eROSITA – erster Blick ins heiße Universum
eROSITA – erster Blick ins heiße Universum
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Raumfahrer.net bei

Raumfahrer.net bei Twitter

Nachrichten und Updates vom Portal
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Andreas Kurka & Axel Orth / 28. Oktober 2009, 08:01 Uhr

Ares I-X: Erfolg!

Der Ares I-X Teststart ist geglückt! Das Wetter zeigte sich auch heute wieder sehr wechselhaft und so konnte der Start erst in der letzten halben Stunde des heutigen Startfensters erfolgen.

Quelle: NASA-TV / Spaceflight Now
Druckansicht RSS Newsfeed
Nachdem gestern eine Abdeckung, ein Frachtschiff und natürlich in erster Linie das Wetter für eine Verschiebung des Ares-I-X-Starts gesorgt haben, war auch heute wieder das Wetter das bestimmende Thema. Um 16:30 Uhr (MEZ) gab es dann jedoch eine Wolkenlücke und die Ares I-X hob von Cape Canaveral zu ihrem erfolgreichen Testflug ab.

Lesen Sie sich hier noch einmal durch unsere Live-Berichterstattung des Tages:

17:00 Uhr (MEZ):
NASA

Bild vergrößernLiftoff!
(Bild: NASA)
  • Der Start der Ares 1-X ist, soweit man sehen konnte, völlig planmäßig verlaufen. Bei strahlendem Sonnenschein zündete die Rakete und hob ab. Schon nach wenigen Metern stellte sie sich leicht schräg, was erst ein wenig beunruhigend aussah, aber zum normalen Flugprogramm gehört - nur fällt es bei dieser dünnen Rakete, die wesentlich höher aufragt als ein Space-Shuttle-Stack und ähnlich hoch ist wie eine Saturn V, mehr auf. Die Rakete stieg unter großer Geräuschentwicklung steil empor und flog hinaus aufs Meer.
  • Schon nach gut zwei Minuten war die Antriebsphase beendet: Die erste Stufe war ausgebrannt, trennte sich von der zweiten Stufe und drehte sich von ihr weg. Die zweite Stufe, die lediglich eine funktionslose Attrappe darstellt, begann, sich in der entgegengesetzten Richtung zu drehen. Einen Moment lang sah es so, als ob die beiden langen Körper in der Drehung noch miteinander kollidieren würden, doch das täuschte.
  • Die Entfaltung der fünf Fallschirme der ersten Stufe war in der Übertragung nicht mehr zu sehen, doch die NASA hat bestätigt, dass die erste Stufe im Wasser gelandet und ihre Bergung bereits angelaufen ist: Sie enthält Geräte, welche die Messwerte von über 700 Sensoren aufgezeichnet haben, die nicht alle in Echtzeit per Funk übertragen werden konnten. Diese Messungen waren der eigentliche Zweck der Mission und werden die Ingenieure monatelang beschäftigen. Die Attrappe der zweiten Stufe ist hingegen unkontrolliert aufs Meer aufgeschlagen und versunken und allenfalls noch für die Meeresbewohner als "künstliches Riff" interessant.
  • Auf einer Pressekonferenz um 17:30 Uhr MEZ wird die NASA zum Verlauf des Teststarts Stellung nehmen und dazu, wie die Fallschirme funktioniert haben, die in dieser Kombination noch nicht erprobt wurden.

  • 16:30 Uhr (MEZ): T-0
    • Liftoff!
    16:26 Uhr (MEZ): T-4 min and counting
    • Der Countdown läuft wieder, nun heißt es Daumen drücken, dass das Wetter hält!
    16:24 Uhr (MEZ): T-4 min and holding
    • Wir haben ein "go" für den Start!
    • Der Countdown wird um 16:26 Uhr (MEZ) wieder aufgenommen!
    16:13 Uhr (MEZ): T-4 min and holding
    • Neue Startzeit: 16:30 Uhr (MEZ)!
    16:04 Uhr (MEZ): T-4 min and holding
    • Neue Startzeit: 16:20 Uhr (MEZ)!
    16:00 Uhr (MEZ): T-4 min and holding
    • Wir haben die letzte Stunde im heutigen Startfenster erreicht.
    15:54 Uhr (MEZ): T-4 min and holding
    • Neue Startzeit: 16:08 Uhr (MEZ)!
    15:48 Uhr (MEZ): T-4 min and holding
    • Leider wieder ein "no-go" beim Wetter, aber das ist nun erneut ein sehr dynamischer Prozess.
    15:40 Uhr (MEZ): T-4 min and holding
    • Wir haben momentan ein "go" beim Wetter, der Start um 16 Uhr (MEZ) wird langsam wahrscheinlich!
    14:55 Uhr (MEZ): T-4 min and holding
    • Wir haben leider eine weitere Verschiebung, neue Startzeit: 16:00 Uhr (MEZ).
    • Bitte entschuldigen Sie den Serverausfall, unsere Seite ist dem großen Besucheransturm momentan nicht gewachsen, aber wir arbeiten daran.
    14:09 Uhr (MEZ): T-4 min and holding
    • Der Countdown wurde erneut verschoben, neue Startzeit: 15:30 Uhr (MEZ).
    • Wir sind bei allen Punkten, außer beim Wetter, auf "go".
    13:50 Uhr (MEZ): T-4 min and holding
    • Das Wetter wird sich wohl erst nach der geplanten Startzeit um 14:15 Uhr (MEZ) entscheident verbessern.
    13:40 Uhr (MEZ): T-4 min and holding
    • Die Freedom Star, eines der beiden Booster-Recovery-Schiffe der NASA, wurde ausgewählt, um die erste Stufe zu bergen.
    13:30 Uhr (MEZ): T-4 min and holding
    • Die Tests des Zündsystems sind beendet.
    13:15 Uhr (MEZ): T-4 min and holding
    • Der Countdown wurde wie erwartet verschoben, neue Startzeit: 14:15 Uhr (MEZ).
    13:10 Uhr (MEZ): T-4 min and holding
    • Das Personal hat die Gefahrenzone um die Rakete verlassen.
    • Die Aufzeichnungsgeräte wurden aktiviert.
    13:00 Uhr (MEZ): T-4 min and holding
    • Die neue Startzeit wurde auf 13:30 Uhr (MEZ) gelegt. Jedoch wird ein Start vor 14:00 Uhr (MEZ) nicht erwartet.
    • Momentan haben wir auch ein "no-go" beim Wetter wegen Triboelectrification, dabei handelt es sich um statische Entladung bei niedrigen Temperaturen.
    12:36 Uhr (MEZ): T-4 min and holding
    • Der Countdown hat seinen einzigen planmäßigen Halt erreicht.
    • Eigentlich waren für diesen Halt 20 Minuten geplant, jedoch wird er um mindestens eine Stunde verlängert da wir etwas hinter dem Zeitplan sind.
    12:20 Uhr (MEZ): T-20 min
    • Die RSS hat ihre Parkposition erreicht.
    11:50 Uhr (MEZ): T-50 min
    • Die RSS wird nun in ihre Parkposition geschwenkt.
    11:05 Uhr (MEZ): T-1:35 h
    • Der Zugangsarm zur Oberstufe wurde zurückgeschwenkt.
    11:00 Uhr (MEZ): T-1:40 h
    • Herzlich Willkommen zur heutigen Live-Berichterstattung des Ares I-X Starts.
    • Die Rakete wurde nach einigen nahen Blitzeinschlägen eines Gewitters, welches letzte Nacht über das Kennedy Space Center gezogen ist, genaueren Tests unterzogen und so sind wir in der Timeline etwas in Verzug. Das Zurückfahren der RSS wird sich noch um ca. 45 Minuten verzögern, ebenso wurde der Start auf frühestens 13:45-14:00 Uhr (MEZ) verschoben.
    9:55 Uhr (MEZ): T-2:45 h
    • Ein weiterer Wetterballon wird gestartet.
    • Leider hat sich die Wettervorhersage verschlechtert. Die Chance für gutes Wetter während des Startfensters ist auf 40 Prozent gesunken.
    9:40 Uhr (MEZ): T-3 h
    • Das Flugabbruchssystem wird getestet. Damit kann der Countdown (falls nötig) abgebrochen werden.
    9:00 Uhr (MEZ): T-3:40 h
    • Die Startteams im Launch Control Center des Kennedy Space Centers sind auf Station.
    • Das Ground Control System (GCS) wird aktiviert.
    8:50 Uhr (MEZ): T-3:50 h
    • Die Justierung des Onboard-Leitsystems (FTINU) ist beendet, es beginnen Navigationstests.
    • Ein weiterer Wetterballon wird gestartet.
    8:30 Uhr (MEZ): T-4:10 h
    • Die Frischluftzufuhr zum Oberstufen-Simulator wird entfernt und "closeout panels" werden installiert.
    7:50 Uhr (MEZ): T-4:50 h
    • Das Onboard-Leitsystem (FTINU) wird justiert. Dauer ca. eine Stunde.
    7:45 Uhr (MEZ): T-4:55 h
    • Die Zünder der ersten Stufe werden aktiviert.
    6:55 Uhr (MEZ): T-5:45 h
    • Testflug-Direktor Jeff Spaulding erhält ein Wetterbriefing von Wetter-Offizierin Kathy Winters
    6:10 Uhr (MEZ): T-6:30 h
    • Die Stromversorgung wird hochgefahren (Dauer ca. eine Stunde).
    6:00 Uhr (MEZ): T-6:40 h and counting
    • Der Countdown hat begonnen.
    • Das Hochfahren der Stromversorgung wird vorbereitet.
    • Ein erster Wetterballon wurde gestartet, um Daten zu Luftdruck, Feuchtigkeit, Temperatur und Wind zu erhalten.
    5:30 Uhr (MEZ): T-6:40 h and holding
    • Call to Stations.


    Weitere Infos zum Start finden Sie auch bei uns im Forum:
    Ares-I-X-Raumcon-Thread
     
    Navigation
    Anzeige
    Anzeige

    Dark Cloud

    Info
    Leinwanddruck

    bestellen

    Nach oben Anzeige - Whirlpool Galaxy © Raumfahrer Net e.V. 2001-2019