Übersicht

Rosetta und Philae, Quelle: DLR
Countdown zur Landung auf Komet 67P T-G
Landung der Philae-Sonde 12. November 2014
Ankunft bei Komet 67P 6. August 2014
Annäherung an Komet 67/P Mai-August 2014
Reaktivierung von Philae 28. März 2014
Ende Deep Hibernation 20.01.2014
Start Deep Hibernation 08.06.2011
Vorbeiflug Asteroid Lutetia 10.07.2010
Vorbeiflug Asteroid Steins 05.09.2008
Mars-Vorbeiflug 25.02.2007
Start 02.03.2004

Hintergrund-Artikel

Rosetta: Hieroglyphen des Planetensystems
Rosetta: Hieroglyphen des Planetensystems

Europa startet am 26. Februar 2004 zu seiner bisher größten Kometenmission Rosetta. Die Anforderungen an Mensch und Technik sind enorm, die wissenschaftlichen Möglichkeiten aber ebenfalls.
lesen

Philae, der erste Kometenlander
Philae, der erste Kometenlander

Wenn die europäische Sonde Rosetta im Herbst 2014 an ihrem Zielkometen eintrifft, wird sie dort erstmalig in der Geschichte der Raumfahrt einen Lander absetzen, Philae.
lesen

Forum - Diskussionen

Kometen-Nachrichten

Vertrag für Comet Interceptor Studie
Vertrag für Comet Interceptor Studie

05.11.2020 - OHB Italia und ESA unterzeichnen Vertrag für Comet Interceptor Studie. Kometen auf der Spur: Mission ermöglicht ein tieferes Verständnis über die Ursprünge unseres Sonnensystems. Eine Pressemitteilung der OHB SE Bremen.
lesen

DLR: Ko­me­ten­eis luf­ti­ger als Cappuc­ci­no-Schaum
DLR: Ko­me­ten­eis luf­ti­ger als Cappuc­ci­no-Schaum

29.10.2020 - Rekonstruktion des zweiten Bodenkontakts der ungeplanten Hüpfer von Rosetta-Landesonde Philae im November 2014 vor der finalen ‚Landung‘. Die wie eine Windmühle rotierende Sonde kratzte eine Furche in einen hochporösen, dunklen Brocken aus Eis und Staub auf ‚Tschuri‘ und legte dabei 4,5 Milliarden Jahre altes Eis frei. Das Eis hat einen ganz schwachen inneren Zusammenhalt und eine Konsistenz luftiger noch als der Schaum auf einem Cappuccino. Eine Pressemitteilung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR).
lesen

ESA: Philaes zweiter Aufsetzpunkt entdeckt
ESA:  Philaes zweiter Aufsetzpunkt entdeckt

29.10.2020 - Philaes zweiter Aufsetzpunkt an totenkopfförmigem Kamm entdeckt. Eine Information der Europäischen Raumfahrtagentur (European Space Agency, ESA).
lesen

Die ultraviolette Aurora des Kometen Chury
Die ultraviolette Aurora des Kometen Chury

21.09.2020 - Auf der Erde bringen sogenannte Aurora als Polarlichter die Menschen zum Staunen. Ein internationales Konsortium mit Beteiligung der Universität Bern hat nun beim Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko, kurz Chury, solche Aurora im ultravioletten Wellenlängenbereich entdeckt. Der Nachweis dieses Phänomens gelang dank der Analyse von Daten der Rosetta-Mission der Europäischen Weltraumbehörde ESA. Eine Medienmitteilung der Universität Bern.
lesen

Interstellare Reise des Bausteins Phosphor enthüllt
Interstellare Reise des Bausteins Phosphor enthüllt

15.01.2020 - Phosphor gehört zu den Grundbausteinen des Lebens und ist unter anderem in der DNA und in den Zellmembranen vorhanden. Nicht geklärt war bis jetzt jedoch, wie Phosphor auf die Erde gelangte, als hier vor 4 Milliarden Jahren Leben entstand. Erstmals konnten Forschende unter Beteiligung der Universität Bern nun zeigen, dass phosphorhaltige Moleküle sich in den Entstehungsgebieten von Sternen bilden und wohl mit Kometen auf die Erde gelangten. Eine Medienmitteilung der Universität Bern.
lesen

Rosetta-Nachrichten

DLR: Ko­me­ten­eis luf­ti­ger als Cappuc­ci­no-Schaum
DLR: Ko­me­ten­eis luf­ti­ger als Cappuc­ci­no-Schaum

29.10.2020 - Rekonstruktion des zweiten Bodenkontakts der ungeplanten Hüpfer von Rosetta-Landesonde Philae im November 2014 vor der finalen ‚Landung‘. Die wie eine Windmühle rotierende Sonde kratzte eine Furche in einen hochporösen, dunklen Brocken aus Eis und Staub auf ‚Tschuri‘ und legte dabei 4,5 Milliarden Jahre altes Eis frei. Das Eis hat einen ganz schwachen inneren Zusammenhalt und eine Konsistenz luftiger noch als der Schaum auf einem Cappuccino. Eine Pressemitteilung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR).
lesen

ESA: Philaes zweiter Aufsetzpunkt entdeckt
ESA:  Philaes zweiter Aufsetzpunkt entdeckt

29.10.2020 - Philaes zweiter Aufsetzpunkt an totenkopfförmigem Kamm entdeckt. Eine Information der Europäischen Raumfahrtagentur (European Space Agency, ESA).
lesen

Die ultraviolette Aurora des Kometen Chury
Die ultraviolette Aurora des Kometen Chury

21.09.2020 - Auf der Erde bringen sogenannte Aurora als Polarlichter die Menschen zum Staunen. Ein internationales Konsortium mit Beteiligung der Universität Bern hat nun beim Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko, kurz Chury, solche Aurora im ultravioletten Wellenlängenbereich entdeckt. Der Nachweis dieses Phänomens gelang dank der Analyse von Daten der Rosetta-Mission der Europäischen Weltraumbehörde ESA. Eine Medienmitteilung der Universität Bern.
lesen

Rätsel um Stickstoff gelöst
Rätsel um Stickstoff gelöst

13.03.2020 - Einer der Grundbausteine des Lebens ist Stickstoff. Ein internationales Konsortium konnte dank einer Methode mit nachgebildeten Kometenoberflächen Ammoniumsalz, das Stickstoff enthält, auf der Oberfläche des Kometen Chury nachweisen. Die Methode, worauf die Studie zum Nachweis von Ammoniumsalz aufbaut, war an der Universität Bern entwickelt worden. Eine Pressemitteilung der Universität Bern.
lesen

Das Salz des Kometen
Das Salz des Kometen

20.01.2020 - Berner Forschende unter der Leitung der Astrophysikerin Kathrin Altwegg haben eine Erklärung gefunden, warum in der nebulösen Hülle von Kometen bislang wenig Stickstoff nachgewiesen werden konnte: der Lebensbaustein tritt zu einem grossen Teil in Form von Ammonium-Salzen auf, deren Vorkommen man bisher nicht messen konnte. Eine Medienmitteilung der Universität Bern.
lesen

Interstellare Reise des Bausteins Phosphor enthüllt
Interstellare Reise des Bausteins Phosphor enthüllt

15.01.2020 - Phosphor gehört zu den Grundbausteinen des Lebens und ist unter anderem in der DNA und in den Zellmembranen vorhanden. Nicht geklärt war bis jetzt jedoch, wie Phosphor auf die Erde gelangte, als hier vor 4 Milliarden Jahren Leben entstand. Erstmals konnten Forschende unter Beteiligung der Universität Bern nun zeigen, dass phosphorhaltige Moleküle sich in den Entstehungsgebieten von Sternen bilden und wohl mit Kometen auf die Erde gelangten. Eine Medienmitteilung der Universität Bern.
lesen

67P: Erkenntnisse zu Temperatur und Beschaffenheit
67P: Erkenntnisse zu Temperatur und Beschaffenheit

29.04.2019 - Rosetta "Post-Mission": Neue Erkenntnisse zu Temperatur und Beschaffenheit der Kometenoberfläche. Eine Pressemitteilung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR).
lesen