Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 11

25. September 2017, 08:00:39
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Opportunity & Spirit  (Gelesen 1353566 mal)

Offline Charley Ke

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 73
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6350 am: 17. Juli 2017, 13:22:20 »
Moin. Ich war ja auf die Detailfotos von Oppy sehr gespannt. Einige der Steinchen sehen tatsächlich wie Flußkiesel aus. Auch das zwischen den Steine eine Art "Sediment" abgelagert ist, hat mich eigentlich nicht verwundert. Eher die Tatsache, das an einigen Stellen die Steinoberflächen regelrecht abgeschliffen sind. Das ist sehr gut bei dem gezeigten Foto im oberen Bereich zu sehen. Das erinnert mich an "Gletscherschliff". In den Alpen ist das an einigen Stellen auch gut sichtbar. Mich würde brennend interessieren, wie das dort auf dem Mars entstanden ist. Das ist schon arg glatt geschliffen. Ursache???
Mit marsianischem Grusse, Charley Ke.


AeitschTi

  • Gast
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6351 am: 17. Juli 2017, 13:40:21 »
Blick auf das Gelände vor dem Mars-Rover





Diese beiden Mosaikbilder des Geländes, auf welchem sich Opportunity gerade befindet, habe ich aus 3 Aufnahmen zusammengesetzt, welche die linke Panoramakamera an Sol 4791 (16. Juli 2017) gemacht hat.

Im linken Bildbereich ist der Schatten des Instrumentenmastes zu sehen, auf welchem sich die Navigationskameras und Panoramakameras befinden

Die Farben des zweiten Bildes entsprechen in etwa den Echtfarben.

Alle Rohaufnahmen von Sol 4791:

http://www.midnightplanets.com/web/MERB/sol/04791.html

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6409
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6352 am: 17. Juli 2017, 15:17:26 »
Hallo @Charley Ke,

aus zwei Aufnahmen der Pancam von Sol 4789, den 14.07.2017, habe ich dieses Mosaik zusammengestellt. Deine Überlegungen habe ich auch angestellt. Jetzt bin ich auf eine offizielle Aussage sehr gespannt.
https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up058605.JPG
https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up058606.JPG

Jetzt habe ich aus zwei Sol 4789,den 14.07. und Sol 4791, den 17.07.2017, dieses Mosaik zusammengestellt.

Bei diesem Mosaik habe ich die Helligkeit und den Kontrast etwas verändert.
http://qt.exploratorium.edu/mars/opportunity/pancam/2017-07-14/
http://qt.exploratorium.edu/mars/opportunity/pancam/2017-07-16/

Dieses **3D- Mosaik habe ich aus den False Color- Aufnahmen der Pancam von Sol 4785, den 10.07.2017 zusammengestellt.. Die Aufnahmen wurden mit den Filtern 257 der Pancam von Opportunity aufgenommen.
http://pancam.sese.asu.edu/false_color96.html

Da sage ich doch ehrlich, die 3D-Arbeiten von @alswieich sind doch für mich viel besser geraten. :)

Edit:** falsche Angaben korrigiert.

Mit den besten Grüßen
Gertrud
« Letzte Änderung: 19. Juli 2017, 15:49:04 von Gertrud »
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Mim

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 480
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6353 am: 17. Juli 2017, 22:35:34 »
Dranbleiben Gertrud, es ist noch keine Meisterin vom Himmel gefallen!  :)
Danke für dein Engagement!
LG, Mim

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2350
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6354 am: 18. Juli 2017, 20:47:09 »
Mahlzeit!

Diese vier 3D-Bilder der Lupenkamera vom Sol 4787 ließen sich leider nicht sinnvoll zu einem 3D-Mosaik vereinen, aber hier sind sie so angeordnet wie sie zusammengehören (für 3D um 90° gedreht):


Auch diese beiden 3D-Bilder, die ich aus den Aufnahmen der Panoramakameras der Sols 4789-4792 gebastelt habe, wollten nicht miteinander. Aber hier sind sie nun doch brav nebeneinander:

Da es in diesen Bildern sehr nahe und sehr ferne Bereiche gibt ist die Betrachtung etwas anstrengend. Tipp: Mit dem StereoPhoto Maker betrachten und dabei das Programmfenster relativ breit und mit geringer Höhe einstellen. Dadurch sieht man nur einen Bereich. Zusätzlich kann man durch mehrmaliges drücken der Pfeiltasten (nach rechts entfernt sich alles und nach links holt es wieder heran) die virtuelle Entfernung in einen angenehmen Bereich verschieben.
Die "Farben" sind wie immer unverändert.
Bilderquelle: http://mars.nasa.gov/mer/gallery/all/opportunity.html
Wie immer sind die MPO-Dateien (bitte nach dem Herunterladen der JPG-Dateien in MPO umbenennen) für alle, die die entsprechende 3D-Hardware haben bzw. die Bilder für andere 3D-Möglichkeiten mit Hilfe des StereoPhoto Makers nutzen möchten (z.B. für rot/cyan-Brillen). Alle Mars-3D-Bilder, die ich bisher angefertigt habe, sind hier und hier zu finden. Bitte auch immer im Hinterkopf behalten, dass "meine" Bilder nur der beschaulichen Unterhaltung dienen und wissenschaftlichen Betrachtungen nicht standhalten.


Gruß
Peter

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2350
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6355 am: 18. Juli 2017, 21:01:23 »
... Dieses 3D-Mosaik habe ich aus den False Color- Aufnahmen der Pancam von Sol 4785, den 10.07.2017 zusammengestellt.. Die Aufnahmen wurden mit den Filtern 257 der Pancam von Opportunity aufgenommen.
http://pancam.sese.asu.edu/false_color96.html
 ...
Da kannst du noch so angestrengt guggn: Das ist kein 3D-Bild sondern nur ein Falschfarbenbild der linken Panoramakamera und somit zwar sehr farbenprächtig, aber nur 2D. Da zwischen den einzelnen Filteraufnahmen etwas Zeit vergangen ist wurden sie mit unterschiedlichen Sonnenständen aufgenommen. Deshalb die Farbsäume an den Schattengrenzen.
Da die rechte Panoramakamera andere Filter verwendet als die linke kann man meiner Meinung nach leider kein farbiges 3D-Bild daraus basteln.

Gruß
Peter

AeitschTi

  • Gast
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6356 am: 19. Juli 2017, 10:37:48 »
Blick zum Rand des Perseverance Valleys

Dieses Mosaikbild habe ich aus 4 Einzelbildern zusammengesetzt, welche die linke Navigationskamera an Sol 4793 (18. Juli 2017) gemacht hat.
Es zeigt den Blick des Rovers hoch zum Rand des Perseverance Valleys. In der Mitte ist die hinterlassene Fahrspur von Opportunity zu sehen.



Hier das Einzelbild mit der Fahrspur:



Image Credit: NASA/JPL-Caltech

Der Rover wird bis zum Ende der solaren Konjunktion an dieser Stelle verweilen.

Vom 22. Juli 2017 bis 1. August 2017 werden auf Grund der solaren Konjunktion keine Kommandos an die beiden noch aktiven Rover auf dem Mars und die Sonden im Mars-Orbit geschickt.

Aus Sicherheitsgründen, um die Raumfahrzeuge und Missionen nicht mit fehlerhaften Kommandos zu gefährden, verzichtet man auf eine Kontaktaufnahme.
Die einzigen Daten, die in diesem Zeitraum täglich gesendet werden sind Telemetriedaten, d.h. die Wissenschaftler sind täglich informiert, wie es den Raumfahrzeugen geht.

Bei einer solaren Konjunktion stehen Mars, Sonne und Erde auf einer Linie. Dabei verschwindet der Mars hinter der Sonne, so dass eine reibungslose Kommunikation mit den Sonden nicht möglich ist.
Beim Mars tritt die solare Konjunktion alle 26 Monate auf, so dass die Wissenschaftler sich auf dieses Ereignis einstellen können und Vorbereitungen treffen können.

Mehr Informationen zur solaren Konjunktion:

https://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?feature=6895

Alle Rohaufnahmen von Sol 4793:

http://www.midnightplanets.com/web/MERB/sol/04793.html

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6409
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6357 am: 19. Juli 2017, 15:46:49 »
Hallo @alswieich,

Danke dir für die Aufklärung. :)
Da habe ich mich durch die Schatten in die Irre führen lassen.
Die Uhrzeiten hatte ich nicht kontrolliert. :(

Hallo @Mim,
Das war kein von mir selber erzeugtes 3D -Mosaik.
Ich hatte nur die falschen Schlüsse aus den Schatten gezogen und so das Bild falsch beschriftet. Werde es gleich korrigieren.
Danke Dir für die Aufmunterung. :)

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6409
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6358 am: 19. Juli 2017, 16:41:22 »
Hallo Zusammen,

für eine gesamte  Ansicht des Boden am Hang des Perseverance Valley vor Opportunity habe ich die Aufnahmen verschiedener Sols für dieses Mosaik zusammengestellt. Die Größe beträgt 8079 × 3255 und 4.7 MB, rechts fehlt ein kleines Geländestück. Die "Farbe" der Aufnahmen für das nicht perfekte Mosaik wurde von mir unverändert gelassen.
Sol 4792,den 18.07.17,Sol 4791, den 17.07.17,  Sol 4785,den 11.07.2017
http://qt.exploratorium.edu/mars/opportunity/pancam/2017-07-11/
http://qt.exploratorium.edu/mars/opportunity/pancam/2017-07-17/
http://qt.exploratorium.edu/mars/opportunity/pancam/2017-07-16/

Von den Aufnahmen der Navcam an Sol 4793, den 18.07.2017, habe ich dieses Mosaik mit der Fahrspur von Opportunity in der Mitte zusammengestellt.
http://qt.exploratorium.edu/mars/opportunity/navcam/2017-07-18/

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6409
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6359 am: 22. Juli 2017, 12:38:41 »
Hallo Zusammen,

es wurden wieder offizielle Aufnahmen von Opportunity beim "Perseverance Valley" veröffentlicht.
Dieses Mosaik wurde mit fünf Bildern der Navigationskamera (Navcam) auf Opportunity kombiniert. Es zeigt einen Blick von dem oberen Ende des "Perseverance Valley" auf den inneren Hang des Westrandes des Endeavour Kraters.

Das Tal ist das wichtigste Ziel für die aktuelle zweijährige Verlängerung der 13-jährigen Opportunity Mission auf dem Mars. Es wurde wahrscheinlich vor langer Zeit von einer Flüssigkeit, wie Wasser, wassergeschmiertes Geröll oder Wind geformt. Das Rover-Team nutzt die Gelegenheit, um mehr über die Prozesse zu erfahren, die das Tal prägten. Die Pläne sehen vor, das Opportunity die volle Länge des Tales erkunden soll. Es ist etwa doppelt so lang wie ein vermutlich wohl amerikanisches ? "Football Field". Es wären dann insgesamt 200 Yards = 182,88 Meter.
Der Teil dieses Mosaiks zeigt auf der linken Seite den Schattens des Rover- Mast absteigend auf dem Boden von Perseverance Valley am inneren Hang des Endeavor Krater. Vordergrundgebiete im mittleren und rechten Teil des Mosaiks zeigen Geländedetails im oberen Ende des Tales. Weit entfernt, im Mittelteil erstreckt sich der südöstliche Rand des Endeavour Kraters
Die ganze Ansicht erstreckt sich von links Nordosten nach rechts zu Südwesten.
Credit: NASA/JPL-Caltech
https://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA21724

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6409
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6360 am: 22. Juli 2017, 14:42:52 »
Hallo Zusammen,

Die Panoramen oberhalb des "Perseverance Valley"

Die Pancam nahm die Bilder für diese Ansicht von einer Position außerhalb des Endeavour Kraters während der Zeitspanne vom 7. Juni bis 19. Juni 2017, Sol 4753 bis Sol 4765 auf. Dieses Panorama enthält Merkmale, die alte Kanäle aus Wasser, Eis oder Wind in Richtung der Kerbe im Kraterrand vom Endeavour Krater zeigt, die möglicherweise ein Überlauf gewesen sein könnte. Das Perseverance Valley liegt gerade auf der anderen Seite, wurde wahrscheinlich durch die Tätigkeit von etwas Flüssigkeit, wie Wasser, wassergeschmiertes Geröll oder Wind geformt. Die Mission untersucht das Tal, um mehr über diesen Prozess zu erfahren.

Das Panorama erstreckt sich über drei Viertel eines Vollkreises, von Südosten auf der linken Seite, über Westen in der Mitte, nach Nordosten auf der rechten Seite. Die höheren Hügel auf dem Rand von Endeavour Krater sind "Winnemucca" auf der linken Seite und "Cape Tribulation" auf der rechten Seite. „Winnemucca“  ist Teil des "Cape Byron" am Kraterrand. Der Horizont ganz rechts erstreckt sich über den Boden des Endeavour Krater, der etwa 22 Kilometer im Durchmesser hat. Die  Radspuren in diesem Bereich wurden von Opportunity gemacht, als er im Frühjahr 2017 von oben das  "Perseverance Valley" begutachtete. Das Tal ist ein wichtiges Ziel für die erweiterte Mission des Rover.
Opportunity untersucht seit 2011 die Standorte auf und in der Nähe des westlichen Randes vom Endeavour Krater.  Diese Ansicht kombiniert Belichtungen, die durch drei der Pancam-Farbfilter erreicht wurden, die auf Wellenlängen von 753 Nanometern (nahe Infrarot), 535 Nanometer (grün) und 432 Nanometern (violett) zentriert sind. Die Farbe wurde in diesen Versionen verbessert, um die Unterschiede in den Oberflächenmaterialien leichter sichtbar zu machen.
Das Rover-Team nennt dies das "Sprained Ankle"  ("versunkene Knöchel") -Panorama, weil die Bilder während eines Fahrstopp gesammelt wurden, in dem die Ingenieure ein vorübergehendes Lenkproblem mit einem Vorderrad untersuchten, das mehr als 30 Grad nach außen zeigte. Das Team war in der Lage, das Rad gerade aus zurichten und dann ging es wieder weiter mit der Fahrt. Der Ort, von dem dieses Panorama aufgenommen wurde, wird als "Sol 4752"  auf einer späteren Traverse Map bezeichnet. Opportunity trat später in das obere Ende des Perseverance Valley  ein und kehrte zu der Ansicht zurück, die in das Tal hinunterschaute und in Richtung des Randes von dem Ort, den er an Sol 4782 den 7. Juli 2017 erreichte. 
Die Größe der Panoramen beträgt je nach Bild um 7000 × 1061.
http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA21723

http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA21722

Das 3D-Panorama oberhalb des "Perseverance Valley."
Dieses Panorama von Juni 2017 wurde mit den linken und rechten Aufnahmen der Pancam für die 3D-Ansicht kombiniert. Durch Durchsicht mit den blau-rote Gläser mit der roten Linse auf der linken Seite erscheint das Bild dreidimensional.
http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA21721

Standort von Opportunity bei dem Panorama Sol 4752 im Juni 2017.
Credit für alle Aufnahmen: NASA/JPL-Caltech/Cornell/Arizona State Univ.

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6409
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6361 am: 30. Juli 2017, 19:02:59 »
Hall zusammen,

Opportunity verbringt jetzt auch gute zwei Wochen Urlaub im "Perseverance Valley".  Der Rover befindet sich im Automodus.
Im Vorfeld der Solarkonjunktion hatte das Team für die  zwei Wochen Befehlsfolgen vorbereitet und auf Opportunity gespeichert, um den Rover während des Kommunikations-Blackouts zu beschäftigen. Das Team erhielt von Sol 4797, den 22.07.2017 ?. eine begrenzte Menge an Opportunity-Daten.
Diese begrenzten Daten zeigten, dass Opportunity im gesicherten Modus befindet. Er wartet jetzt auf Anweisungen von der Bodenkontrolle.  Vermutlich trat dieses Zurücksetzen des Rover-Computers während der Sol-4795-X-Band-Kommunikationssitzung auf und die Befehle wurden gestoppt.

Das  Senden von sicheren Befehlen zu Opportunity ist jetzt während der  Solarkonjunktion nicht möglich. Opportunity ist leistungsstark, thermisch stabil und wird auch weiterhin die geplante X-Band und UHF -Relais-Kommunikation während den Rest der Solar-Konjunktur bereithalten.
Eine vollständige Untersuchung der Ursache muss warten, bis das Team wieder gesicherten Kontakt zum Rover wieder aufnehmen kann.

An Sol 4793 (18. Juli 2017) betrug die Energieproduktion 332 Wattstunden mit einer atmosphärischen Opazität (Tau) von 0,774 und einem Solarzellen-Staubfaktor von 0,534. Bis jetzt hat Opportunity 44.97 Kilometer gefahren.

Sieht ganz so aus, als wenn Oppy auf einem zweiwöchigen Urlaub während Solar Konjunktion bestanden hat.! ;)
Quelle:
https://mars.nasa.gov/mer/mission/status_opportunityAll.html#sol4793

Mit hoffnungsvollen Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

AeitschTi

  • Gast
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6362 am: 03. August 2017, 14:48:33 »
Hallo!

Nachdem sich Curiosity heute morgen (deutscher Zeit) mit neuen Aufnahmen der Hazcams zurückgemeldet hat, gibt es nun auch die ersten Bilder von Opportunity nach der solaren Konjunktion.

Das Mosaikbild habe ich aus 6 Aufnahmen zusammengesetzt, welche die linke Navigationskamera an Sol 4808 (3. August 2017) gemacht hat.



Alle Rohaufnahmen von Sol 4808:

http://www.midnightplanets.com/web/MERB/sol/04808.html

LG

Henning
« Letzte Änderung: 03. August 2017, 20:21:18 von AeitschTi »

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1125
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6363 am: 03. August 2017, 19:19:29 »
Oppy meldet sich zurück aus der Zukunft!  ;D

Du meinst sicherlich Bilder vom 03. AUGUST 2017?  ;)


Viele Grüße
Rücksturz
New Glenn ist größer! SpaceX' Mars Vehicle ist NOCH größer!!!

AeitschTi

  • Gast
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6364 am: 03. August 2017, 20:22:10 »
Oppy meldet sich zurück aus der Zukunft!  ;D

Du meinst sicherlich Bilder vom 03. AUGUST 2017?  ;)


Viele Grüße
Rücksturz

Das wäre doch mal was.  ;D

Danke für den Hinweis. Ich habe es korrigiert. :)

LG

Henning

AeitschTi

  • Gast
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6365 am: 04. August 2017, 18:42:27 »
Mars-Rover Opportunity: Bilder von Sol 4809

Die hier gezeigten Bilder wurden an Sol 4809 (4. August 2017) mit der linken Panoramakamera gemacht.
Das vierte Bild habe ich aus 2 Aufnahmen zusammengesetzt.

Die Farben entsprechen in etwa den Echtfarben.



Link zur Rohaufnahme: http://www.midnightplanets.com/web/MERB/image/04809/1P555113370ESFCZZ0P2541L2M1.html



Link zur Rohaufnahme:

http://www.midnightplanets.com/web/MERB/image/04809/1P555114164ESFCZZ0P2542L2M1.html



Link zur Rohaufnahme:

http://www.midnightplanets.com/web/MERB/image/04809/1P555114370ESFCZZ0P2543L2M1.html



Alle Rohaufnahmen von Sol 4809:

http://www.midnightplanets.com/web/MERB/sol/04809.html

Image Credit:

NASA/JPL-Caltech/Cornell/Sol 4809/Henning Tritschler

Offline Charley Ke

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 73
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6366 am: 04. August 2017, 19:42:18 »
Moin. Ich habe mir die neuen Bilder nun auch etwas näher betrachtet. Speziell die Makrofotos. Für Wasserschliff halte ich das nicht. Zu exakt. Eher wie ein sehr lang anhaltenden Windschliff. Ich habe das vor einigen Jahren in der Sahara(Marokko) gesehen. Wir waren auf Meteoritensuche und dabei fanden wir auch diverse Steine an Windexponierten Stellen, die ähnlich abgeschliffen waren. Ich denke auf dem Mars ist der Staub sehr feinkörnig und an Kanten weht ein stetiger Wind. Das wirkt dort wie Schmirgel. Zeit genug hatte es sicherlich, sich einzuschleifen. Was sagt Ihr dazu? Ich warte mit Spannung auf die wissenschaftliche Erklärung.
Mit Freundlichem Gruss, Charley Ke

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11485
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6367 am: 04. August 2017, 23:20:52 »
... ein sehr lang anhaltenden Windschliff.

So sehe ich das auch.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. September 2017 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1343
  • Informations-Junkie
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6368 am: 05. August 2017, 10:30:33 »
Das sind sicherlich Sedimentlagen, wahrscheinlich in jährlicher Abfolge, die vom Wind/Sand herauspräpariert wurden.
Die Sedimente (die in einem stehenden Gewässer entstanden) unterscheiden sich im Verlauf eines Jahres durch die Korngrößen und die chemische Zusammensetzung (Salzgehalt), die aufgrund wechselnder Zuflüsse bzw. Verdunstungsraten entstehen. Zu den verschiedenen Jahreszeiten ergeben sich daraus härtere und weichere Sedimente, die vom "marsianischen Sandstrahlgebäse" unterschiedlich stark abgetragen werden.

Robert

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6409
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6369 am: 05. August 2017, 20:52:44 »
Hallo @Charley Ke und alle Zusammen,

aus den Aufnahmen von Sol 4809, den 4.08.2017, Sol 4810, den 5.08.2017, der mikroskopischen Kamera habe ich diese beiden Mosaike von dem Ziel ** "Parral" zusammengestellt.

Dieses Mosaik habe ich um 180 Grad gedreht,
sonst wurden beide Ansichten von mir nicht verändert.
Quellen:
http://qt.exploratorium.edu/mars/opportunity/micro_imager/2017-08-05/
http://qt.exploratorium.edu/mars/opportunity/micro_imager/2017-08-04/

Die Aufnahmen erinnern mich sehr an den windgestrahlten Strandsand an den Meeren.
Hoffentlich ziehen dort auch die Staubteufel ihr Bahnen. Opportunity kann einen Staubwedel gut vertragen.

Auf eine wissenschaftliche Erklärung zu dem Tal bin ich auch sehr gespannt.

Edit: ** die Bezeichnung hinzugefügt.

Mit den besten Grüßen
Gertrud
« Letzte Änderung: 11. August 2017, 21:21:36 von Gertrud »
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Charley Ke

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 73
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6370 am: 06. August 2017, 10:32:08 »
Moin. Das hier eine Sedimentation stattgefunden hat, ist nicht von der Hand zu weisen. Das hat man ja auch auf anderen Fotos gesehen. (Curiosity) Ein "wie" kristallisiert sich nun langsam heraus. Hätte gerne einmal einen Blick zurück, so ein  paar Millionen Jahre. Träum. Auch die verschiedenen Schichtdicken, wie es ein Kollege hier beschrieben hat (rok), ist interessant. Hier bei uns, an der Küste ist so etwas auch gut zu beobachten. Bedingt durch Ebbe und Flut. Denke mal, der Mars hält noch so einiges für uns bereit. Ich habe ein geologisches Stück in meiner Sammlung, wo die Sedimentation sehr gut zu erkennen ist, verbunden mit einer Verwerfung. Das Teil suche ich mal heraus. Als "Vergleichsbeispiel" kann man es hier sicherlich posten. Oppy hat ja schon viele Ergebnisse, aber auch viele Fragen hervor gebracht. Hier wird es wieder ähnlich, wenn nicht gar interessanter werden. Kann man nur wünschen, Gute Fahrt in den Gully.
Es grüßt, Charley Ke.

AeitschTi

  • Gast
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6371 am: 06. August 2017, 22:25:40 »
Mosaikbild von Sol 4811

Das hier gezeigte Bild habe ich aus 2 Bildern zusammengesetzt, welche die linke Panoramakamera an Sol 4811 (6. August 2017) gemacht hat.

S/W:



RGB:



Die Farben entsprechen wie immer in etwa den Echtfarben.

Alle Rohaufnahmen von Sol 4811:

http://www.midnightplanets.com/web/MERB/sol/04811.html

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1748
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6372 am: 08. August 2017, 22:23:37 »
Beim ersten Bild hat Dein Stitch nicht die richtige Kante erwischt :)

................

Aha, inzwischen gelöscht ... ok
« Letzte Änderung: 09. August 2017, 09:10:27 von McPhönix »
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6409
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6373 am: 08. August 2017, 22:55:26 »
Hallo Zusammen,

diese Aufnahme der Aufnahme der Rear Hazcam von Sol 4813, den 8.08.2017, in Richtung Endeavour Krater am Hang des "Perseverance Valley" zeigt gut den Schliff der Steine vor dem Rover.
https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up058827.JPG

Die Aufnahme der Rear Hazcam am Hang des "Perseverance Valley" in Richtung des Endeavour Kraterrandes zeigt die gesamte Ansicht des Bodens. Oben am Hang zum "Perseverance Valley" ist die Felsengruppe zum Eingang des Tales gerade noch zu sehen.
https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up058829.JPG

Die Felsen an Sol 4809, den 3.08.2017, in False Color mit den Filtern 257 der Pancam aufgenommen.
https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up058830.jpg

Die Gruppe wurde auch in den True Color Aufnahme der Pancam  erstellt.
So könnte es ein Mensch auf dem Mars wahrnehmen.
Jeder nimmt Farbe anders wahr, und verschiedene Computermonitore und Drucker zeigen Farben anders an. Allerdings, wenn dieses Bild auf einem kalibrierten Monitor oder auf einem kalibrierten Drucker gedruckt werden würde, sind diese Bilder eine gute Schätzung dessen, was wir sehen würden, wenn wir dort waren, und über die Schulter der Rover sehen könnten.

https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up058824.jpg
http://pancam.sese.asu.edu/projects_1.html
http://pancam.sese.asu.edu/true_color.html

Zwar schreibt @AeitschTi zu seinen interessant angefertigten farbige Aufnahmen von Mars,
(.............)
Die Farben entsprechen wie immer in etwa den Echtfarben.
 (...........)

Leider werden dies uns nur die Menschen sagen können, die in der Zukunft den Mars besuchen werden.

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3759
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6374 am: 09. August 2017, 08:04:41 »
https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up058827.JPG

*stutz* mir fällt gerade die Stellung der Räder auf. Wollten sie den alten Rover nicht im Panzer-Modus fahren? Müssten die Räder dann nicht exakt geradeaus gestellt sein? Oder kombinieren sie etwa den Panzermodus mit dem Krebsgang, also seitlicher Fortbewegung?  ???