23.08.2003 / Autor: Michael Schumacher Raumfahrt > ISS

Biotechnologische Forschung

Nähere Infos zu einen ISS-Experiment.

Druckansicht
Commercial Protein Crystallization Facility (CPCF) 2:
Ziel dieses Experimentes ist es, Proteinkristalle mit einer hoch raffinierten Kristallstruktur herzustellen. Aufgabe dieses Experimentes ist es, Proteinmonokristalle hoher Qualität, die für Röntgenstrahlenanalysen mit hoher Auflösung auf der Erde erforderlich sind, herzustellen. Dieses Experiment soll Daten der Proteinkristalle, die genutzt werden sollen um Arzneimittel der neuen Generation zu entwickeln, mit Hilfe von Röntgenstrahlung analysieren. Dieses Experiment wurde von der EC-2 durchgeführt.

Glikoproteid:
Ziel dieses Experimentes ist es, Daten über die Atomstruktur des E1-E2 Proteinbiomoleküls zu erhalten. Aufgabe dieses Experimentes ist es, Kristalle der entsprechenden Alphaviren der E1-E2 Glycoproteine zu erhalten. Dieses Experiment soll eine neue Generation medizinischer Produkte zu entwickeln. Dieses Experiment wurde von der EC-3 durchgeführt.

Mimetik-K:
Ziel dieses Experimentes ist es, ein antigenbindendes Bruchstück des monoklonalikalen Antikörpers zu Glucosaminilmuramildipeptid zu kristallisieren. Aufgabe dieses Experimentes ist es, qualitative Proteinkristalle, die für die rengnostrukturelle Forschung geeignet sind, zu erhalten. Dieses Experiment soll eine neue Generation medizinischer Produkte entwickeln. Dieses Experiment wurde von der EC-3, der EC-8, der EC-9 und der EC-10 durchgeführt.

Granada Crystallization Facility (GCF):
Ziel dieses Experimentes ist es, Proteine in der Schwerelosigkeit zu kristallisieren, um den zwischenzeitlichen Zwischenraum bei Übersättigungsmustern im Verlauf der Kernbildung und des Wachstums bei Proteinkristallen zu untersuchen, indem man die Technik der Gegenzerstreuung in Gel nutzt. Aufgabe dieses Experimentes ist es, den Kristallisationsvorgang in der GCF Einheit basierend auf der Technik der Gegenzerstreuung unter Nutzung der Röntgenstrahlenkapillargefäße als Proteinkammer zu überprüfen. Dieses Experiment wurde von der VC-2 durchgeführt.

Soluble Protein Crystallization (SPC):
Ziel dieses Experimentes ist es, Kristalle der löslichen Proteine FcgIII und FcgeII mit einer hochperfekten Kristallstruktur zu erhalten. Aufgabe dieses Experimentes ist es, Proteinmonokristalle hoher Qualität zu erhalten, die für Röntgenstrahlenstrukturanalysen mit hoher Auflösung auf der Erde benötigt werden. Dieses Experiment soll der Entwicklung einer neuen Generation von Medikamenten dienen. Dieses Experiment wurde von der VC-3 durchgeführt.

Embryo and Stem Cell Development (ESCD):
Ziel dieses Experiment ist es, die Entwicklung von Embryonal- und Stammzellen in der Schwerelosigkeit zu untersuchen. Aufgabe dieses Experimentes ist es, Kulturen von Säugetierembryos von Mäusen und Schafen in dem Brutkasten in der Schwerelosigkeit zu züchten, Stammzellen im Brutkasten in der Schwerelosigkeit zu züchten, Körperzellen im Brutkasten in der Schwerelosigkeit zu züchten sowie die Zellen, die experimentell in der Schwerelosigkeit gezüchtet wurden mit denen, die in einem Brutkasten auf der Erde und in Versuchstieren gezüchtet wurden, zu vergleichen. Dieses Experiment soll den Einfluss der Raumflugfaktoren auf die Lebensfähigkeit und Entwicklung von Embryonal- und Stammzellen außerhalb eines Tierkörpers bewerten, um gründliche Kenntnisse zu erhalten, wie sich diese Zellen in einem Tierkörper entwickeln sowie die durch die Schwerkraft verursachte Einflussstärke bewerten. Dieses Experiment wurde von der VC-3 durchgeführt.

Vitamin D:
Zweck dieses Experimentes ist es, die Auswirkung der Mikrogravitation auf den Funktionsmechanismus von Vitamin D in den die Knochensubstanz bildenden Zellen von Säugetieren zu charakterisieren. Ziel dieses Experimentes ist es, die durch die Mikrogravitation herbeigeführten Veränderungen in dem durch das Vitamin D regulierten Genausdruck zu untersuchen sowie die Mechanismen zu untersuchen, die der mikrogravitationsbedingten Veränderungen des Genausdruckes in den die Knochensubstanz bildenden Zellen unterliegen. Dieses Experiment wurde von der VC-4 durchgeführt.

Rhosignal:
Zweck dieses Experimentes ist es, die funktionalen Veränderungen der zentralen, molekularen Schaltern der Signalbahn innerhalb der Zellen bei menschlichen, das Bindegewebe aufbauende Zellen zu untersuchen, die der Mikrogravitation ausgesetzt sind. Ziel dieses Experimentes ist es die funktionalen Veränderungen bei den Mikrogravitationsbedingungen ausgesetzten, das Bindegewebe aufbauende Zellen zu untersuchen, indem man immunomorphologische Verfahren verwendet. Dieses Experiment wurde von der VC-4 durchgeführt.

Ramiros:
Zweck dieses Experimentes ist es, die biologischen Auswirkungen auf schwere Partikelstrahlung auf die wichtigsten Säugetiergewebe im Weltraum zu analysieren, um mit einem Beitrag zu Strahlungssicherheitsrichtlinien für menschliche Weltraumtätigkeiten im Hinterkopf zu verstehen, wie einzelne Zellen und ihre Umgebung mit dem Einfluss schwerer Partikel zurechtkommen. Ziel dieses Experimentes ist es, das Auftreten verschiedener DNA Verletzungen auf einem Raumflug festzustellen und zu untersuchen. Dieses Experiment wurde von der VC-4 durchgeführt.

Microbial Experiments in the Space Station About Gene Expression (MESSAGE):
Zweck dieses Experimentes ist es, den Einfluss der Weltraumbedingungen auf das mikrobielle Bewegungsvermögen und genetische Prozesse zu untersuchen. Ziel dieses Experimentes ist es, eine biologische Belastung wachsen zu lassen. Dieses Experiment wurde von der VC-4 durchgeführt.

GCF-B:
Zweck dieses Experimentes ist es, Kristalle biologischer Makromoleküle durch die Technik der Kristallisation durch Gegenzerstreuung während eines Raumfluges zu züchten sowie die Qualität der Kristalle, die im Weltraum gezüchtet wurden mit denen auf der Erde zu vergleichen. Dieses Experiment wurde von der VC-4 durchgeführt.

Promiss:
Zweck dieses Experimentes ist es, die Prozesse des Proteinwachstums unter Mikrogravitationsbedingungen durch die Nutzung der Technik der Kristallisation durch Gegenzerstreuung zu untersuchen. Ziel dieses Experimentes ist es, die Parameter gezüchteter Proteinkristalle zu messen, die Veränderungen in der Zusammensetzung der Flüssigkeit um den gezüchteten Proteinkristall zu messen, ein Holographiemikroskop für optische Untersuchung des Kristallwachstumsmechanismus unter Mikrogravitationsbedingungen zu nutzen sowie die Beziehung zwischen der Qualität der erhaltenen Kristalle und die Umgebung, in der sie hergestellt wurden durch die Methode der digitalen Holographie genau zu analysieren und quantitativ zu interpretieren. Dieses Experiment wurde von der VC-4 durchgeführt.

Biodegradatsia:
Zweck dieses Experimentes ist es, biologische Sicherheitstechniken für Raumfahrzeuge basierend auf der Untersuchung von Anfangsstufen der Ablagerung verschiedener Mikroorganismen auf der Oberfläche struktureller Materialien der Wohnquartiere und auf äußeren, wissenschaftlichen Oberflächen zu entwickeln. Ziel dieses Experimentes ist es, die Anfangsstufen der Ablagerung von Mikroorganismen auf der Oberfläche struktureller Materialien unter eingeschränkten Wohnumgebungsbedingungen für die Besatzung zu untersuchen. Dieses Experiment soll neue integrierte Daten über die Besiedlungsdynamik für verschiedene Materialoberflächen, die Zusammensetzung und Struktur der biologischen Schichten, die destruktiven Eigenschaften ihrer Mikroorganismen und ihre Empfindlichkeit gegenüber verschiedenen Lebensvernichtern gewinnen, die es ermöglichen sollen, fortgeschrittenere Verfahren zur Hemmung der schädlichen Aktivität destruktiver Mikroorganismen zu wählen und die Entwicklung wirkungsvoller Methoden zum Schutz der wissenschaftlichen strukturellen und dekorativen Materialen vor biologischer Korrosion und Schädigungen zielstrebig fortzuführen. Dieses Experiment wurde von der EC-7, der EC-8, der EC-9 und der EC-10 sowie von der VC-4 und der VC-7 durchgeführt.

Konjugatsia:
Zweck dieses Experimentes ist es, Methoden zur Gestaltung neuer rekombinanter Produktionsstämme zu entwickeln, die für die Proteinmedizin mittels bakterieller Abwandlung und der Plasmidmobilisierungstechnik während Raumflügen unbedingt erforderlich sind. Ziel dieses Experimentes ist es, das Verfahren der bakteriellen Abwandlung durchzuführen und die erhaltenen Ergebnisse zur Erde zurückzuführen. Dieses Experiment soll die optimalen Bedingungen für den Transfer genetischen Materials während der bakteriellen Abwandlung und der Verschmelzung von Protoplasten unter Raumflugbedingungen mit einer maximalen Produktion neuer rekombinanter Produktionsstämme auswählen, die für die Proteinmedizin unbedingt erforderlich sind. Das entwickelte Verfahren wird zur Herstellung neuer Produktionsstämme biologisch aktiver Stoffe genutzt werden, die zur Herstellung von Arzneimitteln bestimmt sind. Dieses Experiment wurde von der EC-7, der EC-9 und der EC-10 sowie von der VC-7 durchgeführt.

MSK:
Zweck dieses Experimentes ist es, die Fähigkeiten von bindegewebsartigen Rumpfzellen aus dem Knochenmark zu erforschen, um deren innewohnenden Funktionen unter verschiedenen Züchtungsbedingungen während Raumflügen durchzuführen. Ziel dieses Experimentes ist es, das Verfahren zur Züchtung von Rumpfzellen in einem thermostatisch kontrollierten Behälter durchzuführen und die erhaltenen Ergebnisse zur Erde zurückzuführen. Dieses Experiment soll Daten über die Lebensfähigkeit, Vermehrung und Sekretion der Zellen während Raumflügen liefern, die an der Entstehung und Entwicklung einer Funktionsstörung des Fortbewegungssystems während Raumflügen beteiligten Faktoren zu identifizieren und Empfehlungen zur Verringerung des Risikos für die Entwicklung dieser Komplikationen nach der Rückkehr der Kosmonauten zur Erde zur Verfügung stellen sowie die Anwendbarkeit von Rumpfzellen an Bord bemannter Raumfahrzeuge zur rehabilitierenden Therapie erkrankter Organe während lang andauernden Raumflügen einschätzen. Dieses Experiment wurde von der EC-7 und der EC-8 durchgeführt.

KAF:
Zweck dieses Experimentes ist es, die gentechnischen Molekularkomplexe Caf1M und Caf1 mit einem künstlichen Peptid unter Schwerelosigkeitsbedingungen zu kristallisieren. Ziel dieses Experimentes ist es, Entwicklungstests der besten Kristallisationsbedingungen durchzuführen sowie Kristalle der Proteine Caf1 und dem Komplex Caf1M mit dem künstlichen Peptid Caf1 unter Raumflugbedingungen zu produzieren. Dieses Experiment soll die Entwicklung biologisch aktiver Substanzen, wie zum Beispiel von Eiweißen, die vom Immunsystem produziert werden, um die Kommunikation zwischen den Zellen zu ermöglichen, und von schützenden Antigenen für die Medizin und die Veterinärmedizin ermöglichen. Dieses Experiment wurde von der EC-8 durchgeführt.

Vaktsina-K:
Zweck dieses Experimentes ist es, neue Impfstoffe gegen gefährliche Viruserkrankungen zu erschaffen und den nationalen Impfstoff gegen das Acquired Immune Deficiency Syndrome (AIDS) zu entwickeln. Ziel dieses Experimentes ist es, Entwicklungstest des Kristallisationsverfahrens durchzuführen und die proteinbestimmten Kristalle für einen Impfstoff gegen den Human Immunodeficiency Virus (HIV) unter Mikrogravitationsbedingungen zu produzieren. Dieses Experiment soll eine neue Generation von Impfstoffen gegen Virusinfektionen basierend auf künstlichen Proteinen mit einer vorbestimmten Fähigkeit als Antigen zu wirken und der Fähigkeit des Antigens, Immunität herbeizuführen erschaffen. Dieses Experiment wurde von der EC-8, der EC-9 und der EC-10 durchgeführt.

Bioekologia:
Zweck dieses Experimentes ist es, die wirtschaftlich wichtigen mikrobiologischen Gegenstände, die den Weltraumfaktoren, darunter der radioaktiven Strahlung und den geladenen Partikelströmen ausgesetzt sind, zu untersuchen sowie hochleistungsfähige Stammbakterien von Pflanzenschutzmitteln, Exopolysaccharide und Mittel zur Biodegradation der Produkte herzustellen, die Substanzen enthalten, die in biologischen Systemen kreislauffremd und praktisch nicht biologisch abbaubar sind, wie zum Beispiel Öl, Ölerzeugnisse und Organophosphorsubstanzen, die die Umwelt verschmutzen. Ziel dieses Experimentes ist es, die Auswirkungen der Weltraumfaktoren auf die physiologischen und biochemischen Eigenschaften der Mikroorganismenkulturen zu untersuchen, während sie den Weltraumfaktoren in einem Zeitraum von einem, drei, sechs und 12 Monaten ausgesetzt sind. Dieses Experiment wurde von der EC-8, der EC-9 und der EC-10 durchgeführt.

Interleukin-K:
Zweck dieses Experimentes ist es, Kristalle der Interleukine 1a und und Antagonistrezeptoren von Interleukin 1 unter Raumflugbedingungen zu produzieren, die für Kristallanalysen mit Röntgenstrahlung geeignet sind. Ziel dieses Experimentes ist es, ein Verfahren zur Kristallisation der von Zellen des Immunsystems gebildeten Botenstoffe, die zwischen Zellen des Immunsystems vermitteln, unter Raumflugbedingungen zu entwickeln sowie Interleukinkristalle zu produzieren, die im Vergleich zu auf der Erde gezüchteten Kristalle größer sind und deren Struktur geordneter ist. Dieses Experiment soll es ermöglichen, Peptide, die über die Proteinhaupteigenschaften verfügen ohne dass Nebenwirkungen auftreten, künstlich herzustellen. Dieses Experiment wurde von der EC-8, der EC-9 und der EC-10 durchgeführt.

MESSAGE-2:
Zweck dieses Experimentes ist es, den Einfluss der Weltraumbedingungen, wie zum Beispiel Mikrogravitation und Weltraumstrahlung an Bord der Raumstation auf die Stoffwechselprozesse zu untersuchen. Ziel dieses Experimentes ist es, eine biologische Belastung wachsen zu lassen. Dieses Experiment wurde von der VC-5 durchgeführt.

Promiss 2:
Zweck dieses Experimentes ist es, die Prozesse des Proteinwachstums unter Mikrogravitationsbedingungen durch die Nutzung der Technik der Kristallisation durch Gegenzerstreuung zu untersuchen. Ziel dieses Experimentes ist es, die Parameter gezüchteter Proteinkristalle zu messen, die Veränderungen in der Zusammensetzung der Flüssigkeit um den gezüchteten Proteinkristall zu messen sowie ein Holographiemikroskop für optische Untersuchung des Kristallwachstumsmechanismus unter Mikrogravitationsbedingungen zu nutzen. Dieses Experiment wurde von der VC-5 durchgeführt.

Sample:
Zweck dieses Experimentes ist es, die mikrobiellen Arten, die die Internationale Raumstation bewohnen könnten, abzuschätzen sowie den Mechanismus der mikrobiellen Anpassung an die Mikrogravitation zu untersuchen. Ziel dieses Experimentes ist es, mikrobielle Proben des holländischen Kosmonauten und der verschiedenen Oberflächen des russischen Segmentes der Internationalen Raumstation für die weitere Isolation der Stämme zu entnehmen und ihre Haftfähigkeiten zu untersuchen sowie Darmbakterien im russischen Segment der Internationalen Raumstation auszusetzen. Dieses Experiment wurde von der VC-6 durchgeführt.

Promiss 3:
Zweck dieses Experimentes ist es, die Prozesse des Proteinwachstums unter Mikrogravitationsbedingungen durch die Nutzung der Technik der Gegenzerstreuung zu untersuchen. Ziel dieses Experimentes ist es, die Parameter gezüchteter Proteinkristalle zu messen, die Veränderungen in der Zusammensetzung der Flüssigkeit um den gezüchteten Proteinkristall zu messen sowie ein Holographiemikroskop für optische Untersuchung des Kristallwachstumsmechanismus unter Mikrogravitationsbedingungen zu nutzen. Dieses Experiment wurde von der VC-6 durchgeführt.

Bioemulsia:
Zweck dieses Experimentes ist es, einen in sich geschlossenen Bioreaktor und Emulsionsnährstoffe zu entwickeln, um Biomasse der Mikroorganismen und biologisch aktiver Substanzen herzustellen, ohne zusätzliche Stoffe hinzuzufügen und Stoffwechselprodukte zu entfernen sowie neue schnelle und hochleistende Techniken zur Herstellung medizinischer Erzeugnisse unter Mikrogravitationsbedingungen zu entwickeln. Ziel dieses Experimentes ist es, einen in sich geschlossenen Bioreaktor an Bord der Raumstation in der Entwicklung zu erproben. Dieses Experiment soll neue hochleistende Techniken zur Herstellung von Biomasse im in sich geschlossenen Bioreaktor entwickeln, der die Kosten für biologische Medizin senken wird und ihre Beständigkeit gegen Gefrieren, Trocknen und Aerosolisation steigern wird. Dieses Experiment wurde von der EC-10 durchgeführt.
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

SPACE 2019

Info
Space SF

Nach oben Anzeige - Raumlabor Kolumbus © Raumfahrer Net e.V. 2001-2018