Zweite Chance für Galileo-Satelliten
Zweite Chance für Galileo-Satelliten
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Michael Stein & Karl Urban & Oliver Karger & Klaus Donath / 06. August 2012, 06:01 Uhr

Live-Blog: Mars-Rover Curiosity ist gelandet!

Hinweis: Diese Seite wird mittlerweile nicht mehr aktualisiert! Einen Überblick über die laufenden Geschehnisse rund um den neuesten Mars-Rover der NASA erhalten Sie auf unserer Curiosity-Sonderseite. Darüber hinaus berichten wir natürlich auch im Rahmen unserer aktuellen News-Meldungen ständig über neue Entwicklungen der Rover-Mission.

Quelle: NASA/JPL/ESA
Druckansicht hören RSS Newsfeed
NASA, JPL-Caltech

Bild vergrößernEin weiteres Foto der Landestelle von Curiosity.
(Bild: NASA, JPL-Caltech)
Da auch der europäische Mars-Orbiter Mars Express Daten des Mars-Rovers während der Landephase zur Erde übertragen hat, wurde von der europäischen Raumfahrtagentur ESA am Morgen der Landung von Curiosity eine Presseveranstaltung im Europäischen Raumflugkontrollzentrum (ESOC) in Darmstadt veranstaltet.

Raumfahrer.net war mit zwei Redakteuren für Sie vor Ort, die Meldungen aus Darmstadt sind im Live-Blog mit dem Zusatz [ESOC] versehen.

Hinweis: Alle Zeitangaben in diesem Live-Blog sind in Mitteleuropäischer Sommerzeit (MESZ).

17:00 Uhr:
Die Aufzeichnung der spannenden Landung können Sie sich hier anschauen: [spacelivecast.de].

07.08.2012 - 01:41 Uhr:
Jetzt geht es darum, die entsprechende Softwareversion für die Oberfläche zu laden und zu testen, die dann alle Funktionen vom Rover "freischaltet". Das wird an Sol 5 (Marstag 5) beginnen und bis Sol 6 dauern. An Sol 7 und Sol 8 wird die Backup-Software eingerichtet, so dass dann ab Sol 9 der Rover voll einsatzbereit sein wird. Natürlich nur, wenn alles problemlos verläuft. Alleine das Ausprobieren vom Roboterarm wird wohl 6-7 Tage in Anspruch nehmen.

23:47 Uhr:
Neues hochauflösendes Bild der vorderen Navigationskamera. Im Hintergrund der große Zentralberg mit den zu untersuchenden Sedimentschichten.
NASA, JPL

Bild vergrößernHochauflösendes Foto der vorderen Navigationskamera.
(Bild: NASA, JPL)


19:19 Uhr:
MRO hat dieses Bild vom Abstieg Curiositys gemacht. Man sieht sehr schön den entfalteten Fallschirm.
NASA, JPL-Caltech

Curiosity am Fallschirm, von MRO fotografiert.
(Foto: NASA)


12:05 Uhr:
Die ESA-Sonde Mars Express hat kurz nach der Landung ebenfalls Daten von Curiosity empfangen und die wurden aus dem Kontrollzentrum in Darmstadt an die NASA weitergeleitet. Hier wurden die ersten Radio-Signale Curiositys vom Roten Platen hörbar gemacht.

11:55 Uhr:
Der letzte Odyssey-Überflug endete um 10:04 Uhr. Der nächste ist erst für 20:30 Uhr heute abend vorgesehen.

11:50 Uhr:
Offenbar hat der Mars Reconnaissance Orbiter, der Marssatellit mit der aktuell besten Kamera, wie geplant das Landemanöver abgelichtet. Das Bild zeige Curiositys Abstiegsstufe samt Fallschirm. Es soll in wenigen Stunden veröffentlicht werden. [Quelle]

10:15 Uhr:
Nach der Übertragung der neuesten Aufnahmen von der Curiosity-Landesstelle beenden wir nun unseren Live-Blog zur Landung des Mars Science Laboratorys. Selbstverständlich werden wir Sie auf Raumfahrer.net in den kommenden Wochen und Monaten ständig über den Verlauf und die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse der Curiosity-Mission informieren.
Vielen Dank für Ihr Interesse!
 
10:00 Uhr:
Mittlerweile sind neue Bilder der hinteren HazCam übertragen worden. Die Qualität ist gegenüber den ersten Aufnahmen bereits deutlich besser, da zwischenzeitlich die Staubschutzhaube entfernt worden ist. Man sieht dort die sich dem Mars-Horizont nähernde Sonne, einen recht flach erscheinenden Boden und am rechten Bildrand wahrscheinlich den Rand des Gale-Kraters. (Sie können dieses Foto am Anfang unseres Live-Blogs sehen.)
 
09:54 Uhr:
Gerade wird der Empfang neuer Daten von Curiosity mit Hilfe von Mars Odyssey bestätigt, unter anderem auch von neuen Aufnahmen.

09:44 Uhr:
Morgen wird die sogenannte Hochgewinn-Antenne des Mars-Rovers in Betrieb genommen, was die direkte Übermittlung von Kommandos und damit eine Zwei-Wege-Kommunikation ermöglichen wird. In wenigen Minuten sollen neue Telemetrie-Daten und einzelne Bilder über den als Relais-Satelliten fungierenden Orbiter Mars Odyssey zur Erde übertragen werden, nachdem die Raumsonde erneut die Landestelle von Curiosity im Gale-Krater überflogen hat.
 
09:16 Uhr:
Die erste NASA-Pressekonferenz nach der Landung des Mars-Rovers Curiosity ist beendet. Um 09:40 Uhr beginnt ein neuer Überflug des Orbiters Mars Odyssey über die Landestelle des Rovers, so dass anschließend mit neuen Aufnahmen gerechnet werden kann. Wir werden Sie in unserem Live-Blog informieren, sobald es Neuigkeiten gibt.

09:10 Uhr:
Nach der erfolgreichen Landung steht nun erst einmal die gründliche Überprüfung aller Systeme und wissenschaftlichen Instrumente des Curiosity-Rovers an. Im Rahmen dieser mehrere Wochen andauernden Phase wird es immer wieder erste Fotoaufnahmen und etwa eine Woche nach der Landung auch erste kurze Testfahrten des Rovers geben, wie gerade auf der Pressekonferenz erläutert wird.

09:04 Uhr [ESOC]:
Unseren Chat besuchten heute früh 214 Nutzer, auf spacelivecast gab es mehr als 2.000 Zuschauer. Danke & einen weiterhin guten Tag!
(Hiermit beenden wir die Berichterstattung von der ESA-Presseveranstaltung in Darmstadt.)

09:00 Uhr [ESOC]:
Schlusssatz von Michel Denis, Mars Express-Flugleiter: MSL-Daten empfangen, werden aber noch verarbeitet. Sie liegen auf ESA-Rechnern.

08:57 Uhr [ESOC]:
Reiter schätzt: erstmal landen Menschen wieder auf dem Mond. Ist immer noch schwierig. Mars: nur international, in Jahrzehnten.

08:56 Uhr [ESOC]:
Thomas Reiter blickt in die Zukunft, nach der ISS. Menschen werden schon bald niedrige Orbits verlassen. Die Frage ist das Ziel.

08:55 Uhr:
Die Landung erfolgte mit 140 Kilogramm Treibstoffreserve (von insgesamt 400 Kilogramm Treibstoff). Den ersten, vorläufigen Daten zufolge scheint die Landung sehr rund und problemlos verlaufen zu sein, Genaueres lässt sich aber erst nach Empfang detaillierter Telemetriedaten sagen.

08:52 Uhr:
Nun werden auch die Beiträge der internationalen Partner - unter ihnen auch Deutschland - gewürdigt.

08:48 Uhr [ESOC]:
Philosophisches über Leben im Sonnensystem. Thomas Reiter: vielleicht finden wir Indizien schon auf dieser oder nächster Mission.

08:42 Uhr [ESOC]:
Ein letzter Programmpunkt bei der ESA: die ersten MSL-Bilder, die an Mars Express übertragen wurden, werden jetzt nebenan bearbeitet.

08:40 Uhr:
John Grunsfeld, der zuständige Manager des Science Mission Directorate der NASA, würdigt noch einmal die Leistungen des Curiosity-Teams.

08:33 Uhr:
Auf dieser Internet-Seite des JPL können die bisher empfangenen Fotos von Curiosity heruntergeladen werden - sofern die NASA-Server dazu in der Lage sind, was derzeit eher nicht der Fall zu sein scheint. Das enorme Interesse der Öffentlichkeit hat auch die ansonsten gut ausgestatteten NASA-Server (und die für diesen Zweck von der NASA hinzugemieteten Server) wieder einmal an ihre Leistungsgrenzen gebracht.

08:29 Uhr:
Die Mitglieder des für die erfolgreiche Landung verantwortlichen "Entry, Descent and Landing"-Teams betreten unter lauten Beifallsbekundungen den Raum der Pressekonferenz.

08:26 Uhr:
Die Bedeutung der Curiosity-Mission für die Pläne von US-Präsident Obama für einen bemannten Flug zum Mars wird hervorgehoben, ebenso, dass die Messlatte für kommende Mars-Missionen mit der erfolgreichen Landung des fast eine Tonne schweren Mars-Rovers deutlich höher gelegt worden ist.

08:22 Uhr:
Strahlende Gesichter bei den Mitgliedern des Curiosity-Teams auf der Pressekonferenz. Gerade wird noch einmal verdeutlicht, wie riskant Mars-Missionen sind und wie hoch die Misserfolgsquote in der Vergangenheit war.

08:19 Uhr:
Die NASA-Pressekonferenz mit Mitgliedern des Curiosity-Teams beginnt!
 
08:18 Uhr:
Die bisher empfangenen Fotos wurden mit den sogenannten "HazCams" aufgenommen, kleinen Schwarz-Weiß-Kameras, die Hindernisse im Weg des Rovers erkennen sollen; qualitativ kein Vergleich mit den Aufnahmen, die wir zu erwarten haben.
 
08:06 Uhr [ESOC]:
Ein paar Freudentränen bei der ESA.
NASA, JPL-Caltech

Momentaufnahme von der Presseveranstaltung der ESA im Europäischen Raumflugkontrollzentrum (ESOC) in Darmstadt.
(Foto: Karl Urban)


08:04 Uhr:
Frühestens um 08:15 Uhr beginnt die erste NASA-Pressekonferenz nach der erfolgreichen Landung des Mars-Rovers Curiosity auf dem Roten Planeten. Wir werden Sie an dieser Stelle natürlich über die wichtigsten Inhalte informieren.
 
08:01 Uhr:
Auf diesem Foto sieht man gut eines der sechs Räder von Curiosity auf dem Mars-Boden.
NASA, JPL-Caltech

Ein Rad von Curiosity ist hier auf dem Mars-Boden stehend sichtbar.
(Bild: NASA, JPL-Caltech)

 
07:56 Uhr:
Weitere Bilder von Curiosity werden wir sehen können, sobald der amerikanische Mars-Orbiter Mars Odyssey die Landestelle erneut überflogen und Daten des Rovers empfangen und zur Erde übertragen haben wird.

07:51 Uhr:
Ein weiteres Bild von Curiosity: Der Schatten des Rovers auf dem Mars-Boden!
NASA, JPL-Caltech

Curiositys Schatten auf dem Mars-Boden.
(Bild: NASA, JPL-Caltech)


07:48 Uhr [ESOC]:
Wo nun der Skycrane seine Funktionsfähigkeit bewiesen hat: er könnte zur Standardmethode für große Marslandungen werden.

07:40 Uhr [ESOC]:
Der Odyssey-Überflug ist gleich zu Ende. Weitere Überflüge anderer Marsorbiter folgen im Laufe des Morgens. More to come :-)

07:36 Uhr:
Das erste Bild von Curiosity ist auf der Erde eingetroffen (ein schwarz-weißes Vorschaubild)!
NASA, JPL-Caltech

Das erste Bild vom Mars von Curiosity.
(Bild: NASA, JPL-Caltech)


07:35 Uhr:
Mars Odyssey sendet weiter stabil Echtzeit-Daten, erste Fotos werden übertragen!

07:34 Uhr:
LANDUNG BESTÄTIGT! Curiosity ist auf dem Mars gelandet! Unbeschreiblicher Jubel im Kontrollzentrum!

07:33 Uhr:
Der Sky Crane tritt in Aktion.

07:32 Uhr:
Sky Crane macht sich bereit zum Abseilen.

07:32 Uhr [ESOC]:
Ab jetzt entsteht der Landefilm, der später übertragen wird.
 
07:30 Uhr [ESOC]:
Hitzeschild ist abgeworfen!

07:27 Uhr:
Ein gutes Zeichen: Weiterhin werden Kontrolltöne von MSL empfangen! Nun werden auch Signale vom Mars-Orbiter Odyssey empfangen - alles sieht bisher sehr gut aus!

07:26 Uhr:
Curiosity tritt etwa 131 Kilometer über der Marsoberfläche mit einer Geschwindigkeit von rund 5.900 Meter pro Sekunde in die Marsatmosphäre ein - die entscheidenden letzten sieben Minuten der Landephase haben begonnen, nun heißt es, Daumen drücken ... Während des Flugs durch die Marsatmosphäre muss der Schutzschild des Rovers Temperaturen bis zu 2.100 Grad Celsius widerstehen.

07:17 Uhr
Die Ausführung der nun folgenden Schritte in der Landephase werden durch das Senden unterschiedlicher Signaltöne zur Erde vom Rover bestätigt.
 
07:15 Uhr:
Nun ist die Bestätigung über die erfolgte Trennung von MSL von seinem Flugmodul auch auf der Erde mit dem Empfang eines entsprechenden Signaltons eingetroffen.
 
07:13 Uhr:
Der Mars-Orbiter Mars Odyssey hat seine Ausrichtung erfolgreich so verändert, dass er die Daten von Curiosity während und nach der Landung in Echtzeit übertragen kann - das erspart dem Flugkontrollteam (und uns) zwei Stunden Wartezeit ...

07:11 Uhr:
Bis jetzt läuft unverändert alles nach Plan.
 
07:09 Uhr:
Kurz nach der Abtrennung des Flugmoduls wurden zwei je 75 Kilogramm schwere Gewichte abgestoßen, um den Schwerpunkt der Landestufe so zu verändern, wie es für den Flug durch die Marsatmosphäre und die gewünschte Ausrichtung des Raumfahrzeugs notwendig ist.
 
07:08 Uhr:
Die Abtrennung der Landestufe vom Flugmodul ist erfolgt. Curiosity sendet jetzt bis zur Landung nur noch Signaltöne direkt zur Erde, die die Durchführung der einzelnen Schritte des Landevorgangs signalisieren sollen.

07:00 Uhr:
Curiosity befindet sich unverändert in bester Verfassung, so ein Sprecher des Flugkontrollteam. Der Rover wird am Nachmittag lokaler Mars-Zeit gegen 15:00 Uhr im Gale-Krater niedergehen.

06:52 Uhr:
Aus dem Kontrollzentrum beim Jet Propulsion Laboratory (JPL) der NASA im kalifornischen Pasadena kommt die Nachricht, dass bisher alles nach Plan verläuft.

06:45 Uhr:
Aufgrund der Signallaufzeit von 14 Minuten vom Mars zur Erde erfährt das Flugkontrollteam von Curiosity erst mit rund einer Viertelstunde Verspätung von allen Ereignissen des Landevorgangs - so lange brauchen die Funkwellen mit Lichtgeschwindigkeit bis zu den riesigen Antennen des Deep Space Network der NASA in der australischen Bodenstation Canberra.

06:30 Uhr:
Falls Sie mögen und Ihre Bandbreite ausreicht: Die Kollegen auf spacelivecast.de beginnen nun mit ihrer Live-Kommentierung der Curiosity-Landung per Video-Stream.
 
06:22 Uhr:
Auch die sechste und letzte Möglichkeit für eine Kurskorrektur musste heute morgen aufgrund der perfekten Flugbahn von MSL nicht genutzt werden - Curiosity ist auf dem direkten Weg zu seiner Landestelle im Gale-Krater.
 
06:15 Uhr:
Curiosity befindet sich nun innerhalb der Umlaufbahn des Mars-Mondes Deimos, d.h. weniger als 23.000 Kilometer von der Marsoberfläche entfernt.
 
06:11 Uhr:
Die Verbindung zum MSL ist nun abgebrochen - ab jetzt ist Curiosity auf sich alleine gestellt, es wird nun keine Parameter-Updates oder ähnliches von der Erde aus mehr geben ...
 
06:00 Uhr:
Guten Morgen und willkommen zum Live-Bog von Raumfahrer.net!

In 90 Minuten - also gegen 07:31 Uhr - könnten die ersten Funksignale des amerikanischen Mars-Rovers Curiosity auf der Erde eintreffen, sofern die technisch extrem anspruchsvolle Landung des offiziell auch "Mars Science Laboratory" (MSL) genannten Rovers gelungen ist. Wir informieren Sie in diesem Live-Blog zeitnah über die neuesten Ereignisse auf dem Mars und im Missionskontrollzentrum beim Jet Propulsion Laboratory (JPL) der NASA in Pasadena, Kalifornien.

Twitter: @Raumfahrer_netFacebook Seite Dieser Beitrag ist mir etwas wert: Flattr? | Spenden
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

Dark Cloud

Info
Leinwanddruck

bestellen

Nach oben Anzeige - Star Guide Atlas bis 9mag © Raumfahrer Net e.V. 2001-2018