Raumcon

Raumfahrt => Unbemannte Raumfahrt => Thema gestartet von: Pirx am 13. November 2016, 18:12:06

Titel: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Pirx am 13. November 2016, 18:12:06
Dort http://izvestia.ru/news/644111 (http://izvestia.ru/news/644111) wird von einem neuerlichen Trägerwechsel berichtet. S7 soll Angosat 1 (Ангосат-1) nun auf einer Zenit ins All bringen. Sein Start auf einer Angara A5 kommt also nicht zu Stande. Auch Kollege Zak hat schon über einen Angosat-Start auf Zenit berichtet.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Pirx am 13. November 2016, 18:40:39
Ein paar Daten zum Angosat 1:

Geplante Position im GEO 14 - 14,5 Grad Ost
Hersteller: Energija
Betreiber: www.mtti.gov.ao (http://www.mtti.gov.ao)
Voraussichtliche Startmasse 1.550 Kilogramm

Zu Grunde liegender Satellitenbus: Universal Space Platform (USP) alias Victoria - der wurde auch bei den wenig und gar nicht funktionierenden Yamal 10x und 20xen verwendet. Ob man da bereits angefangene, ursprünglich für andere - stornierte - Sats vorgesehene Hardware für den Angosat verwendet?

Vertragsabschluss: 2009 (lt. EBCAM)
Baubeginn: November 2013 (lt. EBCAM)
Auslegungsbetriebsdauer > 15 Jahre

Transponderausstattung 16x C-Band für Afrika und Europa, 6x Ku-Band speziell für Afrika
In einer Präsentation http://www.alc.narss.sci.eg/webroot/attachments/alc2015/Day%203/Session%203/Ghislain%20-%20Airbus%20DS%20presentation%20-%20ALC%202015.pdf (http://www.alc.narss.sci.eg/webroot/attachments/alc2015/Day%203/Session%203/Ghislain%20-%20Airbus%20DS%20presentation%20-%20ALC%202015.pdf) gibt Airbus an, eine Angosat-Kommunikationsnutzlast zu bauen.

Kosten: Umgerechnet 286,2 Millionen Euro gemäß Finanzierung über die staatliche Agentur Rosoboronexport.
Xinhua nennt am 27. Juni 2009 327 Millionen US$
Projektgesamtkosten nach Angaben von Oktober 2014: 403 Millionen US$ (EBCAM)

Die VEB Entwicklungsbank ( www.veb.ru (http://www.veb.ru) ) /  Vnesheconombank aus Moskau beschreibt da http://russland.ahk.de/fileadmin/ahk_russland/2015/Veranstaltungen/06/02/Praesentationen/2._Tag/Presentation_April_2015.pdf (http://russland.ahk.de/fileadmin/ahk_russland/2015/Veranstaltungen/06/02/Praesentationen/2._Tag/Presentation_April_2015.pdf) in einer Präsentation von April 2015 die Aufteilung von Kosten und Finanzierung so:
russischer Exporteur: Rosoboronexport
Importeur für Angola: Ministry of Telecommunications and Information Technologies of the Republic of Angola
Geldgeberkonsortium: Vnesheconombank, CJSC Roseximbank, VTB Bank (Austria), OJSC Gazprombank
Projektumfang: 327,6 Millionen US$
zugesagter Finanzierungsanteil der VEB: 79,23 Millionen US$, Laufzeit bis zu 13 Jahren.

Die VTB Bank beschreibt das dort http://www.vtb.com/group/press/news/releases/87029/ (http://www.vtb.com/group/press/news/releases/87029/) so:
"... (Vnesheconombank), VTB Bank (Austria) AG, JSC Gazprombank, Eximbank of Russia and the Republic of Angola represented by the Finance Ministry, have entered into a Credit Facilities Agreement.

.. the banks are to provide Angola’s Finance Ministry with USD 278.46 mln credit facilities for 13 years.

Eximbank of Russia is an arranger of the credit, and VTB Bank (Austria) AG is an agent bank. "

Bei der Eximbank http://eximbank.ru/eng/about/press/news.php?page=34254 (http://eximbank.ru/eng/about/press/news.php?page=34254) klingt das so: "Under the Agreement, the banks will provide the Angolan Ministry of Finance with an up to 13-year loan for a total of US$ 278.46m.

Eximbank of Russia is the loan arranger, while VTB Bank (Austria) AG acts as the payment agent."

Gruß   Pirx
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: max-q am 13. November 2016, 19:22:13
Zu Grunde liegender Satellitenbus: Universal Space Platform (USP) alias Victoria - der wurde auch bei den wenig und gar nicht funktionierenden Yamal 10x und 20xen verwendet. Ob man da bereits angefangene, ursprünglich für andere - stornierte - Sats vorgesehene Hardware für den Angosat verwendet?

Vertragsabschluss: 2009 (lt. EBCAM)
Interessante Frage. Und wenn ich näher darüber nachdenke...
Im Januar 2009 hat Gazprom den Kontrakt zum Bau von zwei Yamal-300 Satelliten auf Basis der USP bei RKK Energija gekündigt und stattdessen bei Reschetnjow einen Ekspress-1000 bestellt. Auffälliges zeitliches Zusammentreffen mit dem Angosat Kontrakt.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Rakete54 am 13. November 2016, 22:05:23
Und auch die vorgesehene Trägerrakete ist zum Starttermin schon 5 Jahre eingelagert und damit recht betagt... Passt doch, oder macht es der Preis. 1500 kg Satellitengewicht in den GEO, das schaffen genug im aktiven Einsatz befindliche Träger. Zuvor müssen sich aber auch noch die beteiligten Partner endlich wieder zu gemeinsamen Zielen zusammenfinden. Das stimmt zumindest optimistisch!
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Pirx am 13. November 2016, 22:50:56
Und auch die vorgesehene Trägerrakete ist zum Starttermin schon 5 Jahre eingelagert und damit recht betagt... Passt doch, oder macht es der Preis. 1500 kg Satellitengewicht in den GEO, das schaffen genug im aktiven Einsatz befindliche Träger....
Wäre da nicht prinzipiell ein Doppelstart denkbar? Yamale auf Block-DM im Doppekpack gab es ja (mit ner Proton drunter). Geht das auch mit Zenit?

Gruß  Pirx
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: jakda am 14. November 2016, 08:28:15
Die ZENIT war eigentlich für Спектр-РГ (Spektr-RG) - Russland - vorgesehen.
Wegen der "Probleme" hat man Spektr-RG auf die PROTON nun umgelenkt - Start 25. September 2017.
Das Konsortium S7 (will auch die schwimmende Startplattform "Sea Launch" übernehmen) ist - na ja - nach außen
nicht 100 prozentig Russland.
Man hofft, dass es damit geht - obwohl die größten Probleme beim ukrainischen Hersteller Yuzhmash zu liegen scheinen.
Dieser muss die "Startmannschaft" stellen - und da gibt es wohl auch mit den ukrainischen Sicherheitsbehörden Differenzen.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: GerdW am 19. November 2016, 15:53:40
...Wäre da nicht prinzipiell ein Doppelstart denkbar? Yamale auf Block-DM im Doppekpack gab es ja (mit ner Proton drunter). Geht das auch mit Zenit?

Gruß  Pirx

Sea-Launch hatte mal einen Startauftrag für Angosat-1 im Doppelpack mit dem "Energia 100"-Satelliten.
Ein Startauftrag von Energija für Sea-Launch. (in eigener Sache sozusagen)
Das war der einzige konkrete Auftrag den Sea-Launch noch hatte.
Angosat-1 wechselte dann zu Angara-5/Blok-DM. Der leichtere Energia 100 soll später wahrscheinlich mit einer Sojus starten.
Was die genauen Hintergründe für den erneuten Wechsel von Angosat-1 zur Zenit sind, weiss ich nicht.
(möchte auch nicht spekulieren  :-X )

Bei der Rakete für diesen Start hier, handelt es sich um eine Zenit-3SLBF für Baikonur. Die hat beim Direkteinschuss in den
GEO eine Nutzlast von 1900 kg. (Land Launch User's Guide) Doppelstart geht also nicht.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Pirx am 20. November 2016, 11:00:30
...Wäre da nicht prinzipiell ein Doppelstart denkbar? Yamale auf Block-DM im Doppekpack gab es ja (mit ner Proton drunter). Geht das auch mit Zenit?...
...Bei der Rakete für diesen Start hier, handelt es sich um eine Zenit-3SLBF für Baikonur. Die hat beim Direkteinschuss in den GEO eine Nutzlast von 1900 kg. (Land Launch User's Guide) Doppelstart geht also nicht.
Dank´ Dir.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: AN am 22. Februar 2017, 16:08:35
A. Zak berichtet, dass die Vorbereitungen der Zenit wegen fehlender Genehmigungen aus Moskau zum Erliegen gekommen sei. Politische Probleme wolle S7 eigenen Angaben zufolge lösen, müssen den Start wegen den Verzögerungen bei der Arbeit aber vom 15. Juli 2017 auf September 2017 verschieben.

Axel
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: AN am 12. August 2017, 11:52:38
Roskosmos hat vor zwei Tagen von Tests des Satelliten berichtet und folgende Photos veröffentlicht:



Die Thermalvakuumtests sollen laut Roskosmos von Energia abgeschlossen worden sein. Getestet wurde in der VK 600/300 Kammer in Pereswet (Peresvet  / Пересве́т) rund 80 Kilometer nordöstlich von Moskau. Simuliert wurde das Vakuum des Weltraums, Bestrahlung durch Sonne und Erde sowie Lage/Positionswechsel. Ausprobiert wurden auch Betriebsmodi zum Abfangen von Anomalien.

Die Tests erfolgten im Beisein von Repräsentanten aus Angola.

Nach den Tests wurde der Satellit (wieder) zu Energia gebracht, wo Abnahmetests anstehen.

Zum Startdatum berichtete die russische Nachrichtenagentur Interfax am 31. Mai 2017, der Start des Raumfahrzeugs verschiebe sich von Juli auf September 2017.

Ende Juni 2017 wurde der 21. Oktober 2017 als anvisiertes Startdatum kolportiert. Ich denke, es wird nochmals später.

Axel
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: wernher66 am 01. September 2017, 13:03:08
Ende gut, alles gut ?
Kiew soll jetzt für das Jushnoje-Team grünes Licht gegeben haben, nach Baikonur zu reisen.
Der Start der Zenit könnte jetzt am 7.12.2017 stattfinden.

Quelle:
http://www.russianspaceweb.com/angosat.html#201708 (http://www.russianspaceweb.com/angosat.html#201708)
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Pirx am 12. Oktober 2017, 22:27:28
...
Der Start der Zenit könnte jetzt am 7.12.2017 stattfinden....
So berichtet es auch die Staatspostille Sputniknews ( https://sputniknews.com/world/201710021057873165-angola-satellite-baikonur/ (https://sputniknews.com/world/201710021057873165-angola-satellite-baikonur/) ) mit Bezug auf den Chefentwickler von Energia.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: AN am 09. November 2017, 12:53:03
Zur Versicherung des Satelliten:

https://www.b2b-energo.ru/market/okazanie-uslug-po-strakhovaniiu-kosmicheskogo-apparata-ka-angosat/tender-917796/?action=offers (https://www.b2b-energo.ru/market/okazanie-uslug-po-strakhovaniiu-kosmicheskogo-apparata-ka-angosat/tender-917796/?action=offers)

Ob das jemand mit guten (!) Russisch-Kenntnissen mal korrekt interpretieren kann?

Axel
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: AN am 09. November 2017, 13:05:51
Dort https://www.abola.pt/Africa/Noticias/Ver/699789 (https://www.abola.pt/Africa/Noticias/Ver/699789)
wird folgendes mitgeteilt:

- Start am 7. Dezember 2017

- Projektkosten in Euro nach aktuellem Umtauschkurs rund 190 Millionen

- Betriebsdauer des Satelliten idealerweise 18 Jahre

- Hauptkontrollzentrum in Koroljow bei Moskau

- weiteres Kontrollzentrum in Angolas Hauptstadt Luanda

Axel
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: wernher66 am 10. November 2017, 23:41:22
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up060215.jpg)

Die Erprobung von Angosat wurde abgeschlossen.
Er steht unmittelbar vor der Auslieferung nach Baikonur.
Der Starttermin steht weiterhin auf dem 7.12.2017.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: max-q am 20. November 2017, 11:15:48
Heute gibt es diverse russische Pressemeldungen, wonach es bei der Betankung der Fregat-SB Oberstufe für den Satelliten zu einem "Zwischenfall" (andere Artikel sprechen von "Havarie") gekommen ist. Offenbar ein Ventilproblem. Die Rede ist aber auch von "nicht fachgerechter Arbeit/Bedienung". Die Fregat soll wohl zurück zum Hersteller. Auch wenn einige Artikel noch optimistisch von einem Start in 2017 oder sogar am Reservetermin sprechen, wird sich der Start wohl eher auf Anfang 2018 verschieben (wegen des russischen Weihnachts-/Neujahrsfests m.M.n. auf frühestens Februar).
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: jakda am 20. November 2017, 12:54:20
Bei den Druckgasen und den Oxydationsmittel war alles normal, die Befüllung ist beendet.
Beim Treibstoff gab es Probleme mit einem Ventil.......

Edit: Aussage ohne Missions- und Raumfahrtbezug entfernt.   Pirx
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Rakete54 am 23. November 2017, 21:43:49
Hallo,

hier: https://www.interfax.kz/?lang=rus&int_id=21&news_id=67117 (https://www.interfax.kz/?lang=rus&int_id=21&news_id=67117)  steht, das der Start jetzt für den 26.12.2017 eingeplant ist. Ob diese Angabe jetzt das letzte Wort ist?
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Rakete54 am 24. November 2017, 17:51:16
Hallo,
und hier:
 https://www.energia.ru/ru/news/news-2017/news_11-24.html (https://www.energia.ru/ru/news/news-2017/news_11-24.html)
endlich ein Foto von der Rakete. Bisher ist das Fotomaterial nicht gerade üppig...
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: -eumel- am 25. November 2017, 03:23:18
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up060648.jpg) Energija
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Rakete54 am 25. November 2017, 10:13:05
Hallo,

das wird der 4. Einsatz in dieser Konfiguration werden. Eine weitere Rakete Zenit-3F wird noch gelagert.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: wernher66 am 25. November 2017, 12:36:56
Könnte diese Rakete dann mit Lybid fliegen ?
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Rakete54 am 25. November 2017, 20:56:42
Hallo,

zum vorherigen Beitrag:

sollte dafür verwendet werden, es gibt aber noch immer Unstimmigkeiten auf russischer und ukrainischer Seite. Aber man kommt sich wohl endlich näher. SLB80.5 und SLB80.6 sind die Hersteller-Seriennummern. Die Punkt 5 war in der Planung für Spektr-R geplant, aber dann nicht mehr gewollt und damit frei für AngoSat-1. Punkt 6 war geplant für Lybid. Mal sehen, ob es so kommt.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Rakete54 am 18. Dezember 2017, 16:08:01
Hallo,

hier gibt es ganz tolle Fotos, alle hochaufgelöst : https://www.roscosmos.ru/24487/ (https://www.roscosmos.ru/24487/)  :)
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: HausD am 18. Dezember 2017, 17:06:23
Rollout und Rangierer

Aus dem von Rakete54 genannten Album dieses Bild:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up060647.jpg)
Der Mann mit der gelben Fahne in der Hand ist der zum Transportteam gehörende Rangier-Einweiser    Bild: ZENKI/Roskosmos

Grußan Baikonur, HausD
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Duncan Idaho am 18. Dezember 2017, 18:17:07
Start geplant für 26ter Dezember.

Zitat
Peter B. de Selding? @pbdes
Russia's @roscosmos says RSC Energia-built Angosat-1, Angola's 1st telecom sat, now set for Dec. 26 launch on Zenit-Fregat rocket, from Baikonur.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up060646.jpg)
https://twitter.com/pbdes/status/942748391754387456 (https://twitter.com/pbdes/status/942748391754387456)
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Progress100 am 19. Dezember 2017, 15:26:29
geplante Startzeit 19:00:00 UTC (20:00:00 MEZ)

https://www.roscosmos.ru/24460/ (https://www.roscosmos.ru/24460/)
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: wernher66 am 19. Dezember 2017, 19:45:05
Die hübschen Fotos, auf die Rakete54 dankenswerterweise hingewiesen hat, sind alle im MIK-40 auf Platz 31 entstanden.
Schön, daß dieser Teil der Startvorbereitungen so ausgezeichnet dokumentiert wurde.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Progress100 am 20. Dezember 2017, 14:45:35
aktuelle Bilder
https://www.roscosmos.ru/24495/ (https://www.roscosmos.ru/24495/)
und
https://www.energia.ru/ru/news/news-2017/news_12-20.html (https://www.energia.ru/ru/news/news-2017/news_12-20.html)
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: HausD am 21. Dezember 2017, 07:00:10
Video

«Zenit-2SB» mit «Аngolsat». Arbeiten im MIK.  (https://www.youtube.com/watch?time_continue=3&v=9619oxJPasw)

Gruß, HausD
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: HausD am 21. Dezember 2017, 07:06:28
Video

«Zenit-2SB» mit «Аngolsat». Integration. (https://www.youtube.com/watch?v=PPx5Og55s9g)

Gruß, HausD
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Rakete54 am 24. Dezember 2017, 13:22:26
Hallo,

weiter tolle Aufnahmen sind heute veröffentlicht worden: https://www.roscosmos.ru/24507/ (https://www.roscosmos.ru/24507/) , die Rakete ist jetzt am Startplatz und wird für das Abheben bereit gemacht.

Schöne Weihnachtsgrüße von mir! :)
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: wernher66 am 24. Dezember 2017, 16:13:43
Es schneit schon wieder in Baikonur. Der Winter kam diesmal zeitig und schneereich. Wirklich schöne Bilder, friedliche Zusammenarbeit zwischen russischen und
ukrainischen Raketenspezialisten. Wenn es doch auch im großen so wäre. In diesem Sinne Frohe Weihnachten an Euch alle !
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: jakda am 25. Dezember 2017, 11:05:26
Schaut's euch noch mal an...
Es ist die letzte ZENIT

www.youtube.com/watch?v=nGu4kRgrR88&t=6s (https://www.youtube.com/watch?v=nGu4kRgrR88&t=6s)
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Progress100 am 25. Dezember 2017, 17:35:14
..und noch mehr Bilder:

https://www.energia.ru/en/news/news-2017/news_12-25.html (https://www.energia.ru/en/news/news-2017/news_12-25.html)
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: rok am 25. Dezember 2017, 17:49:43
Der Start ist also morgen, 26.12., 20:00 Uhr MEZ. Ist das korrekt?
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: wernher66 am 25. Dezember 2017, 22:12:46
Schaut's euch noch mal an...
Es ist die letzte ZENIT

Bist Du Dir sicher ?
Rakete54 sagt, daß mindestens noch ein funktionstüchtiges Exemplar gibt.
Und wer weiß, vielleicht gelingt es S7, die Produktion wieder aufzunehmen.
Warten wir lieber ab.
Ich möchte die Zenit noch nicht abschreiben.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: jakda am 26. Dezember 2017, 07:50:22
Es gibt noch eine ZENIT, bei der fehlen aber ein paar Teile. Außerdem gibt es Probleme mit dem Zündsystem - das besondere "Pulver" wurde in der Ost-Ukraine hergestellt.
Diese ZENIT war für den LYBID-Satelliten (Ukraine) vorgesehen - wird aber wahrscheinlich auf PROTON "umgelenkt".
S7 wird die SOJUS-5 einsetzen. Und: Der ZENIT-Startkomplex wird für die SOJUS-5 umgebaut (BAITEREK-Projekt).
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: jakda am 26. Dezember 2017, 07:54:29
Der Start ist also morgen, 26.12., 20:00 Uhr MEZ. Ist das korrekt?

Ja - genau 20:00:00 Uhr (25.12. aktualisiert).
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: RonB am 26. Dezember 2017, 18:31:43
Der Start wird live übertragen. Der Livestream läuft schon seit einer knappen Viertelstunde. Leider lässt bei mir die Bildqualität trotz HD Einstellung zu wünschen übrig.

https://www.youtube.com/watch?v=ZbmEK_NC3u0 (https://www.youtube.com/watch?v=ZbmEK_NC3u0)
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: dg0opk am 26. Dezember 2017, 18:39:14
Hallo zusammen,

ein zweiter LIVE LINK (RUPTLY TV)

https://www.youtube.com/watch?v=2Nn4jT_1QOk (https://www.youtube.com/watch?v=2Nn4jT_1QOk)

Viele Weihnachtsgrüsse
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: RonB am 26. Dezember 2017, 20:03:46
Und abgehoben ...
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: RonB am 26. Dezember 2017, 20:05:22
Stufentrennung erfolgreich.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: RonB am 26. Dezember 2017, 20:07:10
Das Fairing wurde abgeworfen.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: RonB am 26. Dezember 2017, 20:10:39
In der Simulation wurde jetzt auch die zweite Stufe erfolgreich getrennt.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Rakete54 am 26. Dezember 2017, 20:23:54
Hallo,

nachdem die unteren Stufen erfolgreich waren, bleiben noch 8,5 Stunden, um von einem vollen Erfolg zu sprechen. Drücken wir also die Daumen weiter für diese Mission. Drei Brennphasen hat die dritte Stufe zu absolvieren.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: bluemchen am 26. Dezember 2017, 21:51:49
Dann GLÜCKWUNSCH für diesen RaritätenStart bis hierhin

Bin (sehr) guter Dinge, daß der Rest genauso tadellos funktioniert und dann war das ein weiteres Weihnachtsgeschenk für alle Beteiligten und für uns  :)
R.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: roger50 am 27. Dezember 2017, 03:23:03
Moin,

die ersten beiden Brennphasen der Fregat haben problemlos funktioniert, und Angosat sollte sich jetzt in einem GTO mit 340 x 36060 km, 48,6° befinden.

Ein Brennimpuls zum Enbrennen in den GTO steht noch aus, am Mittwochmorgen.... 8)

Amnatoly Zak:
https://twitter.com/RussianSpaceWeb (https://twitter.com/RussianSpaceWeb)

Gruß
roger50
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Duncan Idaho am 27. Dezember 2017, 05:51:21
Mission erfolgreich. Angosat ist frei.
Zitat
Anatoly Zak @RussianSpaceWeb
MISSION SUCCESS: #Angosat-1 satellite successfully separated from #Fregat space tug, #Roscosmos says: http://www.RussianSpaceWeb.com (http://www.RussianSpaceWeb.com)
https://twitter.com/RussianSpaceWeb/status/945871302816096257 (https://twitter.com/RussianSpaceWeb/status/945871302816096257)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up060825.jpg)
https://twitter.com/roscosmos/status/945868455479308288 (https://twitter.com/roscosmos/status/945868455479308288)

Edit:
Eigentlich schade das es mit der Zenit nicht weiter geht.  :(
Ich hatte kurz das Gefühl an die Anfangszeit von SpaceX erinnert zu werden.

Freut mich das der Start so gut gelaufen ist.
Die ersten Bahnparameter scheinen in Ordnung zu sein.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Pirx am 27. Dezember 2017, 11:08:55
Moin!

Eben kam auf Twitter durch, es sei möglich, dass der Kontakt zu Angosat 1 nach der Abtrennung von der Oberstufe möglicherweise verloren gegangen ist. Dabei bezieht man sich auf den Hersteller des Satelliten Energia.

Ich drücke mal die Daumen, dass Angosat 1 nicht das Schicksal einiger hardwareverwandter Vorgänger erleidet (... gestartet ... tot).

Dort https://meduza.io/news/2017/12/27/pervyy-v-istorii-angolskiy-sputnik-posle-zapuska-s-baykonura-perestal-vyhodit-na-svyaz (https://meduza.io/news/2017/12/27/pervyy-v-istorii-angolskiy-sputnik-posle-zapuska-s-baykonura-perestal-vyhodit-na-svyaz) heißt es, Grund für den Kontaktverlust könnten Fehler von Sendern, Bordrechner oder Batterien sein.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Progress100 am 27. Dezember 2017, 11:22:18
hab es auch grad gelesen (NSF-Forum)
https://meduza.io/news/2017/12/27/pervyy-v-istorii-angolskiy-sputnik-posle-zapuska-s-baykonura-perestal-vyhodit-na-svyaz (https://meduza.io/news/2017/12/27/pervyy-v-istorii-angolskiy-sputnik-posle-zapuska-s-baykonura-perestal-vyhodit-na-svyaz)

das wäre bedauerlich :(
da ist man froh, dass der Start geklappt hat und dann sowas...
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Pirx am 27. Dezember 2017, 12:46:27
Laut https://ria.ru/science/20171227/1511809541.html (https://ria.ru/science/20171227/1511809541.html) gab es nach der Trennung der Orbitaleinheit von der Zenit und dem ersten Orbit Telemetriedaten von der Fregat-Oberstufe. Der Datenstrom sei dann irgendwann abgebrochen.

Wenn der Satellit seine Solarzellenausleger nicht entfalte (aha, dazu ist es also bisher vielleicht nicht gekommen) und der Bordrechner nicht neu starte, werde sich der Satellit nicht einsetzen lassen.

Tot, weil der Strom ausgegangen ist?

Dem ersten Yamal / Jamal 101 - auch gebaut von Energia, selber Bus - ging es genau so (da soll ein elektrisches System beim Entfalten der Solarzellenausleger versagt haben). Vom ersten  Yamal 101 ist niemals ein Signal empfangen worden.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Pirx am 27. Dezember 2017, 12:51:32
...

Tot, weil der Strom ausgegangen ist?

Dem ersten Yamal / Jamal 101 - auch gebaut von Energia, selber Bus - ging es genau so (da soll ein elektrisches System beim Entfalten der Solarzellenausleger versagt haben). Vom ersten  Yamal 101 ist niemals ein Signal empfangen worden.

Gruß   Pirx
Bitter! Die TASS ( http://tass.ru/kosmos/4846548 (http://tass.ru/kosmos/4846548) ) schreibt, der Kontakt sei abgerissen während des Entfaltens der Solarzellenausleger!

Gruß   Pirx
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Pirx am 27. Dezember 2017, 14:31:30
Energia https://www.energia.ru/ru/news/news-2017/news_12-27_2.html (https://www.energia.ru/ru/news/news-2017/news_12-27_2.html) bestätigt jetzt offiziell den Signalverlust. Weiter heißt es in Energias Meldung ...

... der Satellit sei am 26. Dezember 2017 um 22:00 Uhr Moskauer Zeit von der Startrampe 45 des Kosmodroms Baikonur gestartet worden ...

... nach einer definierten Zeit habe der Satellit den geplanten Orbit erreicht und eine Verbindung aufgebaut. Nach einer Weile seien aber keine Telemtriedaten mehr angekommen ...

... die bisher erhaltenen Telemetriedaten analysiere Energia ...

... um festzustellen, ob man die Notfallsituation beseitigen könne ...

... vergleichbare Fälle seien Foton-M 2014, STEREO 9 der NASA 2016, KazSat 2017 usw..

Gruß   Pirx
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Nitro am 27. Dezember 2017, 15:01:30
Es gibt noch eine ZENIT, bei der fehlen aber ein paar Teile. Außerdem gibt es Probleme mit dem Zündsystem - das besondere "Pulver" wurde in der Ost-Ukraine hergestellt.
Diese ZENIT war für den LYBID-Satelliten (Ukraine) vorgesehen - wird aber wahrscheinlich auf PROTON "umgelenkt".
S7 wird die SOJUS-5 einsetzen. Und: Der ZENIT-Startkomplex wird für die SOJUS-5 umgebaut (BAITEREK-Projekt).

Der Startartikel bei NSF gibt den Start von Lybid fuer naechstes Jahr weiterhin auf einer Zenit an, auch andere Quellen geben den Januar 2018 an. Weiterhin wird behauptet das S7 Anfang 2017 angegeben haette zwoelf Zenits zu ordern. Es kann natuerlich sein, dass das nicht mehr aktuell ist und die Entscheidung fuer die Soyuz-5 danach kam.

Ich hab nochmal geschaut: Am 28 April war gab es die Mitteilung von Yuzhmash dass man einen Vertrag mit S7 ueber die Lieferung von 12 Zenits unterschrieben haette.

http://www.parabolicarc.com/2017/06/09/s7-sea-launch-orders-12-zenit-boosters/ (http://www.parabolicarc.com/2017/06/09/s7-sea-launch-orders-12-zenit-boosters/)

Bei Sputnik gab es einen Artikel im August, dass S7 bis 2023 die Zenit einsetzen will. Die Soyuz-5 ist derzeit fuer 2024 geplant, dass passt also zeitlich zusammen.

https://sputniknews.com/science/201708141056457186-russia-s7-zenit-rocket-sea-launch/ (https://sputniknews.com/science/201708141056457186-russia-s7-zenit-rocket-sea-launch/)

Ich bin gespannt.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: jakda am 27. Dezember 2017, 18:02:06
Dar Start von LYBID steht auf der 2. Hälfte 2018.

второе полугодие – Либідь – Зенит-3SLБФ/Фрегат-СБ или Протон-М/Бриз-М – Байконур

S7 wollte wirklich die ZENIT einsetzen. Aber einige Teile können nicht mehr "besorgt" werden. Die Mitarbeiter des ZENIT-Herstellers Yuzhmash haben eine entsprechende List an die Russen übergeben. S7 wollte, dass für diese Teile in der Ukraine eine Produktion aufgebaut wird. Das ist aber nicht (mehr) möglich - die ukrainische Wirtschaft zerfällt immer mehr (das ist keine Aussage von mir).
Aber vielleicht geschehen noch Wunder.
Und wenn wir ehrlich sind - die SOJUS-5 ist doch "nur" eine russische ZENIT (Darum gibt es auch keine größeren Probleme beim Starkomplex).

Man muss auch sagen, dass die Zusammenarbeit der ukrainischen und russischen Spezialisten beim Start der Zenit hervorragend geklappt hat. Die langen Verzögerung sind hauptsächlich wegen nicht genehmigten Reisen entstanden...

... Die Soyuz-5 ist derzeit fuer 2024 geplant...

Erstflug Mitte 2022.
Beim 2. SOJUS-5-Flug 2022 soll FEDERAZIJA (unbemannt) fliegen...
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: MaxBlank am 27. Dezember 2017, 19:39:56
Schlechte Nachrichten :

Die Verbindung zu Angosat-1 ist offenbar kurz nach der Trennung von der Oberstufe abgerissen:

http://spacenews.com/contact-lost-with-angosat-1-manufacturer-says/ (http://spacenews.com/contact-lost-with-angosat-1-manufacturer-says/)
https://spaceflightnow.com/2017/12/26/angolas-first-communications-satellite-ready-for-launch-tuesday/ (https://spaceflightnow.com/2017/12/26/angolas-first-communications-satellite-ready-for-launch-tuesday/)

(Aussage von RSC Energija)
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Progress100 am 28. Dezember 2017, 13:22:07
Offensichtlich brach die Energieversorgung beim Entfalten der Solarzellenflächen zusammen.
Sieht nach einem Kurzschluß aus und das könnte auf konstruktive Fehler hindeuten.
http://tass.ru/kosmos/4846548 (http://tass.ru/kosmos/4846548)
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Pirx am 28. Dezember 2017, 14:15:31
Offensichtlich brach die Energieversorgung beim Entfalten der Solarzellenflächen zusammen.
Sieht nach einem Kurzschluß aus und das könnte auf konstruktive Fehler hindeuten.
http://tass.ru/kosmos/4846548 (http://tass.ru/kosmos/4846548)
Reine Spekulation: Haben sie bei alter, ursprünglich für ein anderes Projekt gedachter Hardware einen Fix vergessen oder eine Fehlerkorrektur unterlassen? Der genannte Fehler ist haargenau der, der als Grund für den unmittelbaren Ausfall nach der Abtrennung des allerersten Yamal-Comsats  - selber Hersteller, selber Bus - 1999 kolportiert wurde.

Ich stelle mit vor, dass man die Hardware aus einem von Gazprom bzw. dessen Comsatbetreiber Gazkom abbestellten Yamal-Projekt für die Angolaner wieder aufbereitet hat, und dabei zwischenzeitlich gemachte Erfahrungen nicht berücksichtigt hat. Oder weis man am Ende selber nichts genaues nicht, und hat halt jetzt wieder einen Fehler, der bei der vorliegenden Konstruktion offenbar vorkommen kann?

Definitiv keine Ruhmesblatt, finde ich. 

Gruß   Pirx
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Pirx am 28. Dezember 2017, 17:08:15
Entwarnung? Laut TASS http://tass.ru/kosmos/4850396 (http://tass.ru/kosmos/4850396) gibt´s Kontakt zum Satelliten. Die TASS sagt aber auch, sie habe dafür keine offizielle Bestätigung.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Wilga35 am 28. Dezember 2017, 18:09:52
Und wenn wir ehrlich sind - die SOJUS-5 ist doch "nur" eine russische ZENIT (Darum gibt es auch keine größeren Probleme beim Starkomplex).

Über diesen Satz bin ich zunächst mal gestolpert, denn bisher war ich der Meinung, dass Sojus-5 und Zenit grundverschiedene Trägersysteme sind. Habe deshalb mal etwas bei Norbert Brügge recherchiert. Weil das mit Angosat und Zenit kaum etwas zutun hat, habe ich dazu lieber alles im Tread Sojus-5 dargelegt:

https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11671.msg410273#msg410273 (https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11671.msg410273#msg410273)
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Pirx am 29. Dezember 2017, 07:37:21
Entwarnung? Laut TASS http://tass.ru/kosmos/4850396 (http://tass.ru/kosmos/4850396) gibt´s Kontakt zum Satelliten. Die TASS sagt aber auch, sie habe dafür keine offizielle Bestätigung.

Gruß   Pirx
Energia teilte zwischenzeitlich sehr knapp mit ( https://www.energia.ru/ru/news/news-2017/news_12-28.html (https://www.energia.ru/ru/news/news-2017/news_12-28.html) ), der Satellit habe Telemtriedaten gesendet, die dafür sprechen, dass sich alle Geräte an Bord innerhalb normaler Parameter befänden.

Ist das eine oder keine Information?

Gruß   Pirx
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: jakda am 29. Dezember 2017, 09:18:40
Die Kommunikation mit dem Sat ist wieder hergestellt. - das ist eine Information.
Alle Parameter sind im normalen Bereich

ROSKOSMOS:
https://www.roscosmos.ru/print/24522/ (https://www.roscosmos.ru/print/24522/)
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Ldf am 29. Dezember 2017, 10:24:49
Kommunikation mit einem Raumfahrzeug und der Empfang von Telemetriedaten sind Dinge, die sich qualitativ unterscheiden.

Die Roskosmos-Information vermeidet es, sich präzise auszudrücken, was natürlich auch eine Information ist. Pirx hat mit seiner Frage schon den Finger in der Wunde.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Ldf am 29. Dezember 2017, 10:59:33
Die nun (letztmalig für zivile Zwecke?)  bei Angosat eingesetzte Platform "UPS" war nicht sehr erfolgreich und kam auch nicht sehr häufig zum Einsatz. Von Energia entworfen wurde sie an Reschetnjew, die mehr Erfahrung mit Comsats haben, abgegeben. In den entsprechenden Meldungen und Blogs wurde das vielsagende Wort "доработка"1 verwendet.

Jamal 101 - ging während der Inbetriebsetzung verloren.

Jamal 102 - (Von Gasprom nach dem Verlust von Jamal 101 in Jamal 101 umbenannt) wurde vor Erreichen der projektierten Betriebszeit stillgelegt.

Jamal 201-  ging vor Erreichen der projektierten Betriebszeit verloren.

Jamal 202 - ist seit 2003/2004 in Betrieb, ist also ein Erfolg

Belka 1 - ging beim Start verloren

Tundra 11L - ist gerade zwei Jahre in Betrieb. sollte also noch mehr als fünf Jahre funktionieren.

Tundra 12L -  ist seit kurzem in Betrieb. Hat also theoretisch noch mindestestens sieben Jahre Betrieb vor sich.

Die Betriebszeit für GEO-Bahnen wurde von Energia ursprünglich mit 12,5 Jahren beziffert. Für HEO - 7 Jahre. Die des Angosat sollte die auf dem internationalen Markt üblichen 15 Jahre erreichen (Quelle G.Krebs).

Drücken wir den Angolanern die Daumen. Angola investiert sehr in Infrastruktur und der Verlust eines neuen Satelliten wäre für das Land schon ein herber Verlust, zumal die Versicherungssumme nicht für einen neuen (anderen) Satelliten reichen dürfte.

Quellen: SpaceNews, Spaceflight101, Energia, Skyrocket, kosmonavtika.com, novosti-kosmonavtiki.ru, russianspaceweb.com
 
Fußnote:
1 - salopp gesagt: "In einen gebrauchsfähigen Zustand bringen"
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: wulfenx am 29. Dezember 2017, 16:44:34
Kommunikation mit einem Raumfahrzeug und der Empfang von Telemetriedaten sind Dinge, die sich qualitativ unterscheiden.

Die Roskosmos-Information vermeidet es, sich präzise auszudrücken, was natürlich auch eine Information ist. Pirx hat mit seiner Frage schon den Finger in der Wunde.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/angosat-1-russland-stellt-kontakt-zu-angolanischem-satelliten-wieder-her-a-1185438.html (http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/angosat-1-russland-stellt-kontakt-zu-angolanischem-satelliten-wieder-her-a-1185438.html)

Spiegel ist das nun auch eine Meldung wert.
Aber Ihr wart natürlich viel schneller ;-) Und vorallem habt Ihr`s gleich richtig interpretiert.
Wenn man`s bei Spiegel liest, denkt man, alles wieder in Butter mit dem Satellit.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Pirx am 29. Dezember 2017, 20:13:29
Die Kommunikation mit dem Sat ist wieder hergestellt. - das ist eine Information.
Alle Parameter sind im normalen Bereich

ROSKOSMOS:
https://www.roscosmos.ru/print/24522/ (https://www.roscosmos.ru/print/24522/)
Auch da bei Roskosmos steht "nur", dass Telemetrie empfangen wurde.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Ldf am 30. Dezember 2017, 00:02:11
Rogosin hat es auch nicht verstanden:  ;)

"Поздравляю вас с успешным запуском первого национального спутника связи Анголы. Выражаю искреннюю надежду, что столь значимое событие станет важным шагом в дальнейшем плодотворном сотрудничестве наших государств в сфере высоких технологий ... " — говорится в тексте поздравительной телеграммы, которая имеется в распоряжении РИА Новости.

Die Meldung, daß die Telemetrie empfangen wird, kam gegen 530h UTC, Rogosins Gratulation wurde um 1015h veröffentlicht (UTC).


РИА Новости https://ria.ru/science/20171229/1511961787.html (https://ria.ru/science/20171229/1511961787.html)
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: jakda am 30. Dezember 2017, 07:50:46
Ich verstehe die ganze (polemische) Diskussion nicht. Was soll denn empfangen werden - Fernsehsender?
Der Sat driftet z.Z., wie vorgesehen, zu seinem Einsatzort.
Sogar A.Zak, der nun wirklich nicht der "zamste" ist, sagt:
On December 29, RKK Energia, the satellite manufacturer, also confirmed that the communications with the Angosat-1 had been restored, adding that the telemetry received from the spacecraft showed all the parameters of onboard systems had been normal. Around the same time, industry sources said that the spacecraft was receiving commands and sending telemetry back, thus maintaining two-way communications with ground control.

http://www.russianspaceweb.com/zenit-angosat-launch.html (http://www.russianspaceweb.com/zenit-angosat-launch.html)
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Pirx am 30. Dezember 2017, 08:38:30
Ich verstehe die ganze (polemische) Diskussion nicht. ...
Der Sat driftet z.Z., wie vorgesehen, zu seinem Einsatzort.
Sogar A.Zak, der nun wirklich nicht der "zamste" ist, sagt:
On December 29, RKK Energia, the satellite manufacturer, also confirmed that the communications with the Angosat-1 had been restored, adding that the telemetry received from the spacecraft showed all the parameters of onboard systems had been normal. Around the same time, industry sources said that the spacecraft was receiving commands and sending telemetry back, thus maintaining two-way communications with ground control.

http://www.russianspaceweb.com/zenit-angosat-launch.html (http://www.russianspaceweb.com/zenit-angosat-launch.html)
Ich sehe jetzt nicht die Polemik, auf die Du zielst. Hadere allerdings mit einem von mir jetzt mal unterstellten Verdammtsein zur Erfolgsmeldung und dem, was das so mit sich bringt. Über die Zeit bin ich sensibler für das sogenannte Wording geworden, und nehme auch wahr, was bei wem so nicht geschrieben steht.

Ich würd´ mich wirklich freuen, wenn von offizieller Seite eine öffentliche Meldung käme, die sagt, wir können das Gerät kommandieren, und es tut, was es soll, und was wir ihm gesagt haben.

Die Roskosmos-Meldung, auf die sich ZAK bezieht, ist ja genau die, in der nur steht, der Sat sende Telemetrie. Kann aber sein, dass seine Industriequellen aussagekräftiger sind. Ich drücke weiter die Daumen, dass es einen guten Ausgang nimmt.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: jakda am 30. Dezember 2017, 10:32:22
Hier ein Interview mit SOLNZEF, Chef ENERGIJA ab 14:30 (der Link müsste da beginnen):

www.youtube.com/watch?v=DQ4WN30Shq0&feature=youtu.be&t=14m30s (https://www.youtube.com/watch?v=DQ4WN30Shq0&feature=youtu.be&t=14m30s)

Es gibt ein Vertrauen, dass bald die angolanischen Menschen in der Lage sein werden,  den Fernseher einzuschalten und eine ausreichende Anzahl von Programmen empfangen können, und das Internet und andere Dienste zu nutzen ...

Mit etwas anderen kann ich jetzt nicht dienen. Ob noch etwas offizielles von ROSKOSMOS kommt...
Bei anderen Sat's kommt nach abgeschlossenen Start auch kaum noch eine Meldung.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: HausD am 30. Dezember 2017, 10:37:24
"Inkonsistenz" behoben

Bei Vesti.ru (https://vz.ru/news/2017/12/30/902085.html) heißt es mittlerweile (30.12.2017, 09:09) dass ...
Nach dem Start des Geräts traten Probleme aufgrund der "Inkonsistenz" zwischen den russischen und französischen Vorschriften auf, aber jetzt wird die Kommunikation mit dem Satelliten hergestellt, via Interfax unter Berufung auf seine eigene Quelle.

Gruß, HausD
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: wernher66 am 30. Dezember 2017, 12:32:17
Ich kann keine Polemik in den Mitteilungen von Prix zum Start von Angosat 1 erkennen.
Es ist gut und richtig, daß auf die Probleme nach der Trennung des Satelliten von der Rakete hingewiesen wurde.
Das für 24 Stunden der Kontakt zu Angosat abgerissen ist, ist ein ernster Zwischenfall.
Ich habe im ersten Moment gedacht: "Oh nein, nicht schon wieder...", weil ich den Russen jeden Raumfahrterfolg sehr gönne.
Leider bleibt die Informationslage zu dieser Mission weiterhin nicht eindeutig.
Das ist schade, und der Hinweis, daß bei anderen Satellitenmissionen nach Erreichen der Umlaufbahn auch keine weiteren Mitteilungen erfolgen, hilft da nicht weiter.
Eine eindeutige Aussage von Energija oder Roskosmos, daß jetzt alles im grünen Bereich ist, wäre hilfreich.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: jakda am 30. Dezember 2017, 13:11:11
Es gibt von ENERGIJA eine offizielle Mitteilung incl. eines Interviews des Chefs.
Es gibt bei ROSKOSMOS eine offizielle Mitteilung.
Wenn die euch nicht gefallen und ihr auf etwas anderes wartet - gut, das ist euer gutes Forumrecht.
G.K. hat auch dazu etwas geschrieben, aber das ist ja auch nicht offiziell...

Also ich gebe es jetzt hier auf und schalte ab.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: wernher66 am 30. Dezember 2017, 13:39:41
@jakda: auch Dir Dankeschön für die umfassenden und zeitnahen Informationen zur Mission. Nur es mehreren Quellen ergibt sich ein Gesamtbild. Ist doch schön, wenn jetzt alles in Butter ist.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: HausD am 01. Januar 2018, 19:28:15
Nutzlastverkleidung fällt....

Im russischen Astro-Forum hat ein Nutzer einige Bilder von den herabfallenden Schalen der Nutzlastverkleidung gemacht und in einem Foto kombiniert. Er schreibt zum Aufnahmeort für die Bilder, dass es im Tal von Tschulyschman aus etwa 70 km zur Starttrasse war.

(http://www.astronomy.ru/forum/index.php?action=dlattach;topic=18118.0;attach=1026262;image)
Die herabfallenden Schalen der Nutzlastverkleidung von Angosat 1                           Foto: Astronomy.Ru (http://www.astronomy.ru/forum/index.php/topic,18118.msg4259616.html#msg4259616)

Gruß, HausD

***ALLES GUTE IM NEUEN JAHR! ***
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Rakete54 am 03. Januar 2018, 14:30:53
Hallo,

ein sehr guter Portalartikel, vielen Dank dem Autor!
Eine kleine Berichtigung: Zitat:"Seriennummer 70103403 SLБ80.5 alias А164". Die Nummer A164 ist die Seriennummer des Triebwerksystems der ersten Stufe! Die Seriennummer 70103403 der Rakete ist von welcher Quelle? Sie passt nicht so recht... Ich habe leider nirgends die Seriennummer an der Rakete gefunden, Alle Fotos und Videos zeigen nie klar den Aufdruck. Die ganze Rakete ist wohl aus verschiedenen Raketen zusammenvereint, selbst die Nutzlastverkleidung №2004 ist ursprünglich für eine andere Land-Launch-Rakete hergestellt worden SLB80.4, die flog aber mit einer anderen (222-02).
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Ldf am 03. Januar 2018, 19:30:39
"Inkonsistenz" behoben

Bei Vesti.ru (https://vz.ru/news/2017/12/30/902085.html) heißt es mittlerweile (30.12.2017, 09:09) dass ...
Nach dem Start des Geräts traten Probleme aufgrund der "Inkonsistenz" zwischen den russischen und französischen Vorschriften auf, aber jetzt wird die Kommunikation mit dem Satelliten hergestellt, via Interfax unter Berufung auf seine eigene Quelle.

Gruß, HausD

Bei Novosti. kosmonavtiki wurde Seitenlang diskutiert, daß ein Sternsensor französischer Produktion mit einer höheren Auflösung (1024*728) als ein ГОСТ vorsähe (320*240) zum BufferÜberlauf eines Prozessors geführt hätte. Der Hersteller des Satelliten hat dies nicht gemerkt, nicht getestet, und diesen Bug in Kauf genommen. Inzwischen hat man, lt. NK die Software korrigiert.

Edit: Um diesen Sensor soll es sich handeln: SED 26 von Sodern; kein neues Modell seit 10 Jahren auf dem Markt. http://www.sodern.com/website/fr/ref/Optroniques_215.html (http://www.sodern.com/website/fr/ref/Optroniques_215.html)

Offizielle Meldungen (Energia, Tsenki, die Angolaner, ...) habe ich nicht gefunden. TASS, RIA, Sputnik, ..., würde ich nicht mit dem Wort Quelle belegen.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Progress100 am 03. Januar 2018, 21:56:12
Hallo,

ein sehr guter Portalartikel, vielen Dank dem Autor!
Eine kleine Berichtigung: Zitat:"Seriennummer 70103403 SLБ80.5 alias А164". Die Nummer A164 ist die Seriennummer des Triebwerksystems der ersten Stufe! Die Seriennummer 70103403 der Rakete ist von welcher Quelle? Sie passt nicht so recht... Ich habe leider nirgends die Seriennummer an der Rakete gefunden, Alle Fotos und Videos zeigen nie klar den Aufdruck. Die ganze Rakete ist wohl aus verschiedenen Raketen zusammenvereint, selbst die Nutzlastverkleidung №2004 ist ursprünglich für eine andere Land-Launch-Rakete hergestellt worden SLB80.4, die flog aber mit einer anderen (222-02).
Ich habe die Seriennummer auf Rui's Seite gefunden, kenne aber seine Quellen nicht.
(Зенит-2SБ80 70103403 (SLБ80.5)/2006)

http://www.orbita.zenite.nu/russia-lanca-satelite-de-comunicacoes-para-angola/ (http://www.orbita.zenite.nu/russia-lanca-satelite-de-comunicacoes-para-angola/)
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Rakete54 am 04. Januar 2018, 11:15:54
Hallo,

und danke für die Antwort. Ich hätte sie gerne auf einem Fotoschnipsel gesehen, auch Rui schreibt nur ab, ist nicht vor Ort, und ich habe in seinen Artikeln schon viele Fehler gefunden...
Die Rakete wäre aus dem Jahr 2012, erstes Halbjahr, lt."34" im Zahlenschlüssel. In Dnepropetrowsk wurden in dem Jahr auch noch eine Antares (Erststufenzelle) sowie für LandLaunch die SLB60.6 und für SeaLaunch die SL36 fertiggestellt. Alle haben diese Kenner: 70103xxx. Wäre also ganz schön betagt, sie war kurz vor Ablauf der Werksgarantie.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Progress100 am 04. Januar 2018, 15:30:41
Für Interessenten die Seriennummern der Zenit:
https://www.kosmonavtika.com/lanceurs/zenit/liste/z2.html (https://www.kosmonavtika.com/lanceurs/zenit/liste/z2.html)
https://www.kosmonavtika.com/lanceurs/zenit/liste/z2s.html (https://www.kosmonavtika.com/lanceurs/zenit/liste/z2s.html)
https://www.kosmonavtika.com/lanceurs/zenit/liste/z2sb.html (https://www.kosmonavtika.com/lanceurs/zenit/liste/z2sb.html)

Nicolas Pillet hat auch gute Quellen. Er sammelt Fakten zur sowjetisch/russischen Raumfahrt und recherchiert sehr gut.
Für alle, die seine Seite nicht kennen:
http://www.kosmonavtika.com/ (http://www.kosmonavtika.com/)
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: wernher66 am 04. Januar 2018, 15:38:48
Die Rakete wäre aus dem Jahr 2012, erstes Halbjahr, lt."34" im Zahlenschlüssel. In Dnepropetrowsk wurden in dem Jahr auch noch eine Antares (Erststufenzelle) sowie für LandLaunch die SLB60.6 und für SeaLaunch die SL36 fertiggestellt. Alle haben diese Kenner: 70103xxx. Wäre also ganz schön betagt, sie war kurz vor Ablauf der Werksgarantie.
Heisst das jetzt, daß die letzte Zenit ausgemustert werden muß, weil sie zu alt ist ?
Ist die Zenit Nr. SL36 geflogen ?
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Schillrich am 04. Januar 2018, 16:00:47
Man kann Bauteile oder ganze Systeme, die aus der Zertifizierung/Garantie laufen, normalerweise nachquailifizieren lassen ... aber das ist eher teuer. Da muss schon ein deutlicher Bedarf sein. Oder man akzeptiert das Risiko.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Progress100 am 04. Januar 2018, 16:02:07
Die Rakete wäre aus dem Jahr 2012, erstes Halbjahr, lt."34" im Zahlenschlüssel. In Dnepropetrowsk wurden in dem Jahr auch noch eine Antares (Erststufenzelle) sowie für LandLaunch die SLB60.6 und für SeaLaunch die SL36 fertiggestellt. Alle haben diese Kenner: 70103xxx. Wäre also ganz schön betagt, sie war kurz vor Ablauf der Werksgarantie.
Heisst das jetzt, daß die letzte Zenit ausgemustert werden muß, weil sie zu alt ist ?
Ist die Zenit Nr. SL36 geflogen ?
Wenn meine Listen stimmen ist SL 36 am 1.02.2013 (Intelsat 27) gestartet.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Ldf am 04. Januar 2018, 16:15:26
Ich kann das bestätigen. Die Zenit 3SL no.SL-36 war der Intelsat-27-Fehlstart.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Rakete54 am 04. Januar 2018, 18:29:45
Hallo,

danke für Eure Beiträge! ES ist also schon fast alles beantwortet.
 Es gab bei der Zenit-Version 11K77 einmal sogar ein Exemplar, gebaut 1995, geliefert nach Baikonur, lag ewig in der Vorbereitungshalle des ZKBYu. Zurück zum Hersteller geschickt und total überarbeitet 2003. Sie startete dann am 10.06.2004 (11K77 ex23L). Und noch eine, die 11K77 ex21L wurde am 29.06.2007 gestartet, selbiges Schicksal wie vorher, total überarbeitet im Jahr 2005, gebaut also 1994/95.
Eine dieser Raketen lag im September des Jahres 2000 noch im Montagekomplex, mächtig angestaubt, neben der flugfertigen, sauberen Rakete von Orletz-2 (Kosmos 2372). Und auch diese war stolze 10 Jahre alt, Baujahr 1990. Bei ihr war nicht einmal die Seriennummer erneuert, also wahrscheinlich nicht zurückgeschickt, sondern vor Ort auf Flugreife gebracht. Die Nutzlasten allerdings waren alle streng geheim und die Militärs hatten gar keine Alternative, als die Raketen teuer zurechtzumachen. Der Streit Russland/Ukraine begann, die Nutzlasten wurden für Russland gebraucht.
Ob die letzten 2 Exemplare noch fliegen, ist unklar. Zeit läuft ab. Nach meinen Wissen und Recherche gibt es noch die SL-38 aus der SeaLaunch-Ära und die SLB80.6 von LandLaunch. Beide beim Hersteller in der Ukraine.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Progress100 am 04. Januar 2018, 18:55:45
Falls Anatoly Zaks Artikel zutrifft, könnte es eine Zukunft geben.

"The company also announced that the Russian firms RKK Energia, Roskosmos State Corporation and the Ukraine-based Zenit manufacturer Yuzhmash would be partners in Sea Launch...."

http://russianspaceweb.com/sea-launch-2018.html (http://russianspaceweb.com/sea-launch-2018.html)
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Progress100 am 04. Januar 2018, 19:18:17
SLB 80.6 war im Gespräch für "Lybid 1".
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Wilga35 am 04. Januar 2018, 23:30:47
Hallo,

danke für Eure Beiträge! ES ist also schon fast alles beantwortet.
 Es gab bei der Zenit-Version 11K77 einmal sogar ein Exemplar, gebaut 1995, geliefert nach Baikonur, lag ewig in der Vorbereitungshalle des ZKBYu. Zurück zum Hersteller geschickt und total überarbeitet 2003. Sie startete dann am 10.06.2004 (11K77 ex23L). Und noch eine, die 11K77 ex21L wurde am 29.06.2007 gestartet, selbiges Schicksal wie vorher, total überarbeitet im Jahr 2005, gebaut also 1994/95.
Eine dieser Raketen lag im September des Jahres 2000 noch im Montagekomplex, mächtig angestaubt, neben der flugfertigen, sauberen Rakete von Orletz-2 (Kosmos 2372). Und auch diese war stolze 10 Jahre alt, Baujahr 1990. Bei ihr war nicht einmal die Seriennummer erneuert, also wahrscheinlich nicht zurückgeschickt, sondern vor Ort auf Flugreife gebracht. Die Nutzlasten allerdings waren alle streng geheim und die Militärs hatten gar keine Alternative, als die Raketen teuer zurechtzumachen. Der Streit Russland/Ukraine begann, die Nutzlasten wurden für Russland gebraucht.
Ob die letzten 2 Exemplare noch fliegen, ist unklar. Zeit läuft ab. Nach meinen Wissen und Recherche gibt es noch die SL-38 aus der SeaLaunch-Ära und die SLB80.6 von LandLaunch. Beide beim Hersteller in der Ukraine.

@rakete54,
die angestaubte Zenit-2 war diese hier:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up060963.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Uns wurde damals in Baikonur gesagt, dass sie nicht mehr zum Einsatz kommen würde, da bereits die Garantiefrist abgelaufen sei. Wie ich Deinen Zeilen entnehme kann, ist es dann aber doch noch anders gekommen.

Auch von der etwas "frischeren" Zenit-2 für den Militärsatelliten Kosmos-2372 reiche ich mal ein Bild aus dem MIK-42 vom September 2000 nach:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up060964.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Fotos: Uwe Rätsch
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Rakete54 am 04. Januar 2018, 23:39:39
Hallo,

ja, genau die Rakete war es, welche ich oben beschrieben habe. An die Seriennummern kam man nicht ran, daher ist nicht klar, welche von den beiden Altexemplaren dort lag... Danke für das Foto!  8)
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: wernher66 am 09. Januar 2018, 12:55:40
Gibt es eigentlich Neuigkeiten von Angosat 1? Läuft alles ?
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Progress100 am 10. Januar 2018, 15:34:40
Das letzte was ich dazu gelesen habe:
"Der russische Botschafter in Angola wird mit den Worten zitiert, dass alle Systeme an Bord des Satelliten Angosat-1 gut funktionieren"
Stand 5.01.2018

https://twitter.com/RussianSpaceWeb/status/949383061459914753 (https://twitter.com/RussianSpaceWeb/status/949383061459914753)
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Progress100 am 12. Januar 2018, 18:12:47
Nach neuen Informationen stimmt vielleicht doch etwas nicht.
Der Satellit driftet scheinbar an seiner geplanten Position vorbei.

http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=42981.msg1771300#msg1771300 (http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=42981.msg1771300#msg1771300)
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Pirx am 12. Januar 2018, 18:50:30
... Der Satellit driftet scheinbar an seiner geplanten Position vorbei....
Wo ist er denn jetzt - und wo hätte er halt machen sollen?

Gruß   Pirx

Edit: Ok, wenn er aus dem Osten kommt, ungefähr 3 Grad pro Tag westwärts macht, und gerade so ungefähr bei 3 Grad Ost ist ( http://www.n2yo.com/satellite/?s=43087 (http://www.n2yo.com/satellite/?s=43087) "LNG 3.00 ) - dann ist er nicht bei 6,4 oder 14 Grad Ost stehengeblieben ... 

.. das bliebe jedoch mit den offiziellen Statements kompatibel, die sagen, man hätte nach einem Signalabbruch wieder Telemetriedaten empfangen. Mehr kam bisher von keiner offiziellen Stelle. Niemand offizielles - Behörden, Hersteller - hat bis dato behauptet, man habe den Satellit unter Kontrolle. Dass der eine oder andere Politiker irgendwas erzählen wollte / musste / meinte zu müssen, ist eine andere Sache. Das bleibt echt spannend ...

... vielleicht wurde der Vogel einfach noch nicht gebändigt, und sie kriegen es noch hin. Bemerkenswert ist (wiedermal) das kommunikative Versagen (nicht des Satelliten!).

Gruß   Pirx
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Progress100 am 12. Januar 2018, 18:55:12
...
Der Satellit driftet scheinbar an seiner geplanten Position vorbei....
Wo ist er denn jetzt - und wo hätte er halt machen sollen?

Gruß   Pirx
Er sollte wohl nach 15° Ost und driftet der Angabe nach täglich 3° nach Westen und soll z.Z. bei 3° Ost sein (bzw. driften).
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Progress100 am 12. Januar 2018, 18:59:03
I think it's true there is no control.
Looking at STK plots now, since Dec 29 not a single hint of any manoever. Drifting about 3°W/day, now near 3°E, and inclination increasing steadily.

http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=42981.msg1771302#msg1771302 (http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=42981.msg1771302#msg1771302)

Das Original
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Pirx am 12. Januar 2018, 19:36:09
... Das Original
Gesehen, danke    Pirx
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Progress100 am 12. Januar 2018, 19:44:38
Falls es stimmt hat die Verbindung am 28.12. nur 15 Minuten gehalten.

1. The solar panels did not deploy
2. The communication with satellite reestablished on Dec 28 lasted only 15 minutes.

http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=42981.msg1771296#msg1771296 (http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=42981.msg1771296#msg1771296)
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Pirx am 12. Januar 2018, 19:57:39
Falls es stimmt hat die Verbindung am 28.12. nur 15 Minuten gehalten.

1. The solar panels did not deploy
2. The communication with satellite reestablished on Dec 28 lasted only 15 minutes.

http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=42981.msg1771296#msg1771296 (http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=42981.msg1771296#msg1771296)
Es ist (für mich) zumindest vorstellbar, dass der Satellit nach einem Safemode mit einem Rest Akkusaft noch mal hochgefahren ist, noch für 15 Minuten gesendet hat und seit dem still ist und nicht kommandiert werden kann. Für die Betroffenen und Beteiligten hoffe ich weiterhin, dass es sich ganz anders verhält und der Sat ins Laufen gebracht werden kann, wenn er nicht eh schon läuft. Und ich hoffe immer noch auf paar aussagekräftige Mitteilungen belastbarer Quellen.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: AN am 14. Januar 2018, 11:10:26
Die nun (letztmalig für zivile Zwecke?)  bei Angosat eingesetzte Platform "UPS" war nicht sehr erfolgreich und kam auch nicht sehr häufig zum Einsatz. Von Energia entworfen wurde sie an Reschetnjew, die mehr Erfahrung mit Comsats haben, abgegeben. In den entsprechenden Meldungen und Blogs wurde das vielsagende Wort "доработка"1 verwendet.

Jamal 101 - ging während der Inbetriebsetzung verloren.

Jamal 102 - (Von Gasprom nach dem Verlust von Jamal 101 in Jamal 101 umbenannt) wurde vor Erreichen der projektierten Betriebszeit stillgelegt.

Jamal 201-  ging vor Erreichen der projektierten Betriebszeit verloren.

Jamal 202 - ist seit 2003/2004 in Betrieb, ist also ein Erfolg

Belka 1 - ging beim Start verloren

Tundra 11L - ist gerade zwei Jahre in Betrieb. sollte also noch mehr als fünf Jahre funktionieren.

Tundra 12L -  ist seit kurzem in Betrieb. Hat also theoretisch noch mindestestens sieben Jahre Betrieb vor sich.

...
Bin bei der Recherche hier gerade über den wohl glücklosen EgyptSat 2 gestolpert, dessen 559GK-Bus eine Ableitung des Satellitenbus Jamal 100 sein soll. Auch tot: https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11566.msg329155#msg329155 (https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11566.msg329155#msg329155)

Die WMO sagt "inactive": https://www.wmo-sat.info/oscar/satellites/view/597 (https://www.wmo-sat.info/oscar/satellites/view/597) und "EgyptSat-2 orbital control lost on 9 June 2015."

Wem das bekannt vorkommt: Der Sat hatte angeblich mit Akkukapazitätsproblemen, Computerausfällen und der fehlenden Möglichkeit, ihn zu kommandieren zu tun.

AN
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Pirx am 14. Januar 2018, 14:48:58
..Ok, wenn er aus dem Osten kommt, ungefähr 3 Grad pro Tag westwärts macht, und gerade so ungefähr bei 3 Grad Ost ist ( http://www.n2yo.com/satellite/?s=43087 (http://www.n2yo.com/satellite/?s=43087) "LNG 3.00 ) - dann ist er nicht bei 6,4 oder 14 Grad Ost stehengeblieben ... 
Zwei Tage weiter: LNG - 2.62 . Also weiter westwärts ....

Gruß   Pirx
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Progress100 am 14. Januar 2018, 15:03:49
Falls keine Funkverbindung mehr besteht, kann er nicht auf Befehle reagieren.
Dann wäre es ein Totalausfall, was für Angola bitter wäre.
Ich weiß nicht ob und wann ein Ersatz geplant ist.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: wernher66 am 14. Januar 2018, 20:24:39
Bin bei der Recherche hier gerade über den wohl glücklosen EgyptSat 2 gestolpert, dessen 559GK-Bus eine Ableitung des Satellitenbus Jamal 100 sein soll. Auch tot: https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11566.msg329155#msg329155 (https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11566.msg329155#msg329155)

Die WMO sagt "inactive": https://www.wmo-sat.info/oscar/satellites/view/597 (https://www.wmo-sat.info/oscar/satellites/view/597) und "EgyptSat-2 orbital control lost on 9 June 2015."

Wem das bekannt vorkommt: Der Sat hatte angeblich mit Akkukapazitätsproblemen, Computerausfällen und der fehlenden Möglichkeit, ihn zu kommandieren zu tun.

AN

Sicher, daß Egyptsat-2 und Angosat-1 die gleiche Satellitenplattform haben ?
Meiner Meinung nach war die Plattform 559GK von Egyptsat-2 eine völlig neue Plattform.
Dafür spricht auch der sechseckige Grundkörper.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Pirx am 14. Januar 2018, 22:04:30
... Sicher, daß Egyptsat-2 und Angosat-1 die gleiche Satellitenplattform haben ?
Meiner Meinung nach war die Plattform 559GK von Egyptsat-2 eine völlig neue Plattform.
Dafür spricht auch der sechseckige Grundkörper.
Es wurde wohl Struktur und Geometrie geändert - klar, ganz offensichtlich. Aber verbauten Komponenten, Antrieb etc.  sind wohl hochgradig verwandt.

N2yo ( http://www.n2yo.com/satellite/?s=39678 (http://www.n2yo.com/satellite/?s=39678) ) sagt:
"EGYPTSAT 2 is based on RKK Energiya's 559GK bus, which inherits technologies from their USP platform. The satellite reportedly features electric engines using Xenon."

Gruß   Pirx
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Progress100 am 15. Januar 2018, 19:10:26
Heute wurde offiziell mitgeteilt, dass der Satellit ein Problem mit der Stromversorgung hat.
Angosat verlässt bald den Kommunikationsbereich des Kontrollzentrums Koroljow.
Erst bei Rückkehr in den Kommunikationsbereich sollen weitere "Tests" unternommen werden. Das wäre Mitte April 2018.
Da kann sich jeder seinen Reim drauf machen.
Na gut, die Hoffnung stirbt zu letzt.

https://www.energia.ru/ru/news/news-2018/news_01-15.html (https://www.energia.ru/ru/news/news-2018/news_01-15.html)
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Pirx am 15. Januar 2018, 19:48:15
...
https://www.energia.ru/ru/news/news-2018/news_01-15.html (https://www.energia.ru/ru/news/news-2018/news_01-15.html)
Meine (kommentierte) Übersetzung:

Die Arbeit am Satelliten Angosat wird im April wieder aufgenommen.

Das von Energia gebaute und von Angolas Ministerium für Telekommunikation und Informationstechnik bestellte Raumfahrzeug Angosat wird geplanten Tests unterzogen. (Ja, soweit klar, die Test waren geplant, der bisherige Ausgang nicht.)

Die vom Satellit empfangene Telemetrie machte es möglich, ein Problem beim Betrieb von den Komponenten des Stromversorgungssystems des Angosat-Raumfahrzeugs zu identifizieren. (Spannend wäre jetzt: Von wann war diese Telemetrie? Wann kam zu letzten mal Telemetrie? Welche Teile des Stromversorgungssystems machen Ärger? Solarzellenausleger? Akkus? Laderegler? ...)

Spezialisten von Energia schließen die Verarbeitung der vorliegenden Telemetriedaten ab und sind dabei, eine Serie von Tests vorzubereiten.

In naher Zukunft wird das Raumfahrzeug Angosat, das sich entlang des GEOs in Richtung Westen bewegt, den Empfangsbereich des Flugkontrollzentrums Koroljow verlassen.

Angesichts der hohen Verantwortung bei Manövern im GEO ist entschieden worden, das Raumfahrzeug nicht aktiv zu beeinflussen bevor es nicht wieder für die Bodenstation sichtbar wird. (Hat man das vorher probiert? Hat man schon irgendwas an Bord aktiv beeinflussen können? Hat man versucht, die geplante Betriebsposition einzunehmen? Mit dem elektrischen Antrieb kann man eh nicht einfach mal die Bremse rein hauen - und bei Problemen mit der Stromversorgung sind elektrische Antriebe auch gern mal nutzlos. -- Man kann echt aus allem noch eine positive Aussage herauskitzeln.)

Die Wiederaufnahme der Arbeiten im Zusammenhang mit den Flugtests des Raumfahrzeugs Angosat ist für Mitte April 2018 geplant.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: wulfenx am 15. Januar 2018, 21:14:53
wahrscheinlich hoffen sie darauf, dass es im April keinen mehr interessiert.
schade.  :'(
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: wernher66 am 16. Januar 2018, 08:12:33
Also nichts in Butter mit Angosat 1.
Nur kryptische Botschaften vom Hersteller.
Warum soll man bis April 2018 mit der Inbetriebnahme eines Satelliten warten, mit dem Geld verdient werden soll ?
Das spricht sehr für ernste technische Probleme.
Offenbar wagt niemand die Wahrheit auszusprechen. Man muss den Kunden nicht vorschnell verprellen, noch gibt es Hoffnung.
Energija als Satellitenhersteller ist nicht besonders glanzvoll.
Wäre mal interessant zu wissen, wie die Tundra-Satelliten arbeiten.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Nitro am 16. Januar 2018, 08:56:30
wahrscheinlich hoffen sie darauf, dass es im April keinen mehr interessiert.

Warum soll man bis April 2018 mit der Inbetriebnahme eines Satelliten warten, mit dem Geld verdient werden soll ?

Man hat gar keine andere Wahl als bis April zu warten. Wie Progress100 weiter oben geschrieben hat driftet der Satellit derzeit aus dem Kommunikationsbereich der Bodenstation und wird erst im April wieder in Reichweite.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: wernher66 am 16. Januar 2018, 08:58:22
Aber er würde doch nicht über den geplanten Stationierungspunkt hinausdriften, wenn man alles unter Kontrolle hätte.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Nitro am 16. Januar 2018, 09:08:12
Aber er würde doch nicht über den geplanten Stationierungspunkt hinausdriften, wenn man alles unter Kontrolle hätte.

Ein Problem mit der Stromversorgung ist doch nicht "alles unter Kontrolle".   ??? :
Heute wurde offiziell mitgeteilt, dass der Satellit ein Problem mit der Stromversorgung hat.
https://www.energia.ru/ru/news/news-2018/news_01-15.html (https://www.energia.ru/ru/news/news-2018/news_01-15.html)
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Progress100 am 16. Januar 2018, 09:30:40
Meine Befürchtung ist, dass keine Verbindung zum Satelliten besteht.
Sonst hätte man ihn bei 15° Ost zum anhalten gebracht.
Das kann auch bedeuten, dass er unkontrolliert taumelt.
Das würde heissen, dass die Solarzellenflächen (falls sie überhaupt entfaltet sind - siehe weiter oben) zu wenig Energie aufnehmen.
Ob das dann nach 3 Monaten behoben werden kann ist mehr als fraglich.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Ldf am 17. Januar 2018, 02:08:36
...
Energija als Satellitenhersteller ist nicht besonders glanzvoll.
Wäre mal interessant zu wissen, wie die Tundra-Satelliten arbeiten.

Die beiden Tundras sind erst ganz am Anfang ihrer Lebenserwartung von 7 Jahren.  Die meisten Jamals haben aber ihre Nominelle Lebensdauer, die mit 12 Jahren 20% unter den marktüblichen 15 Jahren liegt, nicht erreicht.

P.S. Die Energija-Pressestelle  hat sich nicht die Mühe gemacht, die relativ kurze Meldung von gestern in die englische Sprache zu übersetzen. Die Nachrichtenlage ist seit dem Tage des Starts blamabel.

Edit: Die einzige wirklich verläßliche Informationsquelle sind die TLE, die es ab Mitte April wieder zu beobachten gilt.

Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Ldf am 18. Januar 2018, 12:44:22
Schaut's euch noch mal an...
Es ist die letzte ZENIT

S7 Sea Launch hat 12 Zenits bestellt und eine Option auf weitere 3 Stück.

Tsenki hat 2011 eine Zenit bestellt. Die Bestellung wurde (bisher) nicht storniert.

Summe: 13 Bestellungen (davon 1 offensichtlich on hold, weil das letzte down payment aussteht) und 3 Optionen

Quelle: http://www.yuzhmash.com/presscenter/news/new?id=328 (http://www.yuzhmash.com/presscenter/news/new?id=328)

 
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: LundM am 19. Januar 2018, 16:30:18
Meine Befürchtung ist, dass keine Verbindung zum Satelliten besteht.
Sonst hätte man ihn bei 15° Ost zum anhalten gebracht.
Das kann auch bedeuten, dass er unkontrolliert taumelt.
Das würde heissen, dass die Solarzellenflächen (falls sie überhaupt entfaltet sind - siehe weiter oben) zu wenig Energie aufnehmen.
Ob das dann nach 3 Monaten behoben werden kann ist mehr als fraglich.

Naja wen nur Safe Mode geht  also nicht mahl genug Strom für richtigen Vollbetrieb da ist wie sollen die dann bitte Bremsen?
Mein Elektrische Triebwerke brauchen verdammt viel Strom und das auf eine Recht Lange zeit da sie ja nur sehr sehr wenig schub erzeugen.

Wen man schon Strom Probleme hat und der Sat sogar in den Sleep geht  sind wir ganz weit weg von Triebwerk benutzen :P

So Lange er noch Antwortet ist nichts Verloren auch wen es schlecht um in steht.

Fakt ist das er Noch einmahl aufgewacht ist heißt zumindest das er Unterm strich noch Aktiv ist/wahr.
bzw er nach dem Strom da wahr neu hochgefahren ist.
Safe mode mit grund check liste und als die ok wahr hat er sich via Telemetrie gemeldet( schrotti 21 meldet sich Empfangsbereit bla bla etc. Dann wohl eine Fehler Analyse aus dem erneuten hochfahren aller P0 1, p1 1, p2 0    C0 1, C1 0, C2 1)
Danach wird er eben mit dem 0815 Telemtrie zeug losgelegt haben und sein Status bericht abgegeben haben .

Also Kommunikation, Computer und Strom FUnktionierte.
Jetzt ist die Frage kann er Strom Gewinnen?
Den wen hier die Antwort nein ist sag ich mahl RIP.

Wen das geklärt ist oder sicher gestellt wurde Kann man Anfangen die Bestandsaufnahme zu machen!

Sprich wie viele Computer der Redudanz Arbeiten?
Wie viele Com einheiten FUnktionieren?
Bekommt man evtl Panel probleme gelöst oder kann man zb mit nur 1 Leben?
Dann warscheinlich mit Weniger Sendern.
Kann ja sein das er mit einem mix aus allen haupt und Redudanz Systemen an sich sogar Funktionieren könnte wen sie eben genug Strom für die Triebwerke zusammen bekommen.

meine 2 cent.

Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Rücksturz am 20. Januar 2018, 14:51:24
Im Portal berichtet Axel Nantes über den unklaren Zustand von Angosat:

"Angosat 1 – Das Abenteuer geht weiter
Angosat 1, der erste Kommunikationssatellit für Angola, kreist seit dem 26. Dezember 2017 um die Erde. Anlass für Erfolgsnachrichten gibt es indes keinen. Der Hauptauftragnehmer, das Unternehmen Energia aus Russland, hat mittlerweile eingeräumt, dass es Probleme mit dem Stromversorgungssystem des Satelliten gibt."

Weiter geht es hier:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/18012018135838.shtml (https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/18012018135838.shtml)

Viele Grüße
Rücksturz
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Progress100 am 22. Januar 2018, 11:12:13
Am 16.01.2018 driftete er bei 8,75° West.
Er bewegt sich täglich 3,2 Grad westwärts.

Quelle:Jonathans geolog
http://planet4589.org/space/log/geo.log (http://planet4589.org/space/log/geo.log)
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Progress100 am 23. Januar 2018, 15:57:12
Mit etwas Verspätung funktioniert jetzt die englische Version:

https://www.energia.ru/en/news/news-2018/news_01-15.html (https://www.energia.ru/en/news/news-2018/news_01-15.html)

Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: LundM am 23. Januar 2018, 19:59:30
ist genau das wo ich meinte!

ob das teil im April Lebt wird zeigen wie es weiter geht.

Aufgegeben haben sie ihn noch nicht, wissen aber wohl das es mies um in steht
grade weil er Elektrische Triebwerke hat bin ich mir nicht sicher ob die ihn dort wegbekommen.
Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: baguette am 30. Januar 2018, 14:48:20
Nach einigen Diskussionen über den Orbitverlauf komme ich zu Schluss, dass die zur Verfügung stehende, an Bord generierte Energie nicht dazu ausreicht oder ausgereicht hat die elektrischen Steuerdüsen zu aktivieren. Daran wird sich auch im April aller Vorraussicht nach nichts ändern.

Es gab nach dem direkten Orbiteinschuss durch die Fregat-Oberstufe nicht eine einzige Orbitkorrektur, rein nichts. Die Orbitinklination steigt langsam aber stetig, so wie es auch natürlich sein sollte. Ansonsten ändern sich die Parameter nicht. Der Orbit ist fast zirkular und etwa 300 km oberhalb der gestationären Umlaufbahn bei einer Drift von 3.5 Grad in westlicher Richtung pro Tag.

Ich möchte nicht unken, aber so wie es aussieht wird das wohl der Friedhofsorbit von ANGOSAT sein.

R.I.P.  :-[


Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: Duncan Idaho am 30. Januar 2018, 18:17:20
Sers baguette bei uns im Forum. Wir werden sehen.  8)

Die 2te Stufe der Zenit ist auf alle Fälle wieder unten.  :D
https://twitter.com/GABRlELPlNHElRO/status/957707032278261761 (https://twitter.com/GABRlELPlNHElRO/status/957707032278261761)

Hoffe das sie niemanden auf den Kopf gefallen ist.

Dr. Marco Langbroek hatte dazu noch etwas geschrieben.
Er dachte am Anfang es sei die Fregat Oberstufe gewesen.
Runter gekommen ist sie in der Nähe der Peru-Brasilien Grenze. am 27. Januar 23:32 GMT.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061271.jpg)
https://twitter.com/Marco_Langbroek/status/957986253064015873 (https://twitter.com/Marco_Langbroek/status/957986253064015873)



Titel: Re: Angosat 1 auf Zenit
Beitrag von: wernher66 am 15. Februar 2018, 23:43:47
Der Zusatztank der Fregat-SB hat sich zerlegt.
Mindestens 25 Trümmer sind entstanden.
Der Tank wurde auf einer Bahn 272 - 4000 km abgeworfen.
Hoffen wir, daß die Trümmer möglichst bald verglühen.

(https://s1.shotroom.com/img/180215/byAQP_o.jpg)
Bild: Lawotschkin

Der Zusatztank ist auf der Zeichnung unten.
Nur die Fregat-SB ist mit einem abwerfbaren Zusatztank ausgerüstet.

https://nplus1.ru/news/2018/02/15/fregat-tank-breakup (https://nplus1.ru/news/2018/02/15/fregat-tank-breakup)