Japan: Neuer Radar-Aufklärer IGS Radar 6 im All
Japan: Neuer Radar-Aufklärer IGS Radar 6 im All
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Ralph-Mirko Richter / 11. Mai 2015, 21:17 Uhr

Marsrover Curiosity untersucht ein altes Tal

Auf seinem Weg zu dem Berg Aeolis Mons im Inneren des Gale-Kraters hat der Marsrover Curiosity kürzlich seine vorgesehene Route kurz verlassen, um ein mit Sand aufgefülltes Tal zu untersuchen.

Quelle: JPL, USGS
Druckansicht RSS Newsfeed
NASA, JPL-Caltech, Malin Space Science Systems

Bild vergrößernDieses Panorama setzt sich aus mehreren Aufnahmen zusammen, welche die MastCam des Marsrovers Curiosity am 16. April 2015 anfertigte. Zu erkennen sind hier die Gebiete Logan Pass (das nächste Ziel des Rovers), Jocko Butte (der derzeit noch aktuelle Standort) und Mount Shields (die zuletzt untersuchte Region).
(Bild: NASA, JPL-Caltech, Malin Space Science Systems)
Bereits seit dem August 2012 erforscht der von der US-amerikanischen Weltraumbehörde NASA betriebene Marsrover Curiosity das Innere des 154 Kilometer durchmessenden Gale-Kraters. Neben den anderen wissenschaftlichen Zielsetzungen, welche die NASA mit dieser ambitionierten Mission verbindet, richtet sich das Interesse der Marsforscher dabei besonders auf die Untersuchung der klimatologischen und geologischen Bedingungen, welche einstmals in dieser Region des Mars vorgeherrscht haben. Ein speziellen Interesse gilt dabei dem im Inneren des Gale-Krater gelegenen Zentralberg "Aeolis Mons". Die Analyse der dort befindlichen geschichtete Ablagerungen, so die Erwartungen der an der Mission beteiligten Wissenschaftler, soll weitere entscheidende Hinweise auf die früheren Umweltbedingungen in dieser Region unseres äußeren Nachbarplaneten liefern.

NASA, JPL-Caltech, University of Arizona

Bild vergrößernAuf seinem Weg zu der Formation Logan Pass absolvierte der Rover kürzlich einen kleinen Umweg, um am Rand des Mount Shield ein mit Sandablagerungen verfülltes Tal zu untersuchen. Der in dieser Karte zuletzt verzeichnete Missionstag Sol 976 entspricht dem 5. Mai 2015.
(Bild: NASA, JPL-Caltech, University of Arizona)
Nach dem Abschluss seiner Untersuchungen in der Region "Garden City" zu Beginn des Monats April 2015 (Raumfahrer.net berichtete) bewegte sich der Rover Curiosity zunächst durch ein mit dem Namen "Artists Drive" belegtes Tal und näherte sich dabei im Rahmen von mehreren Fahrten dem bis zu 5.500 Meter über den Boden des Gale-Kraters hinausragendenden Zentralberg noch weiter an. Das Ziel dieser Fahrten bildete dabei ein enges, mit dem Namen "Logan Pass" belegtes Tal, welches von den Rover auf seinem weiteren Weg zum Aeolis Mons passiert werden soll. Hierbei kam es jedoch kürzlich zu einer wissenschaftlich bedingten Planänderung.

Ein altes und inzwischen mit Sandablagerungen verfülltes Tal

"Auf den Aufnahmen, die wir auf dem Weg zum Logan Pass angefertigt haben, fiel einigen der an unserer Mission beteiligten Geologen eine Struktur auf, welche als 'incised valley fill' bezeichnet wird - einem Tal, das einstmals in das Grundgestein 'eingeschnitten' und anschließend wieder mit Sedimenten aufgefüllt wurde", so Dr. Ashwin Vasavada, der Projektwissenschaftler der Curiosity-Mission vom Jet Propulsion Laboratory (JPL) der NASA in Pasadena/Kalifornien. Derartige geologische Formationen treten auf der Erde häufiger auf. Auf dem Mars konnten sie hier dagegen zum ersten Mal beobachtet werden.

Die besagte Struktur - versehen mit dem Namen "Logan's Run" - befindet sich unmittelbar neben einer mit dem Namen "Mount Shields" belegten Erhebung, welche sich etwas nordwestlich der ursprünglich vorgesehenen Route zum Logan Pass befindet. Ende April entschlossen sich die an der Curiosity-Mission beteiligten Wissenschaftler aufgrund der bisherigen Einzigartigkeit dieser Struktur zu einem kleinen Umweg, welcher den Rover zum Fuß dieses Berges führte.

NASA, JPL-Caltech, Malin Space Science Systems

Bild vergrößernEin weiteres Panoramabild der MastCam von Curiosity. Die hierfür verwendeten Einzelaufnahmen wurden bereits am 10. April 2014 angefertigt.
(Bild: NASA, JPL-Caltech, Malin Space Science Systems)
"Wir wollten herausfinden, durch welche Prozesse sich das Tal in diesem tonhaltigen Grundgestein gebildet hat und wie es später wieder verfüllt wurde", so die Erläuterung von Dr. Vasavada. "Das Füllmaterial sieht aus, als ob es sich dabei um Sand handelt. Wurde dieser Sand durch Winde oder durch Wasser in das Tal transportiert? Wann bildete sich das Tongestein, wann entstand das Tal und wann wurde dieses wieder verfüllt?"

NASA, JPL-Caltech, University of Arizona, Phil Stooke (UMSF-Forum)

Bild vergrößernDiese Karte zeigt die von dem Rover Curiosity während der letzten Wochen zurückgelegte Route. Die bisher letzte Fahrt erfolgte dabei am gestrigen Sol 981 und führte durch das Tal Jocko Chute.
(Bild: NASA, JPL-Caltech, University of Arizona, Phil Stooke (UMSF-Forum))
"Es ist faszinierend, eine derartige Struktur jetzt erstmals auf dem Mars zu sehen", so Dr. Vasavada weiter. "Auf der Erde sind ähnliche Strukturen ein Hinweis auf erfolgte Veränderungen. Welche Umweltbedingungen waren dafür verantwortlich, dass sich [auch auf dem Mars] zunächst bestimmte Gesteinsschichten formen konnten, in denen sich anschließend durch [welche?] erosive Prozesse ein Tal bildete, das dann letztendlich mit einem vollkommen anderem Sedimentmaterial wieder aufgefüllt wurde? Dies ist ein faszinierendes Rätsel, welches uns der Mars hier stellt."

Im Rahmen der achttägigen Untersuchung der Region Logan's Run wurden mehrere der dort befindlichen Gesteinsformationen und Oberflächenabschnitte intensiv mit den Kameras des Rovers abgebildet und zusätzlich mit verschiedenen 'In Situ'-Instrumenten analysiert. Die entsprechenden Arbeiten wurden bereits am 4. Mai beendet und einen Tag später setzte der Rover seine Fahrt in Richtung des Logan Pass fort. Am gestrigen Tag, dem Sol 981 seiner Mission, passierte Curiosity dabei im Rahmen einer Fahrt über etwa 16 Meter ein weiteres kleines, mit dem Namen "Jocko Chute" belegtes Tal. Der Logan Pass befindet sich jetzt somit südwestlich des aktuellen Standortes und sollte bereits in wenigen Tagen erreicht werden. Auch in diesem Bereich des Gale-Kraters sind dann nach dem derzeitigen Planungsstand diverse Untersuchungen vorgesehen, bei denen die zehn wissenschaftlichen Instrumente des Rovers zum Einsatz kommen sollen.

NASA, JPL-Caltech, University of Arizona, Malin Space Science Systems, Texas A&M University

Bild vergrößernDiese aus vier Einzelaufnahmen - aufgenommen in einem Zeitraum von sechs Minuten und 51 Sekunden - bestehende Videosequenz zeigt den Sonnenuntergang auf dem Mars, wie er sich dem Rover Curiosity am 15. April 2015 - dies war der Missionstag Sol 956 - darstellte. Neben dem ästhetischen Aspekt haben derartige Abbildungen auch einen wissenschaftlichen Nutzen. Derartige Aufnahmen werden von den Marsrovern in regelmäßigen Abständen angefertigt, um die aktuelle Opazität - also die Lichtdurchlässigkeit der Marsatmosphäre - zu ermitteln. Aus den entsprechenden Aufnahmen lässt sich der jeweilige Tau-Wert der Marsatmosphäre ableiten, welcher besagt, wie stark die Marsatmosphäre mit Staubpartikeln und Wassereiskristallen durchsetzt ist. Die hier gezeigte Sequenz wurde kurz nachdem angefertigt, als die Ausläufer eine lokalen Staubsturms den Gale-Krater 'streiften'. Aktuelle Marswetterberichte finden Sie auf dieser Internetseite von Malin Space Science Systems.
(Bild: NASA, JPL-Caltech, University of Arizona, Malin Space Science Systems, Texas A&M University)
Bis zum heutigen Tag, dem Sol 982 seiner Mission, hat der Marsrover Curiosity etwa 10.600 Meter auf der Marsoberfläche zurückgelegt. Dabei hat der Rover mit seinen Kamerasystemen inzwischen 238.953 Bilder aufgenommen und an das Roverkontrollzentrum des Jet Propulsion Laboratory (JPL) übermittelt. Diese Aufnahmen sind für die interessierte Öffentlichkeit auf einer speziellen Internetseite des JPL einsehbar.

Verwandte Meldungen bei Raumfahrer.net: Diskutieren Sie mit in Raumcon-Forum: Verwandte Seiten bei Raumfahrer.net:
Twitter: @Raumfahrer_netFacebook Seite Dieser Beitrag ist mir etwas wert: Flattr? | Spenden
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

The Twin Light Echoes Of Supernova 1987A

Info
Poster

bestellen

Nach oben Anzeige - Whirlpool Galaxy © Raumfahrer Net e.V. 2001-2018