SpaceX startet CRS-4 Dragon zur ISS
SpaceX startet CRS-4 Dragon zur ISS
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Tobias Willerding / 21. September 2014, 15:34 Uhr

SpaceX startet CRS-4 Dragon zur ISS

Heute Morgen hat SpaceX die vierte offizielle Frachtmission der Dragon-Kapsel zur ISS gestartet. Dabei bringt SpaceX ca. 2200 kg Fracht zur ISS, das Rendezvous ist für Dienstagnachmittag deutscher Zeit geplant.

Quelle: SpaceX, NASA
Druckansicht RSS Newsfeed
NASA KSC

Bild vergrößernStart Dragon CRS-4 zur ISS
(Bild: NASA KSC)
Heute Morgen um 07:52:04 MESZ hat SpaceX die vierte offizielle Frachtmission im Rahmen des Commercial Resupply Services-Programm der NASA gestartet. Die Mission – kurz SpaceX CRS-4 – soll am Dienstagnachmittag deutscher Zeit die Internationale Raumstation (ISS) erreichen. Die Dragonkapsel hat dabei ca. 2300 kg Fracht an Bord. Die Kapsel soll ca. einen Monat an der ISS verbleiben und anschließend mit ca. 1700 kg zur Erde zurückkehren.

Bei dieser Mission hat SpaceX erstmals lebendige Säugetiere mit an Bord. 10 Mäuse fliegen in einer extra von SpaceX konstruierten Box zur ISS, welche mit einem Lebenserhaltungssystem ausgestattet ist. Ebenfalls an Bord ist der erste 3D-Drucker für die ISS und der Satellit SpinSat, der neue Antriebstechnologie für Kleinsatelliten testen soll.

Ein Videohöhepunkt
Ein besonderer Höhepunkt der heutigen Startübertragung waren Livebilder aus dem Oxidatortank der Oberstufe. Um in dem eigentlich dunklen Tank überhaupt etwas sehen zu können, hatte SpaceX auch extra Lichter angebracht, die den Tank von innen beleuchteten. Diese Bilder zeigten bei Brennschluss der zweiten Stufe die Flüssigkeitsdynamik bei plötzlichem Eintreten der Schwerelosigkeit. Dabei konnte man deutlich die bläuliche Farbe des flüssigen Sauerstoffs und Vibrationen der Oberfläche erkennen, welche von der Raketenstruktur auf das Fluid übertragen wurden. Solche Kameraaufnahmen sind selten. Noch seltener ist es, dass sie veröffentlicht werden und noch dazu live während des Starts gezeigt werden.

Wiederverwendbarkeitstests
Im Rahmen dieser ISS-Mission hat die Falcon 9-Erststufe nach Stufentrennung von der zweiten Stufe auch wieder eine Reihe von Manövern gestartet, um weitere Testdaten für eine Landung an Land zu gewinnen. Obwohl diese Falcon 9 keine Beine besessen hat wurde wieder eine Wasserlandung versucht, die offenbar auch gelungen ist. Das Zielgebiet lag diesmal seitlich von der nominellen Flugbahn, sodass der Abbremsbrennvorgang der ersten Stufe vor dem Wiedereintritt leicht seitlich erfolgen musste. Über die erreichte Zielgenauigkeit hat SpaceX noch keine Angaben gemacht, eventuell wird es dazu jedoch im Laufe der nächsten Woche weitere Informationen geben. Die Bergung der ersten Stufe soll eine Wiederverwendung der selbigen bei einer zukünftigen Mission ermöglichen.

Zukunft
Nach diesem erfolgreichen Start sind dieses Jahr noch zwei weitere Missionen geplant, darunter die SpaceX CRS-5 Mission und noch ein kommerzieller Start, wo es sich entweder um den zweiten Orbcomm-Start oder den Start von TurkmenSat handeln könnte. Bei diesen beiden Starts plant SpaceX eventuell die erste Stufe nach der Mission auf einer Plattform im Meer zu landen. Die CRS-5 Mission ist derzeit auf den 1. Dezember datiert. Davor ist noch der Test des Rettungssystems der bemannten „Dragon V2“ geplant, derzeit für November 2014. Am Dienstag ist außerdem der erste Spatenstich des SpaceX-eigenen Weltraumbahnhofs bei Brownsville in Texas.

Weitere Informationen
Twitter: @Raumfahrer_netFacebook Seite Dieser Beitrag ist mir etwas wert: Flattr? | Spenden
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

Raumfahrer.net Webshop

Info
Der Webshop mit Produkten aus der Raumcon und von Raumfahrer.net

besuchen

Nach oben Anzeige - Neue Raumcon-Tasse © Raumfahrer Net e.V. 2001-2014