Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 0

19. Juni 2021, 08:51:57
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Erster Spatenstich in Brownsville: 22. September 2014

Autor Thema: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville  (Gelesen 239858 mal)

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4042
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #175 am: 15. Juni 2015, 15:30:40 »
Nun ja, Deutschland ist ja auch um einiges dichter besiedelt als etwa die USA. Außerdem: Warum sollte man hier einen Startplatz bauen? Egal wo, alle lägen ungünstig.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20355
  • EU-Optimist
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #176 am: 15. Juni 2015, 15:33:37 »
Von Borkum aus könnte man polare Starts machen vermutlich! ;)

GalacticTraveler

  • Gast
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #177 am: 15. Juni 2015, 15:35:30 »
Nun ja, Deutschland ist ja auch um einiges dichter besiedelt als etwa die USA. Außerdem: Warum sollte man hier einen Startplatz bauen? Egal wo, alle lägen ungünstig.

Naja, selbst wenn es einen günstigen Platz gäbe, Deutschland ist ein so extrem technik- und zukunftsfeindliches Land, dass dabei die Nutzbarkeit eines Platzes ohnehin keine Rollte spielte. Bis zu dem Punkt käme man hierzulande nämlich erst gar nicht.

Offline Majo2096

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 902
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #178 am: 15. Juni 2015, 15:37:34 »
Von Borkum aus könnte man polare Starts machen vermutlich! ;)
Ist das nicht alles Naturschutzgebiet?  ::)

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4042
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #179 am: 15. Juni 2015, 15:42:18 »
Naja, selbst wenn es einen günstigen Platz gäbe, Deutschland ist ein so extrem technik- und zukunftsfeindliches Land, dass dabei die Nutzbarkeit eines Platzes ohnehin keine Rollte spielte. Bis zu dem Punkt käme man hierzulande nämlich erst gar nicht.

Das kann man so auch nicht sagen. Jeder abgebaute Industriearbeitsplatz wird mit lauten Wehgeschrei beklagt und dann stets ein vollständig deindustrialisiertes Land vorhergesagt. Aber wohin man schaut (und zwar sehr genau!) gibt es eine kleine Hochtechnologieschmiede, die ein weltmarktfähiges Produkt (oder eine Dienstleistung) herstellt oder direkt sogar Weltmarktführer ist. Das dürfte auch für die Raumfahrt zutreffen, aber natürlich bauen wir hier keine kompletten Raketen, die Russen, Chinesen, Amerikaner, Japaner und Inder in den Schatten stellen würden.

Führerschein

  • Gast
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #180 am: 15. Juni 2015, 16:26:07 »
Ich glaube, in den USA hat man eine gar nicht so schlechte Balance. Auch wenn das aus europäischer Sicht manchmal so nicht gesehen wird. SpaceX muß in Brownsville 10 mal so viel Land kaufen wie sie bebauen wollen. 90 Prozent davon werden den Naturschutzbehörden übereignet. Auf den 10%, die bebaut werden, müssen auch noch strenge Auflagen erfüllt werden, damit das umliegende Naturschutzgebiet nicht beeinträchtigt wird. Deutsche Naturschützer würden aber um jeden Sandfloh am Strand kämpfen, ist mein Eindruck.

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4042
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #181 am: 15. Juni 2015, 16:35:32 »
Deutschland - 227 Einwohner pro km2
USA - 33 Einwohner pro km2

Und wenn man dann bedenkt, dass die am dichtesten besiedelte Stadt München auf 4.500 Einwohner pro km2 kommt, Städte wie Chikago oder New York aber auf 4.600 oder sogar 10.500, kann man sich leicht ausmalen, wie leer es in den USA zum großen Teil ist.

GalacticTraveler

  • Gast
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #182 am: 15. Juni 2015, 17:18:49 »
Das kann man so auch nicht sagen. Jeder abgebaute Industriearbeitsplatz wird mit lauten Wehgeschrei beklagt und dann stets ein vollständig deindustrialisiertes Land vorhergesagt. Aber wohin man schaut (und zwar sehr genau!) gibt es eine kleine Hochtechnologieschmiede, die ein weltmarktfähiges Produkt (oder eine Dienstleistung) herstellt oder direkt sogar Weltmarktführer ist. Das dürfte auch für die Raumfahrt zutreffen, aber natürlich bauen wir hier keine kompletten Raketen, die Russen, Chinesen, Amerikaner, Japaner und Inder in den Schatten stellen würden.

Das ist Wunschdenken. Die Realität sieht leider bereits seit einiger Zeit komplett anders aus. Die Zeiten, in denen wir weltmarktfähige Ideen und Produkte entwickelt und vertrieben haben, sind lange vorbei. Wir zehren hie und da noch von den goldenen Zeiten. Das ist das große Glück dieser (unserer) Generation, und das Pech der folgenden, denen diese Problematik mit Wucht vor die Füße knallen wird. Aber da diese (unsere) Generation jegliche Investitionen bezüglich technischen Fortschritts, bzw. Hochtechnologie allgemein mit überwältigender Mehrheit ablehnt, wird daran nicht zu rütteln sein. Da müsste schon eine geradezu kehrtwendeartiges Umdenken in der Bevölkerung in Deutschland stattfinden, und das ist illusorisch.

Offline TWiX

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1917
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #183 am: 15. Juni 2015, 17:34:10 »
[...]
Das ist Wunschdenken. Die Realität sieht leider bereits seit einiger Zeit komplett anders aus. Die Zeiten, in denen wir weltmarktfähige Ideen und Produkte entwickelt und vertrieben haben, sind lange vorbei. Wir zehren hie und da noch von den goldenen Zeiten. Das ist das große Glück dieser (unserer) Generation, und das Pech der folgenden, denen diese Problematik mit Wucht vor die Füße knallen wird. Aber da diese (unsere) Generation jegliche Investitionen bezüglich technischen Fortschritts, bzw. Hochtechnologie allgemein mit überwältigender Mehrheit ablehnt, wird daran nicht zu rütteln sein. Da müsste schon eine geradezu kehrtwendeartiges Umdenken in der Bevölkerung in Deutschland stattfinden, und das ist illusorisch.
Und weil wir Deutschen alle so technologiefeindlich sind, verzeichnen Ingenieurstechnische Studiengänge auch so große Bewerberzahlen. Ich bin auf ner technischen Fachhochschule und obwohl wir nicht gerade die Größte sind, haben wir letztens erst ein neues Gebäude eingeweiht und ein weiteres im Bau, einfach weil der Platz nicht mehr ausreicht. Und die ganzen Autokonzerne haben auch jede Menge Bedarf an Top-Leuten, weil sie alle in D entwickeln. Und auch von den "hidden Champions" gibt es in Deutschland jede Menge mit Top-Aussichten. Zum Beispiel fertigt SpaceX seine SuperDraco-Thruster mit 3-D-Drucker made in Germany (Ramfahrtbezug hergestellt ;) ) und gefühlt jeder zweite Tunnelbohrer auf dieser Welt kommt von Herrenknecht. Nicht zu vergessen wäre der enorme deutsche Beitrag zum Flugzeug-Riesen Airbus, der einmaligen deutschen Maschinenbau-Industrie und die Tatsache, dass gerade Berlin mittlerweile das europäische Mekka für Tech-Startups zu werden scheint.
So viel zur deutschen Technologiefeindlichkeit und dem geunkten Verlust des Anschlusses...
Aktuelle Meldungen aus Raumfahrt und Astronomie: www.raumfahrer.net

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9250
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #184 am: 18. Juni 2015, 22:25:45 »
N'abend,

um mal zum Threadthema zurück zu kommen:

mir fiel gerade auf, daß in sämtlichen bisher gezeigten Karten im Zusammenhang mit dem Bau des Startkomplexes nirgends eine Fläche für Landungen der Erststufe zu erkennen ist. Auch in anderen Foren habe ich nichts gefunden.

Gibt's da irgendwelche Hinweise, wo ev. Landungen geplant sind?? :o

Gruß
roger50

Führerschein

  • Gast
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #185 am: 18. Juni 2015, 23:17:32 »
Gibt's da irgendwelche Hinweise, wo ev. Landungen geplant sind?? :o

Gute Frage. Leider nicht zu beantworten. Im Antrag gibt es einen vagen Hinweis, das ist alles.

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6556
  • Real-Optimist
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #186 am: 19. Juni 2015, 00:20:26 »
Es sind keine 3 Beiträge nach einer Beschwerde und schon wieder ist es Off-Topic.

Der Leser erwartet zu einem Topic einen sachbezogenen Beitrag und nicht "irgendwas" dahergesagtes.

Was in diesem Sinn den Leser stören könnte - wird von mir gelöscht !

Führerschein

  • Gast
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #187 am: 05. Juli 2015, 07:20:10 »
Meldung einer Lokalzeitung in Brownsville zum Stargate-Center.

http://www.themonitor.com/news/local/spacex-launch-mishap-not-expected-to-affect-stargate-program-director/article_8bccd09e-2298-11e5-aebf-03303ee8aa0b.html

Man erwartet nicht, daß der Unfall bei SpaceX eine Auswirkung auf das Stargate-Center hat. Studenten werden Einrichtungen von SpaceX benutzen können, wenn sie nicht für Starts gebraucht werden.

Führerschein

  • Gast
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #188 am: 12. August 2015, 07:18:28 »
SpaceX kauft weiter Grundstücke. Diesmal gibt es eine sehr schöne Karte als gif. Die neuen Grundstücke blinken.

http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=35425.msg1415334#msg1415334



Ich frage mich, ob es in den Käufen ein Muster gibt, oder ob sie einfach kaufen, was auf dem Markt ist. Wollen sie nach und nach alle Grundstücke kaufen um mögliche zukünftige Konflikte zu vermeiden? Dann geht es langsam voran.

Oder wollen sie z.B. diesen Keil von Grundstücken komplett haben? Zusammen mit den Grundstücken im Staatsbesitz, die sie sicher bekommen können, ist der schon fast komplett. Den paar restlichen Eigentümern könnten sie dann Grundstücke in der Nähe als Tausch anbieten. Mit soolchen Tauschangeboten läßt sich die Abgabe durch die derzeitigen Eigentümer recht leicht erzwingen. Preise hochtreiben für Schlüsselgrundstücke geht in Texas nicht.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20355
  • EU-Optimist
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #189 am: 01. September 2015, 23:17:07 »
Zitat
Rosen: SpaceX commercial launch site near Brownsville, Texas, should be ready for operations in 2018. #aiaaspace
https://twitter.com/jeff_foust/status/638816492025348096

2018 soll Texas einsatzbereit sein. Dauert also noch ein bischen.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6335
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #190 am: 13. Februar 2016, 23:42:51 »
Bin nicht sicher das dies hierher gehört, wenn nicht verschieben bitte.
http://valleycentral.com/news/local/spacex-working-to-stabilize-land-at-rocket-launch-site
Video über die Befestigung des Geländes in einer Nachrichtensendung

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9250
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #191 am: 23. Februar 2016, 17:16:08 »
Moin,

einige weitere Bilder von den Erdarbeiten in Boca Chica....

https://imgur.com/a/mRCzd

Gruß
roger50

Magellan

  • Gast
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #192 am: 23. Februar 2016, 19:17:18 »
Das müssen aber schwere Bilder sein, der Server schaffts nicht  ;D

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7903
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #193 am: 23. Februar 2016, 19:37:10 »
Hallo Zusammen,
kein Problem, bei mir öffnen sich die Bilder sofort. :)

die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Pham

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1124
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #194 am: 23. Februar 2016, 19:38:41 »
Das müssen aber schwere Bilder sein, der Server schaffts nicht  ;D
56k - Modem?  ;)
Müssten wir allein dem gesunden Menschenverstand vertrauen, so wäre die Welt noch immer eine Scheibe.

Magellan

  • Gast
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #195 am: 23. Februar 2016, 23:10:25 »
Sorry, falsch ausgedrückt - Der Bilder Server hatte es nicht geschafft . Als Störungs Bild kam eine erschöpfte Giraffe, auf der eine Anzahl anderer Tiere saßen. Niedlich :D
Ging dann aber kurz danach wieder...

jakda

  • Gast
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #196 am: 24. Februar 2016, 08:00:43 »

Magellan

  • Gast
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #197 am: 24. Februar 2016, 10:02:38 »
 ;D ;D Ja genau das Bild ....

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2922
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #198 am: 24. Februar 2016, 10:11:48 »
Ist das da eine öffentliche Strasse, die so dicht an dem Startkomplex entlangläuft ?

Magellan

  • Gast
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #199 am: 24. Februar 2016, 10:16:09 »
Ja die gabs schon lange. Sogar mit Hinweisschildern, was man am Strand nicht darf :)

Tags: