…und nun das Wetter
…und nun das Wetter
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Raumfahrer.net bei

Raumfahrer.net bei Twitter

Nachrichten und Updates vom Portal
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Günther Glatzel / 06. März 2010, 12:23 Uhr

Chinas neue Raketenfamilie mit Ausblick auf den Mond

Nach Konzepten für die ChangZheng 5 vor einigen Jahren und die CZ 6 im letzten, wird die Raketenfamilie durch die CZ 7 abgerundet. Beim Aufbau einer neuen Raketenfabrikation plant man offenbar auch schon größeres mit ein.

Quelle: AviationWeek
Druckansicht RSS Newsfeed
Die ChangZheng 5 besteht aus einer neu entwickelten, 5 Meter durchmessenden Zentralstufe, um die Zusatzstufen mit 2,25 m oder 3,35 m Durchmesser gruppiert werden können. Damit ergibt sich eine Trägerrakete mit einer Nutzlastkapazität um 20 Tonnen, vergleichbar mit Ariane 5, Atlas V, Delta IV oder Proton. Die neue Zentralstufe soll ab 2011 im Werk in Tianjin, das gerade erichtet wird, hergestellt werden können. Man plant zunächst die Produktion von 2 Trägern pro Jahr. Die Kapazität des Werkes soll aber eine Versechsfachung der Fertigung erlauben.

Außerdem werden beim Bau des Werkes Erweiterungen auf die Herstellung von Raketenteilen mit Duchmessern von 8 oder sogar 10 Metern bereits berücksichtigt. Eine entsprechende Trägerrakete mit einem Startschub um 3.000 Tonnen ist in der Diskussion. Diese würde für ein bemanntes Mondprogramm, ein erklärtes Ziel chinesischer Raumfahrt, unbedingt benötigt.

Bis dahin soll die ChangZheng 5 sowohl große Nutzlasten wie eine neue Generation chinesischer FengYun-Wettersatelliten (8 - 9 t) in den Geostationären Orbit, Raumstationsmodule mit Massen um 20 Tonnen in niedrige Erdumlaufbahnen sowie größere automatische Stationen zum Mond beschleunigen können.

Die oben genannten Zusatzstufen bilden die Grundlage für die Trägerraketen der Typen ChangZheng 6 und 7. Verschiedene Kombinationen der kleinen oder großen Booster, je nach Nutzlast zusammengestellt, ergäben Trägerraketen aus standardisierten Teilen für Nutzlasten kleiner und mittlerer Masse. Deren Technik wird gegenwärtig an der Chinesischen Akademie für Trägerraketentechnik entwickelt und erprobt. Die CZ 6, die stark auf den bisher eingesetzten Zentralstufen der CZ 2/3/4 beruht, soll 2013 einsetzbar sein, die CZ 5 ein Jahr später.

Im nächsten Jahr soll eine erste kleine Raumstation mit der Bezeichnung TianGong von einer in 38 wesentlichen Attributen modifizierten ChangZheng 2F in eine erdnahe Umlaufbahn befördert werden. Sie soll Ziel für ein unbemanntes und zwei bemannte Shenzhou-Raumschiffe sein. Ihr werden in den darauffolgenden Jahren weitere Ministationen folgen.

Verwandte Meldung:
Raumcon:
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

Bild der Wissenschaft

Info

Nach oben Anzeige - The Wave USA © Raumfahrer Net e.V. 2001-2017