Rosettas Komet zeigt zunehmende Aktivität
Rosettas Komet zeigt zunehmende Aktivität
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Raumfahrer.net bei

Raumfahrer.net bei Twitter

Nachrichten und Updates vom Portal
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Thomas Weyrauch / 02. November 2009, 02:18 Uhr

Die Mission des japanischen HTV 1 ist abgeschlossen

Am 1. November 2009 trat der japanische ISS-Versorger HTV 1 beladen mit rund 700 Kilogramm nicht mehr benötigtem Material von der Internationalen Raumstation ISS wieder in die Erdatmosphäre ein und wurde dabei wie vorgesehen zerstört.

Quelle: JAXA, Raumfahrer.net
Druckansicht RSS Newsfeed
NASA

Bild vergrößernHTV 1 nach seiner Ankunft an der ISS
(Bild: NASA)
Um 21:53 Uhr MEZ am 1. November 2009 führte HTV 1 sein letztes De-Orbit-Manöver aus, das endgültig den Wiedereintritt einleitete. Dazu wurden die Hauptriebwerke von HTV 1 benutzt. Sie brannten während ihres letzten Einsatzes rund 400 Sekunden und wurden gegen 22:01 Uhr MEZ abgeschaltet. HTV 1 trat dann in 120 Kilometern Höhe über Neuseeland gegen 22:26 Uhr MEZ in die Erdatmosphäre ein, und der erfolgreiche Jungfernflug des ersten japanischen Versorgungsschiffes für die Internationale Raumstation fand sein Ende.

HTV 1 war am 10. September 2009 auf einer HII-B-Rakete vom japanischen Startgelände Tanegashima in den Weltraum gebracht worden. Nach einer Reihe von Testmanövern gelang am 17. September 2009 die erfolgreiche Annäherung des Transportschiffes an die ISS bis auf etwa 10 Meter. Dann griff der Roboterarm SSRMS (engl. für Space Station Remote Manipulator System) das Schiff und bugsierte es zum unteren Dockingport am ISS-Modul Harmony, wo HTV 1 angekoppelt wurde. In seiner unter Druck stehenden Frachtabteilung brachte HTV 1 unter anderem Nahrungsmittel zur ISS. In der nicht unter Druck stehenden Abteilung des Transporters gelangten jeweils ein japanisches und ein US-amerikanisches Erderkundungsexperiment zur ISS, welche an der japanischen Experimenterianlagenaußenplattform JEF (engl. für Japanese Exposed Facility) angebracht wurden.

Am 30. Oktober 2009 wurde HTV 1 schließlich unter Benutzung des Canadarm 2 abgekoppelt. Nachdem der Arm das Transportschiff freigegeben hatte, begann dieses, sich sofort aus der unmittelbaren Umgebung der ISS zu entfernen. Die ersten beiden De-Orbit-Manöver führte HTV 1 am 1. November 2009 um 15:55 Uhr MEZ und 17:25 Uhr MEZ aus.

HTV 1 wurde katalogisiert mit der NORAD-Nr. 35817 bzw. als Objekt 2009-048A.

Verwandte Meldungen:
Raumcon:
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

Der Mond

Info
Poster

bestellen

Nach oben Anzeige - Omegon Teleskop N 76/700 © Raumfahrer Net e.V. 2001-2014