Airbus: Satellitenbau in neuen Dimensionen
Airbus: Satellitenbau in neuen Dimensionen
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Thomas Weyrauch / 01. Januar 2013, 12:23 Uhr

Satmex 5 muss weiter standhaft bleiben

Satmex 5 vom mexikanischen Kommunikationssatellitenbetreiber Satélites Mexicanos S.A. de C.V. (Satmex) muss noch einige Monate auf Ablösung warten. Der Termin für den Start von Satmex 8 ist erneut offen.

Quelle: Raumcon, Satmex
Druckansicht RSS Newsfeed
Satmex 8, von Space Systems/Loral (SS/L) gebaut und am 28. November 2012 in Baikonur eingetroffen, soll Satmex 5, eine Konstruktion von Boeing bzw. Hughes, im Geostationären Orbit an einer Position von 116,8 Grad West ablösen, und durch eine umfassendere Transponderausstattung die Kapazitäten seines Betreibers erweitern. Für den Start von Satmex 8 ist eine Rakete des Typs Proton-M mit Breeze-M-Oberstufe gebucht.

Wegen unlängst zum wiederholten Male aufgetretener Probleme mit einer Breeze-M-Oberstufe ist erneut kein konkreter Starttermin in Sicht. Ersatz für Satmex 5, der sich seit dem 6. Dezember 1998 im All befindet, zu schaffen ist zwischenzeitlich zu einer dringenden Angelegenheit geworden. Üblicherweise wartet man mit der Bereitstellung eines Nachfolger-Satellits nicht, bis die Auslegungsbetriebsdauer des zu ersetzenden Kommunikationssatelliten - im Fall von Satmex 5 15 Jahre - überschritten ist oder seine Treibstoffreserven bedrohlich zur Neige gehen.

Der übrig gebliebene Treibstoff an Bord von Satmex 5, der für das Halten der Position des Satelliten, die Lageregelung und schließlich auch für eine "sichere Entsorgung" des Satelliten in einem sogenannten Friedhofsorbit benötigt wird, gibt Anlass zur Sorge. Darüber hinaus war am 27. Januar 2010 ein XIPS genanntes elektrisches Triebwerkssystem an Bord von Satmex 5 endgültig ausgefallen. XIPS steht für Xenon Ion Propulsion System, übersetzt Xenonionenantriebssystem, es wurde mit 4 XIPS-13-Triebwerken an Bord des Satelliten insbesondere zum Positionshalten des Raumfahrzeugs verwendet.

Satmex nahm die prekäre Situation zwischenzeitlich zum Anlass, von COMSAT Technical Services (CTS) die vermutlich verbleibende mögliche Betriebsdauer von Satmex 5 untersuchen zu lassen. Nach Angaben von Satmex habe CTS im September 2012 den Treibstoffverbrauch des Satelliten und die Messverfahren für Treibstoffmengen an Bord detailliert betrachtet und sei dabei zu dem Schluss gekommen, dass Satmex 5 noch einige Monate seine Position wird halten können.

Am 12. Dezember 2012 habe CTS laut einer Veröffentlichung von Satmex vom gleichen Tage seine Analysen abgeschlossen: Im schlechtesten Fall wird Satmex 5 noch bis zum 5. Oktober 2013 in der Lage sein, die für einen kommerziellen Einsatz nötige Lage im Raum zu halten.

Befürchtungen, Satmex 5 werde schon ab Ende Februar 2013 ohne Korrekturmanöver in Nord-Süd-Richtung nicht mehr im Geostationären Orbit an fixer Position über dem Äquator stehen, sondern auf einer inklinierten Bahn unterwegs sein, sind also möglicherweise unberechtigt.

In wie weit bei dem fortgesetzten Einsatz von Satmex 5 berücksichtigt wird, dass der Satellit schließlich doch so außer Dienst gestellt werden sollte, dass er für andere Erdtrabanten keine unmittelbare Gefahr darstellt, wurde von Satmex im Kontext mit den Untersuchungen von CTS nicht mitgeteilt.

Nach einer hoffentlich noch möglichen Bahnanhebung sollte die Deaktivierung von Satmex 5 schließlich getreu der internationalen Vereinbarungen zur Reduzierung von Gefahren durch Weltraumschrott erfolgen. Üblicherweise werden dabei übrig gebliebene Treibstoffreste und Gase zum Druckaufbau in den Treibstofftanks abgelassen und die Akkumulatoren zur Stromspeicherung entladen.

Satmex 5 ist katalogisiert mit der NORAD-Nr. 25.558 bzw. als COSPAR-Objekt 1998-070A.

Verwandte Meldungen bei Raumfahrer.net: Diskutieren Sie in unserem Forum mit:
Twitter: @Raumfahrer_netFacebook Seite Dieser Beitrag ist mir etwas wert: Flattr? | Spenden
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

SPACE 2019

Info
Space SF

Nach oben Anzeige - Celestron SkyScout Hand-Planetarium © Raumfahrer Net e.V. 2001-2019