Sentinel-6A im Test bei der IABG in Ottobrunn
Sentinel-6A im Test bei der IABG in Ottobrunn
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Raumfahrer.net Redaktion / 06. November 2019, 09:48 Uhr

DeSK: Symposium mit Rekordteilnahme

Das Wochenend-Symposium – eine interaktive Veranstaltungsreihe des Deutschen Zentrums für Satelliten-Kommunikation (DeSK) zur Nachwuchskräfteförderung – hat bereits zum 11. Mal im Haus Steinheim stattgefunden. In diesem Jahr gab es die bisher höchste Teilnehmerzahl. Eine Pressemitteilung des DeSK.

Quelle: DeSK
Druckansicht RSS Newsfeed
DeSK

Bild vergrößernTeilnehmer des 11. DeSK Wochenend-Symposiums am 25./26. Oktober 2019 im Haus Steinheim mit einem Teil der diesjährigen Referenten und DeSK-Vertretern
(Bild: DeSK)
Backnang, 5. November 2019: Seit über 10 Jahren betreibt das DeSK mit dem Wochenend-Symposium, welches Ende Oktober bereits zum 11. Mal stattgefunden hat, aktive Nachwuchskräfteförderung. Mit Unterstützung seiner Mitglieder informiert der Verein Schüler von Backnang bis Ludwigsburg über mögliche Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten im Bereich der Satellitenkommunikations- bzw. Raumfahrtbranche.

Dieses Jahr gab es weit mehr Anmeldungen als vorhandene Plätze. Um dennoch alle innerhalb der Frist eingegangenen Anmeldungen berücksichtigen zu können, wurde das Veranstaltungskonzept nach interner Rücksprache komplett überarbeitet. Als Ergebnis wurden zwei Events parallel durchgeführt. Durch das Engagement der Referenten und Schüler verlief das angepasste Wochenend-Symposium erneut sehr erfolgreich.

Die Besonderheit dieser Veranstaltung ist, dass Mitglieder – vor allem die Tesat-Spacecom GmbH – Experimente zur Verfügung stellen und diese auch betreuen. Damit werden die in den Vorträgen vermittelten Inhalte noch anschaulicher dargestellt und die jungen Teilnehmer können selbst mitmachen, ausprobieren und entdecken.

Die aktuellen Entwicklungen der Satellitenkommunikation waren in diesem Jahr ebenfalls ein Thema: Momentan sind sogenannte Satellitenkonstellationen geplant, die mit vielen Satelliten eine globale Breitband-Internetversorgung realisieren sollen. Verschiedene Unternehmen – z.B. SpaceX, OneWeb oder auch Amazon – arbeiten gerade an einem solchen System.

Insbesondere die Integration einer Satellitenkonstellation in unser "digitales Lebens" – beispielsweise beim Online-Gaming oder Abrufen von Filmen oder Serien – und die dadurch entstehenden Herausforderungen waren dabei von Interesse.

via DeSK

Bild vergrößernScreenshot der Freifunk-Karte vom Aufbau des Fallbeispiels ‚Intersatellite-Routing‘
(Bild: via DeSK)
In Zusammenarbeit mit den Backnanger Freifunkern unter Leitung von Herrn Marvin Gaube haben die Teilnehmer daher eine solche Internetversorgung als Modell selbst realisiert: Auf dem Außengelände des Seminarhauses wurden zwei "Satelliten" in Form von Freifunk-Zugangspunkten aufgestellt. Diese wurden sowohl untereinander, als auch mit der "Bodenstation" durch Richtfunk verbunden, sodass nach der erfolgreichen Inbetriebnahme die Internetversorgung sichergestellt wurde.

Solch eine Darstellung eines Intersatellite-Routings hat zum ersten Mal im Rahmen des DeSK Wochenend-Symposiums stattgefunden.

Das breite Berufsfeld der Branche wurde durch Vorträge von Tesat-Spacecom, Signalhorn Trusted Networks, telent, Thales Alenia Space und Thales Deutschland veranschaulicht. Außerdem klärte die Duale Hochschule Baden-Württemberg, das Institut für Robuste Leistungshalbleitersysteme (ILH) der Universität Stuttgart sowie die Technische Universität Berlin die Teilnehmer über unterschiedliche Ausbildungswege auf.

„Das DeSK Wochenend-Symposium ist eine wichtige Plattform für die Branche, um mit potenziellen Nachwuchskräften direkt in Kontakt zu treten und diese von den spannenden Aufgaben sowie Aktivitäten unserer Branche zu begeistern“, erklärt Ernst Bosch, Senior Expert und Technical Adviser Space Subsystems von Thales Deutschland aus Ulm.

Die Veranstaltung wurde durch die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart unterstützt.

Deutsches Zentrum für Satelliten-Kommunikation e.V. (DeSK)
Unternehmen, wissenschaftliche Einrichtungen und Hochschulen aus dem Bereich der Satellitenkommunikation haben sich im Jahr 2008 im Deutschen Zentrum für Satelliten-Kommunikation e.V. (DeSK) zusammengeschlossen.

Ziel des DeSK ist es, die Mitglieder zur Erweiterung der Geschäftsbeziehungen zusammenzuführen sowie zu einem schlagkräftigen Netzwerk zu bündeln und dabei Synergien zu erzeugen. Außerdem werden gemeinsame Aktivitäten zur Fachkräftegewinnung durchgeführt. Ferner obliegt dem DeSK der Betrieb eines Showrooms zum Thema ‚Satellitenkommunikation‘.

Als Teil der Kompetenzzentren Initiative der Region Stuttgart wird das DeSK von der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) gefördert.

Twitter: @Raumfahrer_netFacebook Seite Dieser Beitrag ist mir etwas wert: Flattr? | Spenden
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

Messier 84 And 86 In The Virgo Cluster Of Galaxies

Info
Poster

bestellen

Nach oben Anzeige - Eagle Nebula © Raumfahrer Net e.V. 2001-2019