…und nun das Wetter
…und nun das Wetter
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
Autor: Günther Glatzel / 20.03.2008, 23:48:43 Uhr

Auch China tastet sich langsam an den Mond heran.

Xinhua
Druckansicht RSS Newsfeed
Am Rande des 11. Volkskongresses wurden Pläne für weitere Mondmissionen bekannt. Danach soll Chang´e 2 im Jahre 2009 gestartet werden. Dabei handelt es sich um einen zweiten Orbiter, der den Mond auf einer etwa 100 km hohen Bahn umlaufen soll. Für 2013 ist eine erste, unbemannte Mondlandung avisiert und 2017 könnte ein Mondrover folgen. Dieser soll mehrere Monate lang Proben sammeln, von denen zumindest ein Teil zur Erde zurück transportiert werden könnte.

Bis dahin, so Ye Peijian, Chefentwickler der ersten chinesischen Mondsonde und Mitglied der Akademie der Wissenschaften Chinas, sei noch viel Entwicklungsarbeit zu leisten. Als besondere Herausforderung nannte er die Überbrückung der jeweils 14 Tage andauernden Nächte, in denen keine Sonnenenergie zur Verfügung steht.
 
Navigation
Nach oben © Raumfahrer Net e.V. 2001-