Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 12

22. Februar 2018, 18:07:26
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: **ISS** Expedition 54/55  (Gelesen 10474 mal)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6756
**ISS** Expedition 54/55
« am: 17. November 2017, 12:20:15 »
JAXA Astronaut Dr. Norishige Kanai

Der JAXA Astronaut Dr. Norishige Kanai begint  im December 2017 seine Langzeit-Mission auf der ISS als Mitglied der Expedition 54/55.


Hier bei einem gemeinsamen Training im ZPK/CTC "Juri Gagarin"                 Bild: ZPK/Roskosmos

Gruß, HausD

PS: CTC ist das Kosmonauten-Trainings-Zentrum, eben ZUP, aber in Englisch!  ... kein Container  ;)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6756
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #1 am: 17. November 2017, 12:35:09 »
Video über "Int-Ball" und Dr. Kanai


Int-Ball Letter Vol. 4: Treffen mit Kanai

Gruß, HausD

Offline Steffen

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 687
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #2 am: 21. November 2017, 23:54:30 »
Hallo

Sowohl die Haupt- als auch die Reservebesatzungen von Sojus MS-07 absolvierten Examen, bei denen sie ihre Fähigkeiten im manuellen Andocken an der Raumstation sowie im Umdocken des Raumschiffes von einem Dockingport zu einem anderen zu beweisen hatten. Jeweils der Kommandant und der Flugingenieur der beiden Besatzungen mussten alle Manöver in verschiedenen Szenarien ausführen und auf Notfallsituationen reagieren.
Die Übungen wurden nach den Handlungen der Mannschaft laut der Borddokumentation, der Methodik der Handsteuerung, den Kontaktparametern, dem Brennstoffverbrauch und der Weite des Einfliegens bewertet. Der wichtigste Parameter beim Kontakt ist die Geschwindigkeit, die nicht höher als 0,15 m/s sein darf.
Beide Besatzungen erhielten für ihre Leistungen die verdiente Note 5, die im russischen die beste Note ist.

Demnächst stehen weitere Examen an, bei denen es um den manuell gesteuerten Abstieg des Raumschiffes geht.

Ein Mitglied der Reservemannschaft ist übrigens auch Alexander Gerst.



https://www.roscosmos.ru/24368/


viele Grüße
Steffen

Offline Voyager_VI

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 620
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #3 am: 23. November 2017, 07:12:05 »
So langsam wird es wieder ernst für Alexander Gerst. Mit dem Training als Reservemannschaft steigt vermutlich die Vorfreude auf den eigenen Flug.
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."
Immanuel Kant

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12164
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #4 am: 01. Dezember 2017, 02:33:59 »
Besatzung von Sojus MS-07:
Norishige Kanai, Anton Schkaplerow und Scott Tingle
hat das Training im "Gagarin" Trainings-Center im Sternenstädtchen abgeschlossen:
Credit: NASA/Elizabeth Weissinger                                  Foto vom 29. November 2017


Auf der Reserve-Bank sitzen:
Jeanette Epps, Sergei Prokopjew und Alexander Gerst:
Credit: NASA/Elizabeth Weissinger                                  Foto vom 28. November 2017


ISS Expedition 54/55 soll am 17. Dezember 2017 mit Sojus MS-07 zur Raumstation starten.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 23. Februar 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12164
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #5 am: 22. Dezember 2017, 00:58:28 »
Norishige Kanai im Cupola Modul :
Credit: NASA                              Foto vom 19. Dezember 2017

2 Tage nach der Ankunft mit Sojus MS-07

Mit Norishige Kanai ist endlich mal ein Arzt (Chirurg) an Bord.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 23. Februar 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1717
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #6 am: 22. Dezember 2017, 15:19:15 »
Mit Norishige Kanai ist endlich mal ein Arzt (Chirurg) an Bord.
Hast du vielleicht Informationen ob er auch seine Fähigkeiten in Experimenten anwenden darf? Ich hoffe ja nicht das ein Ernstfall eintritt...
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12164
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #7 am: 26. Dezember 2017, 00:44:38 »
Auf der ISS werden ständig medizinische Experimente durchgeführt.
Besonders langfristige Beobachtungen der Veränderungen im menschlichen Körper durch die Schwerelosigkeit.
Das dient sicher auch der Vorbereitung auf längere Raumflüge, wie etwa zum Mars.
Man muss möglichst genau wissen, welche Veränderungen zu erwarten sind und wie man ihnen entgegenwirken kann.

Welche speziellen Aufgaben jetzt dem japanischen Raumfahrer Norishige Kanai zukommen, weiss ich nicht.
Hoffe auch, dass seine chirurgischen Fähigkeiten nicht erforderlich werden.

Aber ich finde es generell gut, wenn ein Arzt an Bord ist.
Der könnte sich einmal nützlicher erweisen, als die sonst üblichen Militärs und Testpiloten.
Bisher hatten wir Glück, dass noch niemand ernsthaft erkrankt ist, oder einen Unfall hatte.
Aber auch das kann sich schnell einmal ändern.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 23. Februar 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12164
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #8 am: 26. Dezember 2017, 01:08:41 »
Unter den zwei Tonnen Fracht und Versorgungsgütern, die Dragon CRS -13 am 17. Dezember 2017 zur Station brachte, waren auch zahlreiche wissenschaftliche Experimente. 
Einige davon werden in diesem Video kurz beschrieben:


https://www.youtube.com/watch?time_continue=43&v=UUPoFt72wmY
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 23. Februar 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12164
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #9 am: 07. Januar 2018, 02:51:13 »
Außerirdisches Kino:
Credit: NASA                                                                  Foto vom 23. Dezember 2017

Internationale Raumstation, Unity Modul, ISS Expedition 54/55
Die Besatzung guckt zusammen den Spielfilm Star Wars - The Last Jedi.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 23. Februar 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1260
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #10 am: 07. Januar 2018, 11:39:14 »
Zweifelsfrei das höchste Heimkino überhaupt!
Allerdings hat es noch deutliches Verbesserungspotential.
Den Projektor kann ich nicht wirklich identifizieren, die Projektionsfläche ist recht klein und vor allem nicht plan.
Zum Ton erkenne ich jetzt überhaupt keine Lautsprecher und für den sechsten Raumfahrer (der das Foto gemacht hat) fehlt eigentlich der Platz im Zuschauerbereich.
Außerdem ist nicht klar ob überhaupt richtig abgedunkelt werden kann oder zuviel Restlicht übrig bleibt (ich nehme an für das Foto musste mehr Licht gemacht werden als für den eigentlichen Filmgenuss zuträglich).

Ich muss leider feststellen im Entertainmentbereich besteht auf der ISS noch Nachholbedarf!

Viele (fast) ganz ernst gemeinte Grüße  :)
Rücksturz
BFR/BFS: One rocket to rule them all!

Online jdark

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 217
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #11 am: 07. Januar 2018, 18:08:40 »
Internationale Raumstation, Unity Modul, ISS Expedition 54/55
Die Besatzung guckt zusammen den Spielfilm Star Wars - The Last Jedi.

Was schlürfen die zu dem Film da eigentlich? Ist das Bier wie in den meisten Kinos bzw auf der Couch? ;)
Ach und vergiss nicht den Müll aus dem Orbit rauszustellen...Ja Schatz...

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12164
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #12 am: 11. Januar 2018, 02:21:53 »
Joe Acaba arbeitet in der Raumstation am Combustion Integrated Rack:

Credit: NASA

Die ISS Besatzung bereitet sich zur Zeit auf das Ablegen des Dragon Raumschiffs vor.
Experimente und Ausrüstung sowie Materialproben (auch tiefgefrorene), die zurück zur Erdoberfläche sollen, müssen jetzt ordentlich verstaut werden.

Gestern gab es ein Computertraining und eine Diskussion mit Ingenieuren von Mission Control über den technischen Ablauf des Deberthing.
Das Trennmanöver mit dem Canadarm wird diesmal ferngesteuert von Mission Control in Houston durchgeführt.
Joe Acaba und Scott Tingle werden die Aktion vom Cupola Modul aus verfolgen und können notfalls eingreifen, wenn etwas nicht klappen sollte.

Außerdem arbeitet die Besatzung des orbitalen Labors an Experimenten zur Unterstützung von längeren Raumfahrten.
Joe Acaba forschte an Bakterienkulturen, die zukünftig im regenerativen Lebenserhaltungssystem eingesetzt werden könnten, um CO² aus der Atemluft zu entfernen und die Sauerstoffproduktion zu unterstützen.

Norishige Kanai und Mark Vande Hei führten Messungen am menschlichen Atmungssystem durch.
So ist z.B. das Luftvolumen in der Schwerelosigkeit größer - das Atmen fällt leichter.
Sie untersuchten auch, wie die Lunge mit Stickoxiden klarkommt.
Ärzte suchen nach neuen Methoden, um Luftwegserkrankungen auf längeren Raumfahrten vorzubeugen, oder diese im Bedarfsfall zu behandeln.

Dragon soll sich am Samstag ab 10:30 Uhr MEZ von der Station entfernen
und gegen 16:36 Uhr MEZ am Fallschirm vor der Kalifornischen Küste wassern.


Quelle
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 23. Februar 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6756
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #13 am: 13. Januar 2018, 09:05:50 »
Bahnanhebung der ISS angekündigt

Gestern, am 12.01.2018 wurde vom ZUP/MCC Koroljow die Anhebung der ISS-Bahn um 600 m zum 17.01. angekündigt.
Die Anhebung soll durch die Triebwerke des Swesda-Moduls der ISS erfolgen, die für 22 Sekunden eingeschaltet werden und dient zur Vorbereitung von Progress MS-08. Nach vorläufigen Schätzungen wird die durchschnittliche Höhe der ISS-Flugbahn nach dem Manöver, das am 17.01.2018 um 22:15 MSK (20:15 MEZ) beginnen soll, um 0,6 km auf 404,4 km angehoben.                Quelle: TASS/Kosmos

Gruß, HausD


Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12164
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #14 am: 23. Januar 2018, 01:48:21 »
Nachdem Dragon am 13. Januar 2018 von der ISS ablegte und Experimente, Materialproben und 20 lebende Mäuse zur Erdoberfläche zurückbrachte, werden in der Station weitere Experimente durchgeführt.

Joe Acaba arbeitet am Arthrospira-B Experiment:


Mark Vande Hei arbeitet am Petri Plants-2 Experiment
Hier fotografiert er die Petri Schalen:
Credit: NASA

Außerdem wird zur Zeit an folgenden Experimenten gearbeitet:
EIISS
SPHERES Tether Slosh
Biochemical Profile
AMS-02
Repository
Meteor
DOSIS-3D
MagVector
Circadian Rhythms
Transparent Alloys
ACME
Rodent Research-6
Microbial Tracking-2
Lighting Effects
Airway Monitoring
Space Headaches
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 23. Februar 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12164
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #15 am: 23. Januar 2018, 01:57:11 »
Norishige Kanai, machte Scans seines Halses, seines Schenkels, seiner Hauptschlagader und seines Herzens, gefolgt von Blutdruckmessungen. Experiment Vascular Echo
Es geht darum, die Auswirkungen langer Raumflüge in Schwerelosigkeit auf das Herz- und Kreislaufsystem genau zu studieren.
Die Ergebnisse können einen Einblick in mögliche Gegenmaßnahmen bieten, um die Gesundheit der Besatzungsmitglieder und die Lebensqualität der Menschen auf der Erde zu erhalten.

Die nicht-invasive Untersuchung von intrakraniellem Druck für IPA-Untersuchungen IPVI
Veränderungen an Augen und Sehnerven der Besatzungsmitglieder durch Analyse des arteriellen Blutdrucks und des Blutflusses zum Gehirn vor und nach dem Weltraumflug.
Diese Untersuchung verwendet nicht-invasive Methoden, um den intrakraniellen Druck zu messen, anstatt häufig verwendete, invasivere Methoden.
In dieser Woche hat ein Besatzungsmitglied Fotos von vorne und von der Seite gemacht, um nach Schwellungen im Gesicht zu suchen, gefolgt von einer Konferenz mit Experten am Boden.


Hier arbeitet Norishige Kanai mit SPHERES:
Credit: NASA

Synchronized Position Hold, Engage, Reorient, Experimental Satellites (SPHERES)
Beim "Tether Slosh" Experiment sind 2 Roboter mit einem Wasserbehälter verbunden.
Diesen sollen sie stabilisieren und transportieren, wie einen toten Satelliten mit Resttreibstoff im Tank.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 23. Februar 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12164
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #16 am: 23. Januar 2018, 02:13:56 »
Anton Schkaplerow reitet auf dem Staubsauger durch die ISS
nach dem Song von Robert Kelly "I believe I can fly":

Schkaplerows Twitter + russische Medien

Auf seinem Twitter Account gibt´s ein Video davon.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 23. Februar 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12164
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #17 am: 23. Januar 2018, 02:25:16 »
Heute gibt es einen Außenbordeinsatzt (EVA) auf der ISS.
Um 13:10 Uhr MEZ werden Mark Vande Hei und Scott Tingle aussteigen.
NASA-TV berichtet live ab 11:30 Uhr MEZ.

Am 29. Januar 2018 ist ein zweiter Außenbordeinsatz mit Mark Vande Hei und Norishige Kanai geplant.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 23. Februar 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12164
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #18 am: 23. Januar 2018, 14:29:13 »
Der Außenbordeinsatz läuft - Mark Vande Hei und Scott Tingle sind draußen:





Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 23. Februar 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12164
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #19 am: 23. Januar 2018, 15:23:09 »
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 23. Februar 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12164
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #20 am: 23. Januar 2018, 15:39:01 »
Wartung am Canadarm-2:

Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 23. Februar 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12164
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #21 am: 23. Januar 2018, 16:13:50 »
Öhhm, ich glaube die Beiden haben jetzt die ganze Raumstation lila angestrichen! :o 8)

Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 23. Februar 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12164
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #22 am: 23. Januar 2018, 16:25:47 »
Inzwischen ist die Sonne aufgegangen und alles ist wieder weiß:

Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 23. Februar 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12164
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #23 am: 23. Januar 2018, 16:27:09 »
Scott Tingle setzt den Schrauber ein: 

Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 23. Februar 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1386
  • DON'T PANIC - 42
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #24 am: 23. Januar 2018, 21:48:40 »
Hallo,

vielen Dank für die Bilder von der ersten Außenbordmission an der ISS des Jahres. Ich muss zu meiner Schande :-[ gestehen, dass ich die Mission auch nur über Twitter und deine Bilder verfolgt habe. Allerdings finde ich es trotzdem irgendwie bedenklich, dass hier im Forum in den letzten 8 Stunden unzählige Beiträge über nicht vorhandene Satelliten und nicht startende Raketen geschrieben werden ;), während zwei Astronauten im All um die ISS schweben und arbeiten. Diesem Ereignis hat sich, außer -eumel-, offensichtlich niemand gewidmet.  :-X

Glückwunsch an die beiden Astronauten Mark Vande Hei und Scott Tingle für die Arbeit am Canadarm2. Sie haben einen "Latching End Effector (LEE)" ausgewechselt. Da ich nicht genug technisches Englisch übersetzen kann habe ich die Erklärung für den LEE aus der NASA Meldung zum Außenbordeinsatz einfach mal hier rein zitiert:
Zitat
There are two redundant end effectors on each end of the arm used to grapple visiting vehicles and components during a variety of operational activities.

Viele Grüße

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Tags: