Delta IV bringt NROL 47 ins All
Delta IV bringt NROL 47 ins All
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Thomas Weyrauch / 01. Mai 2014, 08:44 Uhr

OSC baut, SpaceX startet Thaicom 8

Der US-amerikanische Satellitenhersteller Orbital Sciences Corporation (OSC) aus Dulles ist vom Kommunikationssatellitenbetreiber Thaicom Public Company Limited mit dem Bau von Thaicom 8 für den Betrieb im Geostationären Orbit beauftragt worden, der US-amerikanische Startanbieter SpaceX mit dem Transport des Satelliten ins All.

Quelle: Thaicom
Druckansicht RSS Newsfeed
Thaicom

Bild vergrößernThaicom Teleport und Datenzentrum
(Bild: Thaicom)
Am 29. April 2014 gab der Kommunikationssatellitenbetreiber mit Sitz in Nonthaburi in Thailand bekannt, dass man hoffe, den neuen Erdtrabanten in der ersten Hälfte des Jahres 2016 im Weltraum zur Verfügung gestellt zu bekommen. Bei der thailändischen nationalen Regulierungsbehörde (National Broadcasting and Telecommunications Commission, NBTC) hatte sich Thaicom um eine Lizenz zum Betrieb des Satelliten beworben und sie erhalten.

Mit Thaicom 8 will Thaicom das eigene Geschäft ausbauen und insbesondere weitere Kapazitäten zur Ausstrahlung hochaufgelöster Fernsehprogramme für Empfänger in Thailand, dem Süden Asiens und in Afrika schaffen. Auch die Ausstrahlung von extrem hoch aufgelösten Fernsehprogrammen (Ultra-HD) soll Thaicom 8 gegebenenfalls erledigen.

Außerdem möchte Thaicom erweiterte Rechte für die Nutzung der Position von 78,5 Grad Ost im Geostationären Orbit wahrnehmen, die die Regulierungsorganisation International Telecommunications Union (ITU) erteilen kann.

OSC soll Thaicom 8 ausschließlich mit Ku-Band-Transpondern ausrüsten. Laut Thaicom will man 24 gleichzeitig kommerziell nutzbare Transponder einbauen lassen.

Den Transport in den Weltraum wird der US-amerikanische Startanbieter SpaceX übernehmen. Geplant ist, Thaicom 8 mit einer voraussichtlichen Startmasse im Bereich von 3.100 Kilogramm an Bord einer Falcon-9-Rakete ins All zu bringen.

Das gesamte Investment in das dem Ausbau der Satellitenflotte dienende Thaicom-8-Projekt liegt laut Thaicom bei nicht über 178,5 Millionen US-Dollar.

Thaicoms Thaicom 4 alias IPSTAR ist bei 119,5 Grad Ost im Geostationären Orbit stationiert und dient der Bereitstellung von Breitbandverbindungen und der Kopplung von Kommunikationsnetzwerkknoten.

Bei 78,5 Grad Ost im Geostationären Orbit setzt Thaicom derzeit Thaicom 5 sowie den von SpaceX gestarteten Thaicom 6 (alias Africom 1) ein, welche also 2016 von Thaicom 8 Verstärkung erhalten, wenn die aktuellen Planungen umgesetzt werden können.

Der derzeit für einen Start Mitte 2014 vorgesehene Thaicom 7 ist für den Einsatz bei 120 Grad Ost im Geostationären Orbit vorgesehen. Mit dem Transport von Thaicom 7 ist ebenfalls SpaceX beauftragt.

Verwandte Meldungen bei Raumfahrer.net:
Twitter: @Raumfahrer_netFacebook Seite Dieser Beitrag ist mir etwas wert: Flattr? | Spenden
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

SPACE 2018

Info

Nach oben © Raumfahrer Net e.V. 2001-2018