…und nun das Wetter
…und nun das Wetter
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Raumfahrer.net bei

Raumfahrer.net bei Twitter

Nachrichten und Updates vom Portal
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Thomas Weyrauch / 31. August 2009, 16:57 Uhr

Kommerzieller Start fehlgeschlagen

Am 31. August 2009 startete eine chinesische Rakete vom Typ Langer Marsch 3B, um den indonesischen Kommunikationssatelliten Palapa-D1 auf eine Bahn in den Geostationären Orbit zu bringen. Letzteres gelang jedoch nicht.

Quelle: Xinhua
Druckansicht RSS Newsfeed
Angaben der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua zufolge haben erste und zweite Stufe der um 11:28 Uhr MESZ vom Xichang Satellite Launch Center im Südwesten Chinas gestarteten Trägerrakete wie vorgesehen funktioniert, nach der zweiten Zündung der dritten Stufe seien jedoch Umstände eingetreten, die den Einschuss des Satelliten in die vorgesehene Bahn verhinderten. Der Fehlschlag werde untersucht.

Palapa-D1 sollte bei 113 Grad Ost im Geostationären Orbit positioniert werden. Auf dem Spacebus-4000B3 basierend, war der Satellit von Thales Alenia Space für die PT Indosat Tbk gebaut worden. Der Satellit mit einer Startmasse von 4.100 Kilogramm sollte mit 35 C-Band-Transpondern und 5 Ku-Band-Transpondern insbesondere für Breitbandinternetanwendungen eingesetzt werden und zusätzlich die Funktionen von Palapa-C2 übernehmen. Von Palapa-D1 erwartete man eine Lebensdauer von 15 Jahren.

Raumcon:
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

Bild der Wissenschaft

Info

Nach oben Anzeige - Star Guide Atlas bis 9mag © Raumfahrer Net e.V. 2001-2017