Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

21. September 2018, 07:43:07
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Rokot/Breeze-KM, Sentinel-5P, Plesetsk 133/3, 11:27MESZ: 13. Oktober 2017

Autor Thema: Sentinel-5P auf Rockot von Plessezk  (Gelesen 6582 mal)

Offline AN

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 484
Re: Sentinel-5P auf Rockot von Plessezk
« Antwort #25 am: 13. Oktober 2017, 11:01:21 »
Die ESA-Mitarbeiter in Plesetsk haben gemeldet, dass der Satellit aktuell fit ist und startbereit.

Axel

Offline AN

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 484
Re: Sentinel-5P auf Rockot von Plessezk
« Antwort #26 am: 13. Oktober 2017, 11:06:21 »
Das endgültige Missionsprofil für den Flug mit  Sentinel 5P wird gleich in den Bordrechner der Rockot-Rakete geladen.

Axel

Offline AN

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 484
Re: Sentinel-5P auf Rockot von Plessezk
« Antwort #27 am: 13. Oktober 2017, 11:10:37 »
Mittlerweile läuft die automatische Startsequenz.

Axel

Offline stillesWasser

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 703
"Dragon 2 is designed to be able to land anywhere in the solar system. Red Dragon Mars mission is the first test flight."- https://twitter.com/elonmusk/status/725364699303301120

Offline AN

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 484
Re: Sentinel-5P auf Rockot von Plessezk
« Antwort #29 am: 13. Oktober 2017, 11:16:19 »
Die Situation vor Ort:

(Quelle: ESA Webcast)

Axel

Offline AN

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 484
Re: Sentinel-5P auf Rockot von Plessezk
« Antwort #30 am: 13. Oktober 2017, 11:18:23 »
Sentinel 5P wurde zwischenzeitlich auf Eigenstromversorgung umgeschaltet.

Und jetzt steht das Zurückrollen des Bedienturms an.

Axel

Offline AN

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 484
Re: Sentinel-5P auf Rockot von Plessezk
« Antwort #31 am: 13. Oktober 2017, 11:23:57 »
Das Zurückrollen des Bedienturms ist fast abgeschlossen.

Axel

Offline AN

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 484
Re: Sentinel-5P auf Rockot von Plessezk
« Antwort #32 am: 13. Oktober 2017, 11:25:24 »
Bedienturm in Startposition - sprich in Sicherheitsabstand.

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1759
  • Info-Junkie ;-)
Re: Sentinel-5P auf Rockot von Plessezk
« Antwort #33 am: 13. Oktober 2017, 11:26:33 »
Was für eine schlimme Veranstaltung vor dem Start. Diese ahnungslose Moderatorin, die etwa 2 Dutzend Fachleute auf der Bühne vorführt und sich mindestens genauso oft entschuldigen muss, weil sie mal wieder was verwechselt hat.

Weniger wäre mehr gewesen.

Robert

Offline AN

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 484
Re: Sentinel-5P auf Rockot von Plessezk
« Antwort #34 am: 13. Oktober 2017, 11:27:59 »
Was für eine schlimme Veranstaltung vor dem Start. ...
Denke auch, dass das ziemlich verunglückt ...

Axel

Offline AN

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 484
Re: Sentinel-5P auf Rockot von Plessezk
« Antwort #35 am: 13. Oktober 2017, 11:30:12 »
Und unterwegs ...

(Quelle: ESA Webcast)

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3713
Re: Sentinel-5P auf Rockot von Plessezk
« Antwort #36 am: 13. Oktober 2017, 11:34:54 »
Nach der langen Odyssee nun doch ein Start...
Weiß gar nicht, ob die Ukraine die Steuereinheit jetzt wieder liefert, oder ob die Russen die nun selber bauen.
Und - wer hat Schuld? - Russland

Offline AN

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 484
Re: Sentinel-5P auf Rockot von Plessezk
« Antwort #37 am: 13. Oktober 2017, 11:37:59 »
(Quelle: ESA Webcast)

Zwischenzeitlich hat auch die zweite Stufe der Rockot ihre Arbeit erledigt, und die Breeze-KM-Oberstufe ist nun für weiteren Vortrieb und Aufstieg zuständig.

Axel

Online spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 790
Re: Sentinel-5P auf Rockot von Plessezk
« Antwort #38 am: 13. Oktober 2017, 11:39:33 »
Kann jemand die nach der Abtrennung der zweiten Stufe recht merkwürdigen Telemetriedaten interpretieren?

Vielen Dank!
Die Hayabusa 2 Mission ist in der spannenden Phase!

Offline bluemchen

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 361
Re: Sentinel-5P auf Rockot von Plessezk
« Antwort #39 am: 13. Oktober 2017, 11:53:10 »
Nach der langen Odyssee nun doch ein Start...
Weiß gar nicht, ob die Ukraine die Steuereinheit jetzt wieder liefert, oder ob die Russen die nun selber bauen.
Ich meine, irgendwo einmal gelesen zu haben ... selbst (- oder, es war mit dem Blick nach vorn ?)
R.

Online spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 790
Re: Sentinel-5P auf Rockot von Plessezk
« Antwort #40 am: 13. Oktober 2017, 11:54:35 »
Die Rakete ist sehr pünktlich gestartet:

The #Rockot team at #Plesetsk have confirmed the exact liftoff time of #Sentinel5P was 09:27:44.025 UTC

Die "Verzögerung" betrug nur 0,025 Sekunden!
Die Oberstufe mit dem Satelliten befindet sich nun in einer antriebslosen Reisephase in einem 183x799km Orbit.
Die Hayabusa 2 Mission ist in der spannenden Phase!

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3713
Re: Sentinel-5P auf Rockot von Plessezk
« Antwort #41 am: 13. Oktober 2017, 13:06:26 »
Es schein alles geklappt zu haben...
Von der BRIZ-KM getrennt, Solar ausgeklappt, Signal empfangen...

Na dann - Glückwunsch!
Und - wer hat Schuld? - Russland

Online wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1170
Re: Sentinel-5P auf Rockot von Plessezk
« Antwort #42 am: 13. Oktober 2017, 19:53:58 »
Nach der langen Odyssee nun doch ein Start...
Weiß gar nicht, ob die Ukraine die Steuereinheit jetzt wieder liefert, oder ob die Russen die nun selber bauen.
Ich meine, irgendwo einmal gelesen zu haben ... selbst (- oder, es war mit dem Blick nach vorn ?)
R.

Das ist eine interessante Frage.
Laut Anatoly Zak konnte Chrunitschew durch persönliche Anweisung von Präsident Poroschenko genügend Lenk-Einheiten von Chartron in Charkow kaufen, um die noch ausstehenden Rockot-Missionen (auch national) zu erfüllen.
Klingt logisch. Es wäre wohl zu teuer und aufwendig, ein russisches Lenksystem für die Rockot zu entwickeln.
http://www.russianspaceweb.com/sentinel5p.html

Online wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1170
Re: Sentinel-5P auf Rockot von Plessezk
« Antwort #43 am: 13. Oktober 2017, 23:09:21 »
Schöne Startfotos der ESA (Stephane Corvaja):


Zündung !


Die divergierenden Abgasstrahlen der vier Haupttriebwerke RD-0233/0234 der ersten Stufe.

Offline bluemchen

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 361
Re: Sentinel-5P auf Rockot von Plessezk
« Antwort #44 am: 14. Oktober 2017, 00:44:53 »
Nach der langen Odyssee nun doch ein Start...
Weiß gar nicht, ob die Ukraine die Steuereinheit jetzt wieder liefert, oder ob die Russen die nun selber bauen.
Ich meine, irgendwo einmal gelesen zu haben ... selbst (- oder, es war mit dem Blick nach vorn ?)
R.
Das ist eine interessante Frage.
Laut Anatoly Zak konnte Chrunitschew durch persönliche Anweisung von Präsident Poroschenko genügend Lenk-Einheiten von Chartron in Charkow kaufen, um die noch ausstehenden Rockot-Missionen (auch national) zu erfüllen.
Klingt logisch. Es wäre wohl zu teuer und aufwendig, ein russisches Lenksystem für die Rockot zu entwickeln.
http://www.russianspaceweb.com/sentinel5p.html
In der Sache wirklich interessant, auch wenn im Thread nur am Rande erwähnt . Es gibt einen Artikel von G. Kowalski von 2015, der die Sache ausführlicher durchleuchtet - dort schreibt er ... Das russische Chrunitschew-Zentrum, das die UR-100 für zivile Anwendungen umgebaut hat, verfügt noch über einen ansehnlichen Vorrat an Bauteilen. Sollte der zur Neige gehen, will man mit Komponenten aus eigener Produktion weitermachen.
In: https://www.welt.de/wissenschaft/weltraum/article142015037/Ukraine-bringt-Russland-in-Raketen-Not.html
- Poroschenko´s Verfügung dazu - ohne A. Zak in Zweifel zu ziehen - sehe ich etwas skeptischer. Aber unabhängig davon bleibt den Russen letztlich keine andere Wahl, als .... "selbst ist der Mann", auch wenn es teuer wird. Wie weit man auf diesem Weg schon ist, weiß ich nicht.
R.

Online Wilga35

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 550
Re: Sentinel-5P auf Rockot von Plessezk
« Antwort #45 am: 15. Oktober 2017, 04:49:20 »
Hallo,

anbei noch einige zusätzliche Informationen zur Rokot-Rakete und zu den Sentinel-Satelliten.

Die Rokot basiert auf der Interkontinentalrakete UR-100N (SS-19). Der Start mit Sentinel-5P war der insgesamt 29. Einsatz einer Rokot. Die ersten drei Starts (zwei davon suborbital) erfolgten von 1990 bis 1994 noch in Baikonur, dabei kam die Oberstufe Briz-K zum Einsatz.
Ab dem vierten Rokot-Start (Mai 2000) wurde die Oberstufe Briz-KM verwendet, und man startete jetzt ausschließlich von Plessezk aus.

Bei den Sentinel-Satelliten handelt es sich um Erdbeobachtungssatelliten der ESA innerhalb des Copernikus-Programms, wobei man trotz gleichen Namens mehrere Modelle unterscheiden kann:

- Sentinel-1: Radarsatelliten mit einem C-Band-SAR, bisher zwei Satelliten mit Sojus-ST-A mit Fregat-M Oberstufe von Kourou gestartet, Gewicht Sentinel-1A 2280 kg, Sentinel-1B 2164 kg.

- Sentinel-2: Beobachtung der Erde im multispektralen Bereich, bisher zwei Satelliten mit Vega von Kourou gestartet, etwa 1130 kg schwer.

- Sentinel-3: Land- und Meeresbeobachtungen, Fortsetzung der Beobachtungen des im April 2012 ausgefallenen Satelliten Envisat. Ein Satellit mit Rokot von Plessezk gestartet, ein weiterer soll im März 2018 folgen, etwa 1200 kg schwer.

- Sentinel-4 und 5: Spezielle Instrumente zur Messung der Atmosphärenzusammensetzung, die in Zukunft auf den meteorologischen MetOp-Satelliten mitfliegen sollen.

- Sentinel-5P: Messung von Spurengasen in der Atmosphäre, der Satellit schließt dabei die zeitliche Lücke zwischen den Messungen von Envisat und den künftigen Sentinel-5-Instrumenten. P steht dabei für Precursor, soviel wie Vorläufer. Start von Plessezk mit Rokot, etwa 900 kg schwer, Zielbahn in 824 km Höhe mit 98,75 Grad Inklination.

Quellen: Gunter´s Space Page, Wikipedia, Website Nicolas Pillet
Der Fall Skripal und kein Ende! Und die naheliegende Frage: Cui Bono? Wem nützt es?

Online Wilga35

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 550
Re: Sentinel-5P auf Rockot von Plessezk
« Antwort #46 am: 17. Oktober 2017, 09:21:34 »
Eine ganze Fotokollektion zum Sentinel-5P-Start gibts hier:

https://www.kosmonavtika.com/lancements/2017/13102017/13102017photos.html
Der Fall Skripal und kein Ende! Und die naheliegende Frage: Cui Bono? Wem nützt es?

Tags: