And the Winner is … Ein deutscher Raumfahrtpreis!
And the Winner is … Ein deutscher Raumfahrtpreis!
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Raumfahrer.net bei

Raumfahrer.net bei Twitter

Nachrichten und Updates vom Portal
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Daniel Schiller / 22. Mai 2010, 09:00 Uhr

NEW HORIZONS - Erwachen 2010

Am 25. Mai 2010 wird New Horizons auf ihrem Weg zu Pluto für mehrere Wochen erwachen. Wartungsarbeiten, Experimente und eine Kurskorrektur stehen für den vierten Annual Check Out (ACO-4) an.

Quelle: NASA, JHUAPL
Druckansicht hören RSS Newsfeed
NASA/JHUAPL

Bild vergrößern
NASA/JHUAPL

Bild vergrößernPosition von New Horizons im Sonnensystem am 22. Mai 2010.
(Bild: NASA/JHUAPL)
Jedes Jahr wird New Horizons geweckt. In geradzahligen Jahren stehen umfassende Arbeiten in diesen Wochen an, in ungeraden Jahren werden nur einfache Wartungsarbeiten durchgeführt. ACO-4 wird vom 25. Mai bis zum 30. Juli 2010 dauern. Dabei unterteilen sich die Arbeiten in vier Phasen:
  • Zwischen dem 25. Mai und dem 9. Juni werden Wartungsarbeiten an der Sonde ausgeführt. In dieser Phase werden Softwareupdates zu New Horizons übertragen, welche sich vor allem auf die autonomen Systeme zur Fehlererkennung und -reaktion beziehen. Ebenso werden die Backupsysteme geprüft.
  • Vom 10. bis zum 29. Juni stehen Wartungsarbeiten der Instrumente an. Die sieben Instrumente an Bord werden aktiviert und kalibriert.
  • Am 30. Juni wird eine Kurskorrektur ausgeführt. Durch die Reflexion weicher Wärmephotonen des RTG (Radioisotopengenerator, radioisotope thermoelectric generator) an der Rückseite der High-Gain-Antenne wird kontinuierlich schwacher Schub erzeugt, welcher die Sonde über den langen Zeitraum vom Kurs abbringt. Das erste Manöver seit 2007 wird die Triebwerke für ca. 30 Sekunden zünden.
  • Abschließend werden zwischen dem 1. und dem 30. Juli wissenschaftliche Beobachtungen im äußeren Sonnensystem durchgeführt. Man wird Bildaufnahmen der äußeren Planeten und einiger ihrer Monde machen. Außerdem wird über längere Zeit die Plasmaumgebung im Bereich des Orbits von Uranus untersucht.
Zusätzlich werden momentan die Arbeiten für die Flyby-Phase an Pluto im Jahr 2015 vorangetrieben. In diesem Sommer wird man die Planungen für die vier Tage vor und nach der neuntägigen Flyby-Phase abschließen. Anschließend wird man die mehrmonatige Anflugphase ausplanen, zusammen mit Alternativszenarien, sollte es im Anflug zu einer Anomalie an Bord kommen, um so eine möglichst große Datenausbeute sicherzustellen.

New Horizons wurde am 19. Januar 2006 gestartet und hat als schnellstes künstliches Objekt die Erdumlaufbahn verlassen. Am 28. Februar 2007 passierte die Sonde Jupiter, wobei die Reisezeit zu Pluto um mehrere Jahre verkürzt wurde. Im Juli 2015 wird New Horizons Pluto-Charon passieren.

Verwandte Meldungen: Raumcon:
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

Digitale Astrofotografie

Info
Alles um neuste Entwicklungen in der Astrofotografie

bestellen

Nach oben Anzeige - The Twin Light Echoes Of Supernova 1987A © Raumfahrer Net e.V. 2001-2018