Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 1

23. Juni 2021, 17:56:10
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Russische Trägerstarts  (Gelesen 29430 mal)

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11292
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #150 am: 30. Januar 2021, 10:15:28 »
Danke! HausD

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2924
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #151 am: 30. Januar 2021, 23:27:44 »
Sollte nicht lieber ein eigener Thread für Arktika-M Nr.1 aufgemacht werden?
Da kommen sicher noch mehr Bilder, das ist eine zivile Mission.
In diesem allgemeinen Thread geht doch vieles unter.

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11292
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #152 am: 31. Januar 2021, 07:53:50 »
Sollte nicht lieber ein eigener Thread für Arktika-M Nr.1 aufgemacht werden? ...
Ja, ein guter Vorschlag!
Nun gibt es hier den eigenen Thread dazu:
https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=18497.msg501382#msg501382

Gruß, bleibt gesund und locker, aber auch weiterhin gesundheitsbewusst diszipliniert, HausD

Offline bluemchen

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 436
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #153 am: 02. Februar 2021, 21:57:13 »
Anatoly Zak hatte sich -heute aktualisiert- geäußert:

http://russianspaceweb.com/lotos-s1-805.html?fbclid=IwAR0uNH2d9gC1-_HKMzmxgaX78mYedkYbRyBZC-jsjGVFhlbt-x1SQwD-YjA

Schaun wir mal, ob man noch etwas "hören" kann
R.




Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1322
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #154 am: 02. Februar 2021, 22:13:09 »
https://www.militarynews.ru/story.asp?rid=1&nid=545157&lang=RU

Erfolgsmeldung vom heutigen Start. Zitat:

Die Sojus-2-Rakete mit einem Militärsatelliten vom Kosmodrom Plesetsk aus gestartet
02.02.2021 23:59:40
       Moskau. 2. Februar. Interfax - Der Start der Trägerrakete Sojus-2.1b (LV) mit einem Raumschiff im Interesse des russischen Militärs erfolgte vom Kosmodrom Plesetsk aus, berichtet das russische Verteidigungsministerium.
       "Am Dienstag, den 2. Februar, um 23:45 Uhr (Moskauer Zeit), vom Launcher (PU) Nr. 4 des Standorts Nr. 43 des Staatstest-Kosmodroms des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation (Plesetsk-Kosmodrom) in In der Region Archangelsk startete die Kampfmannschaft der Raumstreitkräfte der Luft- und Raumfahrtstreitkräfte eine Trägerrakete "Sojus-2.1b" mit einem Raumschiff im Interesse des russischen Verteidigungsministeriums ", sagte das Ministerium.
       Dort wurde berichtet, dass alle Vorstartoperationen und der Start der Sojus-2.1b-Weltraumrakete im normalen Modus stattfanden.
       Dies ist der erste Start der Mittelklasse-Trägerrakete Sojus-2 vom Kosmodrom Plesetsk im Jahr 2021. Der vorherige Start des Sojus-2 LV vom nördlichen Kosmodrom wurde am 3. Dezember 2020 erfolgreich durchgeführt.
       Am 8. November 2004 begannen im Kosmodrom Plesetsk Flugtests des Raumraketenkomplexes Sojus-2. In den letzten 16 Jahren wurden 45 Starts der Mittelklasse-Sojus-2-Trägerraketen 1a und 1b vom nördlichen Kosmodrom aus sowie sechs Starts der Sojus-2-Trägerraketen der leichten Klasse der Modernisierungsstufe 1c durchgeführt.
       Am 28. Januar informierte das Ministerium für natürliche Ressourcen der Republik Komi die lokale Bevölkerung über den bevorstehenden Start vom Kosmodrom Plesetsk. "Am 2. Februar wird die Sojus-2-Trägerrakete vom Kosmodrom Plesetsk aus gestartet.
       "Am 2. und 3. Februar 2021 wurden die Fallgebiete der trennenden Teile der Rakete für vorübergehend gefährlich erklärt. Dies ist das Fallgebiet Ust-Tsilemsky, das die Regionen Ust-Tsilemsky und Izhemsky abdeckt", sagte das Ministerium.
       Ihm zufolge wurden die Gebietskörperschaften der föderalen Exekutivorgane in der Republik Komi, staatliche Institutionen, lokale Selbstverwaltungsorgane, öffentliche Organisationen und Unternehmen, die wirtschaftliche Aktivitäten in diesen Bereichen durchführen, über den bevorstehenden Start informiert.
"Die Gedanken sind frei" -Hoffmann von Fallersleben, 1842-

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1322
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #155 am: 02. Februar 2021, 22:46:05 »
https://www.militarynews.ru/story.asp?rid=1&nid=545163&lang=RU

Umlaufbahn stabil, erste Funktionsproben und Übernahme ins Militärnetz. Ab jetzt werden wir nicht mehr viel erfahren. Mindestens 2 Lotos sind für die Funktionalität des Netzes erforderlich.
"Die Gedanken sind frei" -Hoffmann von Fallersleben, 1842-

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1322
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #156 am: 02. Februar 2021, 23:05:33 »
Der Start des Satelliten Lotos-S №805 war erfolgreich, jetzt wird die freigesetzte Nutzlast unter Kosmos-1549 geführt, die übliche Art der Militärs, ihre Satelliten zu verstecken. Die Rakete war vom Typ Sojus-2-1b, 14А14-1Б / 14С741 (russ.), deutsch liest sich das so: 14A14-1B / 14S741. -Also Trägerrakete und Nutzlastverkleidung.-
Meist fliegt die Rakete 14A14-1B mit der Oberstufe Fregat, hier wurde sie aber nicht gebraucht. 39 Flüge, davon ganze 10 ohne die Fregat.
"Die Gedanken sind frei" -Hoffmann von Fallersleben, 1842-

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2924
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #157 am: 03. Februar 2021, 07:18:35 »
8K82KM ich korrigiere Dich ungern, aber der Satellit heisst Kosmos 2549.

Derzeit kreist er auf einer elliptischen Bahn 240-899 km, die mit bordeigenem Antrieb auf 900 km angehoben wird.
Kosmos 2549 (Lotos-S) ist ein Satellit zur funkelektronischen Aufklärung (ELINT).

Roskosmos hat Startbilder. Sind die authentisch oder Archiv?
https://www.roscosmos.ru/29875/

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11292
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #158 am: 03. Februar 2021, 09:07:40 »
... Roskosmos hat Startbilder. Sind die authentisch oder Archiv?
https://www.roscosmos.ru/29875/
Den Vogel schießt diesmal RIA N  00:19 am 03.02.2021 (geändert: 10:02 03.02.2021) mit seinem Bild dazu ab:

... zumindest Plesezk stimmt ... Reeschpeckt!                                   Foto: RIA N

Aua, HausD

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1711
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #159 am: 03. Februar 2021, 09:16:05 »
Scheinbar wurde die Sojus leicht modifiziert.  ;)
Hold on to your dreams !

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2924
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #160 am: 03. Februar 2021, 09:33:16 »
https://twitter.com/roscosmos/status/1356875115988987904?s=20

Hier ein Video vom Start von Kosmos 2549.
Wenn ich es richtig sehe, ist die Rakete bei Schneetreiben gestartet.
Es scheint so, daß die Fotos auf der Roskosmos-Seite authentisch sind.
Seht Ihr das anders ?

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11292
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #161 am: 03. Februar 2021, 09:59:09 »
https://twitter.com/roscosmos/status/1356875115988987904?s=20

Hier ein Video vom Start von Kosmos 2549.
Wenn ich es richtig sehe, ist die Rakete bei Schneetreiben gestartet.
Es scheint so, daß die Fotos auf der Roskosmos-Seite authentisch sind.
Seht Ihr das anders ? 
Bei TASS startet auch eine Sojus 2 im Schneegestöber, es steht also 2 : 1 !

Gruß, bleibt gesund, locker, aber auch weiter diszipliniert  ... und  aufmerksam, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11292

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1322
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #163 am: 03. Februar 2021, 16:36:48 »
8K82KM ich korrigiere Dich ungern, aber der Satellit heisst Kosmos 2549

Da habe ich den Militärprinzchen glatt 1000 Satelliten nicht gegönnt. Schande über mich, bei denen habe ich mir damit sicher keine Freunde gemacht.

Die Bilder sind wohl echt, aber nicht wirklich nachprüfbar. Gelernt wurde inzwischen gut, woran Kenner sehen, ob das aktuelle Fotos sind. Welche Details man kennen muss, wissen sie und so werden die Aufnahmen dann freigegeben oder aber eben nicht. Beim letzten Start mit Lotos-C №804 kam eine "Mischrakete zum Einsatz, Trägerrakete und Verkleidung waren aus verschiedenen Serien. Gut möglich, das hier "rückgetauscht" wurde. Früher wurden die eigentlich immer zusammen bestellt und hatten gemeinsame Seriennummern. Ab Abnahmedatumdatum 2017 haben Rakete und Verkleidung verschiedene Serienkennungen.
Die Verkleidung erinnert an die 81KS, es ist wohl ein "umgefeilter" naher Verwandter vom Hersteller in Samara?
Früher gab es immer schöne Ausrollvideos, ich hoffe, da kommt noch was.
"Die Gedanken sind frei" -Hoffmann von Fallersleben, 1842-

Offline Jörch

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 32
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #164 am: 03. Februar 2021, 17:14:52 »
Zumindest beeindruckend, wenn bei ca. 0:50 die Rakete durch das Schneegestöber rauscht. Mich darf man bei solch einem Wetter nicht rausschicken - eine Sojus wohl schon. Brrrrrrr...

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11292
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #165 am: 04. Februar 2021, 09:07:05 »
... Roskosmos hat Startbilder. Sind die authentisch oder Archiv?
https://www.roscosmos.ru/29875/
Den Vogel schießt diesmal RIA N  00:19 am 03.02.2021 (geändert: 10:02 03.02.2021) mit seinem Bild dazu ab:

... zumindest Plesezk stimmt ... Reeschpeckt!                                   Foto: RIA N

RIA N hat den Bildfehler beseitigt, dort ist jetzt das zu sehen:

... zumindest die Rakete (von Wostotschny) sieht in etwa richtig aus ... Reeschpeckt² !                                   Foto: RIA N
Weiter so, das wird bestimmt noch ...

Aua², HausD

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9256
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #166 am: 17. Juni 2021, 21:34:17 »
Es könnte sein, daß wir nächste Woche (am 25.6.) noch einen militärischen Start einer Sojus-2.1b von Plesetzk aus erleben werden, den wir bislang nicht auf dem Schirm hatten.

Anatoly Zak nennt dieses Datum auf seiner Seite (etwa in der Seitenmitte):
http://www.russianspaceweb.com/2021.html

Auf NSF wird vermutet, daß es sich um den ersten, lange erwarteten, PION-NKS #1Satelliten zur elektronischen Aufklärung handelt.

Gruß
roger50

P.S.: Poste es hier, weil sich ein eigener Thread aus Mangel an Infos m.E. nicht lohnt.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9256
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #167 am: 19. Juni 2021, 21:01:12 »
Inzwischen wurde dieser Start am 25.6. von Plesetzk aus von TASS bestätigt.
https://tass.ru/kosmos/11682627

Es deutet alles auf den ersten PION-NKS Satelliten hin.

Ich verlinke hier mal einen langen Artikel aus "The Space Review" (in englisch, mit Bildern), der einen m.E. guten Überblick über die russischen SígInt-Satelliten (Signal Intelligence = elektronische Aufklärung) gibt.

https://www.thespacereview.com/article/4154/1

Gruß
roger50


Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2924
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #168 am: 20. Juni 2021, 19:50:10 »
@roger50: super Hinweis!
Bart Hendrickx war schon immer einer der besten Kenner der russischen Raumfahrt im Westen. Sein umfassendes und korrekt recherchiertes Detailwissen ist beeindruckend.

Tags: