Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 0

10. Mai 2021, 05:48:32
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Blue Origin vs SpaceX  (Gelesen 47066 mal)

Online Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3745
Re: Blue Origin vs SpaceX
« Antwort #375 am: 02. Mai 2021, 22:42:20 »
Duncan... ich verstehe keinen Teil deiner Argumentation.

- Du wünscht von MR eine Gegendarstellung zu... welcher Aussage?
- In MRs Beitrag stehen doch Argumente für eine Diskussion?
- Welche Aussage genau soll dieses Video der F9 Entwicklung beinhalten?

Mir fehlt der Kontext von MR.
Zitat
Was macht jetzt BO anders/besser als SpaceX.
Gegendarstellung ist vielleicht der falsche Begriff, lass es mich Darstellung nennen.
Vielleicht hab ichs überlesen, aber die Überschrift lautet, Blue Origin vs SpaceX.
Was macht SpaceX schlechter als BO?

Das Video ist Uralt, aber es zeigt was bei SpaceX gelaufen ist.
Lassen wir mal New Shepard außen vor, ich bin mal gespannt auf die Landeversuche von New Glenn.

PS, ich finde das toll, was sie da mit New Shepard machen, ich würde mich da auch reinsetzten.
Ich hätte mich da schon lange reingesetzt, aber mir fehlt einfach der Vergleich in der Diskussion.

Nachtrag, über große Klappen diskutiere ich nicht.
Die gibts nur an Flugzeugen.
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline jdark

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 444
Re: Blue Origin vs SpaceX
« Antwort #376 am: 02. Mai 2021, 23:27:48 »
Zitat
So wie SpaceX die Sache angeht, wird die Falcon 9 nie eine höhere Zuverlässigkeit als 90 % schaffen. Da setzt sich kein Austronaut freiwillig rein.

Der Vergleich Falcon zur Saturn Reihe ist ungefähr so, als würde man ein selbst gefaltetes Papierflugzeug mit einem Airbus A-380 vergleichen! Coole Sprüche ersetzen kein jahrelanges Testprogramm. Bei der Saturn 1 / 1b wusste man, das 1 Triebwerk ab soundsoviel Sekunden ausfallen darf, weil man es vorher gründlichst getestet hat. Im Vergleich dazu rät SpaceX doch nur, was ihr Träger wirklich kann. Selbst die Nutzlastangaben ändern sich ständig.

Die werden nie in die Verlegenheit kommen, überhaupt einen bemannten Flug durchführen zu müssen, weil sie spätestens nach dem ersten Fehlstart der Falcon 9 pleite sind. Immerhin hängen sie als "privater" Anbieter ausschließlich am Tropf der NASA!

Das tut ja richtig weh beim Lesen. Und diese absolute Sicherheit bei den Vorhersagen kenn ich nur von den maximal rot eingefärbten Beiträgen aus Heise Forum.

Bleibt gesund und wachsam  :-X
Ach, und vergiss nicht den Müll aus dem Orbit rauszustellen...Ja, Schatz...

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1994
Re: Blue Origin vs SpaceX
« Antwort #377 am: 02. Mai 2021, 23:34:01 »
Danke fürs Ausführen. :)
(ich nehme an, dass dein Zitat von MR stammt?! )

Ich wollte nicht zu sehr mit dem Finger auf jemanden zeigen, aber ja, die Vermutung ist korrekt. Ich nehme mir das auch zu Herzen. Manchmal glaubt man, die Wahrheit gepachtet zu haben und nach ein paar Jahren steht man dann dumm da. Betrifft uns ha alle irgendwie.  ;)

Tags: