Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 12

20. Juni 2018, 20:54:00
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Falcon 9v1.2, SES-11(EchoStar-105), LC-39A, 00:53 MESZ: 12. Oktober 2017

Autor Thema: SES-11 auf Falcon 9♺  (Gelesen 31278 mal)

Offline Progress100

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 330
Re: SES-11 auf Falcon 9♺
« Antwort #175 am: 28. Mai 2018, 11:22:29 »
Mein abenteuerlicher Vorschlag:Solarzellen an der Aussenhaut, die Akkus speisen und ein kleines elektrisches Triebwerk (Ionen), dass die Stufe langsam abbremst.
Ähnliche Antriebe gibt es ja schon bei GEO-Satelliten.

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2386
Re: SES-11 auf Falcon 9♺
« Antwort #176 am: 28. Mai 2018, 11:35:35 »
An das habe ich auch schon gedacht. Aber es gibt hierzu 0,0 Infos seitens SpaceX welche nur im entferntesten darauf hindeuten.

Somit: Höchst spekulativ.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1263
Re: SES-11 auf Falcon 9♺
« Antwort #177 am: 28. Mai 2018, 13:01:35 »
Der Gedanke kam mir auch schon. Solarzellen an die 2te Stufe wie beim Crew Dragon Trunk.
Schön kreiseln lassen wie bei der FH Demo und dann oben am Apogäum mit dem MVac deorbiten.
Bisschen Treibstoff sollt da noch übrig sein. Braucht ja nicht viel.

Tja, die hatten bei dem Flug aber noch keine dran.  :(
Ich hoffe einer stellt mal die Frage bei einer Pressekonferenz was die da mit ihren 2ten Stufen treiben.
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline D.H.

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 444
  • Trust mE, I'm an engineer!
Re: SES-11 auf Falcon 9♺
« Antwort #178 am: 28. Mai 2018, 13:12:04 »
Kann es nicht ein simpler Messfehler sein? Ein Ausreißer wäre für mich erst mal nicht so bedeutend. Erst wenn der Trend sich in diese Richtung auch langfristig bewegen würde (also mehrere Messpunkte in der nächsten Zeit, die niedrigere Werte anzeigen), dann wäre an dieser Sache mehr dran.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1263
Re: SES-11 auf Falcon 9♺
« Antwort #179 am: 28. Mai 2018, 13:40:33 »
Diese Oberstufe jedoch senkt sich zusätzlich im Perigäum. Von Ursprünglich 320 km Perigäum ist sie jetzt auf 151 km Perigäum abgesunken. Wenn die Umlaufbahn stabil wäre, würde sie in einem Jahr verglühen. Das Apogäum hat sich auch schon ein wenig gesenkt, aber nicht viel.

Ich denke da ist Hugo der, der das am besten abwägen kann.
Aber der Unterschied im Perigäum ist schon mal nicht gerade klein.

Ich gehe übrigens auch davon aus das die Batterien platt sind. (Unter Umständen sogar absichtlich entladen -> "safe")

Hier bei SES sinkt das Perigäum kontinuierlich. Dadurch sinkt auch das Apogäum, aber die Frage ist, warum sinkt das Perigäum kontinuierlich.

Schleppsegel befestigt am Nutzlastadapter ?
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1413
Re: SES-11 auf Falcon 9♺
« Antwort #180 am: 28. Mai 2018, 22:05:57 »
Es hängt mit dem 11jährigen Sonnenzyklus
1979 und 1990 sind anteilig viel mehr Satelliten verglüht.
1979
1990
2001
2012
2023
--> Die Reihe mit 11 Jahren fortgesetzt trifft uns nicht.

Tags: