Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

22. Februar 2018, 23:28:41
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
SpaceX / Re: SpaceX - Diskussion
« Letzter Beitrag von Healing am Heute um 23:28:36 »
Das ist doch mal ein faszinierendes Detailbild der Titan-Gridfins. Und man erkennt erst recht, wie riesig die Dinger sind.

Ich vermute, daß das Gesenkschmiedeteile sind. Aber sehr anspruchsvolle, das geht sicher nicht in einem Durchgang. (Sehr dünnwandig und "tief") Vermutlich sind etliche Schmiedematrizen nötig, und zwischen den einzelnen Schritten wohl auch jeweils eine längere Wärmebehandlung, damit sich die Materialstruktur wieder normalisiert.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gesenkschmieden

Hallo Kelvin,
das Gesenkschmieden ist ein eher aufwändiger Prozeß, vor allem, für so feine und "stabile" Strukturen als Ganzes. Ich denke Schweißnähte im Vordergrund/Innern an den dünnwandigen Kreuzstrukturen zu erkennen. In diesem Fall wäre das WIG-Schweißen wahrscheinich als Fügetechnik verwendet worden. Lässt auch viel Raum für weitere einfache Designänderungen. Was den aufhängungsnahen Bereich der Gridfins angeht, hmm, da könnte durchaus ein geschmiedetes Teil sein. 

Viele Grüße
2
SpaceX / Re: Wiederverwendbarkeit des Fairings
« Letzter Beitrag von MpunktApunkt am Heute um 23:00:02 »
Hallo,

das Ransegeln an "Spidership" hat ja ganz gut geklappt. :)

Allerdings, falls SpaceX die Fairring Wiederverwertung auf diese Weise betreiben möchte, benötigen sie bei 2 Fairringhälften pro Start, 2 Startplätzen an unterschiedlichen Küsten und einer Frequenz von 30 Starts im Jahr, eine ganze Flotte von Mr. Stevens um die ganzen Fairringhälften zu bergen.

Etwas skeptische Grüße

Mario
3
SpaceX / Re: Wiederverwendbarkeit des Fairings
« Letzter Beitrag von Kelvin am Heute um 22:41:24 »
Zitat
Missed by a few hundred meters, but fairing landed intact in water. Should be able catch it with slightly bigger chutes to slow down descent.
"Um ein paar hundert Meter verfehlt, aber sie ist heil im Wasser gelanded. Mit etwas größeren Schirmen sollte es möglich sein den "Gleitpfad" zu verlangsamen."

Also es sind schon mal mehrere Schirme.

Meint er nicht "grundsätzlich" bei "größeren Schirmen" ? Kann ja sein, aber ich sehe in dem Satz keinen Hinweis darauf, daß jede Fairinghälfte an mehreren Schirmen hängt.
4
SpaceX / Re: SpaceX, eigene Raumanzüge?
« Letzter Beitrag von startaq am Heute um 22:31:56 »
Die Frage hat Elon in der Pressekonferenz nach dem Heavy-Start beantwortet: Es sind keine Sensoren verbaut, da steckt nur ein Mannequin drin.
5
SpaceX / Re: SpaceX, eigene Raumanzüge?
« Letzter Beitrag von m.hecht am Heute um 22:20:56 »
Ich hab nicht gehört oder gelesen, ob der Starman verkabelt war oder nicht. Ich stell mir auch die Frage, ob es überhaupt einen Mehrwert gehabt hätte. Die Anzüge sind ja bereits auf der Erde mit doppeltem Atmosphären-Druck getestet worden.

Zur Erinnerung:
Das sind Druckanzüge, keine EVA-Anzüge.


Mane
6
SpaceX / Re: Wiederverwendbarkeit des Fairings
« Letzter Beitrag von Duncan Idaho am Heute um 22:13:26 »
Mr. Steven wurde diesmal leider knapp verfehlt.

https://twitter.com/SpaceflightNow/status/966694400427479040

Aber die eine Hälfte ist heil gelandet.
Gratulation und weiter so.


Zoom:

https://twitter.com/AuerSusan/status/966704446074912768
Danke an Susanne für die Zooms.

Elon: https://twitter.com/elonmusk/status/966682218411143169
Zitat
Made it back from space and fairing parafoil just deployed. Now trying to catch it ...
Zitat
Missed by a few hundred meters, but fairing landed intact in water. Should be able catch it with slightly bigger chutes to slow down descent.
"Um ein paar hundert Meter verfehlt, aber sie ist heil im Wasser gelanded. Mit etwas größeren Schirmen sollte es möglich sein den "Gleitpfad" zu verlangsamen."

Also es sind schon mal mehrere Schirme.
Ich hoffe wir bekommen bald das GOPRO Onboard Video zu sehen!
7
Fragen und Antworten: Astronomie / Re: Meteoritenfund ?
« Letzter Beitrag von Ldf am Heute um 22:09:27 »
Ich würde, mit Verlaub, in der Betreffzeile noch zwei Fragezeichen anhängen. Bin sehr skeptisch, nachdem ich alle Posts noch einmal im Stück gelesen habe.
8

Robert
[/quote]
Abtrennung vor der Landung wäre in der tat eine Erklärung, wenn er "in der Nähe" des Fairings Wasserkontakt  bekommt sollte er nämlich ganz in der Nähe treiben...

MFG S
[/quote]
eher wird die halbschale schnell durch den wind weit wegtreiben vom falschirm im wasser
9
Ich hätte einen Accelerometer zum abtrennen der Schirme verbaut.
Einen Radioaltimeter zu verbauen zur Abtrennung der Gleitschirme überm Wasser währe mir viel zu unsicher. (Wellen?)
Du musst ja von einer "Netzlandung" ausgehen.
10
Unbemannte Raumfahrt / Re: Hispasat 30W-6 auf Falcon 9
« Letzter Beitrag von Duncan Idaho am Heute um 22:00:24 »
Und weiter gehts an der Ostküste.
Wetter mit 80% auf GO für den 25.


https://twitter.com/flatoday_jdean/status/966686040667951105
Seiten: [1] 2 3 ... 10