Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

18. Juni 2018, 01:57:59
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Landekapsel Sojus-29 in Dresden  (Gelesen 24363 mal)

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6134
Re: Landekapsel Sojus-29 in Dresden
« Antwort #75 am: 10. Februar 2017, 20:07:17 »
Hallo,

Unser Sigmund wird am kommenden Montag 80. Jahre jung.Aus diesem Anlass steht er natürlich im Moment im besonderen Medieninteresse.
Er hat auch der Bild Zeitung ein Interview gegeben.In den letzten Jahren hat er eigentlich immer gebeten seine Person im Streit um die Sojus 29 Landekapsel herauszuhalten.
Jetzt eine klare Aussage zum Problem:

Zitat
Kosmonaut Sigmund Jähn im BILD-Interview
Der Kampf um die Kapsel
„Gehört nach Rautenkranz, nicht nach Dresden“


...na mal schauen ob da Bewegung in die Sache kommt.

Gruss und schönes WE
Jok

Offline F-D-R

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1044
    • www.freunde-der-raumfahrt.de
Re: Landekapsel Sojus-29 in Dresden
« Antwort #76 am: 10. Februar 2017, 21:42:20 »
Hallo jok !
Danke für den Hinweis auf die BILD. Online ist der Artikel leider nicht zu lesen ohne Abo. In der Brandenburg-Ausgabe fehlt er. Vermutlich ist der Artikel in der Bild-Leipzig erschinen. Hat den jemand zufällig? Über einen Scan oder Foto davon würde ich mich per Mail freuen.

Was die Formulierung "Kampf um die Kapsel ...." angeht: Es gibt keinen Kampf. Das ist typisch BILD. Es gibt klare Besitzverhältnisse und eindeutige Äußerungen des Eigentümers. Es gibt einen Marktwert für das Objekt, was ich auf eine größere sechsstellige Summe schätze. Ich beziehe mich da auf Angaben zum Kaufpreis der Kapsel in Speyer und Angaben zu Versicherungswerten von verschiedenen Sojus-Kapseln, die mal ausgestellt wurden. Ohne ganz ganz ganz großzügige Unterstützung könnte MR das nicht stemmen. Und die sehe ich leider nirgendwo. An Wunder kann man glauben. Aber wer hat schon mal ein wirkliches Wunder erlebt?

Das, was Sig da vermutlich geäußert hat, die Kapsel gehöre nach MR, ist eine reine emotionale Meinungsäußerung. Der stimme ich, und bestimmt auch viele andere, ohne wenn und aber zu. Übrigens ist die nicht neu.
Aber das hat leider nichts mit der Rechtslage zu tun.  Die Welt ist oft ungerecht.

Übrigens: 2018 ist 40stes Landejubiläum der "29". Mal sehen, was sich das MHM einfallen läßt. Auf dem Schirm hat man jedenfalls das Datum dort.

Tags: