28.05.2009 / Autor: Günther Glatzel Portal > Veranstaltungen

Raumcon-Treff Hannover 2009

Am Himmelfahrtstag war es endlich so weit, Aktivisten der Raumcon trafen sich offiziell zum zweiten Mal in der Eilenriede in Hannover, um sich zu den Themen Raumfahrt und Astronomie auszutauschen. Auf dem umfangreicheren Programm standen 4 Fach- und 3 Sachvorträge, die TOPs, zwei Fachgruppengespräche und viele individuelle Gespräche in wechselnden Gruppen.

Die ersten Enthusiasten trafen gegen 16 Uhr im Naturfreundehaus ein. Diesmal hatten wir den großen Raum für uns und deshalb viel mehr Platz. Viele kannten sich noch vom vorigen Jahr, die Neuen wurden aber sofort herzlich in der Gemeinschaft willkommen geheißen. Das offizielle Programm begann aber erst am Freitag morgen.

RN

Jerry eröffnet die Tagung. Neben ihm Holi und -eumel-.
(Bild: RN)
Nach der Begrüßung und der Vorstellung des Programms durch die Organisatoren Jerry (H.J.Kemm), Holger (Holi) und Jörg (-eumel-) wurden zunächst die Betreiber von Raumfahrer.net, Administratoren, Moderatoren, Berater und Redakteure vorgestellt, die diesmal recht zahlreich anwesend waren. Danach sprach Karl (pikarl) über die redaktionelle Arbeit und die Entwicklung von Raumfahrer.net in den letzten Jahren.

Anschließend hielt unser Mitglied roger50 einen Vortrag über den gegenwärtigen Stand der Arbeiten bzw. Startvorbereitungen für das dritte Verbindungsmodul der ISS, Tranquility, das in Turin fertiggstellt worden war sowie zum ATV 2 „Johannes Kepler“, das im nächsten Jahr Fracht zur Internationalen Raumstation bringen soll. Technische Leckerbissen gab es genauso zu sehen wie Zeitplanungen. Ein paar Anekdötchen am Rande sorgten für weiteren Diskussionsstoff für den Abend.

RN

Karl spricht über die Entwicklung von Portal und Forum.
(Bild: RN)
Nach dem gemeinsamen Mittagessen waren die TOPs an der Reihe. Es wurde beschlossen, dass der Haupttitel „Astronomie“ im Forum nach „Allgemeines“ und vor „Raumfahrt“ eingeordnet werden soll, um ihm mehr Beachtung zu schenken. Außerdem sollen alle bisherigen Kalender zu einem zusammengefasst werden, in den auch historische Ereignisse aufgenommen werden sollen. Das Chat wird auf eine einfachere Software umgestellt und an prominenterer Stelle platziert. Die Werbebanner müssen als eine der wenigen Einnahmequellen auf der Portalseite und einigen Unterseiten erhalten bleiben. Eine Aufteilung des Titels Raumcon-Berater wurde ebenso abgelehnt wie eine Fachbuchbibliothek, ein Raumcon-Bambi sowie Änderungen an den Mitgliedertiteln. Zitate sollen in Zukunft nur den Teil beinhalten, auf den sich ein Teilnehmer dann wirklich bezieht. Dies soll in den Forenregeln formuliert werden. Umfragen können mit dem jeweiligen Moderator eines Titels vereinbart werden. Sie sollten aber weiterhin sparsam angewendet werden. Bilder können in Zukunft direkt auf den Raumcon-Server hochgeladen werden. Es ist aber unbedingt auf urheberrechtliche Bestimmungen zu achten. Außerdem werden große Bilder auf ein geeignetes Format runtergerechnet. Der nächste Raumcon-Treff soll im Frühjahr 2010 in Darmstadt über die Bühne gehen. Organisator wird Nico (Nitro), der eine Besichtigung von ESOC (European Space Operations Centre) und EuMetSat ins Auge fasst.

RN

Archimedes hat den Mars als Ziel.
(Bild: RN)
Anschließend setzte Herr Herholz von der Mars Society Deutschland mit einem Refarat zum Projekt Archimedes fort. Dabei soll eine Ballonsonde zum Mars transportiert werden und dort Messungen vornehmen. Das überaus ambitionierte Projekt hat bereits erste Vorbereitungsphasen mehr oder weniger erfolgrich hinter sich gebracht. So wurde ein Ballon mit einer Höhenforschungsrakete vom schwedischen Kiruna aus gestartet und in etwa 175 Kilometern Höhe entfaltet. Durch mehrere Probleme konnten nicht alle Ziele der Mission erreicht werden, man hat aber viel für die weitere Arbeit gelernt. Insgesamt 7 Kameras (Stückpreis 20 Euro) haben den Verlauf der Mission weitgehend dokumentiert. Herr Herholz hat vor seiner jetzigen Tätigkeit 30 Jahre lang u. a. in der bemannten Raumfahrt Deutschlands und Europas gearbeitet und konnte bei den abendlichen Gesprächen fachkundig Auskunft geben und faszinieren.

Karl (pikarl) schloss den Vortragsreigen am Freitag mit einigen Bemerkungen zum Urheberrecht ab. Die Problematik ist bei weitem nicht jedem wirklich bewusst. Welche Probleme sich dabei ergeben können, wurde an einem Beispiel eines mehrere Jahre zurückliegenden Forenbeitrages in dem (möglicherweise) unzulässig aus einer AFP-Meldung zitiert wurde, deutlich.

Nach dem Abendessen wurde bis tief in die Nacht hinein diskutiert, im Internet gestöbert und der eine oder andere Raumfahrtfilmschnipsel angeschaut.

RN

Manes Begeisterung steckte alle Zuhörer an.
(Bild: RN)
Am Sonnabend ging es mit gleichem Elan und Interesse weiter. Zunächst präsentierte Manuel (m.hecht) Bilder und Eindrücke von seiner Reise nach Florida im November letzten Jahres. Er besuchte an zwei Tagen das Kennedy Space Center und konnte darüber vieles berichten. Außerdem erlebte er aus etwa 15 Kilometern Entfernung den Start der Raumfähre Endeavour. Seine Erzählung über Visitor Center, Rocket Garden, Imax Theatre, Space Shop, Apollo Saturn V Center, Space Station Processing Facility, Crawler und vieles mehr war so ansteckend, dass die eingeplante Zeit weit überschritten wurde.

RN

... aus dem Leben eines Satelliten-Controllers.
(Bild: RN)
Deshalb ging es erst nach dem Mittagessen mit einem ebenfalls sehr interessanten Vortrag von Nico (Nitro) über das Kontrollzentrum für Europäische Wettersatelliten in Darmstadt weiter. Hier erfuhren wir einiges über die Aufgaben eines Controllers sowie über die Satelliten und deren Steuerung. Mittlerweile hat man auch hier mit dem Problem Weltraummüll zu tun, was die Arbeit nicht einfacher macht.

Das offizielle Programm fand mit Fachgruppengesprächen zu den Themen Astronomie bzw. Raumfahrt seinen Abschluss. Auch in diesem Jahr hat uns das Treffen ein Stück voran gebracht. Praktisch alle Anwesenden waren begeistert und wollen ihre Teilnahme im nächsten Jahr wieder ermöglichen. Zwischendurch könnte es noch zur Bildung einiger weiterer Raumcon-Stammtische kommen. Bisher wurden derartige Treffen mehrfach in Berlin durchgeführt.

Jörg Knaack

Unser Gruppenbild. (Bild: Jörg Knaack)

Anwesende Raumcon-Nutzer in diesem Jahr waren: H.J.Kemm, Gertrud, Laika, Antares, Chewie, -eumel-, GG, Holi, Ingo, Jok, klausd, Kreuzberga, m.hecht, Nitro, Nostromo, Olli, Phobos, pikarl, Pluto, Raffi, Redmoon, roger50, Tassadar, technician, tobi453, tonthomas und Yevgenij sowie als Gast und Referent Herr Herholz.

Diskussion zu diesem Artikel
 
Anzeige
Bild der Wissenschaft
Navigation

TrekZone Network

flattr

flattr? | Spenden

Anzeige
Anzeige

Bild der Wissenschaft

Info

Nach oben Anzeige - Star Guide Atlas bis 9mag © Raumfahrer Net e.V. 2001-2017