Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

23. Juni 2018, 02:59:09
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Ariane 6 Treffen in Genf: 08. Juli 2014

Autor Thema: Ariane 6 Traegerrakete  (Gelesen 321105 mal)

Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1465
Re: Ariane 6 Traegerrakete
« Antwort #975 am: 18. Juli 2017, 10:08:29 »
Wie das ausgeht, Stand heute, ist klar:
- Prototypen  ->3D Druck
- Kleine Serie ->3D Druck
- Großserie?, der Einkauf schreit nach mehr Lasern bei den 3D Druckern.
Hersteller liefern die, Einkauf ist zufrieden und Firma kann Leute feuern
oder für andere Aufgaben einsetzen.

Nun ja, EOS definiert ja nicht wie Ariane 6 aussieht. Das macht denn schon die Ariane Group selbst. Insofern ist eigentlich so gut wie nichts klar durch den besagten Artikel, und dann müsste man schon genau sagen welche Komponenten in 3D-Druck gefertigt werden (der Rest dann konventionell). dazu muss dann aber 3D-Druck zum ersten Mal qualifiziert werden, während die herkömmlichen Fertigungsmethoden dahingehen unkritisch sind, weil schon vorher für A5 oder anderes qualifiziert. Wie üblich ist es dann eine Abwägung zwischen Kosten und Risiko.

Aber es wird wohl ohne Not keine Änderung zwischen Prototypen, kleiner Serie (wenn damit ein erstes Batch gemeint sein soll) und weiterer Serienfertigung geben, denn  sonst müsste man die neuen Fertigungsmethoden in der Anwendung bei A6 nach-qualifizieren.

Offline R2-D2

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 529
Re: Ariane 6 Traegerrakete
« Antwort #976 am: 19. Juli 2017, 22:25:55 »

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4964
  • Real-Optimist
Re: Ariane 6 Traegerrakete
« Antwort #977 am: 22. Juli 2017, 09:14:01 »
"Wuppertaler Stahlbauer liefert Teile für die Ariane 6."

http://www.njuuz.de/beitrag39309.html

Wie schön das NRW auch ein bisschen Raumfahrt macht.

Nja, es sind druckdichte Türen für die Startanlage in Kourou, aber immerhin.


Offline Calapine

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 515
Re: Ariane 6 Traegerrakete
« Antwort #978 am: 13. September 2017, 19:49:46 »
Neue Infos zur Ariane 6 timeline

Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1465
Re: Ariane 6 Traegerrakete
« Antwort #979 am: 13. September 2017, 19:50:48 »
Neue Infos zur Ariane 6 timeline

Welche?

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1631
  • DON'T PANIC - 42
Re: Ariane 6 Traegerrakete
« Antwort #980 am: 13. September 2017, 20:15:00 »
Neue Infos zur Ariane 6 timeline

Welche?

Die in dem angehängten Bild in Calas Post ;)

OCR liefert:

ARIANE 6 - PROGRAM STATUS
Program on-track for 1st launch July 16st, 2020
Key milestones:
1. Vulcain 2.1 firing test from October 2017
2. Vinci qualification campaign end of November 2017
3. MG6.2 in November-December 2017: authorize start of serial production
4. P12OC 1st firing test in April 2018
5. MG7 in June 2018: end of critical design
6. Technical Qualification in September 2019 and start of combined tests in November 2019

Viele Grüße

Mario (der jetzt auch ein OCR Programm für Windows 10 besitzt ;) )
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1465
Re: Ariane 6 Traegerrakete
« Antwort #981 am: 13. September 2017, 21:39:04 »
Neue Infos zur Ariane 6 timeline

Welche?

Die in dem angehängten Bild in Calas Post ;)

Also ich kann da kein Bild finden, weder auf dem Handy, noch in Firefox. Sonst hätte ich nicht gefragt.

Offline Calapine

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 515
Re: Ariane 6 Traegerrakete
« Antwort #982 am: 13. September 2017, 21:56:32 »
Hmmm. Keine Ahnung wo das Problem liegt. Hier noch Mal auf imgur gehosted:

Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1465
Re: Ariane 6 Traegerrakete
« Antwort #983 am: 13. September 2017, 22:03:55 »
Hmmm. Keine Ahnung wo das Problem liegt. Hier noch Mal auf imgur gehosted:

Danke!
Im Ariane 6 thread ist es auch ursprünglich zu sehen. In "Anzeige der neuesten Beiträge" nur vom imgur.

Woher stammt diese Präsentation ?

Offline Calapine

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 515
Re: Ariane 6 Traegerrakete
« Antwort #984 am: 14. September 2017, 12:01:24 »
Erster Vertragsabschluss für Ariane 6.

Die EU Kommission hat 2x Ariane 62, mit je 2 Galileosatelliten gebucht. Start 2020 und 2021.
Zitat
Big day for #Ariane6! Two missions awarded by @EU_Commission and @esa for #Galileo launches in 2020 and 2021 #Ariane6GO
https://twitter.com/arianespaceceo/status/908258858128244736

Offline Rakete54

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 211
Re: Ariane 6 Traegerrakete
« Antwort #985 am: 14. September 2017, 20:53:18 »
Hallo,

ich hatte heute die Pressemitteilung zu den zwei Ariane 62-Starts erhalten und bin erstaunt. Solch wertvolle Fracht auf einer unerprobten Rakete? Aber Galileo hat schon so viel Verspätung und Geld aufgesaugt und verbrannt, da kann man doch auch noch diesen Risiko-Joker ziehen. Der Steuerzahler wird es schon richten...
Haben die nicht diese wunderbare Sojus, die sehr sicher ist. Billiger wird die Ariane 6 bestimmt nicht, aber ich lasse mich gerne davon überzeugen.  >:(

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19615
  • SpaceX-Optimist
Re: Ariane 6 Traegerrakete
« Antwort #986 am: 14. September 2017, 21:24:59 »
Haben die nicht diese wunderbare Sojus, die sehr sicher ist. Billiger wird die Ariane 6 bestimmt nicht, aber ich lasse mich gerne davon überzeugen.  >:(

Die Sojus hat bei einem Start 2 Galileo-Satelliten im falschen Orbit abgesetzt und Russland hat das nicht an Arianespace kommuniziert, sodass eine sehr peinliche Situation entstanden war. Arianespace hatte Erfolg gemeldet und erst die amerikanische(!) Weltraumüberwachung musste Arianespace auf den falschen Orbit hinweisen! Also immer klappt es da auch nicht.

Abgesehen davon ist die Sojus ein schlechtes Geschäft für Europa. Europa hat den kompletten Startplatz in Kourou bezahlt und darf jetzt noch üppige Startpreise zahlen, die natürlich deutlich mehr sind als von Baikonur. Russland verdient sich da eine goldene Nase. Kooperation auf Augenhöhe sieht anders aus.

Abgesehen davon geht es um die Unterstützung der europäischen Industrie durch die EU Kommission. Ohne ein paar Regierungsstarts macht die Ariane Group ne Menge miese, da man wegen dem Geo-Return keine effizienten Strukturen hat.

Übrigens dürfte die Ariane 6 zuverlässig sein, es ist ja schließlich eigentlich Ariane 5.1 ohne allzugroße Änderungen.
"La France et les Etats-Unis plus proches que jamais!" - "Frankreich und die USA sind sich näher als jemals zuvor." Zitat von CNES Chef Jean-Yves Le Gall am 24. April auf Twitter bei Besuch im weißen Haus bei Donald Trump - https://twitter.com/JY_LeGall/status/988845258002849792

Offline Stefan307

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 743
Re: Ariane 6 Traegerrakete
« Antwort #987 am: 14. September 2017, 21:32:40 »
Übrigens dürfte die Ariane 6 zuverlässig sein, es ist ja schließlich eigentlich Ariane 5.1 ohne allzugroße Änderungen.
Das kannst du so jetzt aber auch nicht sagen sie ist immerhin deutlich kleiner!
Als Ersatz für die Sojus wäre sie sicher den meisten hier recht!

MFG S

Offline R2-D2

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 529
Re: Ariane 6 Traegerrakete
« Antwort #988 am: 14. September 2017, 21:59:31 »
Übrigens dürfte die Ariane 6 zuverlässig sein, es ist ja schließlich eigentlich Ariane 5.1 ohne allzugroße Änderungen.
Das kannst du so jetzt aber auch nicht sagen sie ist immerhin deutlich kleiner!
Als Ersatz für die Sojus wäre sie sicher den meisten hier recht!

MFG S
Beide Aussagen sind falsch...
"Eigentlich Ariane 5.1 ohne allzugroße Änderungen" - von Außen betrachtet vielleicht, aber eine Rakete ist kein Lego, wo man einfach die Tanks neu zusammensteckt. Somit ist die Hauptstufe dann doch neu. Und die Oberstufe ist unbestritten komplett neu.
Und kleiner ist die A6 auch nicht - 63-70m hoch statt 59m. Bei A62 sind halt nur 2 kleinere Booster dran; bei A64 dann 4 halb so große wie die 2 von A5, gleicht sich also quasi aus.

Offline Calapine

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 515
Re: Ariane 6 Traegerrakete
« Antwort #989 am: 14. September 2017, 22:49:27 »
Die Ariane 6.4 ist auch schwerer. Je nach Quelle 830-860 t, im Vergleich zu 780t der Ariane 5 ECA.

Der Preis für für die Soyuzstarts war bis jetzt 79,4 m Euro. Ariane 62 wird damit mithalten können, mit dem Unterschied dass die ganze Wertschöpfungskette europäisch ist und wir damit kein Geld nach Russland senden wie das bei Soyuz der Fall ist.

Offline Wilga35

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 522
Re: Ariane 6 Traegerrakete
« Antwort #990 am: 14. September 2017, 23:14:38 »

Abgesehen davon ist die Sojus ein schlechtes Geschäft für Europa. Europa hat den kompletten Startplatz in Kourou bezahlt und darf jetzt noch üppige Startpreise zahlen, die natürlich deutlich mehr sind als von Baikonur. Russland verdient sich da eine goldene Nase. Kooperation auf Augenhöhe sieht anders aus.


Hat man es da jetzt mit einer echten Preissteigerung zu tun, oder ist das Ganze inflationsbedingt zustande gekommen? Immerhin erfolgten die beiden GIOVE-Starts von Baikonur aus 2005 bzw. 2008, während die GALILEO-Starts von Kourou aus ab dem Jahre 2011 durchgeführt werden. In diesen paar Jahren dürfte schon ein Inflationsaufschlag hinzugekommen sein. Zudem erfolgten die GIOVE-Starts in Baikonur mit der Sojus-FG, in Kourou kommt aber die Sojus-ST zum Einsatz. Vom Preis her müssen die unterschiedlichen Versionen nicht unbedingt gleich sein, auch dadurch könnte der Preisaufschlag zustande gekommen sein.

Offline stillesWasser

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 687
Re: Ariane 6 Traegerrakete
« Antwort #991 am: 15. September 2017, 10:04:13 »
Die Sojus in Kourou wird ja sowieso obsolet sein, sobald Vega-C und Ariane 6.2/6.4 erfolgreich eingeführt wurden, denn darüber lässt sich das gesamte Nutzlastspektrum über europäische Träger abdecken. Um das zu verhindern, müsste Russland die Sojus-ST Starts deutlich billiger anbieten als bisher, wobei ich kaum glaube, dass sie das so leicht können. Man hat halt relativ hohe Fixkosten wenn man eine eigene Startinfrastruktur im südamerikanischen Dschungel für 3 Starts im Jahr bereithält.

Die A6.2 durch einen Galileo Start einzuführen ist sicherlich eine gute Lösung, denn das teure am Galileo Programm ist nicht der einzelne Satelit. Man hat also eine leicht zu ersetzende Nutzlast für den Erststart anstatt einer teuren Wissenschaftsmission wie damals die Cluster-Sats auf dem A5 Erststart.
"Dragon 2 is designed to be able to land anywhere in the solar system. Red Dragon Mars mission is the first test flight."- https://twitter.com/elonmusk/status/725364699303301120

Offline Stefan307

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 743
Re: Ariane 6 Traegerrakete
« Antwort #992 am: 15. September 2017, 18:31:56 »
Übrigens dürfte die Ariane 6 zuverlässig sein, es ist ja schließlich eigentlich Ariane 5.1 ohne allzugroße Änderungen.
Das kannst du so jetzt aber auch nicht sagen sie ist immerhin deutlich kleiner!
Als Ersatz für die Sojus wäre sie sicher den meisten hier recht!

MFG S
Beide Aussagen sind falsch...
"Eigentlich Ariane 5.1 ohne allzugroße Änderungen" - von Außen betrachtet vielleicht, aber eine Rakete ist kein Lego, wo man einfach die Tanks neu zusammensteckt. Somit ist die Hauptstufe dann doch neu. Und die Oberstufe ist unbestritten komplett neu.
Und kleiner ist die A6 auch nicht - 63-70m hoch statt 59m. Bei A62 sind halt nur 2 kleinere Booster dran; bei A64 dann 4 halb so große wie die 2 von A5, gleicht sich also quasi aus.

Ich Präzisiere meine Aussage die Nutzlast ist deutlich kleiner!

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17858
Re: Ariane 6 Traegerrakete
« Antwort #993 am: 15. September 2017, 18:44:24 »
Das stimmt ja auch nicht. Wozu soll sonst der ganze Treibstoff in der schweren Rakete stecken? Die 64 leistet praktisch das, was eine 5 kann ... offenbar sogar etwas mehr.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

Und die Antwort auf die unbekannte Frage hieß auch gar nicht 42, sondern SpaceX. (Pirx/Thomas)

Offline Stefan307

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 743
Re: Ariane 6 Traegerrakete
« Antwort #994 am: 15. September 2017, 18:52:36 »
Das stimmt ja auch nicht. Wozu soll sonst der ganze Treibstoff in der schweren Rakete stecken? Die 64 leistet praktisch das, was eine 5 kann ...

ich habe jetzt auf die Schnelle durch die vielen verschiedene Entwürfe und Varianten bei der Entwicklung keine definitiven Angaben zur Nutzlast gefunden, sollte das jedoch der Fall sein, ziehe ich meine Aussage gerne zurück und verstehe vor allem nicht warum diese Rakete allerseits so heftig kritisiert wird?

MFG S

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1631
  • DON'T PANIC - 42
Re: Ariane 6 Traegerrakete
« Antwort #995 am: 15. September 2017, 19:17:54 »
...und verstehe vor allem nicht warum diese Rakete allerseits so heftig kritisiert wird?

MFG S

Hallo,

die Kritik bezieht sich vor allem auf das Wegwerfkonzept bei einer kompletten Neuentwicklung sowie die Nutzung von nicht gerade umweltfreundlichen Feststoffboostern.

Nachtrag: Und auf die wahrscheinlich wieder fehlenden Onboardkameras ;)  ;D
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Stefan307

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 743
Re: Ariane 6 Traegerrakete
« Antwort #996 am: 15. September 2017, 20:10:02 »
Ich habe jetzt im User Manual nachgelesen, die Nutzlasten liegen in der Tat auf A5 Niveau damit kann ich eigentlich sehr gut leben, durch die wiederzündbare Oberstufe sollten endlich auch anspruchsvolle Missionen jenseits der Erde einfacher werden. Außerdem kann man die Stufe deorbitieren also alles das was der A5 gefehlt hat . Das ganze ist ein "Solides Stück Raketentechnik" die ESA/Arianespace ist schließlich nicht das "Spielzeug" von Milliardären sondern hat einen klaren politischen Auftrag.

MFG S


Offline Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1062
Re: Ariane 6 Traegerrakete
« Antwort #997 am: 15. September 2017, 20:24:07 »
Das ganze ist ein "Solides Stück Raketentechnik" die ESA/Arianespace ist schließlich nicht das "Spielzeug" von Milliardären sondern hat einen klaren politischen Auftrag.
Gleich drei richtig schön verklärte Aussagen in einem einzigen Satz  :)

Offline Calapine

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 515
Re: Ariane 6 Traegerrakete
« Antwort #998 am: 15. September 2017, 20:41:07 »
Die Präsentationsfolien vom Ariane 6 User Day sind jetzt öffentlich.

Bin am Handy, daher keine Bilder, aber auf jedem Fall lesenswert:
ARIANE 6 USERS’ CLUB PRESENTATION – SEPTEMBER 7-8, 2017

Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1465
Re: Ariane 6 Traegerrakete
« Antwort #999 am: 16. September 2017, 10:24:40 »
Die Präsentationsfolien vom Ariane 6 User Day sind jetzt öffentlich.

Bin am Handy, daher keine Bilder, aber auf jedem Fall lesenswert:
ARIANE 6 USERS’ CLUB PRESENTATION – SEPTEMBER 7-8, 2017

Danke, sehr interessant.

Tags: