Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

23. Februar 2018, 01:26:48
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
SpaceX / Re: SpaceX - Diskussion
« Letzter Beitrag von Spacesepp am Heute um 01:26:01 »
Der Rotorkopf der Bo-105  ;wäre ein gutes Beispiel was Titan angeht. ;)
2
 :D


https://www.youtube.com/watch?v=xgceYmERqdQ

Beide Fairings waren am "rudern".
3
SpaceX / Re: SpaceX - Diskussion
« Letzter Beitrag von Spacesepp am Heute um 01:21:55 »
https://cdn.teslarati.com/wp-content/uploads/2018/02/Falcon-Heavy-display-grid-fins-Tom-Cross-11-683x1024.jpg

Für mich sieht das irgendwie geschweißt aus, also im Inneren der Quadrate?!?
Aber ja, im Grunde hast du recht, das schaut gegossen aus. Wäre der einfachste Weg.
Ja, ich glaube du hast recht. Die Marken an der Seite und die geringe Oberflächengüte...
Warum sollen die Dinger dann so teuer sein, hm, vermutlich haben sie viel Ausschuß  ;D
4
SpaceX / Re: SpaceX - Diskussion
« Letzter Beitrag von Duncan Idaho am Heute um 01:17:48 »
Ihr wisst schon das das Material Titan ist.  ;)

Ganz ehrlich, ich hab eigentlich kaum Ahnung von Titan, ich weiß nur das es extrem schwer und langwierig zu bearbeiten ist.
Bei uns in der Fliegerei ist eine "ausgefotzte" Titanschraube immer die Hölle.
Du kannst sie nur mit einem Hochgeschwindigkeitschleifer ausbohren.

Haben wir einen Titanspezialisten mit an Bord?
5
SpaceX / Re: SpaceX - Diskussion
« Letzter Beitrag von Kelvin am Heute um 01:09:43 »
Ich kenne mich mit Titan-Guß nicht aus, aber allgemein ergibt Giessen eher bescheidene Materialeigenschaften. Um es etwas zu verbessern, macht man Schleuderguss. Aber das hier sind maximal beanspruchte Teile. Fahrwerksteile von Flugzeugen werden gesenkgeschmiedet, habe ich in dem Wikipedia Artikel gelesen. Ist für mich die gleiche Kategorie.
6
SpaceX / Re: Wiederverwendbarkeit des Fairings
« Letzter Beitrag von Duncan Idaho am Heute um 01:01:42 »
Das "s" ist für mich ein Plural.

Das bezweifle ich nicht. Nur, daß es sich auf eine Fairinghälfte beziehen muß. Man kann aber auch z.B. sagen "mit stärkeren Motoren sind die Autos schneller am Ziel." Ich bin aber wirklich kein Englisch und Elon Experte  ;)

Sehr guter Einwand, ich hoffe wir bekommen bald mehr Infos.
7
SpaceX / Re: Wiederverwendbarkeit des Fairings
« Letzter Beitrag von Kelvin am Heute um 00:59:19 »
Das "s" ist für mich ein Plural.

Das bezweifle ich nicht. Nur, daß es sich auf eine Fairinghälfte beziehen muß. Man kann aber auch z.B. sagen "mit stärkeren Motoren sind die Autos schneller am Ziel." Ich bin aber wirklich kein Englisch und Elon Experte  ;)
8
SpaceX / Re: SpaceX - Diskussion
« Letzter Beitrag von Hugo am Heute um 00:56:26 »
Ich kann keine Schweißnaht entdecken. Könntest du mal ein Detailbild posten oder auf einem der Bilder eine Schweißnaht markieren?
Im Gegenzug dafür sieht man deutlich dutzende von Anzeichen für das Gießen. Eine gegossene Seriennummer, die typisch Rauhe Oberfläche. Wären es Schweißnähte würde man dieses am Ende der Naht erkennen. Aber solche Zeichen gibt es hier nicht, das Material ist bis zum Rand absolut perfekt verrundet.
9
SpaceX / Re: Wiederverwendbarkeit des Fairings
« Letzter Beitrag von Duncan Idaho am Heute um 00:53:51 »
kann es sein, das es dann pro Hälfte vier kleine Fallschirme sind???

Ich hätte einen Parafoil (Flächenfallschirm, https://de.wikipedia.org/wiki/Fl%C3%A4chenfallschirm) vorne und einen hinten in der Fairing angebracht.
Mich würde interessieren in wie weit sie die steuern können. Heading is ein muss, aber anscheinend haben sie den Gleitpfad noch nicht im Griff.
ICH WILL DAS VIDEO SEHEN!

Lasst uns nicht zu viel spekulieren.
Ich denke da kommen bald mehr Infos wenn Mr. Steven wieder im Hafen ist.

@Kelvin, das würde ich nie so machen. Zwei Schiffe und fertig, warum eigentlich immer so kompliziert?
Bei den Stäben hast Du recht, das sind die "Pusher" zum auseinander drücken der Fairings. (da keine Pyros)
10
SpaceX / Re: Wiederverwendbarkeit des Fairings
« Letzter Beitrag von Duncan Idaho am Heute um 00:47:34 »
Zitat
Missed by a few hundred meters, but fairing landed intact in water. Should be able catch it with slightly bigger chutes to slow down descent.
"Um ein paar hundert Meter verfehlt, aber sie ist heil im Wasser gelanded. Mit etwas größeren Schirmen sollte es möglich sein den "Gleitpfad" zu verlangsamen."

Also es sind schon mal mehrere Schirme.

Meint er nicht "grundsätzlich" bei "größeren Schirmen" ? Kann ja sein, aber ich sehe in dem Satz keinen Hinweis darauf, daß jede Fairinghälfte an mehreren Schirmen hängt.

Ich an Elons stelle hätte dann geschrieben: "Schould be able (to) catch it with a slightly bigger chute to slow down descent"
Aber ihr wisst ja, Elons twitters sind auch mit etwas Vorsicht zu genießen. Das "s" ist für mich ein Plural.
Seiten: [1] 2 3 ... 10