Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

23. Juni 2018, 02:54:29
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • CZ-7, Tianzhou-1, Wenchang, 13:40MESZ: 20. April 2017

Autor Thema: Tianzhou-1 auf CZ-7  (Gelesen 22846 mal)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7126
Re: Tianzhou-1 auf CZ-7
« Antwort #150 am: 23. Juni 2017, 04:42:07 »
Video --- TZ-1 fliegt nun selbsständig

Ganz am Anfag des Videos kommt kurz dieses Bild, das in den Linken Bildern von TG-2 aufgenommen, das Ablegen des TZ-1  zeigt, in den rechten Bildern schaut TZ-1 auf das TG-2 und seinen in den Himmel gerichteten Antennenspiegel.

Die Bilder der Prozedur sind, dem Symbol im Bild li.oben nach, per Beidou-Satelliten übertragen worden.
 --> s.unten


             Ablegen              TG-2             <->                   TZ-1                                Bild: CSF


Tianzhou 1 Cargo Frachtschiff beginnt unabhängige Arbeit

Gruß, HausD
« Letzte Änderung: 23. Juni 2017, 17:24:58 von HausD »

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17858
Re: Tianzhou-1 auf CZ-7
« Antwort #151 am: 23. Juni 2017, 06:27:12 »
Per Beidou-Satellit? Das ist Navigation. Tragen die denn eine Kommunikationsnutzlast?
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

Und die Antwort auf die unbekannte Frage hieß auch gar nicht 42, sondern SpaceX. (Pirx/Thomas)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7126
Re: Tianzhou-1 auf CZ-7
« Antwort #152 am: 23. Juni 2017, 09:14:07 »
Hallo Daniel,
so habe ich das Symbol gesehen, warum soll eine Erdfunkstelle es beim Empfang von (Bild-)Daten zeigen...

Außerdem habe ich es bereits vorher (TG-2?) so gelesen.

Vielleicht weis jemand noch genauer darüber Bescheid?

Gruß, HausD

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1823
  • EmDrive-Optimist
Re: Tianzhou-1 auf CZ-7
« Antwort #153 am: 23. Juni 2017, 09:25:43 »
Auf welches Symbol beziehst du dich denn genau bzgl. dem Hinweis auf Beidou?
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7126
Re: Tianzhou-1 auf CZ-7
« Antwort #154 am: 23. Juni 2017, 17:23:25 »
Hallo Schillrich und  Doc Hoschi,

nach etwas Suchen bin ich auf einen Fehler meinerseits gestoßen:
In einem relativ alten Bild aus dem BACC ist auf den Beidou-Satelliten verwiesen worden...
Doch das Symbol, das ich hier mit dem Verweis auf den Beidou-Sat verknüpft habe, ist das Logo vom BACC  .
Im Beitrag bezieht man sich auf die beiden Flugleitzentren (Startplatz und Peking), zu denen die Bilder vom Ablegen übertragen wurden.

Gruß, HausD

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17858
Re: Tianzhou-1 auf CZ-7
« Antwort #155 am: 23. Juni 2017, 17:41:16 »
Ist aber spannend, worauf du achtest und was du erkennst :).
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

Und die Antwort auf die unbekannte Frage hieß auch gar nicht 42, sondern SpaceX. (Pirx/Thomas)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7126
Re: Tianzhou-1 auf CZ-7
« Antwort #156 am: 26. Juni 2017, 21:52:58 »
Yang Liwei erläutert einige Details

Der stellvertretende Direktor des Chinesischen Bemannten Raumfahrt-Ingenieurbüros Yang Liwei erläuterte dem Chinas Jugend  Online-Reporter einige Details zum Auftanken von TG-2 durch TZ-1.

Eine Besonderheit ist die Verwendung von Druckgas ohne dass bei dem Einsatz ein Gasverlust eintritt und das Druckgas wieder zurückgespeichert wird. Dieses Verfahren verwendet zur hohen Ressourcenauslastung des Gases ein System von membranausgestatteten Massen-Ausgleichs-Tanks mit einer Steuerungseinrichtung  zwischen den beiden Raumfahrzeugen.

Dabei ist peinlichst zu beachten, dass Oxidator und Treibstoff beim Tankvorgang nie zusammenkommen.
Yang Liwei sagte dazu: "Die beiden dürfen nicht zusammenkommen, sonst brennt es sofort, es gibt eine Explosion." Es darf nach dem Ende der Betankung sichergestellt werden, dass der Prozess nicht die Oberfläche des Raumfahrzeugs irgendwie verunreinigt.

Wie hier, vorn, schon berichtet, sind für einen Tankvorgang (Umfüllvorgang) insgesamt 29 Prozessschritte notwendig.

Gruß, HausD

Offline Ldf

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 195
Re: Tianzhou-1 auf CZ-7
« Antwort #157 am: 26. Juni 2017, 23:48:18 »
Das TZ 1 soll einen Subsatelliten, bei Günter Krebs als Silk Road 1 geführt, mitgeführt haben. Ist dazu etwas bekannt?

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7126
Re: Tianzhou-1 auf CZ-7
« Antwort #158 am: 27. Juni 2017, 07:40:35 »
Das TZ 1 soll einen Subsatelliten, bei Günter Krebs als Silk Road 1 geführt, mitgeführt haben. Ist dazu etwas bekannt?
Diese Frage steht schon seit dem Start: Silk Road 1/01 oder Seiden-Straße-1/01
hier: Jetzt kommen auch TLEs:
hier: "SilkRoad-1"
hier: TZ-1 Tests ... mit dem freigesetzten ... "Würfel-Stern" ("Würfel-Stern", "SilkRoad-1", "Seiden-Straße-1")

... es wird von einem Satelliten gesprochen, mit dem Tests zu hochauflösenden Bildern und zu Kommunikation gemacht werden, die, ähnlich der Seidenstraße auf der Erde, aus dem All zu Verkehrsführung zu Land  und zu Wasser durchgeführt werden sollen.
       (Mehr kann ich aus den "blumigen" kurzen Formulierungen nicht herauslesen... )


Aussetzen vom Kleinsatelliten  SilkRoad-1/01 oder  Seiden-Straße-1/01 kurz nach dem Start von TZ-1      Bild : CGTN/via CSF

Gruß, HausD

Offline Ldf

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 195
Re: Tianzhou-1 auf CZ-7
« Antwort #159 am: 27. Juni 2017, 10:12:09 »
Dankeschön, HausD

Der Name ließ irgendetwas in dieser Richtung vermuten.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7126
Re: Tianzhou-1 auf CZ-7
« Antwort #160 am: 01. August 2017, 16:36:44 »
Mini-Satellit freigesetzt

Heute, am 01.08.2017, um 15:03 Uhr (Ortszeit) ist vom Frachtraumschiff Tianzhou 1 erfolgreich ein Cubesat in seine  Umlaufbahn freigegeben worden, der dann vom Boden aus erfasst wurde.
Bei diesem Experiment ist das erste mal die Trennung durch eine nicht-pyrotechnische Vorrichtung vom Raumfahrzeug aus eingesetzt worden.
(Silk-Road? - es wird von Einsatz für den Bahnverkehr gesprochen ...)
                                                             Quelle: CSF
Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7126
Re: Tianzhou-1 auf CZ-7
« Antwort #161 am: 02. August 2017, 07:33:42 »
Mini-Satellit nach 104 Tagen freigesetzt

(Silk-Road? - es wird von Einsatz für den Bahnverkehr gesprochen ...)
Das hat mir keine Ruhe gelassen und ich habe (für mich) den etwas unklaren Text in mehreren Quellen verglichen. Meine Sicht darauf:
Der Minisat ist danach 104 Tage nach dem Start von TZ-1 und dem Aussetzen vom "SilkRoad-1" Sat freigegeben worden. Er hat eine Masse von 4,5 kg, befand sich in einer "Schienenkonstruktion 3U" und wurde darin aufbewahrt, bis er jetzt erfolgreich "sanft" ausgestoßen wurde.
Der fernsteuerbare MiniSat wurde vom "Xi'an Institute of Surveying & Mapping" in Zusammenarbeit mit der Chinesischen Akademie der Wissenschaften entwickelt.

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7126
Re: Tianzhou-1 auf CZ-7
« Antwort #162 am: 14. September 2017, 12:45:21 »
3. Rendezvous von TZ-1  mit TG-2

Das chinesische Transportraumschiff Tianzhou-1 hat am 12.09.2017 sein automatisches Rendezvous und Docking erfolgreich abgeschlossen. So meldet es CSF.

TZ-1 beim automatischen Schellandocken an Tiangong-2                        Bild: CCTV/CSF

Das Manöver wurde von der Erde aus kontrolliert, TZ-1 blieb an TG-2 61/2h angedockt und es war als  Schellandocken das dritte Mal

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7126
Re: Tianzhou-1 auf CZ-7
« Antwort #163 am: 16. September 2017, 08:30:35 »

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7126
Re: Tianzhou-1 auf CZ-7
« Antwort #164 am: 16. September 2017, 18:43:18 »
Neue Kamera hilft TZ-1

Die auf dem TZ-1 installierte Kamera wurde auch beim dritten autonomen Rendezvous und Docking eingesetzt.
Es ist eine neu entwickelte Telekamera, die als wichtiges Messgerät beim Manöver dient. Ein Merkmal ist die hohe Anpassungsfähigkeit an die Beleutungsverhältnisse, die für sehr klare  und gut auswertbare Bilder sorgt.


Gut erkennbare Darstellung in grellem Sonnenlicht und sehr dunklen Schattenbereichen        Foto: CSF/CGTN-TV

Dazu wird von einer geringen Verzögerung durch den neuen Bildkompressionsalgorithmus und einer intuitiven Erkennung gesprochen.


Für die Verwendung in der bemannten Raumfahrt werden auch die wichtigsten Daten in die Bilder eingeblendet    Foto: CSF

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Mission wird das wichtige Messgeräte entwickelte Fotoelektronik für die nachfolgenden Fracht-Raumfahrzeuge eingesetzt, wobei die Taikonauten das Rendezvous und Docking entsprechend der Kamera verfolgen können.

Gruß, HausD

Tags: