Doppelerfolg für SpaceX
Doppelerfolg für SpaceX
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
Autor: Günther Glatzel / 19.09.2008, 15:37:51 Uhr

Sie betreffen den Ausstieg und eine weitere mögliche Ursache für den recht kurzen Flug.

Raumcon, Youku
Druckansicht RSS Newsfeed
Während der eigentliche Ausstieg des Taikonauten Zhai Zhigang mit einem in China entwickelten Raumanzug durchgeführt wird, trägt der zweite Mann, der als Sicherung dient und im Ausstiegsmodul verbleiben soll, einen russischen Orlan. Der chinesische Raumanzug verfügt selbst über kein eigenes Lebenserhaltungssystem, sondern wird von einem System im Schleusenmodul versorgt. Damit hat man eine echte Sicherheitsreserve für den Notfall.

Das neu entwickelte Schleusenmodul weicht von den bisherigen Orbitalmodulen der Shenzhou-Raumschiffe ab. Neben dem Lebenserhaltungssystem, dem Raum für die Anzüge und natürlich der Luke hat es an der Außenseite keine Solarzellenpaneele. Deshalb ist die Energieproduktion um mindestens ein Drittel geringer. Dies könnte ein weiterer Grund für die nur dreitägige Dauer des Fluges sein.

Übrigens gibt es mittlerweile auch ein allgemein zugängliches Video zur bevorstehenden Mission.

Verwandte Meldungen:
Raumcon
 
Navigation
Nach oben © Raumfahrer Net e.V. 2001-