IAC 2018: 69. International Astronautical Congress
IAC 2018: 69. International Astronautical Congress
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
Autor: Thomas Weyrauch / 09.01.2009, 20:55:24 Uhr

Am 10. Januar 2009 will Venezuela den Betrieb des ersten eigenen Kommunikationssatelliten Venesat 1 aufnehmen, berichtete Prensa Latina am 6. Januar 2009. Venesat 1 war von der Volksrepublik China gebaut und am 29. Oktober 2008 ins All gebracht worden.

Prensa Latina, China Great Wall Industry Corp., xinhua
Druckansicht RSS Newsfeed
Die ersten Radio- und Fernsehübertragungen sollen laut Nuris Orihuela, Venezuelas Minister für Wissenschaft und Technik, am 10. Januar 2009 stattfinden. Satellitenempfangsspezialisten berichteten zuvor, sie hätten Testausstrahlungen des im geosynchronen Orbit bei 78 Grad West stationierten Satelliten registriert, und dabei die Wiedergabe von Aufzeichnungen von Bild und Ton der letzten Olympischen Sommerspiele in Peking beobachten können.

Im ersten Quartal 2009 soll der Schwerpunkt zunächst jedoch darauf liegen, 108 Orten in Venezuela mit Schwierigkeiten, einen Anschluß an das Telefonnetz zu bekommen, eine Versorgung über Venesat 1 zu ermöglichen. 1.200 Antennen seien bisher landesweit aufgestellt worden, weitere 3.500 Antennen sollen bis Jahresende eingerichtet werden.

Am 6. Dezember hatte der Hersteller des Satelliten, die "China Great Wall Industry Corp." berichtet, die "in-orbit tests" von Venesat 1 seien abgeschlossen worden. Der Satellit mit einer Lebenserwartung von 15 Jahren soll allen Anforderungen an seine Funktionalität gerecht geworden sein und werde in naher Zukunft an den Kunden übergeben. Diese Übergabe wird nun voraussichtlich am bevorstehenden Wochenende geschehen.

Venesat 1 ist katalogisiert mit der NORAD Nr. 33414 bzw. als Objekt 2008-055A.

Raumcon:
 
Navigation
Nach oben © Raumfahrer Net e.V. 2001-