ArianeGroup: Kickstufe mit BERTA für Ariane 6
ArianeGroup: Kickstufe mit BERTA für Ariane 6
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Christian Bewermeyer / 26. April 2008, 09:37 Uhr

China startet Relais-Satelliten

China hat in der Nacht zum Samstag mit "Tianlian 1" seinen ersten Daten-Relais-Satelliten gestartet.

Xinhua
Druckansicht RSS Newsfeed
Der Satelllit soll zum ersten Mal bei der nächsten bemannten Mission Shenzhou 7 Ende des Jahres zum Einsatz kommen. Bei dieser Mission soll Tianlian 1 die Zeit, in der das Raumschiff mit der Erde kommunizieren kann, vergrößern. Das bisherige Netzwerk aus Bodenstationen konnte nur etwa zwölf Prozent einer Erdumkreisung abdecken. Tianlian 1 soll diesen Wert auf 50 Prozent vergrößern und gleichzeitig die übertragene Datenmenge erhöhen. Man erhofft sich, so mehr Daten von den wissenschaftlichen Experimenten zu gewinnen und eventuelle Fehlfunktionen früher entdecken zu können.

Tianlian 1 wurde mit einer Rakete vom Typ Langer Marsch 3C vom Weltraumstartplatz Xichang in Südwest-China um 23:35 Uhr Ortszeit gestartet und in einen geostationären Orbit gebracht. Es war der erste Start einer Rakete dieses Typs, die Satelliten mit einer Masse bis zu 3.800 Kilogramm in einen Orbit bringen kann. Dieser Flug war außerdem der erste chinesische Raketenstart im Jahr 2008. Bis zum Jahresende sind noch zehn weitere geplant.

 
Navigation
Anzeige
Anzeige

Raumlabor Kolumbus

Info
Astronom und Hörfunkautor über das europäische Forschungsmodul

bestellen

Nach oben Anzeige - Raumlabor Kolumbus © Raumfahrer Net e.V. 2001-2020