Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 12

24. Juni 2018, 20:22:32
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Veranstaltungen im Kennedy Space Center  (Gelesen 7359 mal)

Online -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12542
Veranstaltungen im Kennedy Space Center
« am: 04. März 2016, 02:44:08 »
Es gibt die Tour de France - und die Tour de KSC.



Am Wochenende fand in Florida die Tour de KSC mit Stopps am Visitor Complex, dem VAB und LCC, dem Crawlerway und an der Startrampe LC -39A statt.

650 Teilnehmer mussten sich zunächst registrieren:
Photo Credit: NASA/Kim Shiflett

... und schon ging´s los!:



... auf´s aktive Gelände:


... vorbei an VAB und dem Startkontrollcenter:



... den Crawlerway entlang zur Startrampe LC -39A - vorbei an der Mobile Launcher Platform mit Crawler:
Photo Credit: NASA/Kim Shiflett

Da wäre ich auch gern mitgefahren! :D
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. Juni 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1927
Re: Veranstaltungen im Kennedy Space Center
« Antwort #1 am: 05. Oktober 2016, 22:29:53 »
...keine Veranstaltungen am Kennedy Space Center in den nächsten 2 Tagen...
Aufgrund des Hurricans "Matthew" wird das KSC geschlossen und alle Mitarbeiter werden nach Hause geschickt. Sobald der Sturm vorbei ist, dürfen sie wieder zur Arbeit kommen.
Der Visitor Complex bleibt Donnerstag und Freitag geschlossen. Wenn es keine größeren Schäden gibt, soll am Sonnabend wieder geöffnet werden.


Bild: U.S. National Weather Service / Wikipedia

Online -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12542
Re: Veranstaltungen im Kennedy Space Center
« Antwort #2 am: 06. Juni 2017, 07:15:13 »
Im KSC Rocket Garden trat gestern Scott Kelly auf:


Die Mönche waren wieder zahlreich vertreten:


Scott Kelly hielt eine einstündige Rede ohne Fragen und Autogramme:




Der Nachwuchs hörte aufmerksam zu:


Astronaut Jon McBride war auch dabei:


Die Veranstaltung war gut besucht (gut 800 Besucher, Fernsehen und Presse):
-eumelfotos-
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. Juni 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1906
Re: Veranstaltungen im Kennedy Space Center
« Antwort #3 am: 06. Juni 2017, 09:30:32 »
Danke für Bericht und super Bilder :)
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Online -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12542
Re: Veranstaltungen im Kennedy Space Center
« Antwort #4 am: 07. Juni 2017, 06:52:04 »
Der Auftritt von Scott Kelly war nur der Auftakt zum Veranstaltungszyklus "Summer of Mars":



Die Zielstellung wird langsam klarer: Die NASA will Menschen zum Mars schicken.
In der 2030er Jahren - und sie werden vom Kennedy Space Center starten.

"Summer of Mars" will der Öffentlichkeit den Mars näher bringen.
Was braucht man, um zum Mars zu fliegen?
Was wissen wir bisher über den Mars?
Wie bereitet sich die NASA auf den Mars vor?
Dazu gibt es verschiedene Ausstellungen und Präsentationen.

Gelegentlich sind weitere Schwerpunktthemen geplant:
- 4. Juli: Mars Pathfinder Landing with Sojourner Rover (20. Jubiläum)
- 4. August: Mars Phoenix Lander (10. Jubiläum)
- 5. August: Mars Science Laboratory with Curiosity Rover (5. Jubiläum)
- 12. September: Mars Global Surveyor (20. Jubiläum)

Die Raumfahrer, die vielleicht später zum Mars fliegen, sind vermutlich heute noch Kinder.
Deshalb gewährt das KSC Schülern der 5. Klasse bis September kostenlosen Eintritt zum KSC.

Der Kickoff wurde bombastisch gefeiert mit der Vorstellung eines Mars Rover Concept Vehicle Reveal:
-eumelfotos-

Starker Auftritt mit Dampfentwicklern, Blitzlichtgewitter, Luftschlangen und bombastischen Sound:


Sowas wollen die Leute sehen!:  :D



Das Fahrzeug ist 8,50 m lang, 4,26 m breit und 3,35 m hoch.


Es soll Lebenserhaltung, Kommunikation, Navigation und Laboreinrichtungen enthalten und Menschen transportieren.


Die Räder sind fast kugelförmig und sollen über Dünen, Felsen und spitze Steine rollen:


Die Laufflächen sind offenbar mit Gummi beklebt:


Diesen Konzeptfahrzeug hat verschweißte Stahlräder, die sehr schwer sein dürften:


Die Probenentnahme stellt man sich so vor:
-eumelfotos-

Wie man dieses große und schwere Fahrzeug auf den Mars kriegen will, hat man nicht gesagt.
Man sagte nur, so ähnlich könnte es aussehen.
Es entsprach jedenfalls den optischen Vorstellungen der Leute. :D
Man will wohl nur zeigen: Wir arbeiten daran. :)
Und es bringt den Mars ins Gespräch. ;)
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. Juni 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1906
Re: Veranstaltungen im Kennedy Space Center
« Antwort #5 am: 07. Juni 2017, 10:34:31 »
Zitat
Es entsprach jedenfalls den optischen Vorstellungen der Leute.
Da dachte ich spontan auch daran  ;D
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Online -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12542
Re: Veranstaltungen im Kennedy Space Center
« Antwort #6 am: 08. Juni 2017, 05:07:03 »
Jetzt gibt´s noch ein Video dazu:


https://www.youtube.com/watch?v=fZddqJ7y5TI
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. Juni 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1814
Re: Veranstaltungen im Kennedy Space Center
« Antwort #7 am: 08. Juni 2017, 17:33:00 »
Wie man dieses große und schwere Fahrzeug auf den Mars kriegen will, hat man nicht gesagt.
Man sagte nur, so ähnlich könnte es aussehen.
Es entsprach jedenfalls den optischen Vorstellungen der Leute. :D
Man will wohl nur zeigen: Wir arbeiten daran. :)
Und es bringt den Mars ins Gespräch. ;)

Richtig, laut motor1.com soll das Fahrzeug (nur) beim Nachwuchs Begeisterung für künftige Mars-Missionen wecken. Es wird die Erde niemals verlassen, aber Klappern gehört ja zum Handwerk...  ;)

Zitat
Unfortunately, it will never leave the planet Earth. Oh come on NASA, don’t tease us like this.
The primary mission for the Mars Rover Concept will be to help educate people on the red planet, and to encourage excitement for future generations to keep the fires of exploration stoked and burning hot. 
https://www.motor1.com/news/147707/nasa-channels-armageddon-mars-rover-concept/
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Online -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12542
Re: Veranstaltungen im Kennedy Space Center
« Antwort #8 am: 08. Juni 2017, 17:45:31 »
Das scheint in Amerika zu funktionieren. :D
Die Leute sind begeistert und fotografieren ihre Kinder vor dem Vehikel.
Sie glauben fest daran: Menschen werden zum Mars fliegen.
Das ist doch nicht schlecht, oder? ??? :D
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. Juni 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Chewies wife

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 554
Re: Veranstaltungen im Kennedy Space Center
« Antwort #9 am: 09. Juni 2017, 16:25:27 »
Eumel, das ist total klasse. Vielen Dank für deine Berichterstattung.
Ich wünsche dir noch viel Spaß bei deinem Aufenthalt.

Herzliche Grüße
Ilka
Die neue Tasse für 2017 ist im Shop von Raumcon und Raumfahrer.Net e.V. erhältlich.

Online -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12542
Re: Veranstaltungen im Kennedy Space Center
« Antwort #10 am: 14. Juni 2017, 02:31:29 »
Boeing hat im Kennedy Space Center eine CST-100 Starliner Druckkabine im Rohbau ausgestellt. 



Die Kapsel besteht aus Aluminium und wurde vollkommen ohne Schweißnähte gefertigt - nur gefräst.
Das soll Produktions-, Test- und Kontrollkosten reduzieren, sowie Prüfzeiten zwischen den Flügen reduzieren. 





Bei der Innenausstattung soll viel im 3D-Druck hergestellt werden - besonders die Sitze, aber auch Teile der Lebenserhaltung.
Sie legen viel Wert darauf, so wenig wie möglich Schalter zu verwenden - statt dessen gibt es Touchscreens und Tabletts.
Das Raumschiff soll vollautomatisch fliegen und andocken können.
Nur in Notfällen kann ein Pilot das Steuer übernehmen.

Vorerst scheinen sie aber nur dieses Skelett zum Vorzeigen zu haben. :-\



Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. Juni 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Olli

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2975
  • Sternenstaub - eine wunderbare Sache...
    • Raumfahrer Net
Re: Veranstaltungen im Kennedy Space Center
« Antwort #11 am: 14. Juni 2017, 11:05:48 »
Boeing hat im Kennedy Space Center eine CST-100 Starliner Druckkabine im Rohbau ausgestellt. 
[...]
Die Kapsel besteht aus Aluminium und wurde vollkommen ohne Schweißnähte gefertigt - nur gefräst.
Das soll Produktions-, Test- und Kontrollkosten reduzieren, sowie Prüfzeiten zwischen den Flügen reduzieren. 
[...]

Kurz nachgefragt -eumel-: nur gefraest heisst hier aus einen Monoblock ist die Kapsel herausgefraest worden oder sind einzelne Panele gefraest worden, die dann irgendwie miteinander verbunden wurden? Kann mir da den Fertigungsprozess noch nicht so richtig vorstellen.

Wenn aus einem Monoblock gefraest wurde, ob dann die Produktionskosten wirklich sinken koennen bei dem Aussschuss?
Einmal mitfliegen - was gäb' es Schöneres? Nichts!

Online -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12542
Re: Veranstaltungen im Kennedy Space Center
« Antwort #12 am: 14. Juni 2017, 12:36:51 »
Auf dem Schild neben der CST-100 Druckkabine steht folgendes:



Es sind mehrere Segmente (Domes), die miteinander verbunden sind.
Die beiden unteren Ringe sind offenbar angeflanscht - mit vielen Schrauben verbunden:



Ich werde nochmal hinfahren, um mehr Details zu fotografieren.

Aber jetzt fahre ich erstmal für drei Tage auf die Florida Keys,
um dann pünktlich zum nächsten Falcon Start wieder am Cape zu sein. 8)
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. Juni 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Online -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12542
Re: Veranstaltungen im Kennedy Space Center
« Antwort #13 am: 19. Juni 2017, 18:16:43 »
Ich war nochmal dort und habe genauer hingeschaut.
Es gibt wirklich keine Schweißnähte - nur Verschraubungen:





Hier nochmal eine Gesamtansicht:


Die Träger sind auch gefräst und verschraubt:



Selbst zum Kapselboden hin scheint alles nur gefräst zu sein:



Vermutlich müssten Schweißnähte vor der Wiederverwendung aufwändig geröntgt werden.
So im Rohzustand ginge das vielleicht noch, aber wenn die Kapsel komplett ist mit allen Aufbauten und Verkleidungen stelle ich mir das sehr kompliziert vor.
Wenn es keine Schweißnähte gibt, kann man sich das sparen.






Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. Juni 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Online -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12542
Re: Veranstaltungen im Kennedy Space Center
« Antwort #14 am: 01. Juli 2017, 03:12:10 »
Am Starttag von Falcon 9/ Bulgariasat konnte ich schon das nächste Event der Veranstaltungsreihe "Summer of Mars" im KSC sehen.
Im Rocket Garden, gleich neben der Saturn 1B hatte dieser Bus Stellung bezogen, der allerdings noch nicht geöffnet war:

-eumelfoto-

Es handelt sich um einen von Lockheed Martin umgebauten Schulbus, dem "Mars Experience Bus":

-eumelfoto-

Die Menschen, die zukünftig zum Mars fliegen, sind heute vermutlich noch in der Schule.
Das Mars Bus Projekt will Schulkinder informieren und für wissenschaftlich/technische Berufe interessieren.
Jetzt wird er für einige Zeit im Kennedy Space Center präsentiert.
Später soll er Kinder von der Schule abholen und durch Mars-Landschaften fahren, die von den NASA Mars Rovern aufgezeichnet wurden.

Der Bus verfügt über 4 große 4K Bildschirme, von denen jeder über 6 Originalfenster des Busses reicht.
So entsteht der Eindruck, man fährt durch eine Mars-Landschaft.
Durch ein Lasersystem wird das Fahrverhalten des Busses auf die Bildschirme übertragen.
Also, wenn der Bus abbiegt, dann biegt er auch in der Mars-Landschaft ab.


https://www.youtube.com/watch?v=ssk5mn19cpM

Hier gibt es mehr Informationen zum Mars Bus von Lockheed Martin als pdf.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. Juni 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Online -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12542
Re: Veranstaltungen im Kennedy Space Center
« Antwort #15 am: 16. Juli 2017, 03:08:48 »
Das Center for Space Education
befindet sich im KSC, gleich neben dem Rocket Garden:
-eumelfoto-

Dort nahmen Hochschullehrer aus allen Teilen der USA an der einwöchigen
Konferenz High School STEM Integration teil:
Photo Credit: NASA/Chris Chamberland
Education Specialists Lynn Dotson (links) vom NASA Public Engagement Center
und Lester Morales (rechts) vom Texas State University's NASA STEM Educator Professional Development Collaborative


Aktivitäten während des Rocketry Engineering Design Challenge:
Photo Credit: NASA/Chris Chamberland

Es geht darum, effektive Wege für Lehrer, Schulen und Distrikte zu finden,
Raketen-Technik und Raumfahrtforschung im Lehrplan zu integrieren.
Photo Credit: NASA/Chris Chamberland

Gefördert von GE Foundation und der National Science Teachers Association.
Photo Credit: NASA/Chris Chamberland
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. Juni 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1465
Re: Veranstaltungen im Kennedy Space Center
« Antwort #16 am: 18. August 2017, 17:00:00 »
Ich fahre nächste Woche mal nach Cocoa Beach um mir da die Raumfahrt ringsum anzuschauen. Bisher weiß ich vom KSC Visitor Center, Astronaut Hall of Fame,  das Museum in Titusville (Walk of Fame), welches jetzt wohl in einem neuen Gebäude ist, und das AF-Museum neben dem Südeingang.

Es gibt wohl noch einen Space Store in Cocoa Village, kennst den jemand ? Lohnt der sich ?

Die vieldiskutierte Astronautenliste in der Hall of Fame im Visitor Center kann ich ja dann mal so fotografieren daß man was lesen kann.

Hab ich was vergessen/übersehen ?  Hat noch jemand einen Tip ?

Vielen Dank im Vorraus


Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1465
Re: Veranstaltungen im Kennedy Space Center
« Antwort #17 am: 20. August 2017, 13:37:29 »
Ich fahre nächste Woche mal nach Cocoa Beach um mir da die Raumfahrt ringsum anzuschauen. Bisher weiß ich vom KSC Visitor Center, Astronaut Hall of Fame,  das Museum in Titusville (Walk of Fame), welches jetzt wohl in einem neuen Gebäude ist, und das AF-Museum neben dem Südeingang.

Es gibt wohl noch einen Space Store in Cocoa Village, kennst den jemand ? Lohnt der sich ?

Die vieldiskutierte Astronautenliste in der Hall of Fame im Visitor Center kann ich ja dann mal so fotografieren daß man was lesen kann.

Hab ich was vergessen/übersehen ?  Hat noch jemand einen Tip ?

Vielen Dank im Vorraus

Ich bin inzwischen auf dem Weg nach Chattanooga im die Sofi
 anzuschauen. Habt ihr noch Tips für KSC und drumherum?

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1927
Re: Veranstaltungen im Kennedy Space Center
« Antwort #18 am: 20. August 2017, 17:40:27 »
Außer dem Walk of Fame Museum (308 Pine Street, Titusville) gibt es natürlich noch den Astronaut Walk of Fame selbst, in Titusville beim Space View Park, mit Denkmälern zu den U.S. Raumfahrtprogrammen.

Wenn du Montags da bist kannst du eine Tour zum Cape Canaveral Leuchtturm "and other sites at Cape Canaveral Air Force Station" mitmachen. Sicher interessant und eine Alternative zu den Touren vom KSC VC.
http://www.canaverallighthouse.com/

Zum Shopping gäbe es noch "Space Shirts", 6116 N Courtenay Pkwy, Merritt Island, das ist die Straße zwischen Merritt Island und dem KSC (ich glaube die S.R.3).
Kleiner Laden mit günstigen T-Shirts mit Space-Motiven,  und anderen Souvenirs.

F.

Online -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12542
Re: Veranstaltungen im Kennedy Space Center
« Antwort #19 am: 22. August 2017, 08:47:11 »
Habt ihr noch Tips für KSC und drumherum?

Ich empfehle vor allem die Bus-Touren im Kennedy Space Center.
Nur so kommt man auf historisches oder aktives Gelände. 

Zur Zeit werden drei Bus-Touren angeboten:

Cape Canaveral Early Space Tour
Launch Control Center Tour
KSC Explore Tour

Beachte, dass man nur eine Tour pro Tag schafft.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. Juni 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1465
Re: Veranstaltungen im Kennedy Space Center
« Antwort #20 am: 23. August 2017, 15:06:06 »
Ich war gestern da, hab die Launchers Control Center Tour gemacht. Morgen machen wir die Early Space Tour, die gibt es nur Do. bis So., nur einmal am Tag.

Die Luke von Apollo 1 ist nicht mehr ausgestellt (ich suche morgen nochmal), aber je ein Trümmer von Challenger und von Columbia.

Im shop eigentlich nichts außergewöhnliches, mehrere Astronautenbiographien.


Online -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12542
Re: Veranstaltungen im Kennedy Space Center
« Antwort #21 am: 29. August 2017, 01:44:29 »
Zur Zeit gibt es in Merritt Island - KSC - Cape Canaveral ein vertrautes Geräusch zu hören:
Den Überschall-Knall oder Sonic Boom.

Früher kündigte er landende Space Shuttles an und die Leute an der Space Coast hatten ihn schon vermisst.
Als das Space Shuttle damals eingestellt wurde, fielen 15000 Arbeitsplätze weg.
Die Leute dort lieben diesen Sonic Boom! :D
Sie gehen dann raus ins Freie, um ihn nicht zu verpassen und den Sound zu genießen. 8)
Wenn es am Cape knallt, ist das gut für sie - zeugt es doch von Aktivität - und das sichert Arbeitsplätze in der Region.
In letzter Zeit sorgen die Sonic Booms bei der Landung der Falcon Raketenstufen wieder für Zuversicht.

Vom 21. August bis Anfang September 2017 gibt es sogar mehrere Sonic Booms am Tag zu hören,
denn jetzt läuft "Sonic Booms in Atmospheric Turbulence" (SonicBAT) im Kennedy Space Center.

Aber ich will etwas weiter ausholen:
Nicht überall hört man den Überschallknall gern, wie am Cape.
In vielen Ländern ist er sogar verboten, weil sich manche Leute erschrecken könnten - und wegen Lärmbelastung.
Auch in den USA ist der Sonic Boom über Land verboten.

Der Überschallknall entsteht, wenn sich ein Luftfahrzeug mit Überschall-Geschwindigkeit bewegt.
Dabei ist der Knall nicht nur kurz und zufällig an irgendeiner Stelle zu hören.
Es ist eine Schockwelle, die das Flugzeug die gesamte Strecke hinter sich her zieht
- man hört ihn über der ganzen Flugstrecke bis zu einer bestimmten Breite:
Credit: NASA

Die Airlines haben ein Problem damit, denn ihre Kundschaft legt größten Wert auf kurze Reisezeiten.
Viele Leute fliegen keine Langstrecken, weil sie meinen, sie halten es nicht aus, zehn Stunden oder länger im Flugzeug zu sitzen.
Wäre die Reisezeit kürzer, würden sie fliegen.
Nach der Stilllegung des letzten Überschall-Passagierflugzeuges Concorde gibt es einen neuen Bedarf an Überschall-Flugzeugen.
Aber die Airlines würden keine Genehmigung mehr für Überschall-Flüge bekommen.
Deshalb arbeiten die Flugzeug-Hersteller daran, die Flugzeuge leiser zu machen - den Sonic Boom zur eliminieren, oder zumindest stark zu dämpfen.

Die Schockwelle entsteht an Kanten - an der Flugzeug-Spitze und am Ende der Triebwerke (deshalb Twin Sonic Boom).
Um den Übergang in der Strömung geschmeidiger zu machen,
hat Gulfstream die Teleskop-Nase entwickelt:
Credit: Gulfstream

Weitere Merkmale zur Geräuschdämpfung sind eng anliegende Delta-Flügel:
Credit: Lockheed Martin

und veränderte Triebwerkskonstruktionen:
Boeing hat die Triebwerke sogar oben auf den Flügeln montiert:
Credit: Boeing

Die Entwicklung wird wohl in diese Richtung gehen:
Image Credit: Frassanito & Associates                    Künstlerische Darstellung

Die NASA hat Lockheed Martin beauftragt, dieses Flugzeug zu bauen:
Credit: NASA/Lockheed Martin

Die Hersteller arbeiten also an leiseren Überschall-Flugzeugen und die Modelle wurden auch schon im Windkanal getestet.

Um den Sonic Boom leiser zu machen, muss man ihn zunächst genau verstehen.
Wie und wo genau entsteht er?
Wie breitet er sich aus?
Wie wird er auf dem Weg zum Boden durch die Atmosphäre verändert?
Welche Faktoren wirken sich aus?
Credit: NASA

Das soll nun mit SonicBAT ermittelt werden, was bereits Ende Juli im Armstrong Flight Research Center in Edwards, Kalifornien dürchgeführt wurde.
Dabei stellte man fest, dass die Schockwellen von den unteren Luftschichten (etwa bis 1 km Höhe) stark verändert werden.
Man sucht jetzt einen Weg, dieses Phänomen zur Geräuschdämpfung nutzbar zu machen.
Aber auch Temperatur, Wind und Feuchtigkeit der Luft haben einen beträchtlichen Einfluss.
Bei den Tests in Kalifornien war die Luft sehr trocken.
Deshalb will man unbedingt nochmal in feuchter Luft testen.

Hier bietet sich das Kennedy Space Center mit Ozean, vielen Seen und Feuchtgebieten an:
CXredit: NASA
« Letzte Änderung: 29. August 2017, 02:45:32 von -eumel- »
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. Juni 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Online -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12542
Re: Veranstaltungen im Kennedy Space Center
« Antwort #22 am: 29. August 2017, 02:18:09 »
Im KSC läuft SonicBAT seit dem 21. August.
Bis Anfang September wird es mehrere Durchgänge (Booms) täglich geben.
Das ist eine besondere Attraktion für das KSC Visitor Complex.
Viele Leute kommen dorthin, um die Sonic Booms mit eigenen Ohren zu hören.
Besonders intensiv dürfte es am Strand von Playa Linda zu hören sein.

Und so wird SonicBAT durchgeführt:

Zuerst werden Wetterballons gestartet,
um die Lufteigenschaften in verschiedenen Höhen zu vermessen:
Photo Credit: NASA/Bill White

Dann startet ein Segelflugzeug,
welches Ausbreitung und Veränderungen des Knalls
in Höhen zwischen 700 und 4000 m vermessen soll:
Photo Credit: NASA/Bill White 


Am Boden gibt es viele Messstationen,
die die Ausbreitung und veränderten Eigenschaften des Knalls vermessen:
Photo Credit: NASA/Bill White 

Mikrophonstrecke über 500 m mit 16 Mikros:
Photo Credit: NASA/Bill White
Photo Credit: NASA/Bill White
Photo Credit: NASA/Bill White

Der Überschallknall wird von F-18 Flugzeugen erzeugt,
die von der Shuttle Landing Facility starten:
Photo Credit: NASA/Bill White
Photo Credit: NASA/Bill White

Über diesem Gebiet:
Credit: NASA

Die Daten werden vor Ort registriert und aufgezeichnet:

Photo Credit: NASA/Bill White

Weil die warme Luft vom Boden unterschiedlich schnell aufsteigt, gibt es bis zu einer Höhe von ca. 1000 m besonders viele Turbulenzen, die den Sound und auch die Lautstärke verändern.

Ziel der Aktivitäten ist es, einen Weg zu finden, den Überschallknall so leise zu machen, dass er für die Luftaufsichtsbehörde akzeptabel ist und sie Überschall-Flüge über Land wieder genehmigen können.
« Letzte Änderung: 29. August 2017, 08:30:45 von -eumel- »
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. Juni 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Sputnik

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 663
Re: Veranstaltungen im Kennedy Space Center
« Antwort #23 am: 29. August 2017, 12:01:29 »
Zur Zeit gibt es in Merritt Island - KSC - Cape Canaveral ein vertrautes Geräusch zu hören:
Den Überschall-Knall oder Sonic Boom.
Dazu kann ich auch eine Episode des Podcasts omega tau empfehlen: 257 – Flight Research at NASA Armstrong, Part 2: Fullscale
In Englisch und fast 3 Stunden lang  :)

Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1465
Re: Veranstaltungen im Kennedy Space Center
« Antwort #24 am: 29. August 2017, 12:34:13 »
Zur Zeit gibt es in Merritt Island - KSC - Cape Canaveral ein vertrautes Geräusch zu hören:
Den Überschall-Knall oder Sonic Boom.

Die Knalle habe ich vier Tage lang gehört, bis zu vier mal am Tag. Ist aber nicht erschreckend laut, da ist ein ordentliches Gewitter sehr viel lauter.

Tags: