Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

18. August 2019, 11:19:28
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Start HAYABUSA-2 auf H2A 2014: 03. Dezember 2014

Autor Thema: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA  (Gelesen 161858 mal)

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2216
  • Info-Junkie ;-)
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #775 am: 12. Juni 2019, 11:58:30 »
Moin neosync, das ist ein Lernprozess, den wir fast alle hinter uns haben (und evtl. auch noch mal vor uns  ::) ), ist also völlig ok.  ;)

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2216
  • Info-Junkie ;-)
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #776 am: 13. Juni 2019, 12:25:36 »
Heute morgen um ca. 4:00 MESZ hat die Sonde den Anflug "PPTD-TM1B" einwandfrei absolviert. Nach einem Softwareupdate hat auch die Höhenkontrolle durch das LIDAR diesmal funktioniert. H.-II ist jetzt wieder auf dem Rückflug zur "Home Position".

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8269
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #777 am: 13. Juni 2019, 16:04:10 »
...im Bild


Sonde im An- und Abflug von "PPTD-TM1B"

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2216
  • Info-Junkie ;-)
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #778 am: 14. Juni 2019, 20:47:58 »
Die JAXA hat gestern an die geglückte Landung von Hayabusa vor genau 9 Jahren erinnert. Zum zehnjährigen Jubiläum wäre dann der Nachfolger etwa auf halbem Weg von Ryugu zurück zur Erde und ich hoffe, dass wir uns dann zurücklehnen können und sagen "jetzt kann eigentlich nicht mehr viel schiefgehen".

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2216
  • Info-Junkie ;-)
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #779 am: 20. Juni 2019, 14:53:22 »
Die Telekamera von Hayabusa-II hat beim Rückstart von der PPTD-TM1B (Pin Point Touch Down - Target Marker 1B) 28 Bilder gemacht, die hier von der JAXA zusammengefügt wurden. Man erkennt im linken oberen Abschnitt (etwa mittig) den TM, der früher (PPTD-TM1A) am 29.5. abgesetzt wurde und am unteren Bildrand den Einschlagkrater.


 Quelle: JAXA, Chiba Institute of Technology & collaborators


Es wurde beschlossen, falls es eine weitere Landung gibt, dass diese in einer Entfernung von ca. 20 m zum Krater erfolgen soll. Der Grund wurde in der letzten Veröffentlichung (Stand 11.6.) genannt (S. 24):
http://www.hayabusa2.jaxa.jp/en/enjoy/material/press/Hayabusa2_Press20190611_ver6a_en2.pdf

In dem Bereich, der C01-C benannt wurde, ist die Schichtdicke des Auswurfmaterials etwa 1 cm. Man bekommt dort also nicht nur dieses Material, sondern auch gleichzeitig Originalmaterial von einem zweiten Ort auf Ryugu.

Offline spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1114
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #780 am: 25. Juni 2019, 22:16:23 »
Streicht Euch bitte den 11. Juli an.
Die Japaner kehren zurück zur Oberfläche von Ryugu!  8)
Sie haben sich trotz Risiken zur 2. Probenentnahme entschlossen.
Es wird also wieder spannend.
Grüße spacecat

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2216
  • Info-Junkie ;-)
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #781 am: 26. Juni 2019, 08:46:42 »
Dann darf da aber auch nichts schiefgehen. Die Jaxa hat bereits mehrfach geschrieben, dass eine Landung nach Anfang Juli nicht mehr möglich ist, weil sich Ryugu seinem sonnennächsten Punkt (im September) nähert. Ab Mitte Juli wäre die Oberfläche  zu heiß, um dort zu landen bzw. zu hovern.

Offline Andreas

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 300
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #782 am: 26. Juni 2019, 17:54:49 »
Laut Yuichi Tsuda, JAXA-Projektmanager, können sie es sich nicht leisten, Risiken einzugehen, da die Sonde vermutlich Proben trägt, die nach ihrer ersten Landung gesammelt wurden. Aber er fügte hinzu, dass das Sammeln von unterirdischen Gesteinsproben das erste sein würde und einen Versuch wert ist.

https://www3.nhk.or.jp/nhkworld/en/news/20190625_34/

Gruß Andreas

Offline neosync

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
  • GERTY
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #783 am: 27. Juni 2019, 10:49:39 »

PPTD wird aller Voraussicht nach zwischem dem 9. und 11. Juli beginnen, anvisiert ist der Bereich C01-C - wo auch der Target Marker abgesetzt wurde. Das entnehme ich jetzt mal so der letzten PK. Leider kommt das Hayabusa Team nicht mehr hinterher die Präsentationen zeitnah zu Übersetzten, daher nur ein paar Screenshots zur Illustration.






In dem Bereich, der C01-C benannt wurde, ist die Schichtdicke des Auswurfmaterials etwa 1 cm. Man bekommt dort also nicht nur dieses Material, sondern auch gleichzeitig Originalmaterial von einem zweiten Ort auf Ryugu.

Screenshot

Offline neosync

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
  • GERTY
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #784 am: 29. Juni 2019, 13:14:39 »

Zielgebiet C01-Cb wo die Probenentnahme stattfinden soll


Nahaufnahme des nördlichen Bereichs von C01-Cb mit "Höhenmarken"

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2216
  • Info-Junkie ;-)
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #785 am: 05. Juli 2019, 05:21:17 »
Hayabusa-II wird den zweiten Touchdown am 11.7. um ca. 4:00 MESZ durchführen, natürlich wieder mit Liveübertragung:

http://www.hayabusa2.jaxa.jp/en/enjoy/material/press/Hayabusa2_Press20190625_ver5_en2.pdf

......

Ein paar Details daraus:

Ursprünglich war man davon ausgegangen, dass eine Landung nach Anfang Juli wegen der hohen Wärmestrahlung nicht mehr möglich ist. Nachdem man sich den vorgesehenen Landeort nochmal genauer angesehen hat, wird das bis Ende Juli möglich sein (Ryugu ist dann noch etwas mehr als 1 AE von der Sonne entfernt). Daher hat man auch noch einen TD2-Reservetermin in der Woche nach dem 22.7. definiert (S. 11).

Beim TD 1 wurde das Laser Range Finder System verstaubt, erhält also jetzt weniger Licht, daher wird man vom LIDAR auf den LRF erst in einer geringeren Höhe umschalten als beim erstenmal. Da der Aufsetzpunkt nur 3 m vom vorher gelandeten Marker entfernt ist, kann man diesmal einen senkrechten Anflug und Restart durchführen. Beim "schrägen" TD 1 -Anflug musste die Sonde während dieser Aktionen noch gedreht werden. Zur Sicherheit wird H.-II diesmal bereits zu Beginn des Hoverns in die endgültige Position gekippt ("tail-up") und nicht erst am Beginn des Endabstiegs (in 8,5 m Höhe) wie beim TD 1 (S.18/19).

Nachdem Hayabusa-II eine Höhe von 30 m erreicht hat, wird die Kontrolle über die Aktionen vollständig an die Sonde übergeben, d.h. alle weiteren Manöver erfolgen autark ohne eine Eingriffsmöglichkeit von der Erde. Insgesamt versucht man aber alle Risiken zu minimieren, schließlich hat man bereits eine Probe an Bord ("Der Spatz in der Hand ist wichtiger als die Taube auf dem Dach"  ;) ).

Während der ersten optischen/spektroskopischen Untersuchungen von Ryugu zeigte sich, dass der Asteroid unerwartet dunkel ist und dass es keinerlei Hinweise auf wasserhaltige Minerale an der Oberfläche gibt. Das wurde auf "Spaceweathering", also die Zerlegung von Mineralien durch die Strahlung erklärt, wobei dunkles, also u. a. kohlenstoff- oder eisenreiches Material zurückbleiben würde.

Die ersten Untersuchungen des künstlich erzeugten Kraters zeigen aber, dass das Material in einer Tiefe von ca. 1 m noch dunkler ist als die Oberfläche und es auch dort keinen Hinweis auf Hydrate gibt. Da wird man wohl einige Vorstellungen zur Entstehung und Entwicklung von Asteroiden überdenken müssen. Umso wichtiger ist es, das eingesammelte Material auf der Erde zu untersuchen. (S. 27)



« Letzte Änderung: 06. Juli 2019, 16:37:54 von rok »

Offline spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1114
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #786 am: 10. Juli 2019, 00:21:51 »
Hallo allerseits,

für alle interessierten am morgigen Donnerstag, den 11. 07 wird der zweite Touchdown gewagt! :D
Die Übertragung beginnt um 2:30 MESZ. Ich habe Nachtschicht und werde die Neuigkeiten so gut es geht und ich etwas verstehe weiterleiten  ::) Die Presekonferenz ist 4:30 Stunden später angesetzt. Spannend wird es in jedem Fall! Also an die Nachteulen und Bettflüchtigen unter Euch in etwa 26 Stunden geht es los!  8)
  Link

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2216
  • Info-Junkie ;-)
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #787 am: 10. Juli 2019, 05:29:22 »
@ spacecat: Danke schon mal für die Geduld beim Begleiten der PK!

Die Landung ist etwas früher als bisher angegeben, sie soll zwischen (der ungeliebten Zeit  ;) ) 3:18 und 3:58 MESZ stattfinden.

Hier gibt es eine Beschreibung des Ablaufs inkl. einer animierten Version aus der Sicht von Hayabusa-II:

http://www.hayabusa2.jaxa.jp/en/topics/20190710e_PPTD/


......

... und H.-II ist auf dem Weg zur letzten "großen Aktion".

......

Btw: Die Signallaufzeit beträgt derzeit 13 min. 35 sec.
« Letzte Änderung: 10. Juli 2019, 11:15:22 von rok »

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2188
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #788 am: 10. Juli 2019, 08:50:47 »
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2216
  • Info-Junkie ;-)
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #789 am: 10. Juli 2019, 11:01:18 »
Nach dem ersten TD am 22.2. wurde die Probekammer A geschlossen und Kammer B geöffnet, H.-II ist dann etwa 4 Monate damit geflogen und hat während der 7 (!) Anflüge alles Material eingefangen, was ins Rohr gelangt ist. Mittlerweile ist Kammer C geöffnet um das Material des TD 2 aufzunehmen (S. 17):

http://www.hayabusa2.jaxa.jp/en/enjoy/material/press/Hayabusa2_Press20190709_ver8_en3.pdf

Offline neosync

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
  • GERTY
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #790 am: 10. Juli 2019, 11:26:22 »
Es wird morgen früh, neben den Twitter-updates, auch 2 nacheinander folgende Livestreams von JAXA zum Touchdown geben:


[Mission Control Live] "Hayabusa2" 2nd Touchdown Operation [11. Juli 02:30]

https://www.youtube.com/watch?v=hnJX9obXzPU


[Press Conference] "Hayabusa2" 2nd Touchdown Operation [11. Juli 07:00]


https://www.youtube.com/watch?v=VfuT9CVbIG8


Godspeed.

Offline spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1114
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #791 am: 10. Juli 2019, 15:04:27 »
Hallo,

mittlerweile ist man näher als 6km an Ryugu herangeflogen. Alles ist soweit in Ordnung. :)
Auf der Hayabusa Homepage werden wieder die Annäherungsbilder der Optical Navigation Weitwinkelkamera 1 veröffentlicht. Das Maskotchen ist ein Riemenfisch (Ryugu-no-tsukai)  ;) Link der seiner Landung auf Ryugu entgegensieht.


Das Motto auf dem Schild lautet: Macht das Beste aus Euren Möglichkeiten! Das ist der oberste Grundsatz der Weltraumforschung!

In diesem Sinne mache ich jetzt mal den Riemenfisch und schlängle mich elegant durch den Tag!

Offline spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1114
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #792 am: 10. Juli 2019, 15:07:55 »
Die Raumsonde hat jetzt von 40 auf 10cm/sec abgebremst, der Gatecheck 2 ist durchgelaufen und alle Systeme sind auf GO!

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2216
  • Info-Junkie ;-)
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #793 am: 10. Juli 2019, 16:11:41 »
"Das Motto auf dem Schild lautet: Macht das Beste aus Euren Möglichkeiten!"

Dazu passt die Einschätzung zur JAXA von T. Spohn (DLR) in einem Interview, die etwa so lautete: Sie probieren ungewöhnliche Wege, lernen aus ihren Fehlern und gehen Risiken ein, die die NASA nicht akzeptieren würde.

Zu den ungewöhnlichen Wegen gehört z. B. auch die Finanzierung der Cam-H über ein öffentliches crowd funding und die sensationelle PR, bei der man jede Aktion mitverfolgen kann oder zumindest sehr zeitnah umfangreich informiert wird.

Dazu gehört auch die Aktion, dass die Subscriber, deren Namen (auf kleinen Plättchen verewigt) in die Marker eingenäht wurden, sich ständig darüber informieren können, ob sie noch an Bord von Hayabusa-II sind oder ob und wo "sie" sich auf Ryugu befinden.

Offline spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1114
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #794 am: 11. Juli 2019, 01:01:36 »
Meine Nachtwache hat begonnen und auch beim Hayabusa2 -Team hat die entscheidende Schicht 4 begonnen, man ist unter einem Kilometer über Grund des Asteroiden und alles ist gut.

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2216
  • Info-Junkie ;-)
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #795 am: 11. Juli 2019, 03:00:10 »
Hayabusa-II hovert jetzt in 30 m Höhe.

Offline spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1114
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #796 am: 11. Juli 2019, 03:01:44 »
japp sorry hatte hier ein paar Orkangriffe abzuwehren.

Offline spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1114
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #797 am: 11. Juli 2019, 03:05:45 »
lächelnde Japaner, sie gehen runter auf 8,5 Meter

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2216
  • Info-Junkie ;-)
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #798 am: 11. Juli 2019, 03:06:17 »
Irgendwann musst du mal von deinem Job erzählen.  ;)

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2475
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #799 am: 11. Juli 2019, 03:10:02 »
SEhr gute "handgemachte" Erklärsequenz mit Modellen zwischendurch.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Tags: