China: Navsats BeiDou-3 M13 und M14 im All
China: Navsats BeiDou-3 M13 und M14 im All
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Thomas Weyrauch / 30. Oktober 2013, 17:52 Uhr

China startet Erdbeobachtungssatelliten YaoGan 18

Der chinesische Erdbeobachtungssatellit YaoGan 18 gelangte am 29. Oktober 2013 in den Weltraum, berichtete beispielsweise das chinesische Staatsfernsehen am gleichen Tag. Der Start erfolgte vom Taiyuan Satellite Launch Center (TSLC) in der nordchinesischen Provinz Shanxi.

Quelle: CCTV, chinesisches Verteidigungsministerium, Raumfahrer.net, Xinhua
Druckansicht RSS Newsfeed
CCTV

Bild vergrößernYaoGan 18 hat das All erreicht - Illustration
(Bild: CCTV)
Befördert wurde der Satellit von einer zweistufigen Rakete des Typs Langer Marsch 2C. Es war der 183. Start einer Rakete des Typs Langer Marsch und der 10. erfolgreiche Start eines chinesischen Raumfahrzeugs im Jahr 2013. Er erfolgte um 10:50 Uhr Pekinger Zeit, das ist 3:50 Uhr MEZ, von der Startanlage Nr. 9 des Satellitenstartzentrums Taiyuan.

Nach Angaben aus China handelt es sich bei YaoGan 18, wie bei den schon zuvor gestarteten YaoGan-Satelliten, erneut um ein Raumfahrzeug, das bei der Bewältigung von Naturkatastrophen, der Beurteilung von erreichbaren und erzielten Ernteergebnissen im Landbau, der Landvermessung sowie wissenschaftlichen Untersuchungen nützlich sein soll.

CCTV

Bild vergrößernYaoGan 13 2011 im All - Illustration
(Bild: CCTV)
Möglicherweise handelt es sich bei YaoGan 18 um einen weiteren Aufklärungssatelliten mit einer Radaranlage an Bord. YaoGan bedeutet schlicht Fernerkundung. Der Satellit umkreist die Erde auf einer etwas über 97 Grad gegen den Äquator geneigten Bahn in einer Höhe um die 500 Kilometer. Die Bahnparameter und Startumstände gleichen bestimmten früheren Satelliten aus der YaoGan-Serie.

Wahrscheinlich ist der neue Satellit mit einer Radaranlage mit synthetischer Apertur (SAR) mit einer Auflösung im Bereich von 1,5 Metern ausgestattet. Er ähnelt dabei dem möglicherweise als Nachfolger von YaoGan 6 zum Einsatz gebrachten YaoGan 13. Die in Darstellungen des Satelliten erkennbaren flächigen Strukturen an den Seiten des Satelliten könnten noch nicht entfaltete Antennen der Radaranlage sein.

YaoGan 18 alias YG-18 ist katalogisiert mit der NORAD-Nr. 39.363 bzw. als COSPAR-Objekt 2013-059A.

Verwandte Meldungen bei Raumfahrer.net: Raumcon-Forum:
Twitter: @Raumfahrer_netFacebook Seite Dieser Beitrag ist mir etwas wert: Flattr? | Spenden
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

Raumlabor Kolumbus

Info
Astronom und Hörfunkautor über das europäische Forschungsmodul

bestellen

Nach oben Anzeige - Star Guide Atlas bis 9mag © Raumfahrer Net e.V. 2001-2018