Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

22. Mai 2018, 00:18:17
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Orion Span  (Gelesen 2394 mal)

Offline AndiJe

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 513
Orion Span
« am: 07. April 2018, 11:55:02 »
Heute schau ich auf Krone.at und glaub ich seh nicht richtig. Ein mir vollkommen unbekanntes Startup namens Orion Span will ab dem Jahr 2021, wenn die privaten Kapseln in Betrieb sind, eine Touristenfalle für Superreiche im Orbit plazieren.

Die Aurora Space Station soll bis zu 4 Touristen und 2 Crewmember beherbergen. Was mich wundert: wieso steht hier noch nichts, wieso muß ich das ausgerechnet aus der Kronenzeitung erfahren? Ich dachte, daß es sich um den diesjährigen Aprilscherz handeln könnte, doch der erste April ist ja schon vorbei... und das Unternehmen gibt's tatsächlich!

https://www.orionspan.com/

Hier die Kronemeldung:

http://www.krone.at/1687509
Der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben, daher geht's ab sofort in die Krabbelstube!

Offline AndiJe

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 513
Re: Orion Span
« Antwort #1 am: 07. April 2018, 12:08:51 »
Die beteiligten Personen kommen von NASA und anderen Raumfahrtfirmen und sagen mir bedauerlicherweise nix, denn ich kenn nur Astronauten...
Der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben, daher geht's ab sofort in die Krabbelstube!

Offline ChristianZ

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Orion Span
« Antwort #2 am: 07. April 2018, 12:26:57 »
Na, das musst du nicht unbedingt von Krone.at erfahren.... das war auch z.B. bei Space.com
https://www.space.com/40207-space-hotel-launch-2021-aurora-station.html
 

Offline RonB

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1051
Re: Orion Span
« Antwort #3 am: 07. April 2018, 13:38:24 »
Von dieser Raumstation habe ich auch erstmalig bei der Berichterstattung vom Testflug des SpaceShip 2 erfahren. Der Zusammenhang war mir zwar nicht klar, weil die Flughöhe von SpaceShip 2 nach bisherigen Angaben wohl nicht das Erreichen der Raumstation ermöglicht und eine Kopplungsmöglichkeit am SS2 garnicht vorhanden ist. Das angekoppelte Raumschiff sieht auch mehr nach CST-100 aus. Der Realisierungszeitraum von 3 - 4 Jahren erscheint mir außerdem sehr optimistisch. Also: Abwarten und ....
Irren ist menschlich. Je mehr man sich irrt, um so menschlicher ist man.

Offline Ldf

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 195
Re: Orion Span
« Antwort #4 am: 07. April 2018, 14:50:22 »
Von dieser Raumstation habe ich auch erstmalig bei der Berichterstattung vom Testflug des SpaceShip 2 erfahren. Der Zusammenhang war mir zwar nicht klar, weil die Flughöhe von SpaceShip 2 nach bisherigen Angaben wohl nicht das Erreichen der Raumstation ermöglicht und eine Kopplungsmöglichkeit am SS2 garnicht vorhanden ist. Das angekoppelte Raumschiff sieht auch mehr nach CST-100 aus. Der Realisierungszeitraum von 3 - 4 Jahren erscheint mir außerdem sehr optimistisch. Also: Abwarten und ....

Nur mal zur Erinnerung: Für einen Erdorbit müssen 7,9 km/s erreicht werden, SS2 liegt um Größenordnungen zu niedrig. Mit Flughöhe hat das nichts zutun. Manche Höhenforschungsraketen, oder sogar das Aggregat 4, erreichten Höhen von mehreren 1000km, aber keine Umlaufbahn.

Das auf den Werbebildern erkennbare Raumschiff weist schon ein paar Merkmale des Starliners auf. DiecTransportleistungen könnten aber prinzipiell durch  andere erbracht werden, zBsp. Dragon 2 oder Sojus. Nun ist es nicht sehr lukrativ eine 70 Jahre alte und enge Sojus da hinzumalen. Etwas anderes als die beiden genannten oder Starliner wird es in drei Jahren aber nicht geben.

Offline AndiJe

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 513
Re: Orion Span
« Antwort #5 am: 07. April 2018, 21:30:25 »
Na, das musst du nicht unbedingt von Krone.at erfahren.... das war auch z.B. bei Space.com
https://www.space.com/40207-space-hotel-launch-2021-aurora-station.html

ja, die habens 2 Tage früher gebracht, aber da schau ich auch nicht regelmässig rein, aber von einem Medium wie Krone erwarte ich mir das ja nicht mal... deswegen war ich so geflasht, zum glück wars noch recht aktuell, jetzt können wir schauen, was in den nächsten Jahren wird...
Der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben, daher geht's ab sofort in die Krabbelstube!

Offline Ldf

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 195
Re: Orion Span
« Antwort #6 am: 07. April 2018, 22:07:06 »
Space.com schreibt von USD 9,5 Mio pro Person und pro 12-Tage-Flug. Bei vier Zahlenden Gästen pro Flug wären das Einnahmen in Höhe von USD 38 Mio. Wie soll sich das rechnen?

Das reicht gerade mal für einen Start  der Gäste mit einer (gebrauchten) Falcon 9. Wie will man die Hardware finanzieren, Overheads bezahlen und womit Gewinn machen? Oder sind An- und Abreise mit eigenem Fahrzeug vorgesehen?

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1757
Re: Orion Span
« Antwort #7 am: 07. April 2018, 22:59:21 »
Die Kohle soll nicht nur mit Hotelgästen verdient werden. CEO Frank Bunger via Twitter:
Zitat
Thanks for your message and appreciate your concern @tardomatic; we’ll be monetizing Aurora station in additional ways beyond tourism. I’ll release additional details as soon I can.
https://twitter.com/OrionSpan/status/981967895260483585
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4808
Re: Orion Span
« Antwort #8 am: 08. April 2018, 01:04:13 »
Alles sehr optimistisch meiner Meinung nach. Die Firma besteht Berichten zufolge derzeit gerade mal aus 6 Mitarbeitern, man hat noch nicht einmal einen Firmensitz, geschweige denn das Geld oder die Mittel eine Raumstation zu bauen. Dennoch wird da mutig behauptet dass man in vier Jahren die ersten Touristen ins All bringen will. So was hatten wir schon des öfteren.

Die einzige Firma der ich derzeit so etwas zutraue ist Biegelow Aerospace. Und die hatten von Anfang an mit Biegelows Eigenkapital genug Finanzen um das durch zu ziehen. Sie sind seit mittlerweile fast 15 Jahren dran und haben auch noch keine Station im All die bewohnbar wäre.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline AndiJe

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 513
Re: Orion Span
« Antwort #9 am: 08. April 2018, 01:40:49 »
Ist auch einer der Gründe, warum ich das erst für einen Aprilscherz gehalten habe... Bigelow braucht 15 Jahre und hat bis auf 2 Genesis Stationen mit Insekten, die schon lang tot sind, auch nix bemerkenswertes geschafft... ich hab die livecamera in der einen Genesis Station  immerhin live verfolgt, wann war das überhaupt????
Der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben, daher geht's ab sofort in die Krabbelstube!

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4808
Re: Orion Span
« Antwort #10 am: 08. April 2018, 02:05:30 »
Ist auch einer der Gründe, warum ich das erst für einen Aprilscherz gehalten habe... Bigelow braucht 15 Jahre und hat bis auf 2 Genesis Stationen mit Insekten, die schon lang tot sind, auch nix bemerkenswertes geschafft... ich hab die livecamera in der einen Genesis Station  immerhin live verfolgt, wann war das überhaupt????

Das war 2006, auch schon ein Weilchen her. Aber BEAM sollte man auch nicht vergessen und so langsam scheint es ja bei Biegelow endlich konkreter zu werden. Lange Zeit war die Firma ja im Standby-Modus weil man noch darauf gewartet hat dass SpaceX und Boeing mit ihren Kapseln voran kommen. Jetzt ist es ja endlich bald soweit.  :D
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Ldf

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 195
Re: Orion Span
« Antwort #11 am: 08. April 2018, 05:15:32 »
Es gibt da noch mehr Firmen.
Eine davon ist Axiom Space mit dem Geschäftsführer Suffredini, der früher bei Der NASA für den  Betrieb der ISS zuständig war. Die Firma möchte ein Modul an die ISS abkoppeln. Pläne gehen lt. Webseite von Forschungskapazitäten und Fertigung bis zum Tourismus.

... ach ja, die Russen haben auch wieder einmal eine Neue Idee: Das NEM-2 soll zum Hotel umgebaut werde, berichtet A.Zak. MLM läßt grüßen....

Offline Christoph

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 90
Re: Orion Span
« Antwort #12 am: 08. April 2018, 23:37:26 »
Könnte durchaus sein, dass Boeing bis 2021 die CST-100 Kapsel einsatzfähig hat.

Aber wie wollen die innerhalb von 3 Jahren eine autonome Station aus dem Hut zaubern?
Sind da noch nicht gestartete ISS-Module übrig, oder wollen die etwa die alten TKS Module aus der Versenkung holen (Stichwort "Excalibur Almaz")?  ;)

Offline Ldf

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 195
Re: Orion Span
« Antwort #13 am: 09. April 2018, 01:57:25 »
Ein Blick auf die Webrepräsentanz der Firma suggeriert, daß die Module wohl neu entwickelt werden, aber auf bestehende Technologie zurückgreifen.
Excalibur und TKS sind Vergangenheit.

Offline AndiJe

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 513
Re: Orion Span
« Antwort #14 am: 09. April 2018, 05:19:33 »
Bin mir sicher, daß die das schon länger planen, als wir zu sehen kriegen. In der kurzen Animation sieht man ja schon eine 2. Ausbaustufe der Station, wenn die erste kleine Station genug Gewinn abwirft. Ausserdem gibt's jetzt die Falcon Heavy, und die beiden ERSTEN Privatanbieter für Weltraumflüge sind wohl heuer schon vor dem unbemannten Testflug. Jetzt bin ich nur gespannt, wann der reichste Mann der Welt mit seinen Stationsplänen rausrückt.
Der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben, daher geht's ab sofort in die Krabbelstube!

Tags: