23.08.2003 / Autor: Michael Schumacher Raumfahrt > ISS

Geophysikforschung

Nähere Informationen über Instrumente der Geophysikforschung.

Druckansicht
Uragan:
Ziel dieses Experimentes ist es, einen Entwicklungstest des auf dem Boden basierenden und im Weltraum beförderten Systems zur Vorhersage natürlicher und vom Menschen verursachter Katastrophen durchzuführen. Aufgabe dieses Experimentes ist es, visuelle Beobachtungen der zugrunde liegenden Erdoberfläche durchzuführen. Dieses Experiment soll mit Hilfe von Computern Datengrundlagen der aufgezeichneten Katastrophen bereitstellen sowie Entschlüsselungskriterien der zur Erde übertragenen Bilder von Katastrophen zusammen mit deren Klassifizierung vorbereitend ausarbeiten. Dieses Experiment wurde von der EC-1, der EC-2, der EC-3, der EC-4, der EC-5, der EC-6, der EC-7, der EC-8, der EC-9 und der EC-10 sowie von der VC-2 und der VC-4 durchgeführt.

Immedias:
Ziel dieses Experimentes ist es, Wolkenformationen, Gegenden mit natürlicher und von Menschen verursachter Atmosphärenverschmutzung sowie Gebiete auf der Erde mit einer schlechten Umweltsituation zu beobachten und aufzuzeichnen. Aufgabe dieses Experimentes ist optische Beobachtungen durchzuführen sowie fotografische Aufzeichnungen spezieller Gebiete in Europa, Asien und Afrika, genauso von Gegenden mit gegenwärtigem Interesse, wie zum Beispiel Waldbränden, Staubwolken in Wüsten, aktiven Vulkanen und Smog über Städten anzufertigen. Dieses Experiment soll Digitalbilder und Videobänder von Wolkenformationen, Gegenden mit natürlicher und von Menschen verursachter Atmosphärenverschmutzung, Gegenden mit Desertifikation und anderen Gegenden mit einer schlechten Umweltsituation liefern. Dieses Experiment wurde von der VC-2 durchgeführt.

Lightning and Sprites Observation (LSO):
Ziel dieses Experimentes ist es, optische Strahlungen in der Erdatmosphäre und in der Ionosphäre in Verbindung mit Gewitteraktivitäten und seismologischen Prozessen. Aufgabe dieses Experimentes ist es, die Leuchtintensitätsverteilung von Gewitteraktivitäten und seismologischen Prozessen zu messen und diese Daten mit der Intensität von Blitzstrahlungen zu vergleichen sowie die Auftrittshäufigkeit von optischen Ausstrahlungen statistisch zu untersuchen und deren Ursprung zu untersuchen. Dieses Experiment wurde von der VC-2 durchgeführt.

Relaksatsia:
Ziel dieses Experiment ist es, die selbst leuchtenden chemischen Reaktionen und optischen Atmosphärenphänomene, die während der Hochgeschwindigkeitswechselwirkung zwischen Abgasen und Düsentriebwerken und der oberen Erdatmosphäre, die optischen Atmosphärenphänomene während dem Wiedereintritt von Raumflugkörpern in die oberen Luftschichten der Atmosphäre sowie deren Eigenschaften im Ultraviolett (UV) Bereich zu untersuchen. Aufgabe dieses Experimentes ist es, radiometrische und spektrometrische Messungen im UV Bereich durchzuführen, darunter die bei den Reaktionen der Wechselwirkung zwischen den Abgasen des Antriebssystems des russischen Segmentes der ISS und atomaren Sauerstoff ausgestrahlte Strahlung, die bei den Reaktionen der Wechselwirkung von den Abgasprodukten der Antriebseinheiten der Rettungsraumschiffe des Typs Sojus und der Versorgungsraumschiffe vom Typ Progress während Bremszündungen und dem Wiedereintritt ausgestrahlte Strahlung sowie die räumliche Verteilung und Ausstrahlungsspektren der Atmosphärenformationen und –phänomenen. Dieses Experiment soll die Auswirkungen der Abgase der Antriebseinheiten auf die obere Erdatmosphäre und auf die unmittelbare Umgebung der ISS, auf die optisch empfindlichen Oberflächen, wie zum Beispiel Fenster, optischen Linsen und Solarzellenflügel bestimmen. Dieses Experiment wurde von der EC-4, der EC-5, der EC-6, der EC-7, der EC-8, der EC-9 und der EC-10 durchgeführt.

Molniya-SM:
Ziel dieses Experimentes ist es, optische Strahlung in der Erdatmosphäre und in der Ionosphäre in Verbindung mit Gewittern und seismischer Aktivität zu untersuchen. Aufgabe dieses Experimentes ist es, Methoden für die Beobachtung von Gewittern, optischen Strahlungen der Erdatmosphäre und der Ionosphäre unter verschiedenen geographischen und geophysikalischen Bedingungen zu überprüfen, statistische Daten über die weltweite Verteilung der Gewitteraktivität in den oberen und mittleren Breiten zu erhalten sowie die Abendröte über Gebieten mit seismischer Aktivität zu untersuchen. Dieses Experiment wurde von der EC-4, der EC-5, der EC-6, der EC-7, der EC-8, der EC-9 und der EC-10 durchgeführt.

LSO-B:
Zweck dieses Experimentes ist es, die optische Strahlung in der Erdatmosphäre und in der Ionosphäre in Verbindung mit Gewitteraktivität und seismischen Prozessen zu untersuchen. Ziel dieses Experimentes ist es, die räumliche und spektrale Verteilung, die Intensität der Gewitteraktivität und den seismologischen Prozessen zu messen und diese Daten mit der Intensität von Blitzstrahlung zu untersuchen, neue Prozeduren für Messungen aus dem Weltraum zur Erde hin zu testen sowie die Häufigkeit und den Ursprung der Gewitteraktivität zu untersuchen. Dieses Experiment wurde von der VC-4 durchgeführt.

LSO-S:
Zweck dieses Experimentes ist es, die optische Strahlung in der Erdatmosphäre und in der Ionosphäre in Verbindung mit Gewitteraktivität und seismischen Prozessen zu untersuchen. Ziel dieses Experimentes ist es, die räumliche und spektrale Verteilung der optischen Strahlung in der Erdatmosphäre und in der Ionosphäre zu messen und diese Daten mit der Intensität von Blitzstrahlungen zu vergleichen sowie die Auftrittshäufigkeit von optischen Ausstrahlungen statistisch zu untersuchen und deren Ursprung basierend auf lang andauernden Beobachtungen zu untersuchen. Dieses Experiment wurde von der VC-5 durchgeführt.

Ekon:
Zweck dieses Experimentes ist es, die Möglichkeiten zu bestimmen, direkt geschilderte Informationen im Verlauf von Beobachtungen mit optischen Instrumenten durch die Besatzung bei Langzeitraumflügen vom russischen Segment der Internationalen Raumstation aus zu erhalten, um die ökologischen Auswirkungen der industriellen Tätigkeiten auf dem Gebiet Russlands und fremder Länder einzuschätzen. Ziel dieses Experimentes ist es, bedeutende Video- und Bildaufnahmen zu sammeln, um die ökologischen Auswirkungen der industriellen Tätigkeiten der Menschen auf dem Gebiet Russlands und fremder Länder einzuschätzen sowie direkte Informationen im Verlauf von Beobachtungen zu erhalten. Dieses Experiment wurde von der EC-9 und der EC-10 sowie von der VC-7 durchgeführt.

LSO-H:
Zweck dieses Experimentes ist es, die optische Strahlung in der Erdatmosphäre und in der Ionosphäre in Verbindung mit Gewitteraktivität und seismischen Prozessen zu untersuchen. Ziel dieses Experimentes ist es, die räumliche und spektrale Energie, die von den optischen Ausstrahlungen herrührt, zu bestimmen, sie mit der Intensität von Blitzstrahlungen zu vergleichen sowie die Auftrittshäufigkeit von optischen Ausstrahlungen und deren Ursprung statistisch zu erfassen. Dieses Experiment wurde von der VC-6 durchgeführt.
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

Vixen Planetarium Space 800M

Info
Projezieren sie alle 88 Sternbilder an Ihre Wand.

bestellen

Nach oben Anzeige - Active Sun © Raumfahrer Net e.V. 2001-2018