Raumfahrer.net im Museum: DTM Berlin
Raumfahrer.net im Museum: DTM Berlin
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Karl Urban / 21. Juni 2002, 22:07 Uhr

Asteroid verfehlt Erde knapp

Der 100 Meter große Asteroid 2002 MN verfehlte am 14. Juni im Abstand von nur einem Drittel des Mondabstands die Erde.

Druckansicht RSS Newsfeed
Asteroiden gefährden die Erde ständig [Aufnahme: NASA] Der Asteroid wurde erst drei Tage vor seinem Erd-Vorbeiflug entdeckt. Passend zu seiner möglicherweise Umlaufbahn-ähnlichen Flugbahn näherte sich das Objekt auf nur 120.000 Kilometer der Erde an - dies ist eine sehr geringe Distanz, wenn man bedenkt, dass der dichteste Asteroid in Erdnähe, der bisher beobachtet wurde, nur 105.000 Kilometer an uns vorbeiflog. Dies war am 9. Dezember 1994 1994 XM1.
Asteroiden von dieser relativ kleinen Größe werden jedoch häufiger entdeckt - besonders in der Zeit, in der sie sich der Erde verstärkt nähern - da sie sehr hell sind und sich scheinbar mit einer hohen Geschwindigkeit über den Himmel bewegen.

Asteroiden gefährden die Erde ständig [Aufnahme: NASA] Das LINEAR-Team des MIT Lincoln Laboratory des NASA Jet Propulsion Laboratory entdeckte den Asteroiden 2002 MN. Obwohl nur 14 Beobachtungen von dem Objekt innerhalb von zwei Abenden gebraucht wurden, um seine Bahn zu bestimmen, kann man diese nun für die nächsten Jahrzehnte exakt berechnen und somit Kollision mit der Erde in diesem Zeitraum ausschließen.
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

Eagle Nebula

Info
Fine Art Print

bestellen

Nach oben Anzeige - The Twin Light Echoes Of Supernova 1987A © Raumfahrer Net e.V. 2001-2018