Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

15. August 2018, 19:15:29
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
SpaceX / Re: SpaceX Crew Dragon
« Letzter Beitrag von PaddyPatrone am Heute um 18:48:24 »
Der Crew Access-Arm steht zur Montage bereit. Sieht genauso sauber aus wie Kapsel und Raumanzüge. Da passt alles zusammen.  ;)







https://twitter.com/WordsmithFL/status/1029766869639684096
2
Unbemannte Raumfahrt / Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Letzter Beitrag von rok am Heute um 18:32:24 »
Es geht eher darum, dass MASCOT in der Nähe eines der ersten beiden Probenahmepunkte landen soll, um die Struktur und die Mineralogie in der Umgebung der Bodenproben zu untersuchen. M. stellt sozusagen ein Bindeglied dar zwischen der entnommenen Bodenprobe und der groben Kartierung durch Hayabusa2.
Andererseits möchte man M. nicht in der Nähe der Einschlagstelle des Geschosses haben, um keine Verunreinigung der Probe 3 zu bekommen. Und die Betreiber der 3 Minerva-Sonden möchten auch ihre abgesteckten Claims haben und sind daher ebenfalls an der Diskussion über die verschiedenen Landepunkte beteiligt.
3
Unbemannte Raumfahrt / Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Letzter Beitrag von Lumpi am Heute um 17:58:40 »
Vielleicht sollte man es umgekehrt betrachten. Die Stellen auf denen Hayabusa2 landen muss, bleiben frei. Das ist schließlich die Hauptmission und dieser darf Mascot nicht im Weg herumliegen. Daher glaube ich, dass man erst auf die Japaner warten muss. Diese werden ihren Landeplatz zuerst auswählen.

Aufgrund seiner geringen Größe (27,5 × 29 × 19,5 cm) kann ich mir nicht so recht vorstellen, wie Mascot der Probenentnahme irgendwie im Weg herumliegen könnte. Genauso gut (bzw. schlecht) könnte Hayabusa bei der Probenentnahme ja auch auf einen entsprechend großen Felsen/ Stein treffen, von denen es auf Ryugu ja einige gibt.
4
Unbemannte Raumfahrt / Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Letzter Beitrag von rok am Heute um 17:34:20 »
Die Funktion von MASCOT wird im DLR-Video erklärt (ab ca. 2:20 min.). Offenbar wickelt der "Rover" die gesamte 16 Stunden dauernde Mission autonom ab, bekommt also keine Befehle von der Erde. Es gibt an Bord einen Motor mit einem Schwungarm (167 g), der sowohl dem automatischen Aufrichten nach der Landung, als auch dem Hüpfen dient. Wieviele Hüpfer gemacht werden entscheidet MASCOT eigenständig, das hängt wohl auch davon ab, wie lange es dauert um eine optimale Positionierung für den Betrieb der Instrumente am jeweiligen Landeort einzunehmen.


https://www.youtube.com/watch?v=EiNcAWFN4Rs

Noch ergänzt:

M. wird ca. am 3.10. landen. Nach einer erfolgreichen Aufrichtung wird eine Statusmeldung an Hayabusa2 gesendet. Daten und Fotos werden erst nach frühestens einer Woche erwartet, da sie zunächst in H2 zwischengespeichert werden.
5
Raumfahrt-Modellbau / Re: NASA Crawler + LUT und Saturn V als 3D Druck
« Letzter Beitrag von Trinitus am Heute um 17:32:59 »
[...] noch ein Studium und musste letzte Woche die Klausuren schreiben.

Ich fühle mit Dir - mir geht`s ähnlich. Schreibe gerade an mehreren Seminararbeiten - das stresst...
6
Unbemannte Raumfahrt / Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Letzter Beitrag von SFF-TWRiker am Heute um 16:40:12 »
Bis zum Orbit Anfang Dezember sind es noch  3 1/2 Monate. Die Sonde nähert sich jetzt ja auch nur noch mit 0,6 km/s an, bei 2 Miokm Distanz.
Der Wert wird ja auch noch kleiner werden, bei der geringen Gravitation. Sonst flutscht die Sonde an Bennu vorbei.
7
SpaceX / Re: SpaceX Crew Dragon
« Letzter Beitrag von tobi am Heute um 15:53:53 »
8
SpaceX / Re: SpaceX Crew Dragon
« Letzter Beitrag von Sensei am Heute um 15:52:48 »
Hier muss ich auch selber sagen: das ist reines stochern im Trüben.

Die FAA gibt die Treibstoffmenge im übrigen mit 1,388 t an.

EDIT sagt: aufgepasst beim Übernehmen von englischen Mengenangaben in ein deutsches Forum ;)
9
Bemannte Raumfahrt / Re: **ISS** Expedition 55/56
« Letzter Beitrag von -eumel- am Heute um 15:40:04 »
 

In zwei Stunden geht´s los!
10
Veranstaltungen/Events/Reiseberichte / Re: Landekapsel Sojus-29 in Dresden
« Letzter Beitrag von F-D-R am Heute um 15:11:52 »
Prof. Rogg hatte mal von einem "Leitobjekt für das MHM" in Zusammenhang mit der "29" gesprochen. Das war 2011. Diese Ansage findet man nicht mehr im Netz.
Seiten: [1] 2 3 ... 10