Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

23. Februar 2018, 09:05:10
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Raumcon-Treff 2018 vom 06. bis zum 10. Mai - jetzt anmelden
   Erweiterte Suche

Autor Thema: NAA-Starparty  (Gelesen 6174 mal)

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1929
  • Wir fliegen zum Mars
NAA-Starparty
« am: 22. Juli 2011, 22:38:49 »
Für alle Sternfreunde in Franken, Nordbayern, evtl auch ein bisschen weiter weg, gibt es Anfang August eine gute Gelegengheit mal in die Sterne mit dem Teleskop zu gucken und zwar an einem Ort mit geringer Lichtverschmutzung. Am 6. August findet die NAA-Starparty statt. Die NAA (Nürnberger Astronomische Arbeitsgemeinschaft) organisiert auf einem Flugplatz auf einem Berg eine Teleskoprunde, dort werden einige Teleskope der Sternwarte Nürnberg aufgebaut, aber man kann auch mit eigenem Teleskop kommen. Diese Veranstaltung kann man auch sowas wie einen Ersatz für den Regensburger Raumcon Stammtisch betrachten, nur dass die meiste Zeit gestanden wird und dass es auch keinen Tisch gibt ;). Im Hangar werden Vorträge gehalten, im Falle, falls das Wetter schlecht sein sollte, damit es auch ein Programm gibt. Auch gibts dort eine Auswahl zu Essen und trinken.

Ich persöhnlich habe 2009 daran teilgenommen fand es Klasse und hinterher habe ich bedauert, dass ich zu früh weggefahren bin, denn dann hörte das wechelhafte Wetter auf und es wurde Sternenklar. Sowas findet nur alle 2 Jahre statt, also die nächste NAA-Starparty ist 2013.

Dort gibt es wirklich einen sehr großen Himmelsausschnitt zu sehen, v.a. in Richtung Süden, nur ganz weit ist die Lichtkugel von Nürnberg, die ein bisschen stört. Trotzdem hat man viele Sterne gesehen. Richtig spannend wird es erst nach Mitternacht, denn in der 2. Nachthälfte wird der Halbmond nicht mehr stören und es werden einige Planeten aufgehen. Jetzt mag das Wetter zwar eine Starparty nicht zu erlaubn, aber es sind ja noch 2 Wochen und Anfang August soll es wohl nicht mehr so trüb sein, aber auch nicht warm.

Hier nochmal die wichtigsten Informationen:

NAA-Starparty:
Wann?  6. August 2011  ab 20.30 Uhr; 
bis: bei schlechtem Wetter: Mitternacht;         bei gutem Wetter: Open End, also bis es hell wird wohl.
Wo? Segelflugplatz Lillinghof, ca. 30-40km nördlich von Nürnberg. Siehe auch Anfahrtsskizze: http://www.naa.net/starparty/anfahrt.asp
Programm: Also solange das Wetter gut ist, wird durch das Teleskop geguckt. :) Welche Vorträge es gibt und wann diese im Hangar gehalten werden, steht immernoch nicht fest, wird aber langsam Zeit. :)

Hier gibts noch weitere nützliche Links zur NAA-Starparty, da kann man sich die Bilder vergangener Starpartys angucken und einen klaren Eindruck verschaffen:
http://www.naa.net/starparty/index.asp
http://www.naa.net/starparty/starparty.asp
http://www.naa.net/starparty/programm.asp

Wer hätte denn Interesse teilzunehmen? Ich jedenfalls ja. Ausser mir, weiss ich, dass noch jemand vor hat teilzunehmen. ;)
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet wahrscheinlich im März in Nürnberg statt.

Offline Brainstorm64

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 394
    • Meine Homepage
Re: NAA-Starparty
« Antwort #1 am: 23. Juli 2011, 07:57:11 »
Ich bin auf jeden Fall dabei. Ist ja gewissermaßen direkt vor meiner Haustür. wWenn man die Entfernungen die sonst in der Astronomie üblich sind, zu Grunde legt, schon direkt in meinem Wohnzimmer :)
Das Wetter scheint auch auf Go zu sein.

Ich hoffe man sieht sich dort Zahlreich.

PS: ggf könnte ich (und Raffi evtl auch) Mitfahrgelegenheiten Organisieren.
Schödingers Katze ist jetzt 77 Jahre alt, glaubt Ihr wirklich daß die noch lebt?

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15517
Re: NAA-Starparty
« Antwort #2 am: 03. August 2011, 09:27:23 »
Liebe Leute,

leider muß ich meine Teilnahme an der Star-Party am kommenden Wochenende aus persönlichen Gründen absagen. Allen die hinfahren eine gute Sicht!

Gruß   Pirx

Offline Brainstorm64

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 394
    • Meine Homepage
Re: NAA-Starparty
« Antwort #3 am: 03. August 2011, 10:44:50 »
Schade...
Nun wir hoffen ja weiter auf gute Sicht, auch wenn der Wetterbericht nicht so toll klingt.
Schödingers Katze ist jetzt 77 Jahre alt, glaubt Ihr wirklich daß die noch lebt?

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1929
  • Wir fliegen zum Mars
Re: NAA-Starparty
« Antwort #4 am: 05. August 2011, 21:15:32 »
Genau ein Tag vor der NAA Starparty regnet es in Nürnberg gerade, also die Aussichten sind wohl nicht die besten. Ich werde aber morgen sehr wahrscheinlich kommen. Dummerwese steht auf der Homepage, dass der Programmablauf noch nicht bekannt ist, und das ein Tag davor. Damit meine ich geplanten Vorträge im Hangar, die bei jedem Wetter stattfinden und leider habe ich jetzt auf wetter.com nachgeschaut und es sieht nach Regen aus. Und die Vorröge sind das einzige, was auch bei schlechtem Wetter stattfindet. Dann heisst es wieder mindestens 2 Jahre warten. Auch ergibt sich, falls das Wetter gut ist, die Chance ein paar Vorboten der Perseiden zu sehen. Da dieses Jahr das Perseidenmaximum ausgerechnet zum Vollmond stattfindet, ist es jetzt schon umso mehr die Gelegenheit, mal welche zu sehen, wenn nach Mitternacht der Halbmond untergeht.

PS: Wenn man NAA Starparty bei google suche eingibt, dann wird auch raumfahrer.net eingeblendet und zwar als 4. treffer.
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet wahrscheinlich im März in Nürnberg statt.

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1929
  • Wir fliegen zum Mars
Re: NAA-Starparty
« Antwort #5 am: 07. August 2011, 16:48:40 »
Die NAA-Starparty ist leider nicht so gelaufen, wie erwünscht. Das Wetter hats leider verhindert. Trotzdem war ich vor Ort, Brainstorm64 war ebenfalls schon da. Dort habe ich mich mit ihm und auch den NAA Mitgliedern unterhalten. Das war sowas wie ein kleiner Stammtisch im Hangar. Es wurden Prädentationen gehalten, diese waren nämlich unabhänhig vom Wetter. Da wurde was über Schwarze Löcher, Weiße Zwerge, etc. gesagt und dann was über unseren Mond. Aber ich habe nicht die ganze Zeit zugehört, da ich immerwieder auf den Himmel rausgeschaut habe. Um 22 Uhr gabs Hoffnung, da es da kleine Lücken gab im Bereich des Sommerdreiecks und der Andromeda, da wurde schon manche Teleskope rausgestellt. Dann beganns wieder zu regnen und es hiess, dass sich eine ganze Front nähert. Um 23 Uhr dann wurde schon alles abgebaut. Brainstorm 64 hatte seine eigenen Teleskope mitgebracht und alle mit einem Raumcon-Aufkleber versehen ;).

Ich wollte auch zum ersten mal die NAA auf uns aufmerksam machen, ich dachte, dass ich jetzt auch die Nürnberger Sternwarte zu uns einbinde. Da habe ich paar NAA Mitglieder angesprochen und von unserem Forum erzöhlt, der ein oder andere war auch schon mal hier. Dann habe ich auf 2 Flyer und 3 Aufkleber verteilt ;). Zunächst einmal solle ndiese Flyer nur den Mitgliedern gezeigt werde.

Aber, ein Mitglied hatte die Idee, dass ich mal viele Flyer mitbringen könnte und  dann werdden diese Flyer an der Sternwarte liegen und jeder Besucher kann diese nehmen. Deshalb mein Apell: Ich brauche viele Flyer, aber bis Bremen 2012 ist es noch ein bisschen hin. Ich zahle auf etwas dafür, aber diesmal bräuchte ich schon viele Flyer.
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet wahrscheinlich im März in Nürnberg statt.

Offline Brainstorm64

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 394
    • Meine Homepage
Re: NAA-Starparty
« Antwort #6 am: 07. August 2011, 21:29:56 »
So, ich bin natürlich auch wieder von der Starparty zurück :)
Auch wenn das Wetter "etwas" traurig war, hat mir die ganze Veranstaltung sehr gut gefallen.
ich bin schon länger vor dem offiziellen Beginn vor Ort gewesen. Trotzdem waren da schon knapp 20 Leute vor Ort. Zwei Teleskope waren aufgebaut, die auf die da noch schön zu sehende Sonne ausgerichtet waren, auf was auch sonst. Meine eigenen Teleskope konnte ich dann aber nicht mehr wirklich zum Einsatz bringen. genau in dem moment, als das erste startklar war, verschwand die Sonne hinter einer dicken Wolkenwand, und blieb den restlichen Abend daselbst.
Auch Sterne ließen sich nicht wirklich sehen. Gegen 22.00 uhr gab es den von Raffi schon erwähnten Hoffnungsvollen moment, der sich aber schnell wieder als Trügerisch erwies, und damit war die Party dann gelaufen. Kurz vor 23.00 Uhr wurde die Party dann auch für beendet erklärt, es gab keine Hoffnung mehr, in dieser Nacht noch einen Stern zu sehen zu bekommen.
Also habe auch ich meine Teleskope ins Auto verladen, und zusammen mit Raffi, ging es dann erstmal zu mir nach Hause, wo wir gemeinsam den angebrochenen Abend nutzen, um den Ariane-Start auf meiner Leinwand zu bewundern.
Schade, daß man jetzt wieder 2 Jahre warten muss, bis sich eine solche Veranstaltung ergibt, mir hat es sehr gut gefallen da, auch ohne Sterne (mit wäre natürlich noch besser gewesen). Und in 2 Jahren will ich auf jeden Fall wieder dort hin.
Schödingers Katze ist jetzt 77 Jahre alt, glaubt Ihr wirklich daß die noch lebt?

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15517
Re: NAA-Starparty
« Antwort #7 am: 07. August 2011, 21:49:02 »
.... Aber, ein Mitglied hatte die Idee, dass ich mal viele Flyer mitbringen könnte und  dann werdden diese Flyer an der Sternwarte liegen und jeder Besucher kann diese nehmen. Deshalb mein Apell: Ich brauche viele Flyer, aber bis Bremen 2012 ist es noch ein bisschen hin. Ich zahle auf etwas dafür, aber diesmal bräuchte ich schon viele Flyer.
Habe das mal intern weitergemeldet.

Gruß   Pirx

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1929
  • Wir fliegen zum Mars
Re: NAA-Starparty
« Antwort #8 am: 25. Juni 2015, 13:18:04 »
Zeit diesen Thread nach fast 4 Jahren wiederzubeleben. :) Am 22. August ist es wieder soweit. Sternfreunde aus Franken und auch weiter weg haben da eine gute Gelegenheit, einen halbwegs dunklen Sternenhimmel zu beobachten.  Da steigt die nächste NAA Starparty am Flugplatz Lillinghof, ca. 30 km nördlich von Nürnberg (Luftlinie). Mitglieder der NAA (Nürnberger Astronomische Arbeitsgemeinschaft) organisieren einen Beobachtungsabend bzw. Beobachtungsnacht auf dem Berg, wo der Flugplatz liegt. Die Mitglieder des Vereins werden die Teleskope der Sternwarte Nürnberg dort aufbauen, gleichzeitig kann jeder individuelle Besucher auch sein eigenes Teleskop mitbringen und es dort zur Beobachtung zur Verfügung stellen. :)

Die Starparty beginnt um 20.30 Uhr und endet bei schlechtem Wetter so gegen Mitternacht. In diesem Fall wird sie sich auf Vorträge im Hanger beschränken. Bei gutem Wetter jedoch gibt es ein Open End.  :)

Ich werde wohl wieder da sein. Allerdings komme ich an diesem Tag vom Urlaub zurück, somit werde ich wohl später eintrudeln, falls das Wetter mitspielt. Ich hoffe, ich erlebe mal wieder eine richtige Starparty. 2013 mit dem Urlaub kollidiert, 2011 hats geregnet, 2009 hab ichs zuletzt gut erlebt. ;) 2017 ist die nächste Gelegenheit.

Mehr Infos hier: http://www.naa.net/starparty/starparty.asp
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet wahrscheinlich im März in Nürnberg statt.

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1260
Re: NAA-Starparty
« Antwort #9 am: 20. Juli 2015, 16:43:19 »
Hallo Raffi,

danke für den Tipp!

Das klingt spannend und es sind nur rund 85 km von uns aus.
Da wir da auch nicht (mehr) in Urlaub sind, könnte da was draus werden, sprich ich plane eine Teilnlahme ein.
Allerdings könnte die Starparty wiederum etwas mit dem Nürnberger-Regensburger-RaumCon-Stammtisch kollidieren...
Deshalb auch dort noch mal eine Antwort.

LG
Rücksturz

BFR/BFS: One rocket to rule them all!

Offline Brainstorm64

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 394
    • Meine Homepage
Re: NAA-Starparty
« Antwort #10 am: 11. August 2015, 19:46:38 »
So, melde mich auch mal.
Da die Aktion direkt in meinem Urlaub fällt, und in die Zeit, zu der ich noch nichts vorhabe, ist meine Anwesenheit natürlich eingeplant. Inklusive Teleskop(e)

Was ich schade finde, ist das etwas dürftige "Angebot" an beobachtbarem. Der gesamte Planetenpulk ist am Taghimmel unterwegs, und daher nicht sichtbar. Nur Saturn ist am Nachthimmel, aber so dicht am 3/4 Mond, daß der auch kaum sichtbar ist. Und ab 23 Uhr ist der samt Mond auch weg vom Himmel.
Na hoffen wir mal auf ein paar schöne Deep-Sky Objekte.
Schödingers Katze ist jetzt 77 Jahre alt, glaubt Ihr wirklich daß die noch lebt?

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1260
Re: NAA-Starparty
« Antwort #11 am: 19. August 2015, 21:02:55 »
Wenn sich der Wetterbericht bewahrheitet, sollte es bis Samstag wettermäßig deutlich besser werden.
Insbesonder natürlich in Bezug auf einen klaren Himmel.  8)

Schöne Grüße
Rücksturz
BFR/BFS: One rocket to rule them all!

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1260
Re: NAA-Starparty
« Antwort #12 am: 22. August 2015, 13:05:54 »
Habe jetzt die Anfahrtsbeschreibung ausgedruck.
Das Wetter scheint auch mitzuspielen, zumindest ist eine klare Nacht vorhergesagt.
Wenn meine Schwiegermutter mir heute Nachmittag auch noch ihr Auto überlässt, dann bin ich heute Abend dabei.
(Mit unserem eigenen (meistens) fahrbaren Untersatz, sind an diesem Wochenende die Töchter unterwegs.)

Wer kommt noch außer Raffi und Brainstorm64?

Schöne Grüße und bis heute Abend  8)
Rücksturz
BFR/BFS: One rocket to rule them all!

Offline Brainstorm64

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 394
    • Meine Homepage
Re: NAA-Starparty
« Antwort #13 am: 22. August 2015, 18:16:10 »
So, Teleskope sind im Auto. Wetter sieht gut aus.

Hoffe man trifft sich.
Schödingers Katze ist jetzt 77 Jahre alt, glaubt Ihr wirklich daß die noch lebt?

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1929
  • Wir fliegen zum Mars
Re: NAA-Starparty
« Antwort #14 am: 22. August 2015, 20:21:39 »
Pfff, grad vom Urlaub zurückgekommen. Schnell umpacken, umziehen und ich mach mich dann auch auf den Weg. Man sieht sich. Ich werde euch wohl an den Stimmen erkennen. :), da es dunkel sein wird, wenn ich ankomme.
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet wahrscheinlich im März in Nürnberg statt.

Offline Brainstorm64

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 394
    • Meine Homepage
Re: NAA-Starparty
« Antwort #15 am: 23. August 2015, 01:15:25 »
So, ich bin wieder Zuhause.
Nett war es, und voll. So viele Leute hatte ich auf einer Starparty noch nicht erlebt. Lag wohl am super Wetter. Der Himmel war absolut klar, nur am Horizont waren ein paar Wolken.
Mond, Saturn, und Andromeda wurden erfolgreich angepeilt. Anfangs sogar mit 2 Teleskopen gleichzeitig. War manchmal fast stressig, beide Teleskope immer wieder nachzujustieren.
Taschenlampen sollten auf so einer Veranstaltung aber verboten werden.
Und das Problem mit dem Flugzeighangar muss bis zum nächsten Mal gelöst werden. Die ganze Aktion macht wenig Sinn, wenn der Hangar komplett offen steht, und innen alles hell erleuchtet ist. Das Licht verbreitete sich auf dem Vo0rfeld, wo die Teleskope standen, was zu einer sehr unangenehmen Blendung führte.
Kurz nach Mitternacht bin ich dann abgerückt, Es wurde einfach zu kalt, und die Auswahl an Beobachtungszielen, zu gering.
Schödingers Katze ist jetzt 77 Jahre alt, glaubt Ihr wirklich daß die noch lebt?

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1929
  • Wir fliegen zum Mars
Re: NAA-Starparty
« Antwort #16 am: 23. August 2015, 02:47:20 »
Ja, es war eine sehr nette Nacht, auch wenn der  Wind ganz schön für Abkühlung sorgte.

Mond, Saturn, und Andromeda wurden erfolgreich angepeilt.

Zusätzlich wurde mit meiner Hilfe auch noch das Doppelsternsystem Albireo eingestellt. :)

Als ich anfangs ankam lief in diesem hellen erleuchteten Hangar ein Vortrag über DAWN, Rosetta und New Horizons gezeigt.

Dieses hat so stark geleuchtet, dass das Auge sich eigentlich nie an die Dunkelheit gewöhnen konnte.

2-3 Sternschnuppen haben die Party auch noch gekrönt. :)

Schade nur, dass kein ISS Transit zu sehen war
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet wahrscheinlich im März in Nürnberg statt.

Offline Brainstorm64

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 394
    • Meine Homepage
Re: NAA-Starparty
« Antwort #17 am: 23. August 2015, 13:28:24 »
Noch ein paar Bilder vom Abend:










Schödingers Katze ist jetzt 77 Jahre alt, glaubt Ihr wirklich daß die noch lebt?

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1260
Re: NAA-Starparty
« Antwort #18 am: 23. August 2015, 14:20:49 »
Hallo Zusammen,

für mich war es ein sehr spannender Abend!
Ich bin ja absoluter Astronomie-Laie, insoweit war diese Veranstaltung mit ihrer Ausrichtung auf die interessierte Allgemeinbevölkerung genau das richtige für mich.  8)
Gleichzeitig war es die Gelegenheit für zahlreiche Hobby-Astronomen und Himmelsbeobachter ihre "Schätze" (Teleskope) und ihr Fachwissen zu zeigen.
Ich schätze rund 350 bis 400 Leute (viele Familien mit Kindern) sind auf den Segelflugplatz Lillinghof gekommen.
Auf der Rollbahn wurden von den Mitgliedern der "Nürnberger Astronomische Arbeitsgemeinschaft e.V." (NAA) und vielen weiteren Enthusiasten rund 30 bis 35 Beobachtungsinstrumente aufgereiht.
Vom "aufgebohrten" Feldstecher, über einige Linsenteleskope bis zum "mannshohen" Spiegelteleskop (mit geschätzt 40 cm Hauptspiegeldurchmesser) war alles dabei (ich hoffe ich schreibe jetzt keinen fachlichen "Schmarrn"  ;)).
Dazu gab es zwei Stationen an denen das Beobachtungsbild live auf Laptops übertragen wurde, so dass mehr Menschen gleichzeitig in den Genuss der z.B. scharfen Mond-Kraterlandschaft kamen.
Darüber hinaus hatten einige auch ihre Fotoausstattung dabei und demonstrierten Astronomiefotografie.
Bei den Beobachtungszielen kann man noch die Sonnenbeobachtung für die (zu-)früh gekommenenen ergänzen.
Nach Einbruch der Dunkelheit waren es zunächst Mond und Saturn die die Aufmerksamkeit auf sich zogen.
Für mich war es das erste mal, dass ich "live" die Ringe des Saturn wenigstens erahnen konnte.
Da kann man sich ungefähr vorstellen, was Galileo oder Simon Marius gedacht haben müssen, als sie die ersten Teleskope auf diesen Planeten gerichtet haben. Wie war das zu interpretieren, was sie da sahen? Sie hatten ja keinerlei Vergleichsmöglichkeit und Erfahrungswerte, um darauf aufzubauen.
Später ging es dann über zu den sog. Deep-Sky-Beobachtungszielen, Andromeda etc., wie von Brainstorm64 und Raffi schon beschrieben.
Es hat mir auch einen kleinen Einblick in die Probleme und Herausforderungen der teleskopgestützten Himmelsbeobachtung gegeben.
Zunächst muss man erst mal wissen wo sich ein interessantes Objekt überhaupt befindet (dafür hatten wir ja Raffi dabei), dann braucht man die richtige Ausstattung und dann muss man es trotzdem noch finden.
Auch das "im Fokus behalten" ist nicht trivial (außer man leistet sich eine automatische Nachführung), wie Brainstorm64 schon geschrieben hat.
Wichtig für die neugierigen Besucher waren auch die Vorträge. Joachim Hölzl hat seinen Vortrag über Rosetta, Dawn und New Horizon sehr gut gestaltet und auch ausgesprochen flüssig und mitreisend vorgetragen.
Inhaltlich war es für einen passionierten Raumfahrer.net-Leser nichts unbedingt neues, trotzdem sieht man hochaufgelöste Kraterbilder von Ceres auf der Großbildwand immer wieder gerne.
Später gab es auch noch einen ansprechenden und vor allem schön anzuschauenden Vortrag über Polarlichtbeobachtung und -fotografie in Finnland. Das macht Lust auch mal nach Nord-Skandinavien zu reisen.
Darüber hinaus gab es für die Öffentlichkeit auch "Himmelsführungen", bei denen die wichtigsten Sternbilder und Himmelserscheinungen erklärt wurden.
Dank Raffi finde ich jetzt auch den Polarstern!

Wie schon von Brainstorm64 geschrieben, war das Licht aus dem Hangar sehr lästig und letztlich auch ein "Show-Stopper".
Nach dem der Wind immer stärker und kälter wurde, gleichzeitig die interessanten Beobachtungsobjekte weniger wurden (leider waren die meisten Planeten gerade nicht in unserem Sichtfeld) habe ich dann um 0:30 Uhr auch die Segel gestrichen.

Insgesammt ruft das nach einer Wiederholung.  :)

Liebe Grüße
Rücksturz
BFR/BFS: One rocket to rule them all!

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1929
  • Wir fliegen zum Mars
Re: NAA-Starparty
« Antwort #19 am: 23. August 2015, 15:39:34 »
Freut mich, dass es dir gefallen hat, Rücksturz. So eine Veranstaltung kann bei vielen das Interesse an der Astronomie wecken.

In zwei Jahren gibt es das wieder. Hoffentlich gibt es da sowohl gutes Wetter als auch kein blendendes Hangarlicht.  :)

Kleine Korrektur:

Joachim Hölzl

Johannes Hölzl
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet wahrscheinlich im März in Nürnberg statt.

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1929
  • Wir fliegen zum Mars
Re: NAA-Starparty
« Antwort #20 am: 21. Juni 2017, 11:18:11 »
Fast zwei Jahre warten hat ein Ende: Dieses Jahr startet wieder die NAA Starparty. Der Termin steht schon fest: Es ist der 29. Juli ab 20.30 Uhr auf dem Flugplatz Lillinghof. Da genau Programm mit den Vorträgen steht noch nicht fest.

Hier ist der Link:
http://www.naa.net/starparty/starparty.php

Aus anonymen Quellen habe ich gehört, dass man angeblich am Problem mit dem beleuchteten Flugzeughangar gearbeitet hat. Schaun mer mal.  8)
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet wahrscheinlich im März in Nürnberg statt.

Offline Star-Light

  • Portal Redakteur
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 154
Re: NAA-Starparty
« Antwort #21 am: 06. Juli 2017, 08:46:21 »
Hallo Raffi,


da ich gerade reichlich mit Flyern versorgt worden bin, wollte ich Dich Bitten einen Schwung Flyer zur Star-Party mitzunehmen.
Vielleicht kannst Du ein paar unters Volk bringen.
Schick mir eine PN mit Deiner Adresse.
Entweder sende ich sie zu, oder bringe sie mal vorbei!

Alles Gute!

Thomas aus Nürnberg
"Bei der Eroberung des Weltraums sind zwei Probleme zu lösen: die Schwerkraft und der Papierkrieg. Mit der Schwerkraft wären wir fertig geworden." - Wernher von Braun (1912 - 1977)
thomasg

Offline Brainstorm64

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 394
    • Meine Homepage
Re: NAA-Starparty
« Antwort #22 am: 17. Juli 2017, 10:17:19 »
So, ich war mal fleißig, und habe nach beobachtbaren Objekten gesucht. Es steht uns ein interessanter Abend bevor.

Die Infos sind von der Seite: www.calsky.com
"Heute" in den Beschreibungen bezieht sich natürlich auf den Beobachtungstag, also in dem Fall auf den 29.7.

Zitat
Der helle "Morgenstern" ist der Planet Venus. Morgen Sonntag gelangt Merkur in grösste Elongation von der Sonne. Gute Bedingungen für die Deep-Sky-Beobachtung ab dem späteren Abend. Gleich drei sichtbare Überflüge der Internationalen Raumstation ISS am Abendhimmel.

Planeten

Jupiter. Der Gasplanet Jupiter ist nicht mehr lange am Abendhimmel zu bestaunen. Er ist am Abend nur noch für zwei Stunden im Westen zu sehen. Jupiter ist -1.9 Grösse hell und befindet sich im Sternbild Jungfrau. Um 22 Uhr, Reihenfolge der Jupitermonde: Callisto-Ganymed-Jupiter-Europa.

Saturn. Der Ringplanet Saturn ist am Abend ein prächtiges Objekt für Teleskopbesitzer. Er steht um 22¼ Uhr im Süden (in 18° Höhe). Die Horizontlinie kreuzt er morgen Sonntag um 2½ Uhr. Saturn (0.3 Grösse) hält sich im Sternbild Schlangenträger auf.

Venus taucht drei Stunden vor Sonnenaufgang im Nordosten auf. Unser innerer Nachbarplanet dominiert den Morgenhimmel ab morgen Sonntag um 2¾ Uhr. Venus (-4.0 Grössenklassen hell) hält sich im Sternbild Orion auf.

Mond
Heute ist auf dem Mond wegen des Erdlichts auch die von der Sonne abgewandte Seite zu bewundern. Heute ist auf dem Mond wegen des Erdlichts auch die von der Sonne abgewandte Seite zu bewundern. Der zunehmende Mond ist um 18½ Uhr 34° hoch im Süden zu sehen. Er befindet sich im Sternbild Jungfrau und verschwindet morgen Sonntag um 0¼ Uhr im Westen von der Himmelsbühne. Der Mond ist zu 41% beleuchtet.

Satelliten

Wenn die Raumstation ISS bei einem Überflug von der Sonne beschienen ist, strahlt sie heller als sämtliche Sterne am Himmel - beispielsweise heute Nacht über Mitteleuropa. Sie ist durch ihre langsame und gleichmässige Bewegung von westlicher in östliche Richtung einfach zu erkennen: ISS kann diese Nacht gleich drei Mal beobachtet werden, jeweils einen Erdumlauf später. Der erste ISS-Überflug findet heute Abend um 21:26 Uhr statt. Das zweite Mal kann die Raumstation um 23:02 Uhr gesehen werden, wie sie über das Firmament wandert. Der letzte Überflug ist um 0:38 Uhr (taucht in den Erdschatten).

Deep-Sky

Die Beobachtung von lichtschwachen Deep-Sky-Objekten, also z.B. Galaxien und Sternhaufen, ist ab dem späteren Abend bis tief in die Nacht möglich.

Und die günstigsten Beobachtungszeiten (chronologisch):
Zitat
21.3h   Jupiter   Helligkeit=-1.9mag    Am besten sichtbar zwischen 21.3h -23.4h Uhr (htop=19° im WSW um 21.3h Uhr) (im Sternbild Jungfrau)
RA=13h02m32s  Dec= -5°22.3' (J2000) Entfernung=5.716AE  Elongation= 70°   Durchmesser=34.4"

21h21m10s   Iridium 20   [Eher unauffälliger Flare bei Tageslicht] Flare von MMA2 (Linke Antenne)   Helligkeit=-4.0mag
Azimut=344.2° NNW  Höhe= 27.2°  im Sternbild Giraffe
Flare-Winkel=0.47°
Zentrallinie, nächstgelegener Punkt →Karte: geogr. Länge=11.519°E  Breite=+49.569° (WGS84) Entfernung=16.2 km  Azimut=101.9° ESE  max. Helligkeit=-6.4mag
Satellit über: geogr. Länge=5.8°E  Breite=+59.6°  Höhe über der Erde=786.3 km  Distanz zum Satellit=1458.9 km
Sonnenhöhe=-3.6°

21h25m56s   ISS
[Dämmerungsüberflug] Erscheint    21h20m37s   0.6mag  az:246.7° WSW Horizont
im Meridian  21h25m52s  -4.1mag  az:180.0° S    h:78.8°
Kulmination  21h25m56s  -4.1mag  az:159.5° SSE  h:79.5°
 Distanz: 411.7km  Höhe über der Erde: 405.8km  Sonnenhöhe: -4°  Winkelgeschwindigkeit: 1.05°/s
Verschwindet 21h31m16s  -0.7mag  az: 72.3° ENE Horizont
Zeitunsicherheit beträgt etwa 2 Sekunden

21.7h   Merkur   Helligkeit= 0.3mag    Am besten sichtbar zwischen 21.7h -21.8h Uhr (htop=2° im WNW um 21.7h Uhr) (im Sternbild Löwe)
RA=10h21m03s  Dec= +8°59.5' (J2000) Entfernung=0.877AE  Elongation= 27°   Phase k=47%  Durchmesser=7.7"

21.7h   Saturn   Helligkeit= 0.3mag    Am besten sichtbar zwischen 21.7h - 2.2h Uhr (htop=19° im S um 22.1h Uhr) (im Sternbild Schlangenträger)
RA=17h23m19s  Dec=-21°54.5' (J2000) Entfernung=9.318AE  Elongation=135°   Durchmesser=17.8"   planetozentrischer Erhebungswinkel=26.8°

22h08.5m   Saturn   Transit         Höhe=+18.5°  (im Sternbild Schlangenträger)  Elongation=134.8° Ost, Helligkeit=0.3mag

22.5h   Mond   Erdlicht
22.5h   Mond   Nahe bei 74 Vir, SAO 139390, 4.7mag, mit Sonne unter Horizont, Separation=4.01°, Scheibenabstand=3.7617° =7.46 Monddurchmesser, Positionswinkel=280.8° W, Azimut az=245.0°, Höhe h=12.0°, RA=13h32.9m  Dec= -6°20.6', Mondphase=42.4%, Sonnenhöhe hsun=-12.0°

23.0h   Deep-Sky Beobachtung   Zeitintervall zur Beobachtung lichtschwacher Objekte: 23.0h- 3.8h (4.8 Stunden)
In der ersten Nachthälfte

23h02m32s   ISS
[Nachtüberflug] Erscheint    22h57m13s   0.9mag  az:274.3° W   Horizont
Kulmination  23h02m32s  -3.3mag  az:359.3° N    h:57.1°
 Distanz: 477.5km  Höhe über der Erde: 406.4km  Sonnenhöhe: -15°  Winkelgeschwindigkeit: 0.93°/s
im Meridian  23h02m32s  -3.3mag  az:  0.0° N    h:57.1°
Verschwindet 23h05m42s  -1.6mag  az: 79.5° E    h:10.4°
Zeitunsicherheit beträgt etwa 2 Sekunden

0h38m19s   ISS
[Nachtüberflug] Erscheint     0h33m49s   0.5mag  az:287.4° WNW Horizont
Verschwindet  0h38m19s  -3.3mag  az:284.3° WNW  h:46.9°
Zeitunsicherheit beträgt etwa 2 Sekunden

1.2h   Uranus   Helligkeit= 5.8mag    Am besten sichtbar zwischen  1.2h - 3.7h Uhr (htop=38° im ESE um 3.7h Uhr) (im Sternbild Fische)
RA= 1h45m55s  Dec=+10°18.9' (J2000) Entfernung=19.744AE  Elongation= 98°   Durchmesser=3.5"

2h19.2m   Saturn   Untergang       Azimut=235.6°, SW (im Sternbild Schlangenträger)

2h39.4m   Venus   Aufgang         Azimut= 54.3°, NE (im Sternbild Orion)

2.7h   Venus   Helligkeit=-4.0mag    Am besten sichtbar zwischen  2.7h - 5.7h Uhr (htop=27° im E um 5.7h Uhr) (im Sternbild Orion)
RA= 5h51m05s  Dec=+21°44.8' (J2000) Entfernung=1.133AE  Elongation= 39°   Phase k=73%  Durchmesser=14.7"


Puh, das wird eine heisse Nacht
Schödingers Katze ist jetzt 77 Jahre alt, glaubt Ihr wirklich daß die noch lebt?

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1929
  • Wir fliegen zum Mars
Re: NAA-Starparty
« Antwort #23 am: 25. Juli 2017, 15:07:17 »
Wir scheinen wohl Glück zu haben. Im Moment haben wir eine sehr ungünstige Wetterlage. Aber ab Freitag soll sich das Wetter bessern, pünktlich zur Starparty.  :)
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet wahrscheinlich im März in Nürnberg statt.

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1929
  • Wir fliegen zum Mars
Re: NAA-Starparty
« Antwort #24 am: 28. Juli 2017, 16:57:08 »
Die Starparty ist morgen Abend. Auf der NAA-Hompage steht das Vortragsprogramm immer noch nicht drin. Beginn der gesamten Veranstaltung ist 20.30 Uhr. Ich werde auf jeden Fall vor dieser Zeit eintrudeln.

Brainstorm64 hat schon mal aufgelistet, was denn so zu sehen sein wird. Während der Starparty werden gleich drei ISS-Überflüge mit angedockter Sojus zu sehen sein.  :)
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet wahrscheinlich im März in Nürnberg statt.

Tags: