Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 0

13. April 2021, 10:19:51
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • LCROSS- Einschlag am Mondsüdpol: 09. Oktober 2009

Autor Thema: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond  (Gelesen 58076 mal)

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11426
    • spacelivecast.de
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #50 am: 24. Juni 2009, 14:51:54 »
denk aber auch, dass das Artefakte sind.

Ich denke dieser weiße Schleier ist Folge der Überbelichtung des Fotos.
Der zusätzlich nicht grade weiche Übergang liegt daran, dass wir nur 256 Abstufungen von schwarz zu weiss an unseren Bildschrimen zur Verfügung haben bei 32bit Farbtiefe.

Offline capcom

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 138
  • W
    • www.traumbadmacher.de
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #51 am: 24. Juni 2009, 18:59:51 »
Wann ist denn mit den ersten High-Res Bildern der ehemaligen Landegebiete von Apollo zur rechnen?


LG,
capcom
Wer so tut als bringe er die Menschen zum
Nachdenken, den lieben sie.
Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den
hassen sie.
(Aldous Huxley)

Offline DeepSpace

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 171
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #52 am: 24. Juni 2009, 19:05:37 »
Zitat
Wann ist denn mit den ersten High-Res Bildern der ehemaligen Landegebiete von Apollo zur rechnen?

Ich glaube, da bist du hier im falschen Thread. LCROSS wird keine Bilder von Apollo machen. Solche Sachen kann nur LRO machen (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4230.330). Aber das wird nun noch einige Wochen dauern. LRO muss erstmal seine Bahn anpassen und seine Instrumente testen.

Offline runner02

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2724
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #53 am: 04. Juli 2009, 10:59:28 »
Mal ne Frage:

Wie hoch ist eurer Einschätzung nach die Wahrscheinlichkeit für Wasser am Mond, und dass es von LCROSS detektiert wird??

Oder einfach mal raten
o Ja
o Nein
o nur wenig Wasser

(Und im Oktober, wenn man seine Antwort im Archiv wieder liest, weiß man, ob man richtig lag  ;) )
(über Musk) “He wants to make people a multi-planet species, and he’s not going to quit. He’ll change the model, or he’ll spend more of his own money—he’ll do something. He’s not in it to build the rockets; that’s a means to an end. It’s a religion for him.”

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18987
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #54 am: 09. Juli 2009, 18:24:09 »
LCROSS twittert, dass man bei den aktuellen täglichen Kommunikationssessions den Orbit neu/fortlaufend bestimmt hat. In wenigen Tagen stünde ein Manöver an.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Wilhelm

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 431
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #55 am: 09. Juli 2009, 20:11:29 »
Mal ne Frage:

Wie hoch ist eurer Einschätzung nach die Wahrscheinlichkeit für Wasser am Mond, und dass es von LCROSS detektiert wird??

Oder einfach mal raten
[move][glow=red,2,300]o Ja[/glow][/move]
o Nein
o nur wenig Wasser

(Und im Oktober, wenn man seine Antwort im Archiv wieder liest, weiß man, ob man richtig lag  ;) )

Grüsse

Wilhelm
"We choose to go to the moon in the decade and do the other things: not because they are easy, but because they are hard."

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18987
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #56 am: 15. Juli 2009, 09:06:21 »
Hier gibt es eine vorläufige Liste von Zielen:

Credit: NASA/Ames Research Center , große Version anklicken.

Quelle: http://www.nasa.gov/mission_pages/LCROSS/main/index.html


Bezeichnung|Name|Sonnenverdeckung km|Erdverdeckung km
SP A|Faustini|2.3|0.9
SP B|Shoemaker|3.5|-0.6
SP C|Cabeus|3.0|8.5
SP CB|Cabeus B|0.9|-0.5
SP CC|-|2.5|0.1
SP D|Hawworth|2.7|0.8
SP F|-|1.8|0.5
SP G|-|2.4|0.4
   

Die Verdeckungswerte geben die Tiefen an, welche von Sonne und Erde nicht beschienen bzw. gesehen werden können.
Ich verstehe nur die negativen Vorzeichen bei der Erdabdeckung nicht ...
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18987
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #57 am: 15. Juli 2009, 19:52:46 »
LCROSS rollt in dieser Stunde, um mal die andere Flanke in die Sonne zu halten. Sie machen zurzeit den "bake out" für die CENTAUR.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18987
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #58 am: 21. Juli 2009, 08:18:55 »
Heute solle es eine 29-minütige Zündung geben, in etwa in 7 Stunden.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18987
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #59 am: 22. Juli 2009, 20:29:19 »
In seinem Blog erklärt Flight Director Paul (keine Ahnung ob das Vor- oder Nachname ist) ein paar Details zum Orbit von LCROSS:
  • Insgesamt waren bis zu 10 TCM (Trajectory Correction Maneuvers, Kurskorrekturen) vorgesehen. Nur TCM 1 und TCM 5a waren/sind zwingend notwendig. Alle anderen werden bei Bedarf ausgeführt. Einige hat man bereits ausgelassen.
  • Spätestens 60 Tage vor dem Einschlag muss das Ziel bestimmt sein, sonst reicht das \Delta v-Budget nicht mehr zum Erreichen bestimmter Zielpunkte. So um den 10. August herum sollten wir dann mehr wissen.
  • In der normalen Fluglage steht LCROSS mit der Längsachse (gemeinsame Achse von CENTAUR und LCROSS) orthogonal auf der Ekliptik. Durch die hohe Inklination zu Äquator und Ekliptik passiert es so aber, dass die Hauptantenne immer wieder mal von der Erde weg zeigt. Man muss dann das Gespann drehen, um wieder eine direkte Verbindung herstellen zu können. Gleichzeitig müssen die Solarzellen weiter zur Sonne ausgerichtet bleiben.
    Ca. alle 2 Wochen dreht sich LCROSS so um 180° um eine Querachse, um beide Bedingungen zu erfüllen.
  • Die Sonnenseite von LCROSS dürfte in der Zwischenzeit ziemlich ausgedtrocknet sein. Aber die Schattenseite dürfte um die 10kg Wassereis mit sich tragen, wahrscheinlich bis zum Einschlag. Man hat schon Messungen, dass sich Wasser/Eis in der Umgebung der Sonde befindet. Für die Messungen beim Einschlag soll diese Menge an Wasser/Eis aber kein Problem sein, da man viel mehr Auswurfmaterial erwartet.
    Größere Sorge ist, dass dieses Eis doch noch ausgasen kann, v.a. wenn die CENTAUR die letzten Stunde alleine fliegt (und rotiert). Diese Ausgasung ändert die Bahn und kann den Zielpunkt um bis zu 100m verschieben.
    Man macht entsprechenden Manöver, so dass auch die kalte Seite mal in die Sonne kommt und so soviel Eis wie möglich verlieren soll. Dabei zeigen dann aber auch die Solarzellen in den Schatten. LCROSS kann diese Phasen nur relativ kurz meistern, ist also auf Schatten nicht ausgelegt.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

knt

  • Gast
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #60 am: 22. Juli 2009, 21:42:07 »
Das verstehe ich nicht, wo kommt den das Wassereis her?

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18987
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #61 am: 22. Juli 2009, 21:48:04 »
Hallo knt,

vom Start. Beim Betanken ist Feuchtigkeit im Schaum der CENTAUR gefroren und mit ins All geflogen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18987
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #62 am: 22. Juli 2009, 21:57:00 »
Bei Bernd Leitenberger steht zur Isolation der CENTAUR:

Früher
Eine zweiwandige Fiberglashülle umschloss Schaumstoff. Der Schaumstoff wurde mit Helium geflutet, um Feuchtigkeit fernzuhalten. Beim Start konnte diese Hülle vor der Zündung der CENTAUR abgeworfen werden, musste es aber nicht, v.a. wenn längere Freiflugphasen mit der CENTAUR mit Mehrfachzündungen geplant waren.

Heute
Eine feste Schicht aus PVC-Schaum umschließt die CENTAUR, v.a. wegen der heute üblichen langen Freiflugphasen der Stufe.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

knt

  • Gast
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #63 am: 23. Juli 2009, 00:03:03 »
danke für die info.

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18987
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #64 am: 01. August 2009, 08:10:34 »
Mischung von Information und kleinem Scherz auf Twitter von LCROSS:
Zitat
69 days to my impact. Today tho' 10 years ago Lunar Prospector impacted (http://ub0.cc/bD/3y). I forgot too, but I only have 24MB of memory!
Noch 69 Tage bis zum Einschlag. Heute vor 10 Jahren ist Lunar Prospector eingeschlagen. Ich hab's auch vergessen, aber ich habe ja auch nur 24 MB Speicher.

 :D
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18987
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #65 am: 05. August 2009, 08:17:52 »
Es steht das nächste 180°-Omni-Pitch-Manöver an (nicht zu verwechseln mit dem "Cold Side Bake Out"), um die Verbindung zur Erde halten zu können. Diesmal ist das Interessante folgender Kommentar:
Zitat
In prep for omni pitch flip, the team is working a planned avoidance of Jupiter. It's too bright for the star tracker, best to be avoided.

Man muss bei dem Manöver Jupiter "vermeiden", da er zu hell für den Sternensensor ist.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18987
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #66 am: 07. August 2009, 08:10:50 »
LCROSS hat vor 5 Stunden seinen Omni-Pitch abschgeschlossen, also die Rotation um 180° auf seinem hochinklinierten Orbit, um damit die Antennen zur Erde und die Solarzellen zu Sonne  ausgerichtet zu halten.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18987
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #67 am: 25. August 2009, 06:49:02 »
Anomalie auf LCROSS

Heute morgen gab es einen Fehler in der Inertial Reference Unit (IRU) und die Sonde hat auf die Sternensensoren umgeschaltet. Dadurch wurden die Triebwerke gezündet und erheblich Treibstoff verbraucht.
Vom Boden aus wurde die IRU neu gestartet und man hat Prozeduren implementiert, um einen neuen Vorfall bzw. die Reaktion zu umgehen. Die Ursache wird untersucht. Man geht vorläufig davon aus, dass man noch ausreichend Treibstoff an Bord hat, um die Mission abzuschließen.

Quelle: http://www.nasa.gov/mission_pages/LCROSS/main/index.html
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18987
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #68 am: 26. August 2009, 07:06:32 »
So langsam kristallisiert sich mehr raus:

LCROSS hat 140kg seines Treibstoffs verbrannt. Man ist jetzt an der "Grenze" bzgl. des Treibstoffs für einen nominale Durchführung der Mission und schätzt noch etwa 9-18kg Extratreibstoff für ungeplante Manöver zu haben. Man wird sich jetzt auf das Wichtigste konzentrieren.

Zur Ursache, warum die Daten der Sternensensoren zu dieser Manöveraktivität geführt haben, heißt es: Die Daten der Sternensensoren sind stark rauschbehaftet verglichen mit der IRU, und zwar auch noch stärker als erwartet. Durch die unsauberen Daten wurde das Lagekontrollsystem häufig angeregt. Da das Ganze außerhalb eines Kommunikationsfensters geschehen ist, hat man es erst spät gemerkt.
Die Schwellwerte für die Automatik wurden jetzt geändert, so dass nicht so einfach/schnell/direkt mit Triebwerkszündungen begonnen wird. Sollte sich so ein Fehler nochmals ankündigen, würde die Sonde wohl in eine Free-Drift-Lage gehen.


Tja, ich sehe da schon Designproblem. Wenn man sich auf die Sternensensoren nicht verlassen kann und das erst jetzt feststellt, dann könnte das auf fehlende Test hinweisen. Und wenn man (wie heute üblich) keinen dauerhaften Kontakt hat, dann muss die Bordsoftware ausgefeilt sein, um nicht durch blinden Automatismus vom Regen in die Traufe zu kommen.
Gut, LCROSS ist eine billige Mission (of opportunity) mit kurzer Dauer und kurzer Vorbereitung. Beides regt auch ein wenig zum "Zocken" an.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

pulsar

  • Gast
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #69 am: 26. August 2009, 10:53:19 »
Tja, ich sehe da schon Designproblem. Wenn man sich auf die Sternensensoren nicht verlassen kann und das erst jetzt feststellt, dann könnte das auf fehlende Test hinweisen.

Ich glaube nicht, dass es so einfach ist.

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18987
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #70 am: 26. August 2009, 10:57:28 »
Ich habe ja auch im Konjunktiv gesprochen. Wenn man aber jetzt zu viel Rauschen in den Sensoren feststellt, ist das für mich zumindest ein Indiz für zu wenig Tests. Das Verhalten der Avionik kann/soll man am Boden testen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline runner02

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2724
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #71 am: 26. August 2009, 20:56:45 »
Am Boden rauscht die Atmosphäre mit...
Kann man sowas (in ausreichendem Maße) am Boden testen?


Sonst sollte man es mit Satelliten im NEO testen...
Oder. noch cooler:
 testhalber an der ISS anbringen, die dann mit VASIMR Kurs-regelt.
(über Musk) “He wants to make people a multi-planet species, and he’s not going to quit. He’ll change the model, or he’ll spend more of his own money—he’ll do something. He’s not in it to build the rockets; that’s a means to an end. It’s a religion for him.”

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18987
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #72 am: 26. August 2009, 21:34:29 »
Jeder Satellit wird in eine Vakuumkammer gepackt und da drinnen unter Weltraumbedingungen (Kälte, Hitze, Sonnenbestrahlung) durchgecheckt. Rauschen in den Baugruppen tritt unabhängig von echten Sternen oder der Atmosphäre auf, das ist etwas bauteilimmanentes.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18987
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #73 am: 03. September 2009, 07:31:19 »
LCROSS hat eine neue Flugsoftware erhalten. Momentan "trainiert" man die Arbeit mit ihr.


sagt twitter
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18987
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #74 am: 05. September 2009, 12:12:56 »
Ein wenig Neues zu LCROSS:
  • Noch 34 bzw. 33 Tage. Nächste Woche wird das Ziel (endlich) bekannt gegeben. (sollte das nicht früher geschehen und notwendig sein?)
  • "Notstand" für LCROSS wurde aufgehoben. In den vergangenen Tagen hat die Sonde keine Anomalien mehr gezeigt und arbeitet nominal. Die Treibstoffeffizienz hat man deutlich erhöht (Faktor 3 bei normalem Betrieb, Faktor 100 bei Notbetrieb)*. Man geht jetzt "geizig" vor.

Quelle: twitter und http://www.nasa.gov/mission_pages/LCROSS/main/index.html

* Ich denke die meinen die neue Software und die Routinen für die Manöver.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Tags: