Zweite Chance für Galileo-Satelliten
Zweite Chance für Galileo-Satelliten
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
Autor: Günther Glatzel / 03.02.2009, 17:08:12 Uhr

Erster Satellitenstart im Iran

Bereits gestern hat Iran erstmals sebstständig einen eigenen Satelliten auf eine Erdumlaufbahn gebracht.

SpaceDaily, SpaceFlightNow
Druckansicht RSS Newsfeed
Die dazu verwendete Trägerrakete ist vom Typ Safir 2 (Safir = Botschafter), der Satellit selbst trägt die Bezeichnung Omid (Hoffnung). Der Satellitenstart wurde mittlerweile von mehreren internationalen Stellen bestätigt. Omid befindet sich auf einer Bahn zwischen 245 und 378 Kilometern Höhe bei einer Bahnneigung von 55,5 Grad.

Der Iran hatte in den vergangenen Jahren auf dieses Ereignis hin gearbeitet. Dazu wurden mehrere ballistische Starts durchgeführt. Im August letzten Jahres kam es bei einer Generalprobe allerdings zu einem Fehlstart.

Für die nächsten Jahre sind Starts weiterer Satelliten angekündigt, die vor allem dem Katastrophen-Management und der Kommunikation dienen sollen.

 
Navigation
Nach oben © Raumfahrer Net e.V. 2001-