SOFIA zu Gast in Stuttgart
SOFIA zu Gast in Stuttgart
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Raumfahrer.net Redaktion / 30. August 2019, 16:59 Uhr

Thomas Reiter am 5. September 2019 in Neu-Isenburg

Aktuelle Entwicklungen in der Raumfahrt: New Space Economy, Sicherheit im Weltraum. Veranstaltungsankündigung und Einladung des Vereins für Geschichte, Heimatpflege und Kultur Neu-Isenburg (GHK) e.V..

Quelle: GHK Herbert Hunkel
Druckansicht RSS Newsfeed
Vor 50 Jahren betrat mit Neil Armstrong erstmals ein Mensch den Mond – vor 50 Jahren schrieb der damals 11jährige Neu-Isenburger Thomas Reiter einen begeisterten Brief an den NASA-Astronauten. In diesem Brief schilderte der Junge aus dem Tannenweg, dass er gerne dabei gewesen wäre, jedoch immerhin die Direktübertragung im Fernsehen verfolgte. „Wenn ich einmal erwachsen bin, möchte ich auch einmal so ein Astronaut wie Sie werden. Bitte richten Sie auch herzliche Glückwünsche an Herrn Aldrin und Herrn Collins. Bitte schicken Sie mir ein Autogramm von Ihnen, Herrn Aldrin und Herrn Collins. Wenn es Geld kostet, dann schreiben Sie mir.“

26 Jahre später, im November 1995 beantwortete Neil Armstrong den Brief mit einer Botschaft an Thomas Reiter, nicht in den Tannenweg in Neu-Isenburg, sondern zur Internationalen Raumstation ISS. „Ich schicke meine aufrichtig besten Wünsche für den Erfolg Ihres Fluges, für die Erledigung sämtlicher Flugziele und Ihre erfolgreiche Rückkehr zur Erde.“

Der Aufenthalt auf der ISS war bereits der zweite Weltraumflug von Thomas Reiter: am 4.Juli 2006 der Start der „Discovery“ auf Cape Canaveral, zwei Tage später die Ankunft auf der ISS – während des Aufenthalts 3 Ausstiege mit einer Gesamtzeit von 22 Stunden und 56 Minuten. Am 22. Dezember 2006 erfolgreiche Rückkehr. Zuvor war Thomas Reiter vom 3.9.1995 bis zum 29. Februar 1996 auf der russischen Raumstation MIR.

Thomas Reiter erhielt zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen für seine erfolgreiche Arbeit im Weltraum. Die Stadt Neu-Isenburg verlieh ihm am 6. April 1996 die Ehrenbürgerschaft, im neuen Wohngebiet Birkengewann wurde eine Straße nach ihm benannt. In seinem weiteren beruflichen Wirken blieb er der Raumfahrt als Vorstand des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt und danach in leitender Position der ESA verbunden. Heute ist Thomas Reiter ESA-Koordinator Internationale Agenturen und Berater des Generaldirektors.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und viele spannende Neuigkeiten aus der Raumfahrt – und auch einen Blick zurück auf den Astronauten Thomas Reiter.

Wann und Wo:
Donnerstag, den 5. September 2019
19:00 Uhr, Hugenottenhalle
Frankfurter Straße 152
63263 Neu-Isenburg
Der Eintritt ist frei.

Download der Einladung:
Thomas Reiter in Neu-Isenburg (.pdf-Datei).

Twitter: @Raumfahrer_netFacebook Seite Dieser Beitrag ist mir etwas wert: Flattr? | Spenden
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

SPACE 2019

Info
Space SF

Nach oben Anzeige - Cat´s Eye Nebula © Raumfahrer Net e.V. 2001-2019