Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

18. Juni 2018, 01:54:47
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Wandern in Baikonur  (Gelesen 88919 mal)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7120
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #175 am: 13. Mai 2017, 12:39:13 »
Videowand für Start-Besucher

Vor der Besuchertribüne steht jetzt eine Videowand auf der man mit den Bildern von ZENKI den Start verfolgen kann.

  Foto: Василий П/Wasili P

Das Bild stammt von Wasili P, einem Besucher des Starts von "Sojus MS-03" im November 2016, den er besuchte. Er schreibt dazu, ...
 Links war ein Bildschirm aufgestellt, auf dem die  Startvorbereitungen übertragen wurden. Die Begleiterin von ZENKI sagte uns, dass es so erstmalig durchgeführt wurde. Wir hatten also Glück ...

Als ich sieben Jahre vorher auf nahezu demselben Platz dieser Besucherplattform "Wanderte, (in Baikonur)" , hatte ich das Glück noch nicht, damals sah es noch so aus,  ... nur die Lautsprecher übertrugen die Kommandos, Abfragen und Antworten, ...


... und der Start...                                                                          Foto: HausD

Gruß, HausD   

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1143
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #176 am: 10. September 2017, 21:46:14 »


Heute ist einer der seltenen Tage, an dem zwei Raketen gleichzeitig auf Rampen in Baikonur stehen - Luftlinie rund 60 km voneinander entfernt.


Edit: Bild neu eingebunden (war zu groß).
« Letzte Änderung: 11. September 2017, 17:42:32 von -eumel- »

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7120
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #177 am: 03. Oktober 2017, 08:19:58 »
Video - Baikonur


Der Himmel über Baikonur


Die ISS überfliegt den Starttisch der Sojus                                                        Bild: Roskosmos/ed.HausD

Gruß, HausD

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1143
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #178 am: 03. Oktober 2017, 10:52:19 »
Ja, der Sternenhimmel in der klaren kasachischen Steppenluft ohne Lichtverschmutzung ist echt sensationell !

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15646
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #179 am: 03. Oktober 2017, 12:38:10 »
Hallo Zusammen!

Jüngst waren ein paar Foristen in Kasachstan und Baikonur unterwegs. Dort https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/03102017105647.shtml findet sich ein schön bebildeter Reisebericht von Axel Monse.

Gruß   Pirx

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1906
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #180 am: 03. Oktober 2017, 13:23:34 »
Super Beitrag ! Gut geschrieben ! Danke :)
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Mim

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 518
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #181 am: 03. Oktober 2017, 20:32:53 »
Ich bin begeistert! Da springt beim Lesen richtig der Funke über.  :)
Danke für den ausführlichen Bildbericht!
Mim

P.S. Was mir vorher gar nicht so wirklich klar war ist, daß dort wirklich NICHTS ist. Kein Baum, kein Strauch, einfach nichts, so weit das Auge reicht. Krass.  :o

Online gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2784
  • I need my Space!
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #182 am: 03. Oktober 2017, 22:18:39 »
Спасибо друзьям за отличный отчет!

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1988
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #183 am: 04. Oktober 2017, 12:17:44 »
Freut mich. Danke! Спасибо!
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3656
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #184 am: 04. Oktober 2017, 12:55:36 »
Hallo Axel - hab's natürlich auch verfolgt...
Freue mich schon auf den gaaanz ausführlichen Berich beim nächsten Stammtisch. Wann ist der eigentlich?
Und - wer hat Schuld? - Russland

Offline F-D-R

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1044
    • www.freunde-der-raumfahrt.de
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #185 am: 04. Oktober 2017, 12:57:44 »
.... in MR zur hauptversammlung.... ?

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1996
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #186 am: 04. Oktober 2017, 14:34:00 »
Ich muss ebenfalls sagen, klasse Brecht, Axel_F. Da kriegt man gleich Lust unbedingt selber mal eine Reise nach Baikonur und allg. nach Kasachstan zu machen.  :)

Ich hoffe man sieht sich bei einem Stammtisch oder beim nächsten Raumcon Treff, damit du mir da was erzählen kannst.
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet am 8. Juni 2018 in Regensburg statt.

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6134
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #187 am: 04. Oktober 2017, 15:45:09 »
Hallo,

Klasse Bericht , man fühlt sich wie mitgenommen.
Danke Axel.
Freue mich ebenfalls auf ein Gespräch bei einem nächsten Treffen.

Zu MR steht schon was im Thread Deutsche Raumfahrtausstellung.

Gruß jok

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1988
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #188 am: 05. Oktober 2017, 18:35:39 »
Das Jahrestreffen in der "Deutschen Raumfahrtausstellung" in Morgenröthe-Rautenkranz habe ich weiterhin im Blick. Hoffe das ich grünes Licht in den nächsten Tagen bekomme und so gern meine Eindrücke von Baikonur persönlich teilen kann.

Ich werde auch versuchen an dieser Stelle in den nächsten Wochen ein paar detailreichere Bilder aus Baikonur zu liefern.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6651
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #189 am: 05. Oktober 2017, 19:57:45 »
Danke Axel,
es war mir eine Freude,
den mitnehmenden Bericht zu lesen. :)

Beim Lesen hatte ich das Gefühl bei Euch zu sein und Eure Erlebnisse mit zu machen.
Da kommt doch bei mir etwas Fernweh nach einen, für mich unerreichbaren Ort auf.

Es freut mich sehr,
das Ihr Euch auf dem Weg gemacht habt und diese ereignissreíchen Tage erlebt habt.

Auf weitere Bilder freut sich Gertrud.
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7120
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #190 am: 06. Oktober 2017, 16:31:12 »
Hallo Freunde,
hallo Axel,

der Beitrag, den du beim Mini-Stamm-Tisch in L erwähnt hast, hat mich wieder gedanklich nach Baikonur gebracht. Wunderbar!
Insbesondere die netten Mitbringsel von "Baikonur" haben mich an das besondere Flair des damaligen Besuchs wieder erinnert.
Wir standen ja, bedingt durch die Terminverschiebung des damaligen Starts noch auf dem FH in Moskau, als die Rakete schon auf den Startplatz gebracht worden war...
Doch es war und ist ein einmaliges Erlebnis, wie es jeder bestätigen wird, der die Gelegenheit hatte, einen Start zu erleben, ganz gleich auf welchem Startplatz dieser Welt.

Besonders hat mich der von der Lok und der Rakete auf der TUA überrollte Rubel gefreut! Die Schokolade aus KASACHSTAN ist angefangen und schmeckt ... nach Ferne!

Beste Grüße, HausD

Offline Mars

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #191 am: 08. Oktober 2017, 21:31:06 »
Hallo zusammen,

HausD, Axel hat mir viel Gutes von dir erzählt. Gedanklich warst du bei uns inkl. "Baikonur" mit dabei!

In Baikonur und dem Kosmodrom braucht man für alles eine Genehmigung die zumeist mindestens 2 Wochen vorher ausgestellt werden muss. Deswegen kann man auch nicht kurzfristig etwas wie einen zweiten Start hinzufügen - auch nicht gegen eine Extrabezahlung. Hat man hingegen die richtige Genehmigung fühlt man sich für ein Sperrgebiet ziemlich frei.

Laut unserer Liste gab es 61 Touristen bei dem Start. Es war sehr angenehm, dass nicht alle davon bei unserer Gruppe dabei waren.
Beim Rollout als die Rakete gerade aufgestellt war und noch nicht alle Touristen da waren, sah es so aus:

Vielleicht waren es auch mehr Touristen - oder die anderen waren doch alles am Projekt beteiligte Personen (sowie Reiseführer, Übersetzer, Journalisten und Sicherheitskräfte).

Gruß Mars

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7120
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #192 am: 01. Februar 2018, 07:19:47 »
Mitarbeiter vom Kosmodrom müssen wandern ...


Schneetreiben auf dem Kosmodrom Baikonur

Inhalt: Mehrere Tage lang haben die Mitarbeiter des "Jushny" Kosm.-Zentrums die Gleisanlagen auf der linken Seite des Kosmodroms räumen müssen. Nun, da der Verkehr wieder hergestellt ist, kann die Arbeit des Eisenbahnversorgungskomplexes im geplanten Modus stattfinden. (Am 28.01.2018 von ZENKI veröffentlicht)

Grüße an Baikonur, HausD

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1988
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #193 am: 01. Februar 2018, 11:18:41 »
Der Kampf gegen die Elemente in Baikonur ist Wahnsinn. Da wird wohl unser Forumsmitglied 'baikonur' gerade viel zu tun haben.  :D
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Philip Lynx

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 381
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #194 am: 01. Februar 2018, 18:40:46 »
Haben die keine Schneefräsen oder Schneeschieber, wie beispielsweise die Schweizer Bahnen? ???
Flinx

"Es gibt nur eine Gruppe von Menschen, die noch kreativer und erfindungsreicher sind als NASA-Ingenieure, und das sind spielende kleine Kinder."

Franz Gubitz, Leiter Geräte-Untersuchungsstelle München

Offline AntonAnErde

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #195 am: 30. März 2018, 20:06:08 »
Hallo,
ich verfolge diesen Thread hier schon einige Zeit und bin echt beeindruckt von den ganzen Fotos und Berichten.
Im Sommer diesen Jahres werde ich einen lang gepflegten Traum erfüllen und selber nach Kasachstan reisen.
Natürlich möchte ich auch unbedingt nach Baikonur reisen.
Das einzige, was mir noch fehlt, ist eine Genehmigung für die Besichtigung von der Stadt und des Kosmodroms Baikonur.
Ich hoffe, es kann mir jemand berichten oder weiterhelfen, an die passenden Unterlagen zu kommen.

Viele Grüße  ;)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7120
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #196 am: 18. April 2018, 08:35:23 »
Wandern mit den Augen ...

Ein emotionaler Tweet von Oleg Artemyev @OlegMKS vor 17 Stunden


Baikonur vor 17 Stunden  - S oben - die Heimatstadt ...                     Foto: Oleg Artemjew

Der Tweet in russisch :
#Baikonur ist die Stadt in der Nähe des ersten und größten Kosmodroms.
Es ist meine Lieblings- und Heimatstadt, die ich am häufigsten fotografiere. Mit Leninsk (so hieß die Stadt früher) ist meine ganze Kindheit verbunden, hier ging ich in die Schule.

(... der Tweet in englisch mit dem gleichen Bild sagt über diese Emotionen garnichts ... )

Gruß, HausD

Offline F-D-R

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1044
    • www.freunde-der-raumfahrt.de
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #197 am: 18. April 2018, 20:46:45 »
Das Bild steht Kopf ..... .  ;)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7120
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #198 am: 18. April 2018, 21:54:25 »
Kopf steht es nicht:
... oder S ist oben ...       ich sags dem Autor ...

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1988
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #199 am: 18. April 2018, 22:31:56 »
Besser so? Nach Norden ausgerichtet und in 3D: ;)

Baikonur
Quelle: Axel_F

Blick aus dem Flugzeug auf meinem Flug von Almaty nach Istanbul. Man sieht deutlich im Vordergrund die grünen Flussauen des Syr-Darja, die Plattenbauten und höheren Stadthäuser der Stadt Baikonur, dann die flachen normalen Siedlungshäuser von Tyuratam und dann die nach Norden führende Straße durchs Kosmodrom. Oben Links sind dann die hellen, weißen Hallen um den heutigen Sojus-Startplatz Nr. 1 zu sehen.


"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Tags: