25:49 »
Am 28. Februar soll der Fernerkundungs- und Notfallkommunikationssatellit Arktika-M1 mit einer Sojus-2.1b/Fregat-M von Baikonur gestartet werden.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=26990.2040
« Letzte Änderung: 27. Februar 2021, 15:33:28 von RonB »
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10729
Re: Arktika-M1 - Sojus 2.1b/Fregat - Baikonur 31/6
« Antwort #1 am: 31. Januar 2021, 07:18:55 »
Arktika-M Nr.1 - Vorbereitung

Da es einige Beiträge zu diesem Projekt in der Russischen Raumfahrt gibt, hatte wernher66 die begründete Bitte:
Sollte nicht lieber ein eigener Thread für Arktika-M Nr.1 aufgemacht werden?
Da kommen sicher noch mehr Bilder, das ist eine zivile Mission.  In diesem allgemeinen Thread geht doch vieles unter.
Der Bitte werde ich nachkommen und mit meinen Mitteln Beiträge aus dem allgemeinen Thread herauslösen...

Gruß, HausD
« Letzte Änderung: 31. Januar 2021, 09:44:34 von RonB »

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10729
Re: Arktika-M1 - Sojus 2.1b/Fregat - Baikonur 31/6
« Antwort #2 am: 31. Januar 2021, 07:19:59 »
Arktika-M in Baikonur angekommen

Es gibt es Bilder bei Roskosmos zur Ankunft von Arktika-M in Baikonur.

Davon wieder einige hier:

Der Container mit  Arktika-M kommt aus der Frachtmaschine heraus ...


... und wird zum Transport in das MIK-Gebäude verladen, ...


... wo er entladen wird ...


... und auf einem Adapter zum Prüfplatz gebracht werden kann                   Fotos: RZ "Jushny"/Roskosmos

Gruß, bleibt gesund und locker, aber auch weiterhin gesundheitsbewusst diszipliniert, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10729
Re: Arktika-M1 - Sojus 2.1b/Fregat - Baikonur 31/6
« Antwort #3 am: 31. Januar 2021, 07:47:28 »
Zu Arktika-M ...

Vom Hersteller Lawotschkin wie auch (Roskosmos) gibt es einige Bemerkungen zu Arktika-M:
Die Geräte vom Typ "Arktika-M" und "Elektro-L" werden auf Basis der einheitlichen Navigator-Plattform erstellt. Der Hauptunterschied zwischen Raumfahrzeugen besteht in der Lösung des Zielproblems: "Elektro-L" führt regelmäßig (mit einer Häufigkeit von 15 bis 30 Minuten) Vermessungen der Erde von einer geostationären Umlaufbahn aus durch, und "Arktika-M" führt eine ähnliche Vermessung der arktischen Region der Erde durch, aber in der Region des Apogäums von einer hochelliptischen Umlaufbahn vom Typ "Molnija" ("Blitz").

(Die Molnija Satelliten dienten der Kommunikation und hatten einen Orbit mit einer Periode von ca. 12 Stunden. Damit erschien ein Molnija Satellit bei jedem zweiten Umlauf, also einmal täglich, für ca. 8 Stunden über dem Nutzungsgebiet und es konnte mit nur 3 Satelliten eine 24-stündige Abdeckung für die weit nördlich liegenden Gebiete erreicht werden.)

Die Orbitalkonstellation des Systems wird in der ersten Stufe aus zwei Raumfahrzeugen "Arktika-M" bestehen,

Was die vorausschauende Nummerierung in der Bezeichnung "Arktika-M1" zum aktuellen Satelliten erklärt ...

Sie ... werden in hochelliptischen Bahnen wie vom Typ "Molnija" arbeiten und sich abwechselnd auf den Arbeitsabschnitten der Bahnen in der Apogäumregion ersetzen und rund um die Uhr einen kontinuierlichen Blick auf das nördliche Territorium der Russischen Föderation und die arktische Region der Erde bieten.
Gleichzeitig ist geplant, die Orbitalkonstellation zu vergrößern. Die gemeinsame Nutzung von Informationen von hochelliptischen Satelliten "Arktika-M" und geostationärem "Elektro-L" wird die Lösung des Problems des quasi kontinuierlichen Empfangs von hydrometeorologischen Betriebsdaten ermöglichen
.

Gruß, bleibt gesund und locker, aber auch weiterhin gesundheitsbewusst diszipliniert, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10729
Re: Arktika-M1 - Sojus 2.1b/Fregat - Baikonur 31/6
« Antwort #4 am: 31. Januar 2021, 07:49:40 »
Start von Arktika-M

28 февраля - Арктика-М №1 - Союз-2-1Б/Фрегат - Байконур 31/6
28 .02.2021 - Arktika-M Nr.1  - Sojus 2.1b/Fregat   - Baikonur  31/6

Gruß, bleibt gesund und locker, aber auch weiterhin gesundheitsbewusst diszipliniert, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10729
Re: Arktika-M1 - Sojus 2.1b/Fregat - Baikonur 31/6
« Antwort #5 am: 31. Januar 2021, 08:20:52 »
Zu Molnija ...

Beim Besuch des neugestaltet wiedereröffneten Kosmos-Pavillion 2018 ist ein Muster des Molnija Satelliten hoch oben in der Halle zu sehen ...
... rechts oben hängt ein neueres Modell von einem Molnija Satellit                        Foto: HausD(A.H.)


... und auf einer Briefmarke gibt es den Satellit und seine Umlaufbahn                    Bild: Wikipedia

Gruß, bleibt gesund und locker, aber auch weiterhin gesundheitsbewusst diszipliniert, HausD

Offline max-q

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 299
    • Olafs Raumfahrtkalender
Re: Arktika-M1 - Sojus 2.1b/Fregat - Baikonur 31/6
« Antwort #6 am: 31. Januar 2021, 09:31:58 »
Beim Besuch des neugestaltet wiedereröffneten Kosmos-Pavillion 2018 ist ein Muster des Molnija Satelliten hoch oben in der Halle zu sehen ...
... rechts oben hängt ein neueres Modell von einem Molnija Satellit                        Foto: HausD(A.H.)
... und auf einer Briefmarke gibt es den Satellit und seine Umlaufbahn                    Bild: Wikipedia

Ähm, sorry. Meine Augen werden wirklich immer schlechter. Aber was ich da an der Decke hängen sehe, ist für mich ein Prognos (Prognoz) Forschungssatellit von Lawotschkin. Zu Sowjetzeiten gab es allerdings mindestens ein originalgroßes Ausstellungsexemplar eines Molnija. Nehme an, dass das auch heute noch präsentiert wird.

Edit: ich meine den rechts an der Decke, zentral ist ein GEO-IK zu sehen
Geschichte und Geschichten aus sechs Jahrzehnten Raumfahrt:
http://www.raumfahrtkalender.de

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10729
Re: Arktika-M1 - Sojus 2.1b/Fregat - Baikonur 31/6
« Antwort #7 am: 31. Januar 2021, 10:01:05 »
Hallo max-q,
Ähm, sorry. Meine Augen werden wirklich immer schlechter.
Ich meinte den mit den Molnija-ähnlichen Flügeln, doch die beiden Ausleger mit den Spiegeln (und Antennen) sind ja nicht zu sehen  ... also meine Augen werden auch nicht besser ...  :-[
Ein Hinweisschild habe ich beim Rundgang zwar gesehen, aber wo ... , vlt. in der großen Kuppelhalle ...?

Beim Rundgang war es zwar , aber im Memorial-Museum der Kosmonautik neben der Metro-Station WDNH


             Molnija-1                                    Foto: MMK Moskau                     -     Modell bei ENERGIA (da waren wir Nicht!)      Foto: Energia
 
Aber wenigstens die 6 Kopeken Briefmarke zeigte das richtige Objekt ...

Beste Grüße, HausD

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1077
Re: Arktika-M1 - Sojus 2.1b/Fregat - Baikonur 31/6
« Antwort #8 am: 31. Januar 2021, 11:51:44 »
Hallo.

Warum hier wieder im Thema "Arktika-M" die Abgleitung zum Satelliten "Molnija" und wie das Teil aussieht. Bitte beim Thema bleiben, das hat doch nichts miteinander zu tun. Maximal die Umlaufbahn.
Die Moderatoren haben doch nicht die Aufgabe, immer wieder alles in eine Ordnung zu bringen. Sie wollen sicher ihre Zeit anders sinnvoll nutzen.




Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10729
Re: Arktika-M1 - Sojus 2.1b/Fregat - Baikonur 31/6
« Antwort #9 am: 31. Januar 2021, 12:41:29 »
...Warum hier wieder im Thema "Arktika-M" die Abgleitung zum Satelliten "Molnija" und wie das Teil aussieht. 
Wiederholend deshalb, weil es bei Roskosmos und lawotschkin aktuell erwähnt wird ...

Und es sind nicht alles so bewandert wie Du ...

Beste Grüße, HausD

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2758
Re: Arktika-M1 - Sojus 2.1b/Fregat - Baikonur 31/6
« Antwort #10 am: 31. Januar 2021, 16:22:36 »
Ich fand den kleinen Exkurs Richtung Molnija-Orbit und Molnija-Satelliten durchaus interessant.
Ich hatte zwar schon öfters vom hochelliptischen Molnija-Orbit gehört, aber war bisher zu faul mich wirklich schlau zu machen.
Jetzt weiß ich zumindest woher die Bezeichnung kommt und welche Funktion dieser spezielle Orbit ursprünglich hatte.
Richtig ist, dass es thematisch nicht so richtig hier her passt.
Eine kurze Suche mit unserer Suchfunktion hat zwar zahlreiche Molnija-Einträge gebracht, aber keinen Thread der sich speziell mit Orbit, Satellit oder (das gibt es auch) der Molnija-Rakete beschäftigt.
Mein Vorschlag wäre einen entsprechenden Thread für alles Molnija-Bezogene anzulegen und dorthin die spezielle Diskussion auszulagern.
Dann könnte man bei späteren Anlässen geschickt auf den entsprechenden Thread verlinken und müsste diese Diskussion nicht in jedem beliebigen Thread wiederholen (sagt man "SpaceX-isieren"? ;D ).
Noch mehr Sinn macht ein zusätzlicher Thread natürlich, wenn einer oder mehrere der einschlägigen Experten (von denen unser Forum lebt) auch ein bisschen von ihrem Wissen mit uns teilen.

Viele gespannte Grüße
Rücksturz

Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10729
Re: Arktika-M1 - Sojus 2.1b/Fregat - Baikonur 31/6
« Antwort #11 am: 05. Februar 2021, 18:14:24 »

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10729
Re: Arktika-M1 - Sojus 2.1b/Fregat - Baikonur 31/6
« Antwort #12 am: 05. Februar 2021, 18:35:11 »
Betanken von "Arktika-M" begann in Baikonur

Am 4. Februar 2021 nahmen die Fachleute des "Zentrums für die Prüfung von Kraftstoffkomplexen" vom RZ "Jushny" (ZENKI/Roskosmos) die Arbeit auf, Arktika-M mit Treibstoffen zu betanken (und mit Technischen Gasen zu befüllen).




Ankunft zum Betanken und Befüllen


"Arktika-M" beim Betanken mit Treibstoffen und Befüllen mit Technischen Gasen           Quelle, Fotos: Roskosmos

Die Betankung soll am 7. Februar abgeschlossen sein. Anschließend wird das Raumschiff zum Montage- und Testgebäude transportiert, um die Montage als Teil des Nutzlast der Trägerrakete Sojus-2.1b vorzubereiten.
Der Start ist für Ende Februar 2021 vom Wostok-Startkomplex (Pl. 31) des Kosmodroms Baikonur geplant.

Gruß, bleibt gesund und locker sowie weiterhin gesundheitsbewusst diszipliniert, HausD

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2833
Re: Arktika-M1 - Sojus 2.1b/Fregat - Baikonur 31/6
« Antwort #13 am: 05. Februar 2021, 22:37:35 »
Welche Tankstelle ist das ? Die auf Platz 31?

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10729
Re: Arktika-M1 - Sojus 2.1b/Fregat - Baikonur 31/6
« Antwort #14 am: 06. Februar 2021, 08:25:34 »
Welche Tankstelle ist das ? Die auf Platz 31?
Das habe ich mich auch gefragt, ... aber habe gehofft, dass Leute, die dort schon mal waren, es sagen könnten  ;)
Gruß, HausD

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2833
Re: Arktika-M1 - Sojus 2.1b/Fregat - Baikonur 31/6
« Antwort #15 am: 06. Februar 2021, 20:59:53 »
Zur Tankstelle:
Im Vergleich mit älteren Fotos bin ich mir ziemlich sicher, dass das die Tankstelle auf Platz 91 ist.
Platz 91 liegt auf der Linken Flanke des Kosmodroms, gleich neben Platz 95 (Technische Position Proton).

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10729
Re: Arktika-M1 - Sojus 2.1b/Fregat - Baikonur 31/6
« Antwort #16 am: 07. Februar 2021, 08:45:23 »
Zur Tankstelle:
Im Vergleich mit älteren Fotos bin ich mir ziemlich sicher, dass das die Tankstelle auf Platz 91 ist. ...
So hatte ich auch eher vermutet, ... gibt es noch jemanden, der es trotz der deutlichen Hallenrenovierung noch bestätigen kann, ein Raketen-Spezi ...  ;) ...
Gruß und Ski-Heil (15km, Skilänge Abstand), HausD

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2833
Re: Arktika-M1 - Sojus 2.1b/Fregat - Baikonur 31/6
« Antwort #17 am: 07. Februar 2021, 22:27:35 »
Artika-M Nr.1 musste zur Tankstelle auf Platz 91, weil die Tankstelle auf Platz 31 durch Progress MS-16 besetzt war.

https://twitter.com/roscosmos/status/1358479388937842688?s=20

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10729
Re: Arktika-M1 - Sojus 2.1b/Fregat - Baikonur 31/6
« Antwort #18 am: 09. Februar 2021, 11:12:13 »
Nach Betankung wieder zurück...

Am Sonntag, dem 07.02.2021, wurden die Tankvorgänge für die Treibstoffkomponenten des Satelliten Arktika-M abgeschlossen.
Gegenwärtig wird das Gerät zur Vorbereitung der Montage als Teil der Nutzlast der Sojus-2.1b zum MIK auf dem Pl.31 transportiert.                           Quelle: Lawotschkin/Roskosmos

Gruß, bleibt gesund und locker sowie weiterhin gesundheitsbewusst diszipliniert, HausD

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1077
Re: Arktika-M1 - Sojus 2.1b/Fregat - Baikonur 31/6
« Antwort #19 am: 19. Februar 2021, 16:33:46 »
Der Starttermin steht weiterhin: 28.02.2021 von Baikonur.
Inzwischen sollte die Montage der Trägerrakete fast fertig sein. Stufenteile lagen ja schon bei der Montage der letzten Progress-MS-Mission in der Halle, gleich daneben. Diesmal ist etwas mehr Platz.

Quelle auch hier: https://novosti-kosmonavtiki.ru/news/78894/

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5119
Re: Arktika-M1 - Sojus 2.1b/Fregat - Baikonur 31/6
« Antwort #20 am: 22. Februar 2021, 08:33:30 »
Der Start des Satelliten Arktika-M soll am 28. Februar zwischen 08:00 und 10:00 Uhr MEZ erfolgen.

https://forum.novosti-kosmonavtiki.ru/index.php?topic=16307.1860
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10729
Re: Arktika-M1 - Sojus 2.1b/Fregat - Baikonur 31/6
« Antwort #21 am: 23. Februar 2021, 18:56:26 »
Endmontage auf Pl. 31

Heute, am 23.02.2021, wurde im MIK-40 auf dem Pl.31 des Kosmodroms Baikonur die Integration Arktika-M Nr.1/Fregat mit dem Träger Sojus 2.1b vorgenommen.
Es gibt bei Roskosmos eine Fotostrecke, daraus wieder einige hoffentlich interessante Bilder:


Die Endabnahme des Pakets Arktika-M Nr.1/Fregat


Das Verpacken in der Nutzlastverkleidung


Der Träger Sojus 2.1b wird auf das Transportfahrzeug (TUA) gehoben


Das Paket Arktika-M Nr.1/Fregat ist mit der 3.Stufe verbunden und...


... wird mit der Trägerrakete verbunden


Platz ist nicht viel, aber das Gesamtpaket ist auf dem Transportfahrzeug (TUA)           Fotos: RZ "Jushny"/Roskosmos

Da kann es ja morgen früh auf den Startplatz "geliefert" werden.

Gruß, bleibt gesund und locker sowie weiterhin gesundheitsbewusst diszipliniert, HausD

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1077
Re: Arktika-M1 - Sojus 2.1b/Fregat - Baikonur 31/6
« Antwort #22 am: 24. Februar 2021, 00:17:41 »
Einzig die Nutzlastverkleidung zeigt, das hier eine recht betagte Rakete eingesetzt wird: russ. Г15000-028 (also G1500-028). Die stammt aus dem Jahr 2015. Auch die Trägerrakete ist schon alt, aus dem Jahr 2016: russ. P15000-032 (dt. R15000-032). Hier wird also eine alte oder gar die älteste Sojus-2 Trägerrakete zum Einsatz kommen, die noch vorhanden ist.

Offline R2-D2

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 946
Re: Arktika-M1 - Sojus 2.1b/Fregat - Baikonur 31/6
« Antwort #23 am: 24. Februar 2021, 09:52:48 »
Endmontage auf Pl. 31


Der Träger Sojus 2.1b wird auf das Transportfahrzeug (TUA) gehoben
Weiß jemand, was die kleinen und großen Sterne auf dem Transportfahrzeug bedeuten? Nur die Anzahl von Starts?
(Vielleicht ist es irgendwann schon einmal erklärt worden, hab es auf die schnelle nicht gefunden.)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10729
Re: Arktika-M1 - Sojus 2.1b/Fregat - Baikonur 31/6
« Antwort #24 am: 24. Februar 2021, 11:40:26 »
...  Dezimalsystem ... hat 8K82KM (-ex Rakete54-) schon einige Male erklärt, macht er bestimmt gern nochmal ...

Gruß, Gruß, bleibt gesund und locker sowie weiterhin gesundheitsbewusst diszipliniert, HausD

Tags: