IAC 2018: Boeing Starliner als ISS-Versorger
IAC 2018: Boeing Starliner als ISS-Versorger
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Thomas Weyrauch / 15. März 2014, 10:53 Uhr

Express-AM 5 im Test

Nach Angaben der Russischen föderalen Satellitenkommunikationsgesellschaft (Russian Satellite Communications Company, RSCC) vom 12. März 2014 haben die Abnahmetests mit dem neuesten Kommunikationssatelliten des Unternehmens, Express-AM 5, im Weltraum am 11. März 2014 begonnen.

Quelle: RSCC
Druckansicht RSS Newsfeed
Reschetnjow

Express-AM 5 - Illustration
(Bild: Reschetnjow)
Express-AM 5 war am 26. Dezember 2013 an Bord einer Proton-M-Rakete mit Breeze-M-Oberstufe vom Raumfahrtzentrum Baikonur aus in den Weltraum transportiert worden.

Im Mai 2014 will RSCC den Satelliten offiziell in Dienst stellen. Von einer Position bei 140 Grad Ost im Geostationären Orbit soll das Raumfahrzeug dann den fernen Osten und Sibirien mit einer Vielzahl von Kommunikationsdiensten versorgen.

Den Satelliten hatte RSCC beim russischen Satellitenbauer Reschetnjow Informational Satellite Systems mit Sitz in Schelesnogorsk nordöstlich von Krasnojarsk bestellt, der ihn zusammen mit MacDonald Dettwiler and Associates (MDA) aus dem kanadischen Richmond und NII Radio (NIIR) aus Moskau konstruierte.

Express-AM 5 basiert auf dem Satellitenbus Express 2000 und ist mit insgesamt 84 Transpondern für das C-, Ka-, Ku- und L-Band ausgerüstet. Seine Auslegungsbetriebsdauer beträgt 15 Jahre.

Die Auslegung des Satelliten erfolgte laut RSCC unter Berücksichtigung unterstellter Trends im russischen Kommunikationssatellitengeschäft und im Rahmen eines staatlichen, von 2009 bis 2015 laufenden Entwicklungsprogramms für den Ausbau der Ausstrahlungsmöglichkeiten von Radio- und Fernsehprogrammen im Bereich der russischen Föderation.

Der Satellit ist ein zentraler Bestandteil der Infrastruktur, die benötigt wird, um der Bevölkerung im Osten Russlands erschwinglichen Zugang zu digital ausgestrahlten Radio- und Fernsehprogrammen inklusive solcher in Hochauflösung zu verschaffen, schreibt RSCC.

Außerdem sei Express-AM 5 dazu gedacht, Mobilfunkverbindungen für die Administration des russischen Präsidenten und Regierungsstellen zu ermöglichen und digitale Video-, Telefon- und Datendienste sowie VSAT-Netzwerk-Verbindungen bereit zu stellen.

Express-AM 5 ist katalogisiert mit der NORAD-Nr. 39.487 und als COSPAR-Objekt 2013-077A.

Verwandte Meldung bei Raumfahrer.net:
Twitter: @Raumfahrer_netFacebook Seite Dieser Beitrag ist mir etwas wert: Flattr? | Spenden
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

The Wave USA

Info
Leinwanddruck

bestellen

Nach oben Anzeige - Whirlpool Galaxy © Raumfahrer Net e.V. 2001-2018