Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 0

22. April 2021, 02:34:19
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Außerirdisches Leben ?!  (Gelesen 95842 mal)

Offline einsteinturm

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 645
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #225 am: 13. Januar 2016, 22:29:00 »
PP weg? :o
Das ist doch einfach nur... >:(

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #226 am: 13. Januar 2016, 22:33:57 »
PP weg? :o
Das ist doch einfach nur... >:(

Ach ja? Und wie bitteschön willst du Leben finden, wenn du überall da, wo welches vermutet wird, nicht nachsehen darfst?  ::)
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5552
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #227 am: 13. Januar 2016, 22:40:54 »
Indem man die Methoden zur Desinfektion weiter verbessert und sich außerdem schritt für schritt an die möglichen Lebensräume heran arbeitet

Zudem gibt es einen unterschied zwischen PP sinnvoll fortentwickeln und in teilen aufweichen und ' PP muss weg!!'
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #228 am: 13. Januar 2016, 23:34:01 »
Gut, dann eben: PP so wie es jetzt ist muss weg.  :P
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

christian

  • Gast
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #229 am: 16. Januar 2016, 11:47:44 »
Leben muss ja nicht unbedingt exakt nach den Spielregeln der Erde funktionieren.

Genau. :)
Dazu ein Interessanter und nachdenklicher Artikel zu, Fremdes Leben im Sonnensystem:
http://www.heise.de/tp/artikel/47/47097/1.html

Offline einsteinturm

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 645
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #230 am: 16. Januar 2016, 13:38:27 »
Ich denke, man ist beim immunisieren noch lange nicht soweit. Und im Vergleich zu Tests an archäologischen Artefakten, wo man mit einem Test vielleicht etwas zerstört, aber daneben zumeist einen großen unberührten Rest erhält, gibt es hier wohl nur die Chance, es von Anfang an richtig zu machen.
Und irgendwann steht dann auch die Frage: was darf zur Erde? :o

christian

  • Gast
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #231 am: 20. Januar 2016, 21:56:09 »
Ich denke, das passt am ehesten hier rein:
Die Suche nach Lebensspuren auf dem Mars und anderswo durch genaues Studium möglichst analoger Stellen auf der Erde. Schön dargestellt als Comic/ Grafik- Geschichte.   :)

Und im Blog der DLR :):

Expedition GANOVEX 11: Astrobiologie und Mars-analoge Studien in der Antarktis - Teil 1 bis 6
http://www.dlr.de/blogs/desktopdefault.aspx/tabid-7023/11643_read-866

Nach dem durchlesen bin ich noch auf interessante Experimente an der ISS gekommen, die im August 2016 zurück zur Erde gebracht werde, sollen:
BIOMEX - Das Biologische Marsexperiment und BOSS - Biofilme als Überlebenskünstler
http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10081/151_read-11111/#/gallery/15797

BIOMEX - Das Biologische Marsexperiment

Bei BIOMEX gibt es zwölf verschiedene Experiment-Pakete, welche von 25 nationalen und internationalen Instituten bearbeitet und vom DLR-Institut für Planetenforschung koordiniert werden. Organismen wie Bakterien, Urbakterien (Archaeen), Algen, Pilze, Flechten und Moose werden dabei den Weltraumbedingungen ausgesetzt, wobei ein Teil der Proben in mineralische Böden eingebettet wird, wie sie auf dem Mars zu finden sind. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Stabilität der Zellstrukturen, der Proteine und der DNA als auch auf möglichen Veränderungen bestimmter Pigmente. Die Ergebnisse sollen Aufschluss darüber geben, ob biologisches Material oder Bestandteile der Mikroorganismen stabil genug sind, um die weltraumähnlichen Umweltbedingungen auf anderen Planeten wie dem Mars langfristig zu überstehen und somit auch durch ausgewählte Instrumente immer noch erkennbar sind. Die BIOMEX-Resultate fließen in eine Datenbank ein, die als Grundlage für  die Suche nach Leben in unserem Sonnensystem dienen soll. Zukünftige Missionen, wie die von der ESA geplante ExoMars-Mission, würden maßgeblich von diesen Daten profitieren. Neben dieser Fragestellung steht auch die Überlebensfähigkeit der Organismen im Fokus der Untersuchungen.

http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10337/1342_read-10616/#/gallery/15131

BOSS - Biofilme als Überlebenskünstler

In dem Weltraumexperiment Biofilm Organisms Surfing Space (BOSS) der ESA-Experimentiereinheit Expose-R2 will das vom DLR-Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin koordinierte internationale Wissenschaftlerteam auf der ISS sowie in den Planeten- und Weltraumsimulationsanlagen des DLR die Hypothese testen, ob als Biofilm organisierte Mikroorganismen besser und länger als einzelne Vertreter unter den rauen Umgebungsbedingungen, wie sie im Weltraum und auf dem Mars vorkommen, überleben.

Biofilme könnten aber noch einen weiteren Vorteil haben: Staubpartikel, so vermuten die Wissenschaftler, bilden ein Schutzschild im Biofilm, das die Organismen gegenüber der extraterrestrischen ultravioletten (UV)-Strahlung abschirmt. Die Forscher untersuchen in dem BOSS-Experiment Austrocknung, extraterrestrische UV-Strahlung, simulierte Marsatmosphäre und ein Mars-ähnliches UV-Klima. Verschiedene Biofilme und einzeln kultivierte (planktonische) Zellen von Deinococcus geothermalis, Halomonas muralis und Halococcus morrhuae, Bacillus horneckiae, Chroococcidiopsis CCMEE 029, Streptomyces und Polaromonas-Stämme aus vulkanischen Gesteinen waren an den missionsvorbereitenden Testläufen beteiligt. In den bereits durchgeführten Experiment Verification Test (EVT) und Science Verification Test (SVT) wurden diese Parameter sowohl einzeln als auch in Kombination in den Bodensimulationsanlagen getestet. Dabei können in den Bodenanlagen immer nur einige Aspekte der realen Weltraumbedingungen nachgestellt werden.

http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10337/1342_read-10615/#/gallery/15129

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7848
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #232 am: 24. Januar 2016, 21:06:30 »
Hallo Zusammen,

Warum finden wir kein außerirdisches Leben, weil es ausgestorben ist.

Das Universum verfügt wahrscheinlich über viele bewohnbare Planeten. Die Voraussetzungen und Zutaten für das Leben scheint im Universum reichlich vorhanden zu sein. Die Wissenschaftler vermuteten, das es nur so von Außerirdischen wimmeln sollte. Nach den Aussagen der  Astrobiologen könnte das Leben auf anderen Planeten zu kurz vorhanden sein und sich nicht schnell genug entwickelt kann und so häufig nicht überlebt. Das Leben auf anderen jungen Planeten fehlt die schnelle Entwicklung, um Treibhausgase und Albedo zu regulieren.  So sind sie vermutlich nicht in der Lage Oberflächentemperaturen stabil zu halten. Bei dem Leben auf der Erde hat wohl nach Angaben von Co-Autor Professor Charley Lineweaver von der ANU Planetary Science Institute, die  Stabilisierung des Klimas der Erde eine führende Rolle gespielt.
Das Geheimnis, dass es keine Anzeichen von Ursprung des Lebens oder von Intelligenz gibt, sehen die Wissenschaftler in der Seltenheit der schnellen Entwicklung von biologischen Regulierung der Zyklen auf den Planetenoberflächen. Auch könnte ein Zusammenhang mit der Leuchtkraft und dem Abstand zum Zentralstern bestehen.
Eine Vorhersage des Gaian Bottleneck Model ist, dass die überwiegende Mehrheit der Fossilien von ausgestorbenen mikrobiellen Lebens und nicht von mehrzelligen Arten, wie Dinosaurier oder Humanoiden, welche Milliarden Jahre brauchen, um sich zu entwickeln, im Universum geben könnte.
Quellen:
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26789354
http://www.anu.edu.au/news/all-news/the-aliens-are-silent-because-they-are-extinct

Bilder sind dazu in dem pdf vorhanden.
http://adi.life/pubs/ChopraLineweaver2016.pdf

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2438
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #233 am: 26. Januar 2016, 01:15:34 »
Eine Vorhersage des Gaian Bottleneck Model ist, dass die überwiegende Mehrheit der Fossilien von ausgestorbenen mikrobiellen Lebens und nicht von mehrzelligen Arten, wie Dinosaurier oder Humanoiden, welche Milliarden Jahre brauchen, um sich zu entwickeln, im Universum geben könnte.
Warum sollte das auch anders sein? Misstrauisch würde ich erst werden, wenn im Universum mehrzellige Lebensformen häufiger vorkommen bzw. vorgekommen sein sollen als Mikroben.

Der Co-Autor der Publikation, Prof. Charley Lineweaver, sagte einen schönen Satz: Das Leben auf der Erde hat wohl eine führende Rolle bei der Stabilisierung des Klimas gespielt.
Zitat
Life on Earth probably played a leading role in stabilising the planet's climate
http://www.anu.edu.au/news/all-news/the-aliens-are-silent-because-they-are-extinct
Heute scheint das ja genau anders herum zu sein...  :P
« Letzte Änderung: 26. Januar 2016, 03:02:45 von Lumpi »
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2438
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #234 am: 01. April 2016, 12:30:36 »
Auf der Suche nach Funksignalen von möglichen intelligenten außerirdischen Spezies werden in den nächsten 2 Jahren vom Seti-Institut jetzt auch 20.000 rote Zwergsterne untersucht. Bisher wurden diese vernachlässigt, weil die habitablen Zonen solcher Zwergsterne relativ klein sind. Zudem sollten Planeten, die sich in dieser Zone befinden, aufgrund ihrer Nähe zum Stern eine gebundene Rotation haben. Damit wäre es auf der Tagseite sehr heiß und der Nachtseite eisig kalt - schlechte Voraussetzungen für die Bildung von Leben. Es gibt nun aber neue Erkenntnisse, wonach mögliche Ozeane und  Atmosphären solcher Planeten für einen besseren Temperaturaustausch sorgen können als bislang angenommen. Zudem leuchten rote Zwergsterne einige Milliarden Jahre länger als sonnenähnliche Sterne - mehr Zeit für die Entstehung von Leben.
http://www.seti.org/seti-institute/press-release/new-search-signals-20000-star-systems-begins
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2438
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #235 am: 14. April 2016, 16:47:49 »
Wird dieses Jahr der erste (lebensfreundliche) Exomond entdeckt?

Der Astronom David Kipping von der Columbia University will mithilfe eines der schnellsten Supercomputers der Welt die vom Kepler-Weltraumteleskop gesammelten Daten von etwa 1000 Exoplaneten auswerten und so die Existenz der ersten Exomonde überhaupt nachweisen. Er erwartet, dass er und sein Team sogar Monde, die nur so groß wie die Galileischen Monde Jupiters sind, entdecken können. Das Kepler-Weltraumteleskop hat bei nur 2% der sonnenähnlichen Sterne Felsplaneten in deren habitablen Zonen entdeckt. Dagegen wurden 5x mehr Gasplaneten in der habitablen Zone dieser Sterne gefunden. Diese Gasplaneten könnten von potenziell lebensfreundlichen Monden umkreist werden. Zum (indirekten) Nachweis bzw. als Indiz möglichen Lebens müssten die Atmosphären dieser Monde noch mit Teleskopen nach Lebensspuren untersucht werden.
http://www.npr.org/sections/thetwo-way/2016/04/13/473380087/hot-on-the-trail-of-alien-moons#
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline KlausLange

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 451
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #236 am: 19. April 2016, 12:52:42 »
Mikroben, die Eisen wie Sauerstoff 'atmen', wurden nun entdeckt. Interessant ist das u.a. für die Suche nach Leben auf Felsplaneten wie dem Mars.

Siehe hier.
Life is but a dream...

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2438
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #237 am: 29. April 2016, 10:27:30 »
Mithilfe von Curiosity konnte ein Ansteigen der Methankonzentration im Gale-Krater während des südlichen Marswinters um den Faktor 10 (von 0,7ppb auf 7 ppb) gemessen werden. Eine von drei Hypothesen erklärt das damit, dass möglicherweise Mikroorganismen organische Substanzen im Marsboden in Methan umwandeln, wenn diese mit Feuchtigkeit in Berührung kommen. Ich bin gespannt, was die noch folgenden Tests und Messungen ergeben werden...
Zitat
The second scenario is that microorganisms convert organic matter in the soil to methane when they are in liquid solutions. This scenario does not require regolith adsorption, but entails extant life on Mars.
http://astrobiology.com/2016/04/hypotheses-for-near-surface-exchange-of-methane-on-mars.html
http://arxiv.org/abs/1604.08279
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline hp6300

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 206
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #238 am: 17. Mai 2016, 22:33:22 »
Nasa-Chef Charles Bolden 

: "Ja, es gibt außerirdisches Leben. Ich glaube, dass wir eines Tages andere Lebensformen finden werden. Wenn nicht in unserem Sonnensystem, dann in einem der anderen Milliarden in unserer Galaxie."


http://www.focus.de/wissen/weltraum/es-gibt-ausserirdisches-leben-nasa-chef-area-51-ist-nicht-das-wofuer-es-viele-halten_id_4763702.html

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2743
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #239 am: 18. Mai 2016, 20:39:17 »
Oh Göttin,

ein völlig wirrer Locus-Artikel. Die einzige Zwischenüberschrift lautet

"Toiletten sind eine wichtige Sache"

und:

"Einer der Hauptgründe, weswegen es bisher noch nicht mit einer Mars-Landung geklappt hat, ist laut dem NASA-Oberhaupt das Fehlen von funktionierenden Toiletten."

Der Rest handelt dann hauptsächlich von der "Area 51".  ::)


Unfassbar, Robert

Offline Nebulon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 227
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #240 am: 19. Mai 2016, 07:01:17 »
Auf der Suche nach Funksignalen von möglichen intelligenten außerirdischen Spezies werden in den nächsten 2 Jahren vom Seti-Institut jetzt auch 20.000 rote Zwergsterne untersucht. Bisher wurden diese vernachlässigt, weil die habitablen Zonen solcher Zwergsterne relativ klein sind. Zudem sollten Planeten, die sich in dieser Zone befinden, aufgrund ihrer Nähe zum Stern eine gebundene Rotation haben. Damit wäre es auf der Tagseite sehr heiß und der Nachtseite eisig kalt - schlechte Voraussetzungen für die Bildung von Leben. Es gibt nun aber neue Erkenntnisse, wonach mögliche Ozeane und  Atmosphären solcher Planeten für einen besseren Temperaturaustausch sorgen können als bislang angenommen. Zudem leuchten rote Zwergsterne einige Milliarden Jahre länger als sonnenähnliche Sterne - mehr Zeit für die Entstehung von Leben.
http://www.seti.org/seti-institute/press-release/new-search-signals-20000-star-systems-begins

Unsere Such-Kapazität ist ja bekanntlich beschränkt - das Universum dagegen nicht. Wenn wir "uns" jetzt bei der Suche auf Himmelskörper mit geringerer Find-Wahrscheinlichkeit konzentrieren, dann... ist das für mich rein mathematisch keine Verbesserung bzw. positive Nachricht.

Online fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2311
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #241 am: 19. Mai 2016, 09:51:26 »
"Einer der Hauptgründe, weswegen es bisher noch nicht mit einer Mars-Landung geklappt hat, ist laut dem NASA-Oberhaupt das Fehlen von funktionierenden Toiletten."
Vielleicht sollte man mit der Red Dragon ein paar Dixi-Klos zum Mars bringen. Damit wäre die Frage der Nutzlast auch geklärt....   ;)

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2438
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #242 am: 03. August 2016, 20:32:56 »
Interessante Rückblende über den (vermeintlichen) Fund von außerirdischen Lebensspuren im Marsmeteorit ALH 84001 vor 20 Jahren. Damals hielt US-Präsident Bill Clinton sogar eigens eine Ansprache...
http://scilogs.spektrum.de/exo-planetar/blick-zurueck-im-zorn-oder-gab-es-bazillen-auf-dem-mars-rueckblick/
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3669
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #243 am: 29. August 2016, 13:01:03 »
Die Russen scheinen vor einem Jahr ein schmalbandiges Signal aus der Richtung von HD164595 empfangen zu haben.


https://twitter.com/coreyspowell/status/769977136123740160

Warum wir erst jetzt davon zu lesen bekommen fragen sich mehrere.
Das Signal hatte eine Wellenlänge von 2,7cm und wurde vom RATAN-600 Radioteleskop empfangen.
HD164595 ist ca. 95LJ entfernt und etwa so groß wie unsere Sonne.
Unter anderem ist dort schon ein Uranus-ähnlicher Planet im System entdeckt worden.
Die Sonne soll ca. 6,3 Milliarden Jahre alt sein.

Mehr dazu unter:
http://www.centauri-dreams.org/?p=36248

Würde eigentlich alles passen, es kann aber auch andere "natürliche" Ursachen für das Signal geben.
SETI wird in nächster Zeit ihre Antennen ausrichten. Man hofft das Signal zu verifizieren.
Sollte das klappen, klappt dann auch erst mal meine Kinnlade runter.

Bin gespannt,
Marcus

EDIT:
KlausLange war schneller.
https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=14526.0


#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Volker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 988
    • Webseite
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #244 am: 29. August 2016, 13:13:03 »
Hallo,

naja, Centauri Dreams, selbst auf dieser nicht unbedingt strikt wissenschaftlichen Seite steht:
"No one is claiming that this is the work of an extraterrestrial civilization, but it is certainly worth further study"
("Niemand behauptet, dass dies [Signal] das Werk einer ausserirdischen Zivilisation ist, aber es wäre sicherlich interessant es weiter zu untersuchen").

"SETI wird in nächster Zeit ihre Antennen ausrichten." Steht aber nicht auf der Seite -- da steht, dass das eventuell ein SETI Kandidat sein könnte und das man das auf dem nächsten SETI Treffen Ende September diskutieren wird.

Ausbrüche im Radiobereich sind nicht selten und koennen viele Ursachen haben, z.B. ein Blazar der zufällig hinter dem Sternsystem steht, oder es handelt sich bei dem Stern um einen symbiotischen Stern, oder ein Microlensing Event, wie es auch in der von Dir verlinkten Seite steht. Auf der Webseite steht, dass das Signal sogar zufälliger Natur sein könnte, also ein Messfehler oder einfach Rauschen.

Gruss
Volker
Forschung aktuell: Das Neueste aus Wissenschaft und Forschung

Offline ChrisT

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #245 am: 29. September 2016, 19:40:52 »
Schönes Thema, also ich finde es faszinierend, vor allem die jüngsten Erkenntnisse zeigen das es da Widersprüche gibt, von wegen das Leben auf der Erde ist auf der Erde entstanden. Es kann bald passieren das man genau dass widerlegen kann.

Ich werde vorab nicht wagen da zur Spekulieren aber das Leben als solches ist meiner Meinung nach viel weiter ausgebreitet als wir es uns vorstellen.

Gruß Chris

Offline Pham

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1124
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #246 am: 13. Oktober 2016, 19:43:07 »
Schönes Thema, also ich finde es faszinierend, vor allem die jüngsten Erkenntnisse zeigen das es da Widersprüche gibt, von wegen das Leben auf der Erde ist auf der Erde entstanden. Es kann bald passieren das man genau dass widerlegen kann.

Ich werde vorab nicht wagen da zur Spekulieren aber das Leben als solches ist meiner Meinung nach viel weiter ausgebreitet als wir es uns vorstellen.

Gruß Chris
Leider ist es eben eine Meinung da mit nur einer einzigen "Probe" völlig spekulativ. Das ist wie die Wahrscheinlichkeit des Wurfs einer Zahl zu bestimmen, wenn man nur einen einzigen Wurf tätigen darf und keine Ahnung hat, wie viele Seiten der Würfel hat.

Selbst wenn man einigermaßen sicher die Wahrscheinlichkeit für Leben an sich anschätzen könnte (wenn man zB Fossilien mikrobiellen Lebens auf dem Mars oder/und existierendes mikrobiologisches leben im vermuteten Jupitermond Europa entdecken würde, kann man darauf die Wahrscheinlichkeit für makroskopisches leben nur mit einem riesigen Fehlerbalken abschätzen.

Wenn man annimmt, dass mehrzelliges Leben auf der Erde ca. seit 500 Mio Jahre existiert, da Leben an sich seit 4Mia Jahren, wäre somit die Wahrscheinlichkeit für solches Leben ca. 1:8.  Oder deutlich größer oder sehr viel geringer.
Vielleicht ist aber mikroskopisches Leben unique im Universum, die Wahrscheinlichkeit das sich solches Leben zu größeren Einheiten organisiert, aber ein extrem seltenes Kuriosum.

Was würden wir mit der Erkenntnis anstellen, wenn wir feststellen würden, dass das Leben in unserer Galaxie auf Milliarden Planeten existiert, wir aber darunter keinen einzigen finden, auf dem sich dieses Leben auch zum makroskopischem Leben entwickelt hätte?
Wir würden uns wahrscheinlich alleiner fühlen, als mit der aktuellen Unsicherheit zu leben .. oder als "Gott" der "hilft" dass sich dieses Leben zu großen (vernuftbegabten?) Wesen weiter entwickelt?

Edit: Zum Teufel mit der obersten Direktive   ;)
Müssten wir allein dem gesunden Menschenverstand vertrauen, so wäre die Welt noch immer eine Scheibe.

Offline ChrisT

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #247 am: 17. Oktober 2016, 02:47:18 »
Grüße, also eher ist das mikroskopische Leben kein Unikat sondern in allen ecken und kanten vor zu finden.

http://www.nature.com/nature/journal/v537/n7621/full/nature19355.html#access

Wenn ich bedenke das es stimmt was man da gefunden hat, dann kann es einfach nicht unter den damals gegebenen umständen auf der Erde entstanden sein, und die grüne Männchen oder grüner schleim ist überall in irgendeiner weise vor zu finden.

Offline KlausLange

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 451
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #248 am: 23. November 2016, 14:30:07 »
Auf dem Mars wurden mittels des Rovers Spirit Spuren entdeckt, die der offiziellen NASA-Definition nach 'potentielle Biosignaturen' entsprechen. Das ganz wurde veröffentliche in Nature Communications.

Zur Meldung von space.com hier.
Life is but a dream...

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2438
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #249 am: 13. April 2017, 13:57:03 »
Saturnmond Enceladus beherbergt unter seiner Oberfläche möglicherweise potenziell bewohnbare Orte

Heute Abend wird die NASA bekanntgeben, dass hydrothermische Aktivität auf dem Boden des eisbedeckten Ozeans von Enceladus höchstwahrscheinlich Methan aus Kohlendioxid erzeugt. Bei dem Flyby von Cassini durch die Fontänen von Enceladus am 28.10.15, nur 49 km über der Oberfläche, konnte die Raumsonde Cassini eine signifikante Menge an Wasserstoff nachweisen. Welche Prozesse genau diesen Wasserstoff erzeugen ist unbekannt, jedoch wird hydrothermische Aktivität als wahrscheinlichste Ursache angenommen. Auf der Erde beherbergen hydrothermale Quellen oft komplexe Ökosysteme. Dort gibt es Lebensformen die Wasserstoff verwenden, um aus Kohlendioxid Methan zu produzieren.

Das alles ist noch kein Beweis für außerirdisches Leben auf Enceladus. Es könnten auch geochemische Prozesse für die Umwandlung von Kohlendioxid in Methan ursächlich sein. Was Cassini aber wohl gefunden hat ist ein Hinweis darauf, dass es auf Enceladus Orte gibt, die ähnlich sein könnten wie Orte auf der Erde, wo Leben existieren kann.
Zitat
What Cassini may have found is evidence that there may be locations on Enceladus that are similar to places on Earth where life is known to exist. All that has been found are possible similarities.
http://astrobiology.com/2017/04/hydrothermal-activity-in-the-seas-of-enceladus-implications-for-habitable-zones.html


Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Tags: